Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#1 von Gelöschtes Mitglied , 12.05.2009 00:05

Hallo
Die Diskussion über die Maßstäbe 1: 100, 1: 93 oder 1: 87 haben mich bewogen, mal zu Zeigen, das man nicht immer lange Zug braucht um vorbildlich zu fahren.
Viele Modellbahner haben ja das Problem, das der Platz für eine Anlage beschränkt ist.
Da hat man sehr oft nicht die Möglichkeit, lange und vorbildgerechte Züge zu fahren.
Aber gerade D-Züge sind naturgemäß meistens etwas länger als Personenzüge. Meistens, aber nicht immer. Was gehört denn in der Regel alles zu einem D-Zug? Packwagen, Abteilwagen 1.Kl., Abteilwagen 2.Kl. und ein Speisewagen. Schlaf und Liegewagen lassen wir mal außen vor, wir haben ja jetzt schon 4 Wagen ohne überhaupt das richtige Verhältnis von 1. zu 2. Kl. berücksichtigt zu haben. So ein D-Zug mit 4 Wagen, von jeder Sorte einen sieht nicht wirklich gut aus. Aber muss es denn immer ein langer D-Zug sein damit es gut aussieht?
Nein, viele D-Zuge bestanden sehr oft aus einzelnen Kurswagen die im laufe der Fahrt an verschiedenen Knotenbahnhöfen beigestellt oder abgezogen wurden und auf andere Züge übergingen. Der eigentliche Zugstamm des D-Zuges hatte oft nur wenige Wagen die wirklich auf dem ganzen Laufweg durchfuhren. Das war oft ein Gepäck, ein bis zwei 2. Kl., ein 1/2. Kl. und ein Speisewagen, wobei letzterer manchmal auch ein Halbspeisewagen war.
Ich möchte mal zeigen, wie man mit Hilfe von wenigen aber speziellen Wagen einen Kurzen, aber doch vorbildlichen D-Zug bilden kann, bei dem auch noch das richtige Verhältnis zu den einzelnen Klassen gewahrt bleibt. Mit Hilfe von Halbspeisewagen, Halbgepäckwagen und gemischtklassigen Wagen hat man sehr schnell einen schönen kurzen D-Zug der auf jeder noch so kleinen Anlage Platz hat. In jedem D-Zug so finde ich, gehört ein Speisewagen. Gerade die Möglichkeit im Zug zu essen oder nur einen Kaffee während der Fahrt zu trinken ist doch der Vorteil einer längeren Zugfahrt gegenüber dem Auto. Also ein Speisewagen muss sein. Aber muss es gleich ein ganzer sein oder tut es auch ein halber? Die andere Hälfte kann man ja für Abteile nutzen.
Hier einige Beispiele von Halbspeisewagen die man gut als 1: 100 Fahrer einsetzen kann.
Nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass die Wagen alle auf Trix Express umgerüstet wurden, mit einem einfachen Achstausch.

Hier ein sehr schöner BR4üwe von Roco in Ep.3, er ist von allen noch folgenden am besten umgesetzt weil hier am meisten auf Details geachtet wurde.



Ein möglicher Zug wäre dieser hier, der aber noch mit einem Büee erweitert werden könnte:


Fast das gleiche Vorbild hat dieser BRye 694 in Ep.4 von Liliput dessen Vorbild noch bis 1976 im Einsatz war. Hier gefällt der schöne zweifarbige Anstrich.


Mit einem BDm und einem ABm ergeben die 3 Wagen einen kompletten D-Zug mit glaubhaften Proportionen der durch die verschiedenen Wagen sehr interessant aussieht:


Ebenfalls von Liliput stammt dieser ARüüe 316 auch in Ep.4. Dieser ursprünglich blauer Wagen wurde anfangs der 50er im F-Zugverkehr auf der Relation Köln- Hannover eingesetzt. Auf dieser kurzen Strecke reichte in der kurzen F-Zügen so ein “Speiseraum“. Auch er wurde bis in die 70er noch eingesetzt.


Hier besteht sogar die Möglichkeit mit nur 2 Wagen alles erforderliche für einen D-Zug abzudecken, Pachwagen, 2. Kl., 1.Kl., und Speisewagen. Aber um glaubhaft zu wirken gehört mindestens noch ein 2. Kl. Wagen dazu, auch ein ABm wäre nicht falsch:


Waren die bisher gezeigten Wagen eigentlich nur langlebige Provisorien, die man in Ermangelung von Neubauten aus vorhandenen alten Schnell und Eilzugwagen umgebaut hat, so ist der folgende Wagen ein Neubau.

Dieser BRyl 446 von Roco in Ep.3 ist ein Neubau von 1953. Er wurde zusammen mit den damals ebenfalls neu beschafften Eilzugwagen gebaut. Allerdings hat man bei diesem Wagen auf den Mitteleinstig verzichtet. Dieses Modell ist von allen am schlechtesten umgesetzt. Es ist lediglich eine Farbvariante eines Liegewagens bei dem nur die Fensterzahl Stimmt. Die Inneneinrichtung aus Abteilen wurde leider beibehalten. Dieser Wagen müsste eigentlich neben dem Speiseraum einen Großraum haben.



Zusammen mit einem Dm und einem ABm ergibt das auch einen schönen D-Zugstamm:



Dieser Wagen, ein ARmh 217 von Märklin, ein “Kakadu”. Das Modell ist eigentlich ein umlackierter WRmh 132, also auch nicht ganz vorbildlich.




Mit 2 blauen Am hat man einen absolut vorbildlichen F-Zug der späten 60er Jahre:


Ich hoffe die Beispiele konnten Zeigen, das man auch auf kleinen Anlagen nicht auf vorbildgerechte D-Züge verzichten muß.
Grüße
Dietmar


zuletzt bearbeitet 18.10.2014 23:44 | Top

RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#2 von Jerry ( gelöscht ) , 12.05.2009 10:28

Hallo Dietmar,

Danke für Deine große Mühen um diesen sehr informativen Thread!


Grüße,

Jerry


Jerry

RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#3 von pepinster , 12.05.2009 16:31

Hallo zusammen,

in den 60er Jahren waren insbesondere die F-Züge wirklich kurz, da sind Züge mit zwei A(ü)m und einem Speise- oder Halbspeisewagen wirklich vorbildentsprechend.

Bei D-Zügen mit so wenigen Wagen und trotzdem Speisewagen oder Speiseraum wäre ich da nicht so überzeugt. Was "glaubhaft" oder "vorbildlich"ist, ist da meiner Meinung nach noch nicht unbedingt vorbildgerecht. Eventuell kann man Zugbildungspläne von D-Zügen finden, die geflügelt wurden, und wo einer der (kurzen) Flügelzüge den Speisewagen bzw. Wagen mit Buffet- oder Speiseraum mitführte.

Gruss von
Axel

PS.: meine Meinung ist vielleicht hier im Forum zu streng am Vorbild orientiert, aber entweder stellt man sich als spielender Miniaturbahner Züge so zusammen, wie es einem gerade passt (was natürlich nicht heisst, dass man sich nicht vom Vorbild inspirieren lässt), oder man nimmt das Vorbild ernst und stellt die Wagenreihung tatsächlich gefahrener Züge nach. Wenn ich mir allerdings solche Bilder wie
http://img5.imageshack.us/img5/1713/base...090418900x6.jpg
anschaue, dann ist sowieso alles "erlaubt", was gefällt.
Also alles nicht so eng sehen, have fun!


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.881
Registriert am: 30.05.2007


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#4 von Ulrich A , 12.05.2009 20:59

Hallo Dietmar,

Herzlichen Dank fuer Deinen Bericht und die Arbeit, die Du Dir gemacht hast. Kurze D-Zuege wie diese gab es in der Epoche 3 etliche, wobei besonders die Eifelbahn und die Strecken um Hof interessante Beispiele liefern. Hierbei tauchen oft Kombinationen von Silberlingen mit D-Zugwagen auf. So zum Beispiel BRum-ABum-Bn-Bn-MD oder Variantionen wie

Post4-Bn-BRum-Aum-Bum-Bn-MD oder

BDum-ABum-Bum-Bum

oder ganz kurz ABum-Bum.

Auch bieten die DC-Zuege der Epoche 4 gute Beispiele fuer kurze Schnellzuge.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#5 von Ulrich A , 01.11.2009 20:06

Hallo,

Ich habe mittlerweile meine Wagensammlung bereinigt/umgestellt. Hier noch einige Beispiele kurzer Zuege:

BDüm-Bn-ABn-Bn
MD-ABüm-Aüm-BRüm-Büm
WLABüm-BDüm-Aüm-WRüm-Büm-Büm

Diese koennen alle aus Roco/Roewa (1:100) bzw Fleischmann/Maerklin/Trix (1:93,5) zusammengestellt werden, bis auf den MD Hilfspackwagen, der von Roco/Roewa stammt.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#6 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 01.11.2009 20:15

Zitat von Ulrich A
WLABüm-BDüm-Aüm-WRüm-Büm-Büm


viele, vielleicht sogar die meisten hier, werden was damit anfangen können, aber es klingt trotzdem immer so ein bisschen wie die türkische übersetzung von humba-humba-tätärä


Epoche IV UIC

RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#7 von Gelöschtes Mitglied , 01.11.2009 21:27

Zitat von Epoche IV UIC

Zitat von Ulrich A
WLABüm-BDüm-Aüm-WRüm-Büm-Büm


viele, vielleicht sogar die meisten hier, werden was damit anfangen können, aber es klingt trotzdem immer so ein bisschen wie die türkische übersetzung von humba-humba-tätärä




Hallo Epoche IV UIC

Das ist eine, außer bei Märklinisten, allgemein verständliche Bezeichnung für Reisezugwagen.
Ich übersetze mal:
BDüm-Bn-ABn-Bn
D-Zug Halbgepäckwagen 2.Kl, Silberling 2.Kl, Silberling1/2. Kl, Silberling 2.Kl.

MD-ABüm-Aüm-BRüm-Büm
Hilfsgepäckwagen, D-Zugwagen 1/2.Kl, D-Zugwagen 1.Kl, Halbspeisewagen mit Abteilen 2.Kl., D-Zugwagen 2.Kl.

WLABüm-BDüm-Aüm-WRüm-Büm-Büm
Schlafwagen, Halbgepäckwagen mit 2.Kl.Abteilen, D-Zugwagen 1.Kl. Speisewagen, 2x D-Zugwagen 2.Kl.

Ich könnte jetzt noch die passenden Artikelnummern für Märklin heraussuchen, aber ich denke das kann ich mir sicher sparen.
Grüße
Dietmar

Hallo Ulrich

Schöne Zusammenstellung. Ich werde, wenn ich es nicht vergesse, deine Züge auf unserem Schnellzugstammtisch mal zusammenstellen und Bilder machen. Ich werde aber wahrscheinlich nicht alle in einer Epoche bilden können sonder Mischen müssen. Der BRüm gibt es in 1: 100 nicht, nur in 1:93 von Märklin/Trix oder in 1: 87. Ich werde, wenn du erlaubst, einen BRyl oder BRye verwenden.
Grüße
Dietmar



RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#8 von Jerry ( gelöscht ) , 01.11.2009 21:42

Hallo Leute,

kann jemand sagen welche Möglichkeiten es mit den 24cm Personenwagen von Märklin gibt derart kurze Züge mit Fressabteilwagen zusammen zu stellen?


Danke!


Grüße
Jerry


Jerry

RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#9 von pepinster , 01.11.2009 22:06

Hallo Jerry,

da wird wohl der Kakadu ARüm 4078 nötig sein, mit 2 Büm und einem Dyl 4044 käme man dann schon klar. Aber ob so ein D-Zug wirklich mal gelaufen ist...

Leider hat Märklin erst bei den 1:93,5 Wagen die "gemischten" Bauarten AB, BD und BR berücksichtigt.

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.881
Registriert am: 30.05.2007


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#10 von martin67 , 01.11.2009 22:07

Hi Jerry,

für Deinen Zweck würde sicher der Blech-Kakadu anbieten, der blau-rote Speise-/1. Klassewagen. Der kann wunderbar mit TEE-Wagenund allen anderen grünen, blauen oder blau-beigen Wagen kombiniert werden.

Oder der SBB-Speisewagen, der vorbildgerecht mit zwei TEE-Wagen und einer BR210 (oder als Kompromiss eine 216) bzw. einer Re4/4 den TEE Bavaria darstellt. Als Münchner kann man hier sogar eine E44 vorspannen, die den Leerzug aus Aubing kommend zum HBF bereitstellt.

Bis dann,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#11 von Gelöschtes Mitglied , 01.11.2009 22:12

Hallo Jerry

Soweit ich mich erinnere, gab es von Märklin mal einen ARüm in rot/blau(Kakadu) aus Blech. Übrigens, so glaube ich, der einstigste Halbspeisewagen in der Größe.
Nur gab es leider keine Halbgepäckwagen und keine 1/2.Kl D-Zugwagen.
Möglich wäre aus Blech also nur:
Packwagen, 2.Kl. D-Zugwagen, Halbspeisewagen ARüm, 2.Kl. D-Zugwagen.
Oder, Packwagen, Silberling ½.Kl, ARüm, D-Zugwagen 2.Kl. Oder ohne Packwagen, als Kurswagengruppe.
Ein kurzer F-Zug ist ja mit Märklin auch schön möglich 1-2 blaue D-Zugwagen 1. Kl. Und den Kakadu.
Grüße
Dietmar



RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#12 von Jerry ( gelöscht ) , 01.11.2009 22:38

Hallo Axel, Martin und Dietmar,

Danke für Eure schnellen und ausführlichen Antworten!



Guten Abend,

Jerry


Jerry

RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#13 von pepinster , 01.11.2009 23:25

Hallo zusammen,

Infos zu den Vorbildern der Speisewagen bekomt man hier: http://www.railforum.de/speisewagen/f_ar217.htm (Seite für den Kakadu mit Steildach entsprechend dem Märklin-Modell)

Ausführlich wird außerdem hier
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?31,3690227
über die Wagen referiert.

Ein TEE-farbener ARm217 ist dort tatsächlich in einem (Messe-Sonder-) Zug zusammen mit einem n-Wagen (Silberling) zu sehen, im Planbetrieb dürften aber kaum Züge mit AR (in Kakadu-Look) und ABn vorgekommen sein, da die Wagen eigentlich für Einsätze am oberen Ende der Komfort-Skala vorgesehen waren. Sonderzüge zur Hannover-Messe waren außerdem meistens eher lang und selten besonders kurz.

Ein Kakadu in Kombination mit TEE Wagen in einem Modellbahn-tauglich kurzem Zug findet sich hier:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Mertingen/b02-103_242.jpg
(erstklassiger Intercity).

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.881
Registriert am: 30.05.2007


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#14 von Ulrich A , 02.11.2009 16:10

Hallo,

Dietmar, erst einmal herzlichen Dank fuer die Uebersetzung der Wagenbezeichnungen. Ich freue mich schon, Deine Bilder vom naechsten Stammtisch zu sehen. Der BRyl wurde ja freizuegig in D-Zuegen statt eines BRum einbgesetzt, und der Altbauhalbspeisewagen ist ja auch, vor allem im Norden, mit den 26.4m Wagen gelaufen. Der Halbgepaeckwagen ist der Schluessel fuer kurze D-Zuege.

An alle 24cm Wagen Fans, der Kakadu Speisewagen lief auch in normalen Schnellzuegen (siehe Klassiker der Bundesbahn). Ich wuerde das folgende zusammenstellen:

Packwagen, Kakadu, 1.Klasse, 2. Klasse, 2.Klasse

oder

Packwagen, Schlafwagen, Kakadu, 2. Klass, 2. Klasse

Und dann habt Ihr ja noch den schoenen Blechpostwagen!! Der wuerde gut zwischen Lok und Packwagen passen.

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#15 von pepinster , 02.11.2009 16:59

Zitat von Ulrich A


An alle 24cm Wagen Fans, der Kakadu Speisewagen lief auch in normalen Schnellzuegen (siehe Klassiker der Bundesbahn). Ich wuerde das folgende zusammenstellen:

Packwagen, Kakadu, 1.Klasse, 2. Klasse, 2.Klasse

oder

Packwagen, Schlafwagen, Kakadu, 2. Klass, 2. Klasse

Und dann habt Ihr ja noch den schoenen Blechpostwagen!! Der wuerde gut zwischen Lok und Packwagen passen.

Ulrich



Hallo zusammen,

zu der Zeit, als der Kakadu noch in blau-rot herumfuhr, waren die meisten D-Züge (Schnellzüge) ziemlich lang, 10 bis 14 Wagen. Der Anteil 1. Klasse war relativ klein, selten mehr als zweieinhalb Wagen, oft nur ein A und vielleicht noch ein bis zwei AB. Besonders bei Kurswagengruppen waren die AB häufig vertreten, um Fahrgästen beider Wagenklassen das Umsteigen zu ersparen.

Ein Wagen erster Klasse (zumindest der ganze) lief normalerweise in der Zugmitte. Wenn ein Speisewagen vorhanden war, dann oft direkt an den 1. Klasse-Wagen gekuppelt. Die Blockbildung 2 bis 3x 1. Klasse // Speisewagen // 6 bis 8x 2. Klasse kam erst mit den zweiklassigen IC's auf.

Deshalb würde ich den Kakadu in einen D-Zug eher so einreihen:

Gepäckwagen - 2. Klasse - (2. Klasse) - Kakadu - (1.Klasse) - (2. Klasse) - 2. Klasse

Wenn möglich dürfte der 1. Klasse Wagen auch ein AB sein (leider nicht als 24cm Blechwagen von Märklin verfügbar), ebenso der Gepäckwagen ein BD. Je mehr Wagen 2. Klasse man in den Zug aufnimmt, um so vorbild-typischer wird er.

Postwagen gehören an den Zuganfang oder das Zugende. In Zügen mit Schlafwagen waren oft auch Liegewagen zu finden, manchmal mehr als "richtige" Schlafwagen. Leider fehlt da auch wieder ein 24cm Blechmodell nach DB Vorbild bei Märklin.

Über weitere Foto-Links zu Zügen mit Kakadu würde ich mich sehr freuen!

Gruss von
Axel


Neue Interimsanlage Märklin, digital mit 6021; Vorbilder u.a. SNCB, CFL, SNCF - außerdem interessiert an Trix Express u. Schiebetrix 1:180


 
pepinster
Beiträge: 3.881
Registriert am: 30.05.2007


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#16 von martin67 , 03.11.2009 00:06

Hallo,

kleine Info am Rande. Nachtzüge haben nur selten einen Speisewagen. Das liegt daran, dass sie am späten Abend losfahren und morgens bereits am Zielort sind. Frühstück wird vom Schlafwagenpersonal zubereitet und auch der nächtliche Getränkeverkauf findet im Schlafwagen statt.

Auch auf langen, internationalen Strecken ist ein Speisewagen meist nur auf bestimmten Streckenabschnitten eingestellt. Beispielsweise führte der "Akropolis Express" München - Athen einen Speisewagen nur auf dem griechischen Teil der Stecke (da dafür aber einen schönen CIWL Voiture Restaurant aus den 20er Jahren).

Übrigens gibt es noch einen Kakadu im täglichen Einsatz, und zwar bei Arriva/Alex. Dieser Wagen (und ebenfalls ein ARmz in rot-beige) läuft in Alex-Zügen München - Hof - Prag oder München - Oberstdorf.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#17 von Gelöschtes Mitglied , 07.11.2009 18:33

Zitat von Ulrich A
Hallo,

Dietmar, erst einmal herzlichen Dank fuer die Uebersetzung der Wagenbezeichnungen. Ich freue mich schon, Deine Bilder vom naechsten Stammtisch zu sehen. Der BRyl wurde ja freizuegig in D-Zuegen statt eines BRum einbgesetzt, und der Altbauhalbspeisewagen ist ja auch, vor allem im Norden, mit den 26.4m Wagen gelaufen. Der Halbgepaeckwagen ist der Schluessel fuer kurze D-Zuege.

Ulrich



Hallo Ulrich

Hier die versprochenen Bilder von deinen vorgeschlagenen Zügen. Ich habe sie heute schon fotografiert, damit ich sie zum nächsten Stammtisch nicht auch noch mitnehmen muss.

Zuerst der BDm, Bn,ABn,Bn, mit einer 01 als Zuglok.



Nun der MDi,ABm, Am, BRye, Bm, mit einer 221 als Lok.



Nun der WL, BDm, ABm,Am,WRm,Bm, mit einer 110 als Lok.



Es ging aber mit diesen Wagen hier noch kürzer und dennoch glaubhaft.

Hier eine 218 mit BDm, ABm, BRye, Bm.


Oder, wem der erste Klasseanteil zu gering ist, BDmARüüe,ABm,Bm.


Und hier der Klassiker von der „Schiefen Ebene“, eine Hofer 01 mit einem Schnellzug.
BDm, ABm,Bm.


Ich hoffe es hat gefallen. Nächste Woche, am 14. gibt es sicher noch einige Bilder von D-Zügen. Dann ist ja unser Euregio Stammtisch in Hauset. Thema, alle Schellzüge von und für Trix Express.
Rei, und Frank haben mich heute kurz besucht und dabei haben wir schon abgesprochen wer welchen Zug mitbringt. Ich glaube es wird nicht nur sehr bunt sondern auch sehr interessant werden.

Grüße
Dietmar



RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#18 von Ulrich A , 07.11.2009 18:55

Hallo Dietmar,

Super Zuege. Herzlichen Dank. Ich mag die Kombination von 26,4m Wagen mit dem Albau-Speisewagen sehr. Hier ist noch ein Klassiker von der Schiefen Ebene:

MD(Hilfspackwagen)-Bn (Silberling 2. Klasse)-Bn-ABm (1./2.Klasse D-Zugwagen)-Bm

oder ganz wild aus der Eifel:

Bn-BRm-Am-Bn-BDm (-Postm)

Waere gerne beim Stammtisch.

Viel Spass,

Ulrich


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#19 von Jerry ( gelöscht ) , 07.11.2009 18:57

Dietmar, Danke für die vielen und informativen Aufnahmen, die zum Nachahmen anregen!


Grüße
Jerry


Jerry

RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#20 von raily , 07.11.2009 20:14

Hallo Dietmar,

erstmal danke für die Vorstellung der vorbildgerechten Schnellzugkompositionen in Modell und Bild und was einem sonst nicht so auffällt, fiel es mir doch beim Betrachten deiner Bilder wie Schuppen von den Augen: Ich habe noch zuwenig "Halb-Wagen", von der Sorte ABm, BDm und BRye...

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 4.156
Registriert am: 30.05.2007


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#21 von Gelöschtes Mitglied , 25.11.2009 22:08

Hallo

Fast hätte ich es vergessen euch auf diese interessante Diskussion aufmerksam zu machen. Es geht um den Einsatz von Silberlingen in Internationalen Züge. Ist für den Modellbahner sicher interessant, das man auch Silberlinge in Schnellzügen, sogar ins Ausland einsetzen kann.
Hier der Link: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?31,4537921
Und hier auch: http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?31,4536398Es wurden ja auch schon mal Zweifel geäußert, das Silberlinge in planmäßigen D-Zügen eingesetzt wurden.
Ich hoffe die Links sind von Interesse.
Grüße
Dietmar



RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#22 von Jerry ( gelöscht ) , 25.11.2009 22:23

Hallo Dietmar,

die Links sind identisch, kannst Du das bitte korrigieren - Danke!


Grüße

Jerry


Jerry

RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#23 von Gelöschtes Mitglied , 25.11.2009 23:21

oh, pardon, ist erledigt.
Danke
Grüße
Dietmar



RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#24 von Ulrich A , 26.12.2009 17:57

Hallo Freunde,

Der Weihnachtsmann (oder in diesem Fall besser die Weihnachtsfrau) hat mir gestern eine schöne Ergänzung zu vorhandenen Wagen gebracht,
nämlich zwei 1. Klassewagen Aüm in 1:93,5 von Trix. Mit einem vorhandenen Speisewagen der Bauart 35 von Fleischmann und einem Aüm von Märklin ergibt das ein Modell des F1F2 Hanseat, wie ich ihn häufig im Essener Hauptbahnhof gesehen habe:

Aüm-WR4ü-Aüm-Aüm

wobei der Altbauspeisewagen bis in die 70er Jahre für diesen Zug typisch war (mit dieser Information hat Herr Berghoff mir freundlicherweise geholfen).

Fohe Feiertage,

Ulrich

P.S.: Ich weiß, die MärklinTrixwagen fallen nicht mehr unter alte Modelleisenbahn, aber erstens ist der Hanseat ein alter Zug, und zweitens gefällt mir dieses Forum halt am besten, da es hier keine Nietenzähler sondern wirkliche Modellbahner gibt.


Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Kurze D-Züge mit Speisewagen, aber Vorbildgerecht.

#25 von Gelöschtes Mitglied , 06.01.2010 22:35

Hallo Ulrich

Schönes neues erstmal. Ja die Mätrix 1.93 Wagen sehen nicht schlecht aus. Besonders weil es dort die Modelle der m-Wagen aus den 50er Jahre gibt. Wie ist eigentlich die Kombination mit Fleischmann 1:93ern, geht das oder sieht das sehr verboten aus.
Grüße
Dietmar



   

Vorsicht Krokodile...
Roco BR58

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz