Arnold Rapido V200

#1 von pete , 06.07.2017 21:41

Hallo,

heute war ich bei einer Freundin, die die undankbare Aufgabe hat, einen Nachlass zu verwerten und hab ihr geholfen die Modellbahnsachen sinnvoll zu ordnen. Ist eine ziemlich große N-Sammlung und dabei bin ich hierüber gestolpert. Da habe ich natürlich gleich an die Foris hier gedacht und schnell ein Bild geschossen.



Nachdemauch aktuellere V200 dabei waren, kam mir die schon arg kurz vor
Mal schauen ob noch mehr so altes Zeug auftaucht.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.894
Registriert am: 09.11.2007


RE: Arnold Rapido V200

#2 von Hardy55 , 07.07.2017 10:32

Moin,

hatte ich in den frühen 60ern auch.
Bei genauem hinsehen erkennt man nicht V200 sondern V2000

Gruss Hardy


Hardy55  
Hardy55
Beiträge: 736
Registriert am: 03.10.2014


RE: Arnold Rapido V200

#3 von Gelöschtes Mitglied , 10.07.2017 07:53

Moin,

kurioses Teil, aber definitiv sammelwürdig und hier auch noch in einem prima Zustand mit OVP! Arnold hatte überhaupt ganz innovative Sachen im Programm und erfreulicherweise haben sie sehr lange Zeit Gussmodelle gefertigt. Highlight ist die BR 41 mit Dampfgenerator. Nachteilig war bei dieser Firma nur das Festhalten an Messingzahnrädern, da erlebt man leider einmal böse Überraschungen mit lautstarken abgenudelten Getrieben. Eine Fernentkupplung gab es auch, Arnold war schon ein wenig das Märklin der N- Spur!

Warum sie aber immer Probleme mit dem Formenbau für Gehäuse insbesondere bei Elloks hatten, habe ich nie recht verstanden. Die 150 ist an den Fronten zu platt und die 103 passt gar nicht.

Martin



RE: Arnold Rapido V200

#4 von tischbahn , 10.07.2017 20:39

Hallo Peter,

...leider nicht die allererste V200 von Arnold, aber schon nah dran. Es handelt sich hier schon um die 2. Version!

Ciao,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.773
Registriert am: 23.11.2007


RE: Arnold Rapido V200

#5 von pete , 10.07.2017 20:50

Hallo Horst,

die erste Version lief wahrscheinlich unter Arnold Rapido 200,oder so? Aber sah die anders aus?
Bin in N nicht so firm, aber das Ding hat was

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 11.894
Registriert am: 09.11.2007


RE: Arnold Rapido V200

#6 von telefonbahner , 10.07.2017 21:42

Hallo Martin,
hier ist zwar nicht der Märklinteil des Forums aber ich hab keine Lust hier noch einen "Glaubenskrieg" anzuzetteln.
Dein Vergleich hinkt in meinen Augen gewaltig.

Zitat von united.trash im Beitrag #3


... Arnold war schon ein wenig das Märklin der N- Spur!

Martin


Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 15.145
Registriert am: 20.02.2010


RE: Arnold Rapido V200

#7 von noppes , 10.07.2017 23:03

Hallo Gerd,

ich glaube zu wissen was der Martin mit dem Vergleich meint. So ganz verkehrt liegt er da nicht, auch wenn Arnold im puncto Detailierung selbst in Spur N den Märklin H0 Modellen mehr als eine ganze Nase vorraus war. In einem Buch über die Spur N aus dem Alba Verlag wird dieser Vergleich ebenfalls bemüht.
Arnold war halt Spur N zum spielen und fahren, trotzdem sehr robust und fein detailiert. Andere Hersteller waren im Fahrverhalten (nicht unbedingt Trix mit Schneckenantrieb) und Detailierung noch feiner. Gleise von Arnold waren ebenso robust und für eine fliegende Verlegung tauglich.
Insgesamt hatte das gesamte Sortiment viele paralellen mit Märklin in H0.

LG aus D nach DD

Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


 
noppes
Beiträge: 9.598
Registriert am: 24.09.2011


RE: Arnold Rapido V200

#8 von claus , 10.07.2017 23:09

Zitat von noppes im Beitrag #7


... auch wenn Arnold im puncto Detailierung selbst in Spur N den Märklin H0 Modellen mehr als eine ganze Nase vorraus war.


Hi Norbert,

wie z.b. bei der o.a. abgebildeten V 200 ?


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 19.890
Registriert am: 30.05.2007


RE: Arnold Rapido V200

#9 von *3029* , 11.07.2017 01:41

Zitat von claus im Beitrag #8
Zitat von noppes im Beitrag #7


... auch wenn Arnold im puncto Detailierung selbst in Spur N den Märklin H0 Modellen mehr als eine ganze Nase voraus war.


Hi Norbert,

wie z.b. bei der o.a. abgebildeten V 200 ?



Hallo zusammen,

Norbert's Aussage schliesse ich mich uneingeschränkt an.
Arnold war bei vielen Dingen der allererste Hersteller der Vorbilder maßstäblich korrekt umgesetzt hat.
Z.B. Unverkürzte D-Zug-Wagen ...

Lieber Claus,

ich weiss doch, das dein heftig für Märklin pocht ,
der Vergleich mit Peter's abgebildeter V 200 passt nicht so ganz -
bzw. man holt die ersten Märklin 700er Sachen von 1935 aus dem Schrank ...

Viele Grüsse / Gute Nacht

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.755
Registriert am: 24.04.2012


RE: Arnold Rapido V200

#10 von Gelöschtes Mitglied , 11.07.2017 09:47

nun ja, wenn man diese V 200 anschaut, dann ist sie wie Märklins frühe 700-800- Serie. H0 / 00 war 1935 absolute Innovation und Arnold hat das eben rund 25 Jahre später noch einmal wieder kleiner gemacht.
1972 hat Märklin es mit Z noch einmal versucht, aber das war bei aller Zeitgeistigkeit dann nicht mehr so erfolgreich.

Die Parallele zu Märklin sehe ich bei Arnold in dem langen Festhalten an Metallmodellen. Die Mitbewerber stiegen eher auf Plaste um - damals modern. Heute wirken die Metallmodelle jedoch wertiger!

Martin



Arnold rapido 0201 Diesellok V 200 Deutsche Bundesbahn 1960-66

#11 von *3029* , 11.07.2017 22:45

* Arnold rapido 0201 Diesellok V 200 Deutsche Bundesbahn 1960 -1966 *

Hallo zusammen,

nachdem hier im FAM öfter mal die erste Arnold rapido V 200 Gesprächsthema ist -
habe ich mich zu einem kleinen Beitrag über die 0201 an die Arbeit gemacht ...

Oben 1. Version ab 1960 bis 1962/63 mit Blechhaken-Kupplung (DM 22,00),
darunter 3. Version ab 1964/65 bis 1966 mit N - Normkupplung (DM 25,00):


Vorne Blechhakenkupplg. / hinten Normkupplg.






Die 2. Version 1963/64 mit Übergangskupplung fehlt mir noch,
werde diese ÜK mit Hilfe anderer Fahrzeuge noch zeigen.

Zur Nürnberger Spielwaren-Messe 1966 zeigte Arnold unter der Art.Nr. 0202
als Neuheit eine Neukonstruktion der V 200 in Modellausführung zum Preis von DM 38,00 -
auf dem Bild die obere. Diese war bis 1974/75 im Programm und inzwischen 51 Jahre alt:


Verpackungen


Die 2.Vers. der 0201 mit 0301 Nebenbahnwagen (Katalogtext) am Vorort-Bahnhof 0675:


Die Personenwagen haben ein Blechfahrwerk. Der Wagenkasten besteht aus Zinkspritzguss,
leider sehr bruchgefährdet.

Es mag ein wenig grenzwertig sein an die V 200 Donnerbüchsen zu hängen,
glaube, es gab sogar ein Zugset mit ähnlicher Zusammenstellung ab Werk.

Ich hoffe, es war nicht zu langweilig.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 11.755
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 11.07.2017 | Top

RE: Arnold rapido 0201 Diesellok V 200 Deutsche Bundesbahn 1960-66

#12 von Hardy55 , 12.07.2017 07:13

Hallo Hermann,

schöner Bericht.
Ich hatte eine Startpackung mit der V200, darin enthalten waren 3 Güterwagen und ein Gleisoval.

Gruss Hardy


Hardy55  
Hardy55
Beiträge: 736
Registriert am: 03.10.2014


RE: Arnold rapido 0201 Diesellok V 200 Deutsche Bundesbahn 1960-66

#13 von tischbahn , 13.07.2017 08:41

Hallo Hermann,

...ein schöner Bildbericht, danke.
Ich habe alle meine Arnold-Sachen, mit der Zeit abgestoßen, wegen "verzetteln" und so ,
darunter war auch die V200 mit Blechhakenkupplung. Die jüngste Lok in der Sammlung war eine E10, noch mit den Plastik-Pantho-Attrappen.
Urig waren diese Modelle schon, aber man kann ja nicht alles behalten....

Zitat von *3029* im Beitrag #1


Die Personenwagen haben ein Blechfahrwerk. Der Wagenkasten besteht aus Zinkspritzguss,
leider sehr bruchgefährdet.

Viele Grüsse

Hermann



Ich kann mich noch erinnern, dass viele meiner frühen Güterwagen nicht mehr leichtgängig liefen. Die Achslager für die spitzgelagerten Achsen "wuchsen" auseinander, sodass die Achsen
nicht mehr geführt wurden, und somit Richtung Bodenplatte rausrutschten und klemmten. Das war dann nur noch Schrott!
Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.773
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 13.07.2017 | Top

   

Arnold rapido 200 Erster Trafo 0705 von 1960
Arnold rapido 0660 VW T1 Pritsche Karosserie-Konvolut

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz