Bilder Upload

Faller AMS Raritäten

#1 von dino , 29.07.2016 18:15

Ich habe noch keine Rubrik über Faller Raritäten gefunden, also starte ich einmal mit ein paar Besonderheiten.

Im Anzeigenblatt 1966 wurde ein Blockmotor mit Verkehrsgetriebe (Doppelschneckengetriebe) angekündigt, der im Ford 17 M (2. serie), Käfer Serie 2 mit eingesetzten Stoßstangen und ohne SD, im Cadillac Coupe und im MB 300 SE Coupe angekündigt war. Diese Modelle kamen nie in den Handel und blieben Prototypen, zwei fanden jedoch den Weg zu mir: Käfer und Ford. Besonderheit beim Käfer: im Dach wie bei den ersten Jaguaren ein Gewicht eingeklebt!





Und ein Wohnwagen mit 2 Tischen ist auch nicht allzu häufig anzutreffen (keine Bastelarbeit!):




Ich werde nach und nach noch einiges weniger Häufige einstellen.

Grüße Gerhard


 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Faller AMS Raritäten

#2 von dino , 31.07.2016 12:22

Ein Porsche GT Typ 1 schmal in enzianblau, ähnlich RAL 5010, mir ist nur noch ein zweiter in dieser Farbe bekannt. In keinem Faller Buch erwähnt. Diese gesuchte Farbe gibt es noch beim Ford 20M und MB 230 SL, aber auch dort extrem rar.




190 SL in Metallausführung (Guss). Dem Vernehmen nach hat seinerzeit eine Giesserei/Schlosserei in der Nähe von Gütenbach das Faller-Modell in wenigen Exemplaren nachgegossen. Mir ist noch ein blaumetallic lackiertes Exemplar bekannt.





Ford Capri in durchgefärbtem grün (!! HitCar-Ausführung). Stammt wie der nachstehende silber lackierte Admiral und der silber lackierte Porsche 911 von der "FALLER-Müllkippe". FALLER entsorgte Versuchsmodelle/Prototypen/Überzähliges im dunklen Schwarzwald, die Buben in der Gegend sicherten sich Teile davon .....trotz Betreten verboten [flash] . Die Grundfarbe des Admiral und Porsche ist weiss. Innen sind die Wagen nicht lackiert. Perfekte Arbeit, viel zu schade zum Wegschmeißen.





Ebenfalls nicht häufig anzutreffen ist der karamellfarbene 300 SE Cabrio. Im Buch "Faller AMS&HIT CAR " von Albrecht/Osterloh ist beim Preis ein "LP" (Liebhaberpreis) vermerkt. Zum Farbvergleich ein heller Cadillac:



viel Spaß beim Bilder ansehen.
Gerhard


 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Faller AMS Raritäten

#3 von dino , 31.07.2016 16:23

Ganz frühe FALLER AMS, Ford 17 M rot 1. Serie, Opel Kapitän grün mit dunkelgrünem Dach und Porsche 356 , Serie 1 mit angegossenen Stoßstangen und 1. Plattenchassismotor und mit Heckgewicht (Blei), in mattgelb, deutlich seltener als Ford/Opel. Der Porsche wird in der Literatur preislich mit LP bewertet.





Grüße aus dem Spielzimmer
Gerhard


 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Faller AMS Raritäten

#4 von dino , 05.08.2016 01:07

Jaguar E-Type: Metallic Modelle ohne Streifen gab es nicht im Handel. Die drei metallicfarbenen Jaguarkarosserien ohne Streifen stammen von einer Musterkarte aus der Faller-Musterabteilung in Gütenbach, die dort in unterschiedlichen Farbabstufungen - von hell nach dunkel - sortiert waren. Sie wurden von mir mit Stoßstangen/Motoren komplettiert, es sind nach meiner Kenntnis Einzelstücke.



Grüße
Gerhard


 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


RE: Faller AMS Raritäten

#5 von dino , 10.09.2017 11:25

Anbei eine kleine Auswahl aus der Sammlung eines Bekannten, besonders interessant ist der Cadillac, der über der Hinterachse originalgetreu die Prägung zum Herausnehmen der Bleche (bei Radwechsel) aufweist, ebenso eine geprägte Innenausstattung statt des in Serie verwendeten Aufklebers. Auch die Blechprägung fand leider keinen Eingang in die Serie.






Die Box mit der Nummer 153 wurde so für FALLER von den Heimarbeiterinnen bestückt, die anfänglich die Spulen für die Motoren wickelten. Die Wicklungen der Spulen im Kasten sind erkennbar unterschiedlich, so dass von einer Handwicklung ausgegangen werden muß.













Der MB 230 SL mit durchsichtiger Karosserie






 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016

zuletzt bearbeitet 29.09.2017 | Top

RE: Faller AMS Raritäten

#6 von dino , 10.09.2017 11:46

Ein BMW mit Scheibenwischern !!! Leider etwas ramponiert:



Versuch, die FALLER-Käfer aus Metall zu fertigen, ging nicht in Serie:





Noch ein Caddy mit Prägung über dem Hinterrad:





Handmuster eines MB 300 SE mit geprägter Inneneinrichtung, war wohl zu aufwändig, (nein, ist nicht von einem anderen Hersteller, stammt direkt aus dem Fallerwerk):









Diese Farben kamen bei Wechsel der Kunststofffarben heraus, bis die neue Farbe einheitlich wurde:



viel Spaß beim Ansehen
Gerhard


 
dino
Beiträge: 61
Registriert am: 26.07.2016


   

Webseiten für Faller AMS Fans
RASANT Modellautostraße Fa. Reinhard

Xobor Ein eigenes Forum erstellen