Kraus, der kleinste Spur 0 Zug

#1 von Sammelwahn , 14.09.2017 17:28

Hallo,
bei Ebay war wochenlang ein kleiner Zug im Angebot, allerdings in relativ schlechtem Zustand. Der Verkäufer ging jede Woche mit dem Preis runter auf zuletzt 39 Euro. Das war mir noch zuviel und da es ein Angebot mit Preisvorschlag war hatte ich dann 25 Euro geboten, worauf der Verkäufer eingegangen ist.

Die Wagen waren ziemlich einfach zu reparieren, die mussten nur ausgebeult und gerichtet werden. Der Tender war noch gut, er brauchte nur Räder. Schlimmer sah es bei der Lok aus, sie kam in Einzelteilen. An der Lok fehlte eigentlich nur die Kupplung, allerdings war die Rahmenplatte ein Totalschaden, völlig zerknittert und an mehreren Stellen waren Blechteile abgebrochen.



Ein "normaler" Mensch hätte die jetzt weggeworfen, aber als Sammler ist man halt anders. Also erstmal eine neue Rahmenplatte bauen, aus 0,2 mm Blech wie das Orginal.





Am Aufbau waren diverse Laschen abgebrochen, also neue bauen und einkleben.



Anprobe des Rahmens



Und die fertige Lok



Sie fährt zwar erstmal nicht, da ein Zahnrad verschlissen ist, aber sie macht sich auch gut in der Vitrine.



Als Größenvergleich hier mal mit einer normalen Kraus Lok



Hier nun der komplette Zug, dieser ist im Kraus Katalog 1930 als Artikelnummer 130/4 zu finden.



Zu dem Zug gehören noch 4 sehr primive dünne gebogene Gleise. Diese sind allerdings nur mit Made in Germany gemarkt, vermutlich wurden die bei Kraus zugekauft, da ich solche Gleise auch von anderen Herstellern kenne.



Und zum Schluß noch mal der Zug im Vergleich mit einem ebenfalls sehr kleinen Zug von Bing.




mit bestem Gruß
Arne


Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.881
Registriert am: 30.03.2010

zuletzt bearbeitet 14.09.2017 | Top

   

Interessante Bilder eines Spielertreffens
Lustiger Signalantrieb

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz