Alte Märklin Loks modernisiert

#1 von TEE2008 , 18.08.2009 23:09

Hallo zusammen,
in diesem Thread möchte ich Euch gerne ein paar Modernisierungen mit Märklin Ersatzteilen zeigen.
Die verwendeten Ersatzteile stammen alle von etwas später erschienen Varianten der nachstehenden Modelle.
Als diese modernisierten Modelle erschienen sind, habe ich mir für meine älteren Modelle die passenden neuen Teile bestellt.
Den Anfang macht die E10 3039.1 .
Ausgerüstet wurde sie mit neuen Stromabnehmern einer geschlachteten Startpackungs BR 151;
mit neuen Drehgestellrahmen einer E 41 30345,
damit man den Kurzkupplungsschacht einer 37401 nachrüsten kann (Alle Teilenummern sind in der Märklin Ersatzteile-Datenbank zu finden)











]Die Nachrüstung bei der E 41/BR 141]

Eine Nachrüstung mit Scheiben ist nicht mehr möglich, da es diese nicht mehr als Ersatzteil gibt.
Allerdings ist eine Nachrüstung möglich, wenn man sich ein (Schlacht)Gehäuse besorgt, was mit diesen Scheiben ausgestattet ist.






Märklin 3037 ohne angesetzte Trittstufen







BR 103 3658 mit Original Ersatzteilen der 37572 kurzgekuppelt





BR 212 3072.2 kurzgekuppelt mit Teilen der 37724


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 05.06.2012 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#2 von Jerry ( gelöscht ) , 18.08.2009 23:15

Hallo Tobias,

schmuckes Teil!

Hast Du auch Artikelnnummern und Bilder vom Innenleben für uns?


Grüße,

Jerry


Jerry

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#3 von TEE2008 , 18.08.2009 23:30

..


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010


RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#4 von TEE2008 , 17.06.2010 13:32

..


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010


RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#5 von Jerry ( gelöscht ) , 17.06.2010 15:57

Hallo,

weiß jemand, ab wann beim Vorbild die Stromabnehmer von grau auf rot umlackiert wurden?

Bei Sommerfeldt gibt es für die Neubau-Einheits-E-Lok-Baureihen 110, 111, 139, 140, 141, 150 und 151 den Typ DBS 54 in beiden Farb-Varianten (Artikelnummern 741 und 941, siehe S. 56 im aktuellen Sommerfeld-Katalog, http://sommerfeldt.de/data/sommerfeldt-katalog-2009.pdf).


Grüße

Jerry


Jerry

Re: __

#6 von Jerry ( gelöscht ) , 21.06.2010 15:41

Zitat von TEE2008
Vorerst geschlossen


Was soll das jetzt wieder? Soweit ich mich entsinne konnte man Bilder einer Märklin E10 sehen (Art.-Nr. 3039), die Du selbst geknipst hattest!

Drehen jetzt langsam alle hohl????? :


Jerry

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#7 von Heinz-Dieter Papenberg , 21.06.2010 17:01

Hallo Leute,

es geht nur um Katalogbilder und Avatare mit einem Katalogbild, nicht um Bilder von eigenen Loks. Ich dachte an sich das es jeder verstanden hätte.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.895
Registriert am: 28.05.2007


Re: __

#8 von Jerry ( gelöscht ) , 21.06.2010 17:06

Zitat von Claus
Hi Jerry,

und ich sach ja: die " Weicheitaktik "setzt sich langsam aber sicher durch...oder aber es war nicht sein Foto (?). Verstehe nicht, wieso man den gesamten Thread dann nicht gleich in den Mülleimer kloppt auf nimmer Wiedersehen.


Hallo Claus,

es waren Bilder von Tobias (TEE200 eigener 3039-Lokomotive, auf seiner berühmten Fensterbank geknipst. :


Grüße

Jerry


Jerry

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#9 von TEE2008 , 21.06.2010 18:34

Zitat von Heinz-Dieter Papenberg
Hallo Leute,

es geht nur um Katalogbilder und Avatare mit einem Katalogbild, nicht um Bilder von eigenen Loks. Ich dachte an sich das es jeder verstanden hätte.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg



Dann habe ich es nach dem ebay Beitrag missverstanden.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2012 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#10 von TEE2008 , 22.06.2010 12:11

Der Thread ist wieder offen


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010


RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#11 von Jerry ( gelöscht ) , 22.06.2010 19:21

Zitat von TEE2008
Der Thread ist wieder offen


Hallo Administratoren,

kann jemand mal alle überflüssigen Beiträge bitte löschen (diesen letztlich eingeschlossen), damit das Thema nicht so entstellt ist - Danke!



Grüße

Jerry


Jerry

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#12 von Frankenbahner , 12.03.2011 22:22

Hier eine modernisierte E 424 (3035), Stromabnehmer sind von Sommerfeldt, die Klarsicht-Scheiben anhand der alten grauen Plaste-Scheiben (als Schablone) neu angefertigt worden.

http://www.frankenbahn.de/forumsbilder/e424.jpg

Gruß
Florian


Frankenbahner  
Frankenbahner
Beiträge: 48
Registriert am: 29.05.2007

zuletzt bearbeitet 12.03.2011 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#13 von TEE2008 , 12.03.2011 22:34

BR 103 3658 mit Original Ersatzteilen der 37572 kurzgekuppelt






BR 212 3072.2 kurzgekuppelt mit Teilen der 37724





Folgende Loks wurden optisch aufgewertet, indem sie DB AG Logos erhalten haben (können ohne Rückständer wieder entfernt werden):










Die seitlichen DB Kekse waren abgegriffen:








Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 11.03.2012 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#14 von TEE2008 , 31.03.2011 16:31

Hallo Zusammen,
heute habe ich micht getraut das Licht einer alten Br 216 auf warmweiße LED´s umzubauen.
Für den Umbau benötigt man lediglich 2 warmweiße Led´s 3 mm und 2 Widerstände 1,2 kOhm. Der Umbau erfolgt auf eigene Gefahr









Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 11.03.2012 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#15 von TEE2008 , 30.05.2011 19:50

Weitere Loks, die man leicht auf Epoche V umzeichnen kann :
140 398-9








151 107-0





Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 11.03.2012 | Top

#16 von TEE2008 , 25.06.2011 18:08


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 08.02.2012 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#17 von TM800 ( gelöscht ) , 25.06.2011 19:20

Ich dachte eigentlich wir sind im Forum "Alte Modellbahnen"! Da passen meiner Ansicht nach diese Beiträge ganz und gar nicht, oder???
Gruß
Matthias


TM800

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#18 von adler , 25.06.2011 21:28

hallo

Zitat
Ich dachte eigentlich wir sind im Forum "Alte Modellbahnen"! Da passen meiner Ansicht nach diese Beiträge ganz und gar nicht, oder???



Wo ist denn die Jahresgrenze?
Bei oldtimer sind es glaub ich 20 Jahre.


Gruss
Adler


 
adler
Beiträge: 306
Registriert am: 12.04.2010

zuletzt bearbeitet 20.03.2014 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#19 von Heinz-Dieter Papenberg , 25.06.2011 22:12

Hallo Leute,

zu dem Thema läuft gerade H I E R eine Diskussion. Ich wiederhole mich aber gerne

Was alt ist sehen viele Leute anders. Für die einen endet das mit den 50er Jahren und für andere endet das mit der Einführung von Digital. Ich gehöre zu der letzten Gruppe. Auf Märklin bezogen bedeutet das Mitte der 80er Jahre mit der Ausnahme von Primex, denn Primex endete erst Anfang der 90er Jahre.

Da nach gehört alles was einen Delta - oder Digital Decoder drin hat nicht mehr in das Märklin H0 Forum sondern in das Forum aktuelle Modellbahn. Dabei ist es vollkommen egal ob das Grundmodell schon in den 60er Jahren auf den Markt gekommen ist . Sobald selbst ein Modell aus den 60er Jahren im Jahr 2000 wieder in einer vielleicht anderen Farbe oder mit einem Delta - oder Digital Decoder und einer neuen Art Nr. wieder auf den Markt kommt, dann bitte im Forum aktuelle Modellbahn und nicht mehr im Märklin H0 Forum


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.895
Registriert am: 28.05.2007


RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#20 von Dampf , 25.06.2011 22:38

Moin Heinz- Dieter,
das hast Du aber mal schön gesagt!!!
Für mich, hat Märklin die Grenze bereitz 1968 gelegt!!... da begann die wirkliche Plastikzeit ( 3075 )!!!!

Grüße Jens


Dampf  
Dampf
Beiträge: 485
Registriert am: 04.03.2011

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#21 von PuKo , 25.06.2011 22:42

Hallo,

ich habe eine Märklin 3155 mit ESU Lokpilot V.4 mit den darzugehörigen Waggons umgebaut.

Als Spitzenbeleuchtung wurde der Lichtkörper entfernt und durch Duo-LED´s warm weiß/rot ersetzt. Weil ich die Garnitur sowieso nur

mit Steuerwagen fahre, habe ich nur eine Seite umgebaut. Die LED´s mußten jedoch mit entsprechenden Vorwiderständen gedimmt werden.

Mit der vollen Versorgungsspannung leuchteten die LED´s zu stark. Der Farbwechsel erfolgt beim Fahrtríchtungswechsel.

Im Führerstand habe ich eine gelbliche LED verwendet, damit Herr Preiser nicht im dunkeln sitzen muß und nicht geblendet wird.

Dafür habe ich die Funktion F1 verwendet. Der Maschinenraum wird mit 5 kaltweißen SMD-LED´s beleuchtet und ist über F2 einzeln schaltbar.

In den Waggons sind Huftronic LED´s in sunny warmwhite verbaut und mit Preiser Figuren besetzt (Rohlinge selbst bemalt).

Ich hoffe die Bilder gefallen Euch:

Kurzkupplung an FS 2 eingesetzt vorne wurde die Kupplung entfernt



Stirnbeleuchtung weiß



Stirnbeleuchtung rot



Führerstandsbeleuchtung





Maschinenraumbeleuchtung



















Gruß

Ulrich


PuKo  
PuKo
Beiträge: 374
Registriert am: 28.11.2008


RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#22 von TEE2008 , 31.10.2011 22:29

Hallo zusammen,
angeregt durch einige BR 111 Lichtwechselumbauten (der obige Umbau sieht sehr gut aus ) habe ich mich nun dazu entschlossen eine ramponierte 3155 etwas aufzuwerten:
Hier gehts es zum Umbauthread


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 31.10.2011 | Top

RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#23 von TEE2008 , 11.11.2015 22:10

Hallo,
nach längerer Zeit habe ich wieder eine ältere Märklin Lok optisch aufgewertet.
Es handelt sich hierbei um meine alte Märklin 3072, die über die Jahre einige Kilometer zurückgelegt hat und dabei leider einige Spuren davongetragen hat.
Heute habe ich sie mit etwas Farbe von Revell dem Vorbild angepasst.
Verwendet habe ich Farben von Revell 32331 purpurrot RAL 3004 und Revell 32371 hellgrau RAL 7035.
Hier die Bilder der fertigen BR 212.Die rote Farbe an den Griffstangen habe ich nachdem sie schon etwas trocken war mit Küchenpapier abgerieben, damit sie nicht zu neu wirken.Der Rest der Lok ist leider auch nicht mehr neuwertig.








Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010


RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#24 von TEE2008 , 14.04.2018 11:33

Hallo zusammen,
vor einiger Zeit habe ich zwei meiner alten Märklin BR 212 optisch auf den aktuellen Stand gebracht.
Hierzu habe ich die Rangiergriffe altrot lackiert mit Revell SM 331 (RAL 3004) und den Warnstreifen in kieselgrau RAL 7032.
Bei der 212 215-8 habe ich gleich den Warnstreifen am Lokrahmen neulackiert, da er leider vermackt war.Das war die schonmal gezeigte 3072.

Verwendet habe ich Elita Kieselgrau seidenmatt, gekauft bei Conrad Klick :


Die alten neuen BR 212:






Hier mit Warnstreifen (kieselgrau) an den Führerstandsstufen:





Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010


RE: Alte Märklin Loks modernisiert

#25 von TEE2008 , 14.04.2018 11:34

Hallo zusammen,
schon länger wollte ich die Märklin 37401 mit eckigen Puffern ausstatten, fand aber leider keine passendne eckigen Puffer im Märklin Programm, also weche die man über die Pufferhülse stülbt.
Bei Roco bin ich jetzt mit den Puffernder aktuellen BR 139 fündig geworden.Diese Puffer musste ich,damit sie drübergestülbt werden können etwas weiten (mit einem 3mm Bohrer das Loch des Puffers weiten).
Die Puffer haben die Roco Teilenummer 113448.Erst später habe ich geshen, dass Roco anscheind ab Werk Puffer verbaut, die über die vorhandene Pufferhülse gestülbt werden.Solche Puffer fündet man bei der verkehrsroten Ludmilla 52500.
Deren Puffer werde ich mal beim nächten Umbau testen und später viellecht auch bei der 37401 verbauen.Die jetzt verbauten Puffer lassen sich wieder einfach abziehen, sodass man die Lok wieder in den Originalzustand versetzen kann.
Allerdings kann etwas schwarzer Lack von der Pufferhülse abblättern.Zum Glück kann man dies leicht mit schwarzem Lack in seidenmatt beheben.
Die neuen Märklin Stromabnehmer wurden gestern geliefert.Sofort habe ich sie montiert.
Mit diesem Stromabnehmertyp ist sie gleich eine ganz neue Lok:




Gruß

Tobias


 
TEE2008
Beiträge: 4.666
Registriert am: 23.07.2010


   

die neue Märklin Weihnachtslok 2018
Märklin Retro-Rheingold 40850

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz