Bilder Upload

Röwa gedeckter Güterwagen

#1 von henrik , 18.01.2016 18:31

Hallo zusammen,

irgendwie werde ich meinem Hauptsammelgebiet Märklin untreu, erst ein paar Lima Wagen und nun Röwa!
Einen sehr schönen, gut erhalten Röwa Güterwagen habe ich mir gestern gekauft.
Da ich mich überhapt nicht mit Röwa auskenne habe ich eine Frage an euch:
In welchen Zeitraum wurde dieser Wagen produziert?




Wenn gewünscht mache ich noch mehr Bilder.

Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#2 von henrik , 18.01.2016 19:10

Hallo zusammen,

noch ein kleiner Nachtrag, auf der Verpackungen stehen zwei Artnr.!
Einmal 3078 und 3602.

Vielen Dank im voraus, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#3 von pete , 18.01.2016 20:08

Hallo Henrik,

die Artikelnr.3602 passt nicht zu dem Wagen, das ist eine Trixnummer, aber nicht dieser Wagen. Der hier war bei Trix 1967-72 im Programm, dananch bei Röwa bis zum Konkurs und bei Roco kannst du ihn wahrscheinlich heute noch kaufen.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 10.414
Registriert am: 09.11.2007


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#4 von Oldtimerfan87 , 18.01.2016 20:50

Hallo Henrik, hallo Peter,
kleine Ergänzung zu Peters Antwort: Der Wagen ( Ein Gmmehs56) war zwar zuerst im Trix-Programm,
wurde aber da schon von Röwa für Trix produziert. Ab 1968 dann von Röwa auch selbst vermarktet, in
einem Röwa - Katalog erstmals in der Ausgabe 1969/70 zu finden. Dieser Güterwagen hatte bei Röwa
durchgängig von Kat. 1969/70 bis Kat. 1974/75 die Artikel-Nr. 2042, was bei Röwa nicht selbst-
verständlich war - wie wir gleich sehen werden:
Die von Henrik genannten Art.-Nummern gehören beide zu einem Preußischen, grünen Personenwagen,
und zwar dem 2-AchserCiPr91. Art.-Nr. 3078 in den Röwa-Katalogen 1969/70 und 1970/71,
Art.-Nr. 3602 in den Röwa-Katalogen 1972/73 und 1974/75. Es ist offensichtlich, daß da ein ehemaliger
Besitzer einfach ein falsches Häubchen über den Wagen gestülpt hat!- Eine bei Röwa- Verkäufern gar nicht so
seltene Praxis, um Modelle " mit OV " verkaufen zu können! Ich finde die Röwa-Modelle allesammt schön, egal
welche Haube darüber gestülpt wurde. Ich denke, ich konnte etwas interessantes zur Klärung beitragen.
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 408
Registriert am: 29.08.2009


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#5 von henrik , 19.01.2016 15:37

Hallo Wolfgang und Peter,

Danke für eure Antworten!
Das hört sich interessant an.
Tja, schade das es nicht die dazugehörige OVP ist aber ist mir eigentlich auch egal.
Ein tolles Modell, mal sehen ob noch mehr Röwas den Weg zu mir finden
Hier nochmal die beiden Artnr.:




Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#6 von Charles , 19.01.2016 16:41

Hallo,

das h im Gattungszeichen steht für Dampfheizleitung. Der Wagen konnte auch als Expressgutwagen in Personenzüge eingestellt werden, man beachte den Hinweis auf der verlinkten Seite :

So sieht das Original aus :


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.695
Registriert am: 31.03.2009


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#7 von henrik , 22.01.2016 16:05

Moin zusammen,

eine Frage zu meinem Röwa-Wagen habe ich noch an euch:
Mir ist soeben erst aufgefallen das der Wagen zwei unterschiedliche Bügelkupplungen hat.
Welche ist die Originale Röwa-Kupplung und von welchem Hersteller ist denn die nicht originale Kupplung ?



Die Kupplung auf dem ersten Bild könnte Trix Express sein, oder?
Vielen Dank im voraus, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014

zuletzt bearbeitet 22.01.2016 | Top

RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#8 von Charles , 22.01.2016 16:32

Hallo,

die Kupplung im 1. Bild ist m.E. Röwa bzw. Trix International, bei der 2. würde ich sagen dass da ein Roco Bügel dran ist.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.695
Registriert am: 31.03.2009


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#9 von henrik , 23.01.2016 09:33

Moin Charles,

die erste Kupplung müsste Röwa sein wie du schon gesagt hast, hab grad ein bisschen im FAM gesucht.
Zur zweiten habe ich nichts gefunden, wirklich Roco?


Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#10 von Charles , 23.01.2016 11:51

Hallo Henrik,

nur der Bügel, nicht die Kupplung.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.695
Registriert am: 31.03.2009


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#11 von henrik , 23.01.2016 22:35

...achso
Roco könnte gut sein, aber von wem ist der Rest der Kupplung?
Weiß einer was?

Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#12 von Oldtimerfan87 , 24.01.2016 00:30

Hallo Henrik,
nicht nur der Bügel, sondern die komplette Kupplung ist von Roco ! Es ist der "spezielle
Spezialtyp" für die von Röwa übernommenen Wagentypen, bei denen ja die Kupplungen aus den
Pufferbohlen herausragen. Erst nach einiger Zeit wurden diese ex.Röwa-Modelle nach und nach
auf KKK umgerüstet - bis dahin bekamen sie die oben gezeigte Steck-Kupplung mit den 2 senk -
rechten Streben. ( Ich selbst besitze eine Roco- Leig - Einheit und einen Kugelbehälter-Zement-
wagen aus dieser Übergangszeit. Sie haben beide die besagten Roco-Kupplungen wie oben gezeigt).
Diese Kupplungs-Bauform ist auch auf den Roco-Kübelwagenfotos von Norbert im Thread vom
24.03.2014 ("Kübelwagen und ihre Urahnen") zu sehen. - Ich denke mal, das Rätsel ist gelöst!
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland

PS: Zu Deiner Frage bezügl. Trix-Kupplung:
Die Trix-Express-Kupplung ist die grobklotzige "Stinkefinger"-Keulenkupplung,
die Trix-International-Kupplung sieht praktisch genau so aus wie die Röwa-Bügelkupplung,( mit
gerader Stoßplatte).


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 408
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 24.01.2016 | Top

RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#13 von henrik , 24.01.2016 11:25

Hallo Wolfgang,

Danke für deine ausführliche Erklärung!
Nun weiß ich bescheid.
Vielen Dank!!!

Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#14 von Charles , 24.01.2016 12:25

Hallo,

es würde mich wundern wenn diese Bügelform mit der der allerersten Roco/Röwamodelle übereinstimmt. Diese Form kam bei Roco m.E. erst sehr viel später. Mich stört die Größe, die Bügelform und vor allen Dingen die gekröpfte Vorderkante. Diese verbessert erheblich das Kupplungsverhalten und damals unterband Märklin noch rigoros die Adaption durch Mitbewerber.

Aber unabhängig davon wären die Modifikationen der Roco Bügelkupplung einmal einen eigenen Thread wert. Heute hat sie sich der Märklin Variante bis auf die fehlende Vorentkupplung sehr angenähert. In den ersten Jahren war der Bügel deutlich kleiner und ähnelte eher der Kelmkupplung. Schon fast vergessen ist die Zwischenausführung mit federndem Steg, eine sehr gut Lösung, die aber nicht verstanden bzw. deren Sinn nicht ausreichend kommuniziert wurde.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.695
Registriert am: 31.03.2009


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#15 von Oldtimerfan87 , 24.01.2016 20:27

Hallo Charles, hallo Henrik,
ich habe noch mal diverse alte Roco-Kataloge durchforstet und nach Artikelnummern der
Standard- Ersatzkupplungen gesucht. Die in Henriks Röwa-Wagen ersatzweise eingesteckte
Roco-Kupplung hat die Artikel-Nummer 4598. Die selbe Artikelnummer haben die Er-
satzkupplungen für Norberts Kübelwagen 4322, meinen Kugelbehälter-Zementwagen 4325
"Uces", und meinen kleinen Talbot-Schotterwagen 4334A.- Die Breite des Kuppl.-Bügels ist
8,0 mm. (Schmalere Bügel mit 7,0 mm haben z.B. die alten, 4-achsigen Kesselwagen mit
Chassis nach amerikanischem Ursprung ( Esso, silber, Texaco, schwarz). Später kamen dann
noch wuchtigere Bügel mit 9,0 mm Breite. Es wäre sehr nett von Henrik, wenn er mal
mit der Schieblehre die Breite des Roco-Kupplungsbügels an seinem Röwa-Wagen messen könn-
te!
Noch eine Bemerkung zu der "Zwischenausführung" der Roco-Kupplung mit Federsteg: ( Den
gleichen Quatsch hatte auch, wenn ich nicht irre, die Fa. Sachsenmodelle bei ihren Wagen
verbrochen). Diese spezielle Lösung fand ich überhaupt nicht gut! - Sie verhinderte mit dem
Federsteg zwar das ungewollte Trennen des Zuges während der Fahrt, dummerweise verhin-
derte dieser Federsteg aber auf hartnäckige Weise auch ein leichtes Einkuppeln - Ein Horror
für Modellbahn-Rangierer! Bei jeder meiner Kupplungen, die so einen blöden Federsteg hatte,
zückte ich den Seitenschneider - und schon war alles wieder gut!
Da ich kein Roco-Sammler oder gar Roco-Fachmann bin, müsste für einen angedachten Roco-
Kupplungs-Thread ( Wäre bestimmt interessant!) jemand anders ran - ich bin raus aus der Nummer!
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 408
Registriert am: 29.08.2009


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#16 von aus_Kurhessen , 24.01.2016 21:04

Zitat von Oldtimerfan87 im Beitrag #15

Bei jeder meiner Kupplungen, die so einen blöden Federsteg hatte,
zückte ich den Seitenschneider - und schon war alles wieder gut!



Hallo Wolfgang,

das habe ich genauso gemacht.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...


 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.683
Registriert am: 10.01.2014


Roco Kupplungen mit Federsteg

#17 von Charles , 24.01.2016 21:45

Hallo,

wenn man den Steg mit einem Schraubenzieher etwas nach unten drückt kann man die Federung justieren. Der Bügel kehrt dann butterweich in die Ausgangslage zurück, die Federung ist aber so sanft dass sie das Einkuppeln nicht behindert und die Gefahr von Zugtrennungen trotzdem deutlich reduziert.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.695
Registriert am: 31.03.2009


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#18 von noppes , 24.01.2016 21:48

Hallo zusammen,

da von Wolfgang der Kübelwagen bereits einmal angesprochen wurde, habe ich mal die beiden Wagen von Roco und Röwa hinsichtlich ihren Kupplungen gegenüber gestellt.

Hier zunächst der Roco Wagen:






Und hier links der Roco Wagen und rechts der Röwa Urahn:






Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 6.716
Registriert am: 24.09.2011


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#19 von Oldtimerfan87 , 24.01.2016 23:21

Hallo Norbert,
herzlichen Dank für diese Fotos! Sie untermauern meine Thesen, und damit dürften
alle Zweifel bezüglich der Ersatzkupplung erledigt sein.
Gruß, und eine gute Nacht!

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !


 
Oldtimerfan87
Beiträge: 408
Registriert am: 29.08.2009


RE: Röwa gedeckter Güterwagen

#20 von henrik , 25.01.2016 16:47

Hallo Wolfgang,

habe nachgemessen, es sind 9,0mm.
Danke nochmals für deine Hinweise und Erklärungen!

@ all: ein Kupplungsthread wäre ganz interessant doch auch ich habe keine Rocokenntnisse...

Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.393
Registriert am: 07.09.2014

zuletzt bearbeitet 25.01.2016 | Top

   

Container(Wagen)SBB COOP Sondermodell von ?
Röwa 1410 DB BR 160 003-0

Xobor Ein eigenes Forum erstellen