Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#1 von henrik , 16.07.2016 12:27

Moin zusammen,

hier vier DDR Wagen wo mir der Hersteller nicht ganz klar ist:

Beim Kesselwagen habe ich gar keine Ahnung, ich habe hierzu im FAM was von Klötzner gelesen:


Die beiden Personenwagen könnten von Piko stammen:





Und dieses Fahrwerk was nach TT aussieht:






Vielen Dank, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.394
Registriert am: 07.09.2014


RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#2 von Bastelfritze , 16.07.2016 12:47

Hallo Henrik!

Auch hier sei dir geholfen:

Minol Kesselwagen sollte von Klötzner sein. der rot/elfenbein-farbene Personenwagen stammt sicherlich von Herr, kann aber auch schon Piko sein.

Das Diesellokunterteil stammt von einer Zeukelok, genauer gesagt von einer T334.

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#3 von henrik , 16.07.2016 12:56

Hallo Mirko,

auch hier vielen Dank für die Aufklärung!

In welchen Zeitraum wurde der Kesselwagen ungefähr hergestellt?

Gruß, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.394
Registriert am: 07.09.2014


RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#4 von Bastelfritze , 16.07.2016 13:42

Der Herstellungszeitraum sind jedenfalls die 1950er/60er Jahre. Ebi (Aloe) oder Gerd (telefonbahner) wissen das bestimmt genauer :)

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


 
Bastelfritze
Beiträge: 1.105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#5 von Aloe , 16.07.2016 15:41

Hallo Henrik und Mirko,

wer welchen Waggon hergestellt hat wurde durch Mirko bereits dargelegt. Wie gesagt der Kesselwagen ist von Klötzner aus Glauchau und wurde ab 1958 gefertigt. Am Kesselwagen fehlt beidseitig die Aufstiegsleiter aus gestanztem Blech und die Ehlcke-Kupplung. Ja die Hersteller haben früher ihre Teile ausgetauscht. So brauchte einer nicht alles allein herstellen.
Der beige/rote Wagen ist kein reiner Personenwagen. Das Grundmodell stellt der Bi33 dar. Wurde damals ab 1959 gefertigt als Personenwagen in grün. Hersteller waren Stärz , Herr , Prefo und Piko. Auch Sachsenmodelle hatte durch Schicht diese Form. Der Wechsel vollzog sich in den vielen Jahrzehnten. Der hier gezeigte Wagen ist ein Beiwagen für den VT 135 von Piko. Es sollte unter der Dachkannte 140 stehen. Ab wann genau in beige/rot kann ich nicht sagen.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.099
Registriert am: 20.07.2014


RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#6 von telefonbahner , 16.07.2016 15:55

Hallo Henrik,
kaum ist das Wetter mal vernünftig geht's auf den Flohmarkt!
Da ich heute zu faul war zum kochen ging es auch bei mir über den Flohmarkt in den Johannstädter Fährgarten an die Elbe.

Zu deinen Funden hat die ja Mirko schon fast alles verraten was so bekannt ist.
Dein Klötzner "Besenstielwagen" (Holzkessel) wurde seit 1958 gebaut. Wie lange er bei Klötzner im Programm war weiß ich leider auch nicht, spätestens mit der Verstaatlichung 1972 wird da wohl Schluß gewesen sein, vermutlich sogar viel eher.
Leider fehlen bei deinem Wagen die beiderseits angebrachten Aufstiegsleitern und Podeste aus Blech.
Deiner müsste der mittlere hiervon sein:


Deine rot-gelben Personenwagen/Beiwagen sind ein paar echte Langläufermodelle unter den DDR Modellen.
Entwickelt und zuerst gefertigt bei HERR, dann Prefo, PIKO, Sachsenmodelle und zuletzt Tillig.
Natürlich immer weiterentwickelt. Deine Modelle stammen noch aus den ersten Jahren (ab 1959) erkennbar am alten Beschriftungsspiegel in Höhe des Fensterbandes, die späteren Modelle trugen dann die Beschriftung in Wagenmitte unterhalb der Fenster.
Noch später kamen dann die EDV- Beschriftungen.
Auch die Kupplungen und ihre Befestigungen wurden ständig weiter entwickelt.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.225
Registriert am: 20.02.2010


RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#7 von Aloe , 16.07.2016 16:21

Hallo Gerd aus Dresden,

eine schöne Gallerie zeigst Du hier. Der Wagen ganz links ist ja auch was besonderes. Beschriftet mit Leuna und DR Essen.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.099
Registriert am: 20.07.2014


RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#8 von henrik , 16.07.2016 17:16

Zitat von Aloe im Beitrag #5

Der hier gezeigte Wagen ist ein Beiwagen für den VT 135 von Piko. Es sollte unter der Dachkannte 140 stehen. Ab wann genau in beige/rot kann ich nicht sagen.

Gruß Ebi

Hallo Ebi,
unter der Dachkante steht aber nicht 140 sondern 99 724 Dre.

@ Gerd und Ebi: euch vieeeeeeeelen Dank für die Erklärung!
Das die Leiter am Kesselwagen fehlt ist mir noch gar nicht aufgefallen...

Was ich bemerkenswert an den DDR-Modellen finde ist die Detailgenauigkeit. Ihr habt mir ja die Produktionszeiträume genannt und im vergleich zu alten Märklin Wagen sehen die DDR-Wagen doch schon detaillierter aus.
Aber auch das beim Kesselwagen Holz benutzt wurde

Dagegen sehen die Gleise aber schon besc.....er aus

DDR ist zwar nicht mein Sammelgebiet doch irgendwie wird es immer mehr, Temos, Auhagen, Gützold, Piko, OWO, ...
Auch wenn ich von den genannten zum Teil nur ein Modell habe.

Vielen Dank nochmals!

Schönes WE, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.394
Registriert am: 07.09.2014

zuletzt bearbeitet 16.07.2016 | Top

RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#9 von Aloe , 16.07.2016 20:51

Hallo Henrik,

nun habe ich nochmal wegen dem Personenwagen/Beiwagen in alten Katalogen nachgesehen. Da wird doch der Bi33 in beige/rot als Personenwagen ausgewiesen. Erst später in den katalogen der 70er Jahre gibt es die Unterscheidung als Beiwagen 140 mit entsprechendem Aufdruck. Das bringen die vielen Jahrzehnte so mit sich.

Noch was zu den Schienen. Die sind auch recht alt und wurden für die persönlichen Belange verändert bzw. zersägt. Waren die Schwellen zuerst aus Pappe gab es dann die vernickelten Schienen mit Kunststoffschwellen. So wie die Weichen auch. Die angerosteten Schienenstücke lassen sich durch bessere Schienen auf dem Schwellenkörper gut ersetzen. Aber diese Variante muß jeder für sich selbst entscheiden.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.099
Registriert am: 20.07.2014


RE: Flohmarktfund: vier unbekannte Wagen

#10 von henrik , 16.07.2016 21:50

Hallo Ebi,

vielen Dank für die Antwort!

An den Schienen verändere ich so nichts, das angerostete ist ja auch vorbildgerecht

Schönes WE, Henrik


 
henrik
Beiträge: 1.394
Registriert am: 07.09.2014


   

Unbekannter Faßwagen
HERR O-Wagen HALLE mit alter HERR Kupplung

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz