Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#1 von Oldtimerfan87 , 24.12.2015 00:58

Hallo, werte Kollegen,
ich möchte hier mal etwas über den Jouef-Bausatz der schönen Wassermühle ( 1015) berichten,
den ich für einen akzeptablen Preis aus der "Bucht" gefischt habe. Der Karton ist zwar leicht
lädiert, doch für sein Alter noch recht gut erhalten. Seht selbst:


und:


Nach Öffnen des Kartons und erster Begutachtung der Spritzlinge traf mich zuerst ein Schlag -
da fehlten doch glatt an einem Spritzling mehrere wichtige Wand-Elemente ! - Doch alle Aufregung
war unnötig: Alle bereits abgelösten und für den Aufbau vorbereiteten Teile lagen lose unten im
Karton, der Bausatz ist also komplett! - Glück gehabt! Ich denke mal, der frühere Besitzer, ( ein
Niederländer, der diesen Bausatz als Bahnhof in der Bucht angeboten hat !!) war an der
mageren, nicht gerade selbst-erklärenden Bau-Skizze und der natürlich nur in französischer Sprache
verfaßten Bauanleitung ( beides auf die Deckel-Innenseite gedruckt!) gnadenlos gescheitert, oder
hatte die Lust verloren - Es soll mir recht sein, so kam ich halt zu einem schönen Bausatz zu einem
brauchbaren Kurs!
Auffallend an den Außenwänden der Gebäude sind die Teilbereiche in dunklerer Bruchstein-Optik:
Sie sind mit mittelgrauem Hochglanzlack (!!) abgesetzt auf den ansonsten Licht- oder Kiesel-
grauen Wänden in matter Mauer-Optik. Den dunklen Hochglanzlack werde ich mit entsprechenden Mitteln
mattieren, und die Fugen hell auslegen. Ob ich die Flächen, wie auf den Fotos zu sehen ist, auch noch
weiß einfärbe, das überlege ich mir noch!
Um mit dem eigentlichen Aufbau trotz nicht vorhandener Kenntnisse der französischen Sprache über-
haupt anfangen zu können, habe ich Absatz für Absatz der französischen Anleitung am Computer abge-
schrieben ( Oh, mon dieu - grande merde.... ) und mit Google-Translators Hilfe, in Kombination mit
eigener Intuition, ( Sonst wäre daraus nichts Gescheites geworden!), zu einer brauchbaren
deutschen Bau-Anleitung verarbeitet, und dann diese auch wieder abgeschrieben - boah ey.....
Der Aufwand hat sich aber gelohnt - mit dieser Anleitung ist es nun für mich ganz einfach, diesen
Bausatz aufzubauen! - Bevor ich das Ergebnis präsentieren kann, wird es aber "ein Weilchen" dauern!
Bis dahin, mit den besten Wünschen für ein frohes Fest,

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 455
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 24.12.2015 | Top

RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#2 von noppes , 26.12.2015 11:34

Hallo Wolfgang,

da darf man ja gespannt sein wie das fertige Objekt wird! Machst du denn auch bitte ein paar Bilder (wenn nicht schon zu spät) vom Aufbau? Und deine Übersetzung wäre auch klasse. Denn wer weiß, vielleicht erhebt sich das Problem ja nochmals.

Gruß Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 9.047
Registriert am: 24.09.2011


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#3 von Skl , 27.12.2015 01:03

Hallo Wolfgang,

die sieht auf dem Deckelbild ja wunderschön aus und toppt fast die Hexenlochmühle mit ihrer Kompaktheit. Wir freuen uns auf Fotos vom Bau und der fertigen Mühle. Die Übersetzung sollte bitte auch hier im Forum stehen. Wir sind schon alle sehr gespannt, wie es weitergeht .

Ich hoffe, ihr hattet auch alle schöne Weihnachtstage.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 686
Registriert am: 09.07.2010


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#4 von Oldtimerfan87 , 27.12.2015 22:11

Hallo, werte Kollegen,
ich bedanke mich für Euer Interesse , ich bitte Euch allerdings um ein wenig
Geduld! Da ich zusammen mit "meinem Kumpel" Google Translator die französische
Original-Beschreibung heftig verändert habe, darf ich das Ergebnis für privaten
Gebrauch doch vermutlich hier einstellen - oder sehen das die Admins anders ??
Zunächst mal als "Appetithäppchen" so'n bischen was zum Anfixen, der Rest folgt !
Als erstes die Skizze im Deckel:



Und der franz. Originaltext im Deckel:



Nun Spritzling 1 mit einem Teil der Wandelemente:



Auf der rechten Seite erkennt man deutlich den fiesen Glanz der dunklen Steine!
Die großen Flächen hingegen sind schön matt, das hätte Faller in der damaligen
Zeit nicht so schön hinbekommen!
Weiter geht's mit Wand-Spritzling 2:



Wegen diesem Spritzling hatte ich beim Öffnen des Kartons einen Schrecken be-
kommen wegen der bereits abgelösten Wand-Elemente.- Das erleichtert mir nicht
gerade die Arbeiten, wie mattieren, entfetten, nachfärben u.s.w. - Ich bin dem
holländischen Vorbesitzer aber nicht mehr gram.- Wer einen Mühlenbausatz in
Ebay als Bahnhof anbietet, der darf auch Spritzlinge zu früh abtrennen.....
Schaut Euch mal unten rechts das kleine winkelförmige Giebel-Mauerstück an:
Kollege Google behauptete steif und fest bei der Übersetzung , das sei ein kleines
Kettenrad, und er blieb dabei Wie schon angedeutet, ohne eigene In-
tuition tappt man da in diverse Fallen!
Nun etwas sehr schönes: Auf der Karton-Unterseite ist das komplette Ensemble in
Farbe abgebildet, (während auf der Voderseite ja alle nicht enthaltenen Teile des
Ensembles grau schraffiert sind !):


Nun ein Blick auf die Sockelplatte:



Deutlich zu sehen sind die eingravierten Nachbildungen von Lehm und Steinen sowie
Grasbewuchs. Letzterer ist später laut Anweisung mit grüner Alkydharzfarbe und dem
beiliegenden Flockage-Material farbig zu gestalten.
Letztes Bild für heute, die Sockelplatte von unten:



Ca. 30 mm vom rechten Rand sieht man eine durchgehende Linie. - An dieser soll die
Böschung abgebrochen, abgesägt oder wie auch immer abgedingst werden, wenn man
die Mühle mit dem Bausatz 1016 ("Römische Brücke") kombinieren will.- Nun, ich möchte
das noch nicht, und baue die Mühle erst mal "solo". Kann man später vielleicht noch ändern.
Übrigens, auch der Brückenbausatz wurde von besagtem Holländer als "Bahnhof" an-
geboten ! Hier verstand einer im warsten Sinne des Wortes immer nur Bahnhof! Realsatire...
So, für heute reicht es erst mal . Fortsetzung folgt ! ( Mit besseren Fotos !).
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 455
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 27.12.2015 | Top

RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#5 von pete , 28.12.2015 10:09

Hallo Wolfgang,

ein wirklich schönes Teil! Schön, dass du es auch bauen willst und nicht nur in der Schachtel schlummern lässt.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.726
Registriert am: 09.11.2007


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#6 von Charles , 28.12.2015 10:19

Hallo,

das Set ist seit 1972 im Jouef Programm und ich will nicht ausschließen dass es schon vorher unter anderem Namen auf dem Markt war. Ein sehr stimmiges, leider etwas geschrumpftes Ensemble aus Mühle, Brücke und Waschhaus. :

Hier sind mehrere Bilder, immer auf "Suivante" klicken :

http://www.train-miniature.net/modelisme/train60.htm


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.640
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 28.12.2015 | Top

RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#7 von rach , 28.12.2015 18:45

Die Mühle ist eines der ansehnlichsten Modelle von Jouef wie ich finde.
Wenn das Ensemble gut gebaut ist, ein wirklich schönes Gesamtmodell. Da kommt keine alten deutschen Mühle wirklich hinterher.
Bis vor einigen Jahren müsste es diese Mühle auch noch als neu aufgelegten Jouef ( und/oder MKD Bausatz) gegeben haben.
Man findet das Modell in Frankreich häufiger, leider aber meist geklebt und das dann oft zusätzlich noch stümperhaft oder mit Fehlteilen.


 
rach
Beiträge: 419
Registriert am: 11.11.2008


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#8 von Oldtimerfan87 , 28.12.2015 18:52

Guten Tag, Charles,
herzlichen Dank für den Link mit den herrlichen Bildern der Jouef-Mühle-
ich bin begeistert! Da sind sehr schöne Ideengeber für später, wenn ich die
Mühle einmal in einen Anlagenteil integrieren werde! Ich denke mal, das Weißeln
mit Wandfarbe könnte ich mir sparen, hier ist eher das Altern und Versiffen
angesagt- Was ich beim rollenden Material fast immer konsequent vermeide!
Wenn ich mir so die Kombination aus Mühle, Waschhaus und Bähnle betrachte,
gehe ich mal davon aus, daß es sich nicht um eine Getreidemühle, sondern um eine
Holzschliff- b.z.w. Papiermühle handelt - liege ich da richtig ? Kennt zufällig jemand
das Original aus dem Distrikt Sarthe ( Am Fluß Sarthe ) im Nordwesten Frankreichs,
Nähe Le Mans ??
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 455
Registriert am: 29.08.2009


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#9 von Oldtimerfan87 , 28.12.2015 19:08

Hallo Rach,
ich bin auch wirklich froh, daß der Vorbesitzer mit dem Bausatz wohl
nicht klargekommen ist! Deine Vermutung bezüglich der Neuauflage kann
ich bestätigen, in der Bucht wurde gleichzeitig mit meinem Exemplar auch
noch ein anderer Bausatz mit " modernerer" Verpackung angeboten, per
"Sofortkauf", zu einem Wahnsinnspreis !
Gruß
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 455
Registriert am: 29.08.2009


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#10 von Oldtimerfan87 , 28.12.2015 19:21

Hallo Peter,
ich kaufe ja eigentlich nur Bausätze, die ich auch wirklich zu bauen beabsichtige,
( auch wenn es aus Zeitgründen schon mal etwas dauern kann!). Die schöne Mühle
werde ich natürlich vorziehen, anderes muß dafür etwas länger warten.....
Gruß

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 455
Registriert am: 29.08.2009


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#11 von Oldtimerfan87 , 28.12.2015 19:29

Ach, Peter,
wo ich Dich gerade als ADMIN im "Trööt" habe -
die eingedeutschte Bauanleitung darf ich doch hier einstellen - oder?
Gruß

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 455
Registriert am: 29.08.2009


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#12 von rach , 28.12.2015 20:13

Zitat von Oldtimerfan87 im Beitrag #8
Guten Tag, Charles,
Kennt zufällig jemand
das Original aus dem Distrikt Sarthe ( Am Fluß Sarthe ) im Nordwesten Frankreichs,
Nähe Le Mans ??



Ne, bislang nicht, aber wenn du weisst wo das Vorbild liegt, im Netz finden sich bestimmt ein paar Bilder. ;)
Ich vermute aber mal, dass Jouef das Modell vielleicht auch etwas freier den vielen Mühlen dort, die alle mehr oder weniger so aussehen, nachempfunden hat.
Ich habe hier ein Modell von Jouef 'Maison d' Alsace' (Haus aus dem Elsaß), dessen Vorbild ich zufällig in Colmar entdeckt habe, es ist auch eher frei und vereinfacht nachempfunden mit wenig
Rücksicht auf Details.
Das mit den geplanten Bausätzen kenne ich auch nur zu gut, da hab ich auch noch einiges hier liegen und komme jahrelang nicht dazu. Hab seit bestimmt 1 Jahr ein Modell der 'Meister Eder' Werkstatt aus der TV Serie hier liegen und komme nicht dazu es zu montieren, vielleicht wird es in der ersten Januarhälfte was..


 
rach
Beiträge: 419
Registriert am: 11.11.2008


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#13 von pete , 28.12.2015 20:19

Hallo Wolfgang,

Zitat von Oldtimerfan87 im Beitrag #11
Ach, Peter,
wo ich Dich gerade als ADMIN im "Trööt" habe -
die eingedeutschte Bauanleitung darf ich doch hier einstellen - oder?
Gruß

Wolfgang aus dem Sauerland



klar, wenn sie von dir ist

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.726
Registriert am: 09.11.2007


RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#14 von Oldtimerfan87 , 30.12.2015 23:39

Hallo, die Herren,
wie gewünscht, die deutsche Übersetzung der Bauanleitung für die Jouef-Mühle! Ich mußte nicht
nur mehrmals eingreifen, um gewissen komischen Sätzen einen " modellbauerischen Sinn " zu geben,
sondern habe mir auch erlaubt, einige zusätzliche Erläuterungen beizufügen, wo die Übersetzung
allein zusammen mit der Bau-Skizze aus meiner Sicht zu wenig Aussagekraft bot. Also dann:







Das war es! Jeder möge bitte selbst entscheiden, ob er den Bausatz vor dem Zusammenbauen weißelt,
( wie auf den Kartonbildern ), oder altert, wie auf den Fotos von Charles Link.- Ich werde den Bausatz
wohl erst einmal so zusammenbauen, wie er ist, und den Rest " irgend wann einmal "vornehmen.
Ich melde mich wieder ! Ich wünsche Allen, die sich diese Mühle besorgen, viel Spaß , und Allen einen
Guten Rutsch ins Neue Jahr !
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 455
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 30.12.2015 | Top

RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#15 von Rokal-Bahner ( gelöscht ) , 03.02.2016 23:45

Hallo Zusammen,

hier mal ein paar Fotos von einem fertigem Modell. Gebaut wurde es vom professionellen Anlagenbauer M. R. Lünenschloss.

















Da hat Jouef damals ein sehr gelungenes Modell an den Markt gebracht!

Gruß

Richard


rach findet das Top
Rokal-Bahner
zuletzt bearbeitet 03.02.2016 23:46 | Top

RE: Jouef-Bausatz Wassermühle 1015

#16 von Klein_Elektro_Bahn , 05.02.2016 16:04

Die vorstehende, von Rokal-Bahner gezeigte Lünenschloss-Arbeit ist übrigens ein Exponat im ROKAL-TT-Museum in Losheim/Eifel und kann dort besichtigt werden ...

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de


 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008


   

Häuser aus Papierbastelbögen - (Schreiber)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz