Märklin und Röwa goes Trix Express

#1 von Gelöschtes Mitglied , 08.08.2009 21:49

Hallo Freunde
hier nun ein zwei Märklin Modelle und eine Röwa Lok.
Die BR 44 von Märklin hat Thorsten Schlange meisterhaft umgebaut(mit Faulhaber-Motor und Rauchgenerator).
Bie E1835 habe ich bei Ebay gekauft. Sie fährt klasse, zieht aber nichts. Gibt es hierfür auch Räder mit Haftreifen?
Dann noch der absolute Höhepunkt wie ich finde:
Eine E91 im Originalumbau für Trix Express. Oriniginalverpackt und fast neuwertig. Die Lok ist der Hammer. Sie fährt klasse. Wenn die erst eine Decoder hat : : :
Wenn die ersten Probefahrten anstehen , werde ich ein paar Filmchen anbieten.
Und bevor irgend eine meckert von wegen "Märklin", ich habe meine Signatur geändert
Bis denn und viel Spass
Rei






RE: Märklin und Röwa goes Trix Express

#2 von ET426 , 08.08.2009 23:14

Die E18 sieht toll aus, aber unterscheidet sich total von der Märklin-Ausführung, kein Licht?

Die Originalradsätze haben Haftreifen. Gut, die Lok ist kein Musterbeispiel in Sachen Fahren und Zugkraft, aber laufen sollte sie schon.

Grüße,
Flo

PS: Meine fährt mit 8 Schürzenwagen locker davon....



 
ET426
Beiträge: 4.108
Registriert am: 06.06.2007


RE: Märklin und Röwa goes Trix Express

#3 von Gelöschtes Mitglied , 09.08.2009 00:26

Hallo
Licht hat sie. Wie sieht denn das Original aus?
Ich mache morgen mal ein Bild der Räder von der Seite.
Ich denke das ich eine Nut für Haftreifen einstechen lasse.
mfg
Rei



RE: Märklin und Röwa goes Trix Express

#4 von Dieter Weißbach , 09.08.2009 16:02

Hallo Reimund,

eine schöne Lok, die E18 35 von M. Schön, dass Du nun auch etwas toleranter geworden bist

Schau doch mal, ob die Radsätze nach unten ausgebaut werden können oder ob die Radscheiben im Fahrgestellrahmen auf die Achse gepresst wurden.

Vom Raddurchmesser des Originals könnten Radsätze der TRIX EXPRESS 24er/64er passen, da gab es auch welche mit Haftreifen. Der Nachteil wäre, dass diese Dampflok-Radsätze Gegengewicht und Kurbelzapfen haben.

Viele Grüße aus Berlin


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Märklin und Röwa goes Trix Express

#5 von noels , 09.08.2009 18:24

Hallo Rei,
sehr schöne Loks. Die BR44 habe ich selbst auch (ebenfalls von TS umgebaut). Allerdings habe ich den Fünfpoler von Märklin vorgezogen. Er ist doch noch etwas kräftiger, als der Faulhaber, oder Maxon - bei diesem Schwergewicht ein Argument.

Bei der Ellok würde ich von Bernd Haftreifeneinstiche machen lassen. Eine Achse sollte reichen.

Märklin? Zumindest die BR44 ist doch von HAMO, einer alten Gleichstromfirma und doch jetzt aktuell unter dem Dach von Märklin der Vorgänger von TRIX

Viele Grüße aus OS
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


RE: Märklin und Röwa goes Trix Express

#6 von 60903 , 09.08.2009 21:03

Die E18 (ex 3023) hat von unten eingesetzte Achsen. Es dürfte ein Leichtes sein da Rillen für Haftreifen einzufräsen. Das Licht ist umgebaut.


Grüße

Martin
Märklin Lehrschau neu interpretiert


60903  
60903
Beiträge: 1.686
Registriert am: 05.06.2007


RE: Märklin und Röwa goes Trix Express

#7 von Charles , 28.08.2009 10:51

Zitat von noels
Märklin? Zumindest die BR44 ist doch von HAMO, einer alten Gleichstromfirma


Hallo,

die 44 ist von Märklin, nur wurden aus Einzelteilen montierte Exemplare zeitweise als Hamo Liebhabermodelle vertrieben. Ob diese Teilesätze jemals die Räume der Fa. HA-nnemann MO-dellbau gesehen haben, ist fraglich.

Auch viele Fachhändler haben damals diese Teilesätze montiert.

Echte Hamoloks waren nur die V 80 und die Lollo.

http://www.eifelbahn.de/mbkat/mobakat/hamo.htm


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.746
Registriert am: 31.03.2009


RE: Märklin und Röwa goes Trix Express

#8 von noels , 30.08.2009 08:15

Zitat
die 44 ist von Märklin, nur wurden aus Einzelteilen montierte Exemplare zeitweise als Hamo Liebhabermodelle vertrieben. Ob diese Teilesätze jemals die Räume der Fa. HA-nnemann MO-dellbau gesehen haben, ist fraglich.

Auch viele Fachhändler haben damals diese Teilesätze montiert.

Echte Hamoloks waren nur die V 80 und die Lollo.



Das war auch nicht so bierernst gemeint, deshalb der Smilie darin

Gruß aus OS
Heiko


noels  
noels
Beiträge: 425
Registriert am: 23.01.2009


   

Grillstammtisch des TEC im Museum Koblenz- Lütze
1957

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz