60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#1 von *3029* , 19.01.2020 23:39

* 60 Jahre Arnold rapido 1960 - 2020 *

Hallo zusammen,

happy Birthsday zu 60 Jahren Arnold rapido, dem Pionier der N-Spur

1906: Gründung der Firma durch Karl Arnold

1960: Vorstellung der ersten Spur N Modelleisenbahn der Welt zur Nürnberger Spielwarenmesse
(Arnold rapido 1:200)

Arnold rapido wurde zum Inbegriff für die Spur N und international wegbereitend
(1962: Änderung in 1:160 und Einführung der Arnold Normkupplung / Rokal-Lizenz)

Viele Grüsse

Hermann
(Arnold seit 1962)

>>> Rückblick am Beispiel Arnold rapido 0201 Diesellok V 200 Deutsche Bundesbahn 1960 -1966:

Unten: 1. Version ab 1960 bis 1962/63 mit Blechhaken-Kupplung (DM 22,00),
Oben: 3. Version ab 1964/65 bis 1966 mit N - Normkupplung (DM 25,00):



(Die 2. Version 1963/64 mit Übergangskupplung fehlt mir noch.)

Zur Nürnberger Spielwaren-Messe 1966 zeigte Arnold unter der Art.Nr. 0202
als Neuheit eine Neukonstruktion der V 200 in Modellausführung zum Preis von DM 38,00 -
auf dem Bild die obere. Diese war bis 1974/75 im Programm:



Verpackungen:



Die 2.Vers. der 0201 mit 0301 Nebenbahnwagen (Katalogtext) am Vorort-Bahnhof 0675:




Die Personenwagen haben ein Blechfahrwerk. Der Wagenkasten besteht aus Zinkspritzguss,
leider sehr bruchgefährdet.

Bilder: © Copyright 2020



Folgende Mitglieder finden das Top: eisenbahnseiten.de, Moba_Arni, Lucky Lutz, kilowatt, Ralf-Michael, Bruno-und-Baby und lutzdampf
Blech hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.748
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 20.01.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#2 von eisenbahnseiten.de , 19.01.2020 23:56

Leider jährt sich 2020 aber sich auch ein gar nicht so schönes Ereignis in der Firmengeschichte von Arnold zum 25. Mal: Vor 25 Jahren 1995 erfolgte die erste Insolvenz von Arnold Mühlhausen.


Grüße aus dem Odenwald
Andreas

Unsere Märklin Spur 0 Vereinsanlage

Meine Märklin Spur 0 Lokomotiven

Homepage der Eisenbahnfreunde Hammelbach. Ich bin dabei!


eisenbahnseiten.de  
eisenbahnseiten.de
Beiträge: 471
Registriert am: 05.07.2012

zuletzt bearbeitet 20.01.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#3 von *3029* , 20.01.2020 00:16

Hallo Andreas,

danke, dass es gefällt.

Kleine Korrektor:
1995 war das Jahr der Insolvenz der ehemaligen Fa. Arnold, Nürnberg, Deutschherrnstr.,
Mühlhausen war bis 1995 Produktionsstandort,
wurde erst nach Übernahme durch Rivarossi zum Hauptsitz, deutsche Ndlg. der Italiener.

25 Jahre, wie die Zeit vergeht, erinnere mich noch sehr gut daran wie wir für das Schicksal von A. gehofft haben.
Die " eigentlichen " Hintergründe blieben weitesgehend unbekannt ...

Viele Grüsse

Hermann



Blech hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.748
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 20.01.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#4 von Moba_Arni , 20.01.2020 19:57

Zitat von *3029* im Beitrag #1
* 60 Jahre Arnold rapido 1960 - 2020 *

Zur Nürnberger Spielwaren-Messe 1966 zeigte Arnold unter der Art.Nr. 0202
als Neuheit eine Neukonstruktion der V 200 in Modellausführung zum Preis von DM 38,00 -
auf dem Bild die obere. Diese war bis 1974/75 im Programm:



........



Die Personenwagen haben ein Blechfahrwerk. Der Wagenkasten besteht aus Zinkspritzguss,
leider sehr bruchgefährdet.

Bilder: © Copyright 2020




Booooaaah,

Hermann jetzt hast mich aber "kalt erwischt"...!!
Das ist die komplette Flöte die in meinem 66er Bestand noch fehlt...

Im 66/67 Katalog gibt es allerdings erst die 0201 - die neue 0202 noch nicht.
Wobei dieses frühe Modell wirklich ein riesen Sprung in der Detaillierung ist.

Und dann die 0301, 0302 und 0306* Wagen... warum auch immer... die hab ich leider nicht.
[* der 0306 war 1966 auch ncoh nicht im Katalog... aber trotzdem schön ]

Du machst mich escht fertig - was hast Du denn für einen Fundus?

So - gehe jetzt in den Keller... die Diller wartet auf weitere Arbeiten.
Oder.... in die Bucht undtätige "Frustkäufe"

Dank Dir für´s einstellen und starten von dem Thread.

Grüße
Markus

P.S. mal ne "ganz blöde" Frage... gab es so einen Wagen wie den 0302 in Rot wirklich?


 
Moba_Arni
Beiträge: 85
Registriert am: 01.12.2016


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#5 von kilowatt , 20.01.2020 21:59

Hallo, Hermann,

hab' vielen Dank für's Erinnern an den Geburtstag! Da feiert man doch gerne mit!

"Früher" gratulierte Arnold sich selbst durch entsprechende Reklame, vgl. Thread Arnold in der Werbung

Wenn Arnold bzw. Hornby in diesem Jahr schon nicht feiern wollen, dann müssen wir's eben selbst tuen!

Mit einem spontanen Strauß von Bildern aus dem alten Arnold rapdio Forum:

Arnold 4402 Schiebedachwagen.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0127.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0358.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0359.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0500.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0757.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0916.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0983.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0985.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Quartett.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0887.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0898.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0899.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0737.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSC02712.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Auf die nächsten 60!

Euer Klaus


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Folgende Mitglieder finden das Top: eisenbahnseiten.de, Moba_Arni, Lucky Lutz, nicky, Frank Trumpold, Bruno-und-Baby, lutzdampf und rts001
*3029*, nicky, Frank Trumpold und Blech haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 115
Registriert am: 15.01.2018

zuletzt bearbeitet 21.01.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#6 von Bruno-und-Baby , 12.04.2020 22:16

Zitat von *3029* im Beitrag #3
1995 war das Jahr der Insolvenz der ehemaligen Fa. Arnold, Nürnberg, Deutschherrnstr.,
Mühlhausen war bis 1995 Produktionsstandort,
wurde erst nach Übernahme durch Rivarossi zum Hauptsitz, deutsche Ndlg. der Italiener.

25 Jahre, wie die Zeit vergeht, erinnere mich noch sehr gut daran wie wir für das Schicksal von A. gehofft haben.
Die " eigentlichen " Hintergründe blieben weitesgehend unbekannt ...
Genaueres gibts da also nach wie vor tatsächlich nicht, wie es zum Niedergang von Arnold kam?


Machen wir jetzt einen Ausflug?
The Green Mile
Ich bin ein ausgezeichneter Autofahrer!
Rain Man


 
Bruno-und-Baby
Beiträge: 176
Registriert am: 20.03.2019


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#7 von *3029* , 12.04.2020 23:52

Hallo Jörg,

dass die Hintergründe " weitestgehend " unbekannt blieben, sagt aber nicht aus.
dass einige Personen darüber keine Kenntnis haben.

Ich bin der Meinung, dass gewisse unternehmensinterne Dinge nicht unbedingt in die Öffentlichkeit gehören,
das führt meist zu unsachlichen Halbwahrheiten.

Der Thread hier soll den Pionierleistungen der Firma Arnold und den Menschen dahinter gerecht werden.

Viele Grüsse und frohe Ostern

Hermann



kilowatt und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.748
Registriert am: 24.04.2012


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#8 von Bruno-und-Baby , 13.04.2020 12:55

Hallo Hermann,
danke für deine Antwort.
Du hast ganz offenbar Ahnung über die ehemalige Firma Arnold - und zwar RICHTIG Ahnung, will ich mal meinen .... das jedenfalls geht aus so einigen deiner früheren Beiträge über Arnold eindeutig hervor.
Fast könnte man auf den Gedanken kommen, dass du bei Arnold beschäftigt warst - und das nicht nur als Hausmeister ...

Ich gehe wohl recht in der Annahme, dass es dir recht ist, wenn wir es bei deinen folgenden Worten belassen:

Zitat von *3029* im Beitrag #7
Der Thread hier soll den Pionierleistungen der Firma Arnold und den Menschen dahinter gerecht werden.


Viele Grüße von Jörg und auch für dich noch einen schönen Ostermontag


Machen wir jetzt einen Ausflug?
The Green Mile
Ich bin ein ausgezeichneter Autofahrer!
Rain Man


 
Bruno-und-Baby
Beiträge: 176
Registriert am: 20.03.2019

zuletzt bearbeitet 13.04.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#9 von Bruno-und-Baby , 20.05.2020 12:38

Zitat von *3029* im Beitrag #7
Der Thread hier soll den Pionierleistungen der Firma Arnold und den Menschen dahinter gerecht werden.
Ja, schade ... ich hatte ja gedacht, jetzt kommt in diesem Thread noch ein wenig mehr im Sinne deiner Worte.
Ein paar interessante Geschichten zu Arnold, Details, Fakten - so in die Richtung; interessiert mich nämlich wirklich.
Na gut, noch ist ja nicht aller Tage Abend.....

Grüße von Jörg


Machen wir jetzt einen Ausflug?
The Green Mile
Ich bin ein ausgezeichneter Autofahrer!
Rain Man


 
Bruno-und-Baby
Beiträge: 176
Registriert am: 20.03.2019

zuletzt bearbeitet 20.05.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#10 von lupowr , 20.05.2020 18:10

Hallo miteinander,
ich erhielt etwa 1962/63 meine erste "Arnold-Bahn", eine Blisterpackung mit US-Diesel - Rangierlokauf Basis der V 200 und ein paar Güterwagen samt Gleisoval. Das ganze hatte mir mein Vater von der Spielwarenmesse mitgebracht. Das Bähnchen war - im Gegensatz zur "Weihnachtsbahn Märklin H0" - als ganzjähriges Spielzeug gedacht , leider überlebte es den Tatendrang von mir und den Spielkameraden nicht allzu lange. Später kam dann noch mal eine Packung mit der ersten V 200 und so einer Art "Schürzenwagen" hinzu - die hatte ein kleiner Einzelhändler für "Schirme & Spielwaren " namens Schnepf in der Heimatstadt verkauft. Das Faszinierende für Jungens war natürlich die Kleinheit dieser elektrischen Eisenbahn. Mich würde mal interessieren, was aus der Eigentümerfamilie von Arnold geworden ist, hießen sie nicht (Brigitte) Weigelt aus "Nernberch"...? Vielleicht weiß noch jemand interessante Geschichten um Arnold... oder eine Internetseite dazu ? Lupowr


lupowr  
lupowr
Beiträge: 245
Registriert am: 17.12.2017


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#11 von *3029* , 20.05.2020 19:13

Hallo zusammen,

ich hatte eigentlich gedacht, wie Jörg richtig vermutet, weiteres über die Arnold N-Bahn zu zeigen,
Material ist genügend vorhanden, leider hapert es momentan an der Zeit ... ist aber nicht vergessen.

Kurz zu der Eigentümersituation bei Arnold:

Gründung 1906 durch Karl Arnold.
Mitte der 1930er Jahre begann Max Ernst seine Tätigkeit, zunächst als Angestellter, später als Geschäftsführer
und Ehemann mit der Tochter von K. A., bei der Firma.

Unter der Leitung von Max Ernst, " Vater der N-Spur ", begann mit der 1960 erstmalig vorgestellten rapido-Bahn,
nach dem sich abzeichnenden Ende der Blechspielwarenära, eine neue Zukunft für die berühmte Nürnberger Firma,
gewissermassen die Sternstunde in der Firmengeschichte.

Nach grossem Erfolg der neuen 9 mm-Bahn trennte sich Mitte der 70er Jahre das Ehepaar Ernst,
ein Geschäftsführer leitete das Unternehmen bis die Tochter Sonja mit ihrem Ehemann Jürgen Weigelt die Firma weiterführte.
Als Geschäftsführerin zeichnete Brigitte Weigelt, Schwester von Jürgen bis zur Insolvenz im Jahre 1994/95.

An der Gestaltung der sehr ansprechend und informativ gemachten Arnold-Kataloge war Sonja Weigelt wesentlich beteiligt.

Mein erster Besuch bei Arnold in der Deutschherrnstr., 1962, ergab sich durch die Bekanntschaft mit einem Frankfurter Spielwarenhändler, der für Arnold die ersten Kataloganlagen erstelte, wo ich, damals noch Schüler,
Herrn Ernst anlässlich eines Besuchs und Übergabe von Modellentwürfen für Gebäudemodelle kennengelernt habe.
Auch zu Jürgen Weigelt hatte ich später Kontakt.

So, das wars für heute.

Viele Grüsse an die Arnold-Freunde

Hermann



Folgende Mitglieder finden das Top: metallmania und lutzdampf
metallmania, Bruno-und-Baby, kilowatt, Lucky Lutz und lutzdampf haben sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 10.748
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 20.05.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#12 von kilowatt , 20.05.2020 22:00

Hallo,

zur Vertiefung empfohlen:

"Faszination Arnold - 40 Jahre Pionier der Spur N"

von Guido Kruschke

Untertitel: Die Geschichte der Spur N von 1960 bis heute in einer historisch-technischen Betrachtung"

Erschienen im Jahr 2000 bei Arnold höchstselbst, Art.-Nr. 0082

IMGA0857.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

IMGA0858.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Macht Spaß zu lesen, auch mehrmals, mit allen Hits & Misses!


Viele Grüße

Klaus Wittmann


Bilder vom Bau unserer Anlage seht ihr hier:

https://www.mobablog.info/bloglist.php?user=452


Bruno-und-Baby, Lucky Lutz und Moba_Arni haben sich bedankt!
 
kilowatt
Beiträge: 115
Registriert am: 15.01.2018


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#13 von lupowr , 21.05.2020 09:57

Hallo Hermann,
danke für Deine Infos - jetzt erinnere ich mich.....: Die "Brigitte" war glaube ich mal Anfang der 60er auf dem Titelblatt des MIBA-Messeheftes mit einer neuen Lok und der typischen "Farah-Diba"-Frisur als Werbeträgerin des Hauses ? Der WeWaWe protegierte natürlich "seine " damaligen Nürnberger Firmen ( GFN, Trix und Arnold) besonders und verhalf auch mancher Neuheit zum Durchbruch sowie vernünftigen Lösungen, z.B : die einheitliche N-Kupplung und die D-Zugwagen 1:100... Der war irgendwie interessant - vielleicht sollte man mal einen Thread über ihn starten. Was ist denn aus der "Brigitte" geworden - lebt sie noch? Es fehlt auch mal ein Buch über die Geschichte der H0-Bahn und den kleineren Spurweiten nach 1945, denn die Sammler für die "Blechspielzeugbahnen" der Vorkriegszeit sind ein anderes Klientel! Hier könnten schöne alte Werbeanzeigen veröffentlicht werden - wer macht's ? lupowr


lupowr  
lupowr
Beiträge: 245
Registriert am: 17.12.2017


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#14 von alleskleber , 21.05.2020 16:40

Hallo,

Arnold war wirklich eine innovative Firma und brachte immer neue Gadgets auf den Markt, wie die erste rauchende Dampflok mit zuschaltbarem(!) Rauchgenerator oder die damals kleinste N- Serienlok Köf.
Da würde mich auch einmal interessieren, was aus den Weigelts geworden ist. Weiß jemand etwas?

Die Insolvenz dürfte hauptsächlich den Zeitumständen geschuldet sein; in den mittleren 90ern war die Luft raus aus dem Eisenbahnmarkt und die Hersteller mussten sich alle neu sortieren. Sie hatten sich alle sehr lange bequem in dem Umstand gesonnt, dass sich Eisenbahnen fast von selbst in die Kinderzimmer verkauften und am Ende hat eigentlich nur Märklin nach 15 bis 20 Jahren Kampf die Geschichte überlebt. Alle anderen deutschen Hersteller waren kleiner und sind Geschichte, zuletzt der Zombie Fleischmann. Ansonsten gibt es in der Nähe nur noch dieses k.u.k. Bankenkonsortium und auch Kleinbahn hat die Zeiten überdauert!

Willy


alleskleber  
alleskleber
Beiträge: 197
Registriert am: 24.01.2020


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#15 von Bruno-und-Baby , 21.05.2020 18:24

Zitat von alleskleber im Beitrag #14
Die Insolvenz dürfte hauptsächlich den Zeitumständen geschuldet sein; in den mittleren 90ern war die Luft raus aus dem Eisenbahnmarkt und die Hersteller mussten sich alle neu sortieren. Sie hatten sich alle sehr lange bequem in dem Umstand gesonnt, dass sich Eisenbahnen fast von selbst in die Kinderzimmer verkauften ...
Hallo Willy,
bzgl. deiner Worte noch was von mir ergänzend dazu:
ich habe schon so einiges gelesen oder auch in TV-Reportagen mitgekriegt, worin die Gründe für das Sterben und die Insolvenzen/Übernahmen (ehemaliger) deutscher Modellbahnhersteller lagen. Aus verschiedenen Gründen interessiert mich dieses Thema sehr.
In allem, was ich zu diesem Thema gelesen und/oder gesehen habe, wurden zumeist immer AUCH die Gründe aufgezählt, die du genannt hast.
Darüber hinaus gab es aber wohl offenbar bei den einzelnen Herstellern zusätzliche, dann aber auch unterschiedliche Gründe, warum sie Insolvenz anmeldeten oder übernommen wurden. Diese Gründe waren dann sozusagen hausgemacht - hätte man das im jeweiligen Einzelfall vermieden, dann hätte es womöglich für das eine oder andere Unternehmen eine Chance aufs Überleben gegeben.
Folgende 'hausgemachte' Gründe sind mir da in Erinnerung geblieben, ohne jetzt die Gründe den jeweiligen Unternehmen zuzuordnen:
+ Außendienst hat versagt (gem. Aussage eines Insolvenzverwalters)
+ das Geschäft mit dem Internet verpennt
+ schlechte Modellpflege
+ sich zu lange innovativen Neuerungen verweigert (Beispiel Schwungmasse in Motoren einbauen)
+ immer noch genauere und präzisere Nachbildungen der Fahrzeuge = mit dem Ergebnis: einfach zu teuer für viele Interessenten geworden
+ zu hohe Pensionslasten für ehemalige Mitarbeiter
+ Erbenstreit: die Einen wollen in die Firma weiter investieren, die Anderen wollen möglichst viel Geld aus der Firma ziehen = Ergebnis: gegenseitige Blockade
+ kaum oder keine Versuche, neue Zielgruppen für die eigenen Produkte anzusprechen
Okay, das ist mir so in Erinnerung geblieben.

Grüße von Jörg


Machen wir jetzt einen Ausflug?
The Green Mile
Ich bin ein ausgezeichneter Autofahrer!
Rain Man


 
Bruno-und-Baby
Beiträge: 176
Registriert am: 20.03.2019


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#16 von dabbelju , 21.05.2020 22:35

Hallo N-Freunde,
ja - frau Brigitte Weigelt war eine Seele der späten Arnold-Jahre. Ich lernte sie auf der "Nürnberger Messe" (Spielwarenmesse sagte man nicht!) kennen und ging mit einer Arnold-Firmenkrawatte davon. Es gab etliche Merchandising-Artikel damals, Rgenschirme etc.

Die "späten echten Arnold-Modelle" [Ende 80er Jahre] waren erstklassige Stücke - gerade die machen zum Glück einen Großteil meiner N-Sammlung aus.

Die Entwicklung der Firma Arnold ist allerdings kaum denkbar ohne den genialen und unermüdlichen Techniker Robert Münzing, siehe

ARNOLD - Wer weiß, was das hier für ein Kasten ist?? -> hier mein Post #5

Münzing war dann später für LGB tätig.
Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Bruno-und-Baby, *3029* und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
dabbelju
Beiträge: 632
Registriert am: 16.01.2013

zuletzt bearbeitet 21.05.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#17 von Bruno-und-Baby , 22.05.2020 10:47

Hallo Jungs,
ich möchte mich noch mal extra für eure informativen Beiträge bedanken, die nun noch gekommen sind.
Interessant finde ich auch, dass also bei der Firma Arnold zwei Frauen, nämlich Sonja und Brigitte Weigelt, an führender Stelle tätig waren.
Das war wohl offenbar einmalig bei den damaligen Modellbahnherstellern.

Viele Grüße von Jörg


Machen wir jetzt einen Ausflug?
The Green Mile
Ich bin ein ausgezeichneter Autofahrer!
Rain Man


 
Bruno-und-Baby
Beiträge: 176
Registriert am: 20.03.2019


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#18 von dabbelju , 22.05.2020 16:11

Frauen in der Chefetage von MoBa-Herstellen - einmalig? Keineswegs:

Frau Erika Rössler, Salzburg übernahm die Firma Roco (zu deren guten Zeiten, nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes Ing. Heinz Rössler) und entwickelte das Unternehmen weiter mit Prokurist Walter Tschinkel, der später Geschäftsführer dort war. Auch diese beiden Menschen: herzlich, kompetent, nette Gespräche auf der Nürnberger Messe. Das Unternehmen wurde immer erfolgreicher auf dem deutschen und europäischen Markt. - Auf die später nachfolgenden Chefs, die das Unternehmen übernahmen und dann damit in Schwierigkeiten gerieten, wurde die - dann älter gewordene Dame - recht sauer und engagierte sich noch andernorts in der Modellbahnwelt! Dazu hört man allerlei an den Stammtischen in Österreich. Märklinisten sind hier eine Minderheit.

Und, ebenfalls Österreich: die Malaise mit Klein-Modellbahn in Wien kennen ja die meisten zur Genüge. Das war Mag. Oskar Klein. Im anderen (geschwisterlichen) Familienzweig blieb die "Kleinbahn" quasi unverändert in der Produktphilosophie bis heute. Auf Sparflamme, die eigenen Verkaufsgeschäfte in Österreich wurden aufgegeben - darunter eines in bester Lage an der Wiener Ringstraße! - Heute gibt es die Sachen nur noch im Internet: eine preiswerte Spielbahn mit erstaunlichem Österreich-Sortiment. Auf Wunsch digital dank Kooperation. Auch dort ist heute eine Chefin verantwortlich für die Firma, Nachkomme des legendären Ing. Erich Klein, der die Kleinbahn in den ersten Nachkriegsjahren auf die Räder gestellt hatte.

Gruß aus Wien - Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Bruno-und-Baby, *3029* und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
dabbelju
Beiträge: 632
Registriert am: 16.01.2013

zuletzt bearbeitet 22.05.2020 | Top

RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#19 von metallmania , 22.05.2020 17:31

Hallo,
denkt auch an die Häuslebauer Auhagen und Vollmer, da waren auch Frauen Firmeninhaber bis zuletzt bei Auhagen 2019.
Vollmer ist ja dann von Porsche erlegt worden, freiwillig.

Bei Faller weiß ichs nicht genau, eine Enkelin ist mit dem heutigen Geschäftsführer? verheiratet.


Gruß
Werner

Märklin Anlage # 10 aus Heft 0330, Gleisplan neu interpretiert


Bruno-und-Baby und Lucky Lutz haben sich bedankt!
 
metallmania
Beiträge: 2.758
Registriert am: 03.12.2014


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#20 von Bruno-und-Baby , 22.05.2020 20:54

Hallo Uli und Werner,
da hab ich mich dann wohl vertan mit dem, was ich schrieb.
Danke für eure Aufklärung.
Viele Grüße von Jörg


Machen wir jetzt einen Ausflug?
The Green Mile
Ich bin ein ausgezeichneter Autofahrer!
Rain Man


 
Bruno-und-Baby
Beiträge: 176
Registriert am: 20.03.2019


RE: 60 Jahre Arnold rapido Pionier der N-Spur 1960 - 2020

#21 von lupowr , 23.05.2020 11:01

Hallo,
ich möchte nicht zu sehr vom Thema abweichen, aber ich durfte Frau Rössler noch 1993 persönlich erleben - eine selbstbewußte , würdige Geschäftsfrau mit gepflegtem Auftreten. Und der beschriebene Herr Tschinkel war ihr Bruder! Beides ausgeprägte, liebenswürdige Persönlichkeiten, die die Firma Roco hochgebracht haben. Dann kamen die eingekauften "Manager"-Typen, die durch pseudowissentschaftliches BWL-Getue alles besser wußten - das Ergebnis ist auch in diesem Falle bekannt... Vielleicht ist es bei Arnold ähnlich abgelaufen, was zu vermuten ist. Die Frau Weigelt wird wohl nicht mehr am Leben sein.... Lupowr


lupowr  
lupowr
Beiträge: 245
Registriert am: 17.12.2017


   

ARNOLD TOPORAMA 0140
Lima Spur N - Komplette Übersicht

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz