RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#76 von Fahri01 , 09.04.2019 09:20

Moin,
ganz große Klasse was du da zeigst!
Ich betrachte deine Bilder immer wieder mit staunen.
Deine Schrottteile sehen sehr grob aus, wie du ja schon selbst beschreibst. Vielleicht lässt du sie noch ein wenig mit Unkraut überwuchern, dann sollten sie noch realistischer aussehen.

Ansonst - weiter so!

Viele Grüße
Karsten


volvospeed hat sich bedankt!
 
Fahri01
Beiträge: 841
Registriert am: 29.08.2017


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#77 von volvospeed , 10.04.2019 08:14

Hallo zusammen,

zwei Kleinigkeiten gibt es Landschaftlich zu berichten.

Zum einen hab ich den Bereich ums Gleis nun mit mattschwarz bearbeitet, welches im Original Russ, Asche, Kohle, Dreck irgendwas gemischt darstellen soll.



zum anderen hab ich da nun auch mal einen Wasserschlauch drapiert, aus welchem Wasser läuft. Den Schlauch hab ich einfach aus einem Stück schwarzem Kabel dargestellt, wobei ich den Kupfer herausgezogen habe. Das fliessende Wasser hab ich einfach mit WindowColor und einem Pinsel in Form gebracht.



Auch im Bereich Fahrzeugtuning tat sich wieder was. Insgesamt habe ich 4 Egger Originalwagen, die aber leider mehr schlechte, als rechte Fahreigenschaften hatte. Die Achsen sind hier ähnlich, wie bei LGB lenkend ausgeführt. So lange man den Wagen zieht geht das noch einigermaßen, wobei auch hier desöfteren Entgleisungen festzustellen waren. Die Wagen zu schieben geht so gut wie gar nicht, die Achsen stellen sich quer und Feierabend. Das ging mir echt auf den Zeiger!

Eigentlich wollte ich da einfach nur die Achsen gegen Lorengestelle austauschen, doch die ganze Zeit schwebt mir der Beiwagen aus den Filmen im Kopf herum, welcher dazu dient Brennholz für die Loks auf längerer Fahrt mitzunehmen. Das Fassungsvermögen der Resista ( bzw. meiner HF110 ) ist nicht für solche Fahrten ausgelegt.
Kurzerhand, zerlegte ich meine beiden gedeckten Wagen. Danach überlegte ich erstmal wie ich am günstigsten die Loren darunter bekomme.

Hier die Kasten noch im Serienzustand, nur ohne Achsen



Eine 2mm PS- Platte dient mir hier als neuer Drehpunkt für die Lorenfahrgestelle. Inzwischen habe ich die Wagenkasten zurechtgefeilt und aneinander angepaßt. Ein weiterer Streifen PS dient als Verstärkung. Auch die Dächer paßte ich durch feilen an. Seitlich deckte ich die minimal sichtbare Fuge mit einem dünnen Stück Karton ab.



Um auch ab Dache die Trennfuge besser kaschieren zu können, nahm ich einen Draht der in etwa die Stärke wie die Sicken des Seriendaches hatte und klebte ihn aus. Alle Trennfugen waren nur minimal, das hätte man eigentlich auch mit Farbe zukleckseln können. Seitlich auf dem Karton klebte ich ebenfalls diesen Draht aus, so sieht es dann später wie ein T-Träger aus.

Wie man unschwer erkennen kann, hab ich den gesamten Wagenkasten braun angestrichen und alle Metallteile schwarz angepinselt. Ähnlich eben dem Vorbild welches ich als Vorlage nahm.



So ein eig langer Wagenkasten kommt natürlich nicht ohne Unterzug. bzw. Sprengwerk klar, bei ein wenig Last würde er schlicht weg in der Mitte durchbrechen. Die Maße zu meinem Sprengwerk entnahm ich einem Roco Modell und übertrug diese auf einen schwarzen Karton.



Mit einem Skalpell schnitt ich die benötigten Teile aus. Um den Karton stabiler zu bekommen, beträufelte ich ihn auf der Rückseite mit Sekundenkleber und ließ ihn aushärten.



Danach klebte ich die Teile mit Sekundenklebergel an den Rahmen und verstärkte diese mit 2mm PS Streifen. Das ist ausreichend stabil. Klar hätte man den Unterboden noch weiter ausgestalten können, in der Art, wie es Roco gemacht hat. Ich habe aber darauf verzichtet, da dieses Modell sowieso nur fiktiv ist und kein exakter Nachbau.



Nun kam aber das größere Problem, der große Wagenkasten sah mit den Lorenuntergestelle doch sehr eigenartig aus. Was tun, ich habe keine Drehgestelle auf Lager. Als ich mir die Bilder meiner Originalvorlage noch mal anschaute bemerkte ich, das der Wagen die selben Drehgestelle hat als das Roco Modell. Kurzerhand entnahm ich sie meinem Roco Modell, wohlwissen das ich jetzt zwei auf Ersatz bestellen muß, oder wenn ich welche passend von einem anderen Hersteller, die Drehgestelle wieder tauschen muß. Naja mal sehen



Noch ein bisschen Lackieren, Details hervorheben und ergänzen und ein bisschen Patina, ta taaaaaa

Das die Bretter bei dem einen Kasten längs und bei dem anderen Kasten quer sind stört mich nicht, im Gegenteil, das macht das Fahrzeug sogar noch interessanter. Hätte ich zwei gleiche Kasten gehabt, sowie auf dem Bild der linke, dann hätte ich die Stirnwand um 2 Felder nach hinten gesetzt und es hätte dem Original noch ähnlicher gesehen. Ähnlich wie bei der Lok, gibt es sowas auch nicht zu kaufen, also muß ich eben improvisieren und das sollte im machbaren Rahmen bleiben.










Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#78 von Ffm-Gleis , 10.04.2019 08:43

Guten Morgen
und
Hallo Manuel

Es ist toll, mit welcher Geduld und Liebe Du jedes Detail gestaltest.

Ich freue mich auf den großen Tag, an dem Du das "Kunstwerk"
öffentlich ausstellst. Hoffentlich klappt das mit Gaggenau 2020.

Da wirst Du sicherlich noch mehr anerkennende Blicke erhalten.

Meine Fertigkeiten reichen leider nicht für so eine detailierte Modellbahn und
ich bleibe - wie manch anderer Forumianer - mehr der Spielbahner.

Aber ich hatte schon immer ein faible für z.B. die gut gestalteten Schauanlagen
von Bernhard Stein und blättere oft i n seinem Buch.

Ich wünsche Dir weiterhin Spaß und Freude mit der Waldbahn und erlaube mir immer
wieder in Deinen Thread reinzuschauen.

Grüße aus Frankfurt
Konrad
Konrad


Märklin HO seit 1954 - bevorzugt Epoche I - III
Fahre analog (M-Gleis) und digital (C-Gleis) auf einer Anlage


volvospeed findet das Top
 
Ffm-Gleis
Beiträge: 1.032
Registriert am: 13.12.2017


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#79 von volvospeed , 11.04.2019 07:08

Vielen Dank Konrad, ja würde mich auch sehr freien wenn es denn klappt

Hallo zusammen,

hier mal zwei kurze Videos, beide in HD




Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: roggalli, maeflex, Fahri01, hundewutz und UKR
roggalli, Pico Express Chemnitz und UKR haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#80 von roggalli , 11.04.2019 07:35

Hallo Manuel,

Gute Idee, den Film in schwarz weiß zu zeigen.
Die Landschaft neben den Gleisen kommt bei bewegten Bildern richtig gut zur Geltung.
Glückwunsch zur Erstellung dieses idyllischen Kleinods und danke fürs zeigen.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


volvospeed hat sich bedankt!
 
roggalli
Beiträge: 3.883
Registriert am: 05.04.2016


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#81 von volvospeed , 11.04.2019 09:19

Hallo zusammen,

heute gibts schon wieder was anderes. Gestern stellte ich ja den Umbau zweier gedeckter Güterwagen von Egger vor, heute morgen nahm ich mir als Entspannung zur stressigen Nachtschicht, die anderen beiden Egger Wagen vor.

So sehen die Teile von unten aus. Ähnlich wie die Spur G Wagen haben die Teile lenkbare Achsen, was allerdings mehr schlecht als recht funktioniert.
Wie man anhand der zwei Löcher erkennen kann, hatte ich die Lenkachsen schon mal festgesetzt gehabt, um das Querstellen der Achse im Schubbetrieb zu verhindern. Das klappte auch recht gut. Allerdings entgleisten die Wagen aber immer noch häufig besonders in Kurven und das obwohl ich 260mm Mindestradius verbaut habe. Hintergrund ist, das die Kupplungsbügel recht eng gebogen sind, um normalerweise die Achse besser zwangslenken zu können. Die Bügelbreite reichte als nicht aus, so kam es das sich die Kupplungen verkanteten und die Wagen entgleisen liessen. Versuche breitere Kupplungsbügel z.B. von Roco einzubauen hab ich schon unterlassen, wobei die mit großer Wahrscheinlichkeit sogar passen würden und das Problem eventuell behoben sein könnte, sofern die Achsen festgesetzt wurden.

Fazit: In Zunkunft werde ich keine Egger Wagen, die lenkbare Achsen besitzen einsetzten.



Verloren sind sie dennoch nicht. Ein Umbau ist spielend einfach. Hierzu schneidet man eine 2mm starke PS-Platte auf 16x10mm und bohrt mittig ein 1,5mm Loch. Jetzt braucht man nur noch ein 2mm Gewinde hineinzuschneiden. Als Lager dient eine Unterlegscheibe passend für M2, welche auf die PS-Platte mittig aufgeklebt wird. Vom Wagenboden entfernt man die ehm. Zapfen der Achsen und raut den Boden im Bereich der neuen Lager etwas an. Nun kann die neue Drehgestellplatte auf den Wagenboden, wie im Bild zu sehen aufgeklebt werden. Jetzt kann man die Platten in mattschwarz lackieren.

Als Schraube zum Befestigen der Roco Lorenfahrgestelle eignet sich eine M2x5 mit Linsenkopf ( Tamiya ), stattdessen kann man auch eine normale M2x5mm sowie eine Unterlegscheibe verwenden.



An den Roco Loren sollte man das 2mm Loch ein wenig aufrahlen, zur Not geht das auch mit einem 2mm Bohrer und Akkuschrauber. Damit bekommt die Schraube etwas mehr Spiel. Jetzt werden die Loren mit der Linsenkopf an der neuen Befestigung angeschraubt, nicht zu fest denn sie müssen sich leicht drehen und kippen können, um Gleisunebenheiten ausreichend ausgleichen zu können. Soviel Spiel wie ich hier im Bild demonstriere sollte es schon haben. Ich hab meine Drehgestelle auf beiden Seiten so ausgerüstet, wem das zu wackelig ist, kann auch bei einem Drehgestell etwas Spiel herausnehmen und die Schraube ca 1/4 Umdrehung weiter reinschrauben.

Das wars, schon hat man zwei absolut Betriebssicheren Fahrzeuge.



Hier mal meine ehmaligen 4 Egger Wagen, modifiziert und umgebaut, herauskamen 3 ansehnliche Wägelchen, wie ich finde.




Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: roggalli, Fahri01, Pico Express Chemnitz, hundewutz, Udo, saxonia, Pikologe, maeflex und UKR
gs800 und UKR haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#82 von UKR , 22.09.2019 09:28

Guten Morgen in die Runde,

In der vergangen Woche hatte ich die Gelegenheit zu einem Besuch in Rumänien, bzw bei Manuel`s rumänischer Waldbahn




Stilechte Anreise per Daihatsu Ieep und Übernachtung in der Hütte der Forstdirektion


Von dort ging es zur Verladestelle, wo per Rückegespann das Holz aus dem Wald geholt wurde und auf die erste Lore zum Abtransport verladen wurde


Inzwischen hatte die Dampflok weiter Wagen herangebracht und dieser wurden beladen


Ein schönes Gespann zusammen mit ihrem Begleitwagen


Die moderne Straßentraktion konnte auch beobachtet werden, den der MAN As brach mit einer Ladung in Richtung Uhlerborn auf


Während wir noch einmal ins Dorf und damit zum Depot der Waldbahn fuhren, um dort noch eine weitere Maschine auf Platte zu bannen.

Ich danke dem Depotchef Manuel für die freundliche Aufnahme und Betreuung beim Besuch der Waldbahn und kann nur sagen, die Anlage ist so schick und toll detailliert wie hier über die Bilder im Baubericht dargestellt und zu erahnen. Hoffe es geht bald weiter hier

Viele Grüsse

Ulrich


Folgende Mitglieder finden das Top: volvospeed, aus_Kurhessen und Ffm-Gleis
1borna hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Beiträge: 320
Registriert am: 18.03.2018


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#83 von volvospeed , 06.04.2020 20:35

Hallo zusammen,

meine Lötkolbenstation gab leider den Geist auf, so das ich erstmal meine Straßenfahrzeuge nicht weiter beleuchten kann. Nun gut, dann basteln wir eben an etwas, wo man das Ding nicht braucht. Zum Glück hab ich ja immer was zu tun... ;-)

Nachdem die Märklin Bahn nun abgebaut wurde, baute ich meine rumänische Waldbahn ( Modulbahn ) wieder auf. Schon lange wollte ich einen passenden Personenwagen zu meiner Schmalspurbahn haben, jedoch gibt es die ja nicht zu kaufen. Auf Basis zweier Roco Drehgestelle, werde ich den Wagen komplett selbst bauen, Freelance angelehnt an Bilder und Videomaterial. Baumaterial: PS, Karton, Kupfer und Messing.

Als erstes zeichnete ich mir die benötigten Teile auf einer 1mm PS Platte auf. In den jeweiligen Fensterecken bohrte ich ein kleines Loch und ritzte die Platte mit einem Skalpell entlang der späteren Fensterkante entlang. Dann schnitt ich im Bereich der Fenster ein X ein und konnte so das Fenster leicht herausbrechen.

Seitenteil



Stirnwände und Mittelteile



fertig ausgeschnitten und verputzt



Im nächsten Step klebte ich den Wagenkasten zusammen. Die Bodenplatte wird hier nicht eingeklebt, sondern dient nur als Hilfe beim Kleben. Sie wird später auf dem Fahrwerk aufgeklebt. Der Wagenkasten wird sich dann passend darübersetzen.



Aus dünnem Karton fertigte ich die eigentlichen Fensterrahmen innen ( später in Holzoptik ). Aus dem selben Material schnitt ich schmale Streifen, welche ich dann einzeln als Außenrahmen aufklebte ( siehe nächstes Bild )
Das Dach schnitt ich aus einer 0,3mm PS Platte aus, wölbte es über die Tischkante gezogen grob vor und klebte es dann direkt auf den Wagenkasten.



Da die Abkantungen seitlich nicht so einfach zu biegen sind, klebte ich hier dünne PS Streifen unter und verschliff sie entsprechend. An den Kopfenden wurden dann ebefalls PS-Streifen eingepaßt. Mit 0,3mm Cu-Lackdraht bildete ich ein paar Schweißnähte auf dem Dach nach.



Der Fahrzeugrahmen besteht aus einer kleinen Stahlplatte, um auf ein wenig Gewicht zu kommen, sowie weiteren PS Platten. Die Geländer fertigte ich aus Resten, welche ich in meiner Bastelkiste fand, sowie ein wenig Draht. Die Aufstiegsbretter klebte ich direkt an die Drehgestelle an, so das der Wagen möglichst beweglich bleibt und nicht dadurch begrenzt wird.



Im Wagenkasten klebte ich zwei aufgedoppelte Querstege ein, über die später der Wagenkasten auf dem Fahrgestell mittels 2 M2 Schräubchen festgehalten werden.



Die Verspannung unter dem Wagenboden besteht einfach aus 2 PS Streifen, sowie etwas MS-Draht.



An den Kopfenden wurden noch Türgriffe und Haltestangen aus Messing ergänzt.



Eine Inneneinrichtung wird noch folgen, ansonsten ist der Wagen erstmal rohbaufertig und kann lackiert werden.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: telefonbahner, Fahri01, Blechnullo, Folkwang, Schwelleheinz, weichenschmierer, hgb, roggalli, hundewutz und UKR
Doc1981 und UKR haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#84 von volvospeed , 07.04.2020 04:23

Guten Morgen zusammen,

und weiter gehts mit meinem Personenwagen. Wie schon angekündigt, soll das Fahrzeug eine Inneneinrichtung angedeutet bekommen. Hierzu schnitt ich jede Menge kleine PS- Plättchen



Die Teile zusammen geklebt und mit ein paar China Billigfiguren garniert konnten die Bauteile inkl. der Figuren lackiert werden. Zwar sieht man sie später kaum, aber ich weiß ja, das welche drin sind.



Den Wagenkasten und das Fahrgestell lackierte und patinierte ich bereits gestern, so das die Teile bis heute gut Zeit hatten, um durchzutrocknen. Heute klebte ich die Fenstergläser und die Sitze von innen an die Seitenwände an. Auf eine Beleuchtung wird hier bewußt verzichtet.



Mittels zwei M2 Schräubchen konnte nun der Wagen zusammengeschraubt werden, fertig. Die Schrauben sitzen absichtlich nicht gleich, so das man den Wagenkasten nur in einer Richtung aufschrauben kann.



Hier mal zusammen mit meinem zweiten Eigen /Umbauwagen



und ab zum Einsatz. Die Waldarbeiter müssen hoch in die Karpaten










Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: telefonbahner, aus_Kurhessen, hgb, roggalli, Ffm-Gleis, Schwelleheinz, hundewutz, saxonia, DOCMOY, UKR, Fahri01, pete, timmi68, Folkwang und jjsynth
telefonbahner, hgb, UKR und gs800 haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#85 von hgb , 07.04.2020 10:22

Manuel,

Deine Berichte und Bilder sind immer wieder toll und eine helle Freude!

Daaaaanke
Hans-Günther


Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
J W v G


UKR findet das Top
volvospeed hat sich bedankt!
hgb  
hgb
Beiträge: 501
Registriert am: 27.12.2016


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#86 von UKR , 07.04.2020 19:31

Moin Manuel,

für dich nicht aber für uns schön das die Lötstation den Geist aufgegeben hast und du die Waldbahn wieder vorgeholt hast. Und der neue Waggon ist wieder klasse geworden und vermutlich in einer Geschwindigkeit...da wird einem schwindelig.

Mal gespannt was du als nächstes zauberst

Viele Grüsse und gesund bleiben

Ulrich


volvospeed hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Beiträge: 320
Registriert am: 18.03.2018


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#87 von timmi68 , 07.04.2020 21:44

Hallo Manuel,

der Waggon ist ja wirklich toll geworden! Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


volvospeed hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 6.611
Registriert am: 13.11.2013


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#88 von volvospeed , 08.04.2020 03:16

Ich danke Euch...

Hallo zusammen,

da es die Loks der rumänischen Waldbahn in Spur H0e nicht gibt, müssen eben die Roco HF 110C dafür hinhalten. Zwar hat sie statt 4 Achsen nur 3 Achsen, kommt aber in der Optik der Original Lok recht nahe. Eine 4 Achs Lok zu konzepieren, dazu fehlt mir schlicht weg das Werkzeug. Mit wenigen Umbauarbeiten kommen wir aber auch so zu einem brauchbaren Ergebnis.

Hutulcia baute ich vor geraumer Zeit ebenfalls aus einer Roco Lok. Dieses Modell entsteht in Anlehnung an die Cozia-1

Als erstes trenne ich mittels Laubsäge den Kohlekasten ab



Den abgetrennten Teil werde ich noch benötigen



Der Kohlekasten, zukünftig Holzkasten, da die Originalloks hauptsächlich mit Holz befeuert werden, wird verschliffen. Von dem abgesägten Teil benötige ich nur das Rückteil mit der angegossenen Lampe, auch die Platte wird verschliffen.



Die Platte mit der Lampe klebe ich nun an die Fahrerhaus Rückwand.



Auf dem Holzkasten ergänzte ich mit Pappe noch einen Deckel.



Vergleich: rechts eine Serienlok von Roco, mitte meine bereits modifizierte Hutulcia, links mein aktueller Umbau



Bei der Roco Lok mit der Nr.16 ist das Fahrwerk schwarz und das Gehäuse ohne Ziersteifen ausgelegt. Optisch,hab ich das Fahrwerk in rot umlackiert.



Der obligatorische Wasserschlauch darf natürlich nicht fehlen und wurde entsprechend angebracht.



Auf meinem PC entwickelte ich die benötigten Aufkleber, passend zur Lok und druckte sie auf normalen Papier aus.



Mit Gemäldefirness versiegelte ich die künftigen Aufkleber



Hier bereits lackiert und zum Trocknen auf einen glatten Untergrund gelegt.



Nachdem Durchtrocknen, klebte ich auf der Rückseite normales doppelseitiges Klebeband auf und schnitt die Aufkleber mittels Skalpell genau aus



Die Schnittkanten, gehe ich mit einem schwarzem Edding nach, so ist auch hier der weiße Rand des Papiers später nicht mehr zu sehen.



In der Zwischenzeit lackierte ich das Gehäuse der Cozia-01 in mattschwarz und pinselte die typischen Zierstreifen frei Hand auf. 100% gerade wird das natürlich nicht, aber wenn die Lok später patiniert ist fällt das kaum noch auf.



auf folgenden Bilder die Cozia-01 rechts im Bild und links die Hutulcia











Fertig für den Einsatz ;-)


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: hgb, Schwelleheinz, hundewutz und Ffm-Gleis
gs800 hat sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#89 von volvospeed , 08.04.2020 03:30

schiebe ich gleich mal ein weiteres Update hinterher

Nachdem nun gleich zwei Modelle fertig geworden sind, wird es mal wieder Zeit für Einsatzbilder auf meiner Bahn ( die auch noch nicht fertig ist ).

Leider sind die Bilder qualitativ nicht ganz so schön, was mit der suboptimalen Raumausleuchtung zusammenhängt. Ich lasse die Bilder mal unkommentiert, Ihr dürft sie gerne kommentieren.










































Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: Ffm-Gleis, telefonbahner, Eisenfresser, Schwelleheinz, aus_Kurhessen, hundewutz, saxonia, Total-Rokal und Pikologe
telefonbahner und hgb haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#90 von volvospeed , 10.04.2020 03:51

Hallo zusammen, inzwischen hab ich an den kleinen Loks noch weiter operiert und mit ein wenig Kleinzeug ergänzt. Nachfolgende Bilder zeigen den heute gebauten Wasserwagen, in einnem kleinen Arbeitszug gezogen von Hutulcia












Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: roggalli, Ffm-Gleis, aus_Kurhessen, hundewutz, Morzi, DOCMOY und saxonia
5kuppler hat sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#91 von 5kuppler , 28.04.2020 18:37

Genial !
Ich wollte, ich könnte dieses Modellbau-Niveau erreichen.
Beim Lesen der Deiner Berichte sind mir alte, bislang ungelöste Fragen wieder in den Sinn gekommen. Vielleicht hast Du dazu schon Erfahrungen oder kannst weiterhelfen:
Lässt sich die Entgleisungsgefahr beim Zurückdrücken/Zurückschieben von H0e-Loren (ROCO/Minitrains, kein EGGER) vermeiden, wenn die Wägelchen zusätzlich mit Gewichten beschwert werden ?
Und noch eine Frage: Gibt es ein funktionierendes Entkupplungsgleis für die ROCO-/Minitrains H0e-Loren ?

Peter


5kuppler  
5kuppler
Beiträge: 111
Registriert am: 03.10.2016


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#92 von volvospeed , 24.08.2020 18:36

Hallo zusammen,

lange war es ruhig um meine rumänische Waldbahn, aufgrund anderer Projekte. Nun hab ich aber wieder richtig Lust hier weiter zu machen und die Bahn wieder aufgebaut. Aufgrund der Modulbauweise ist das ja kein Problem. Landschaftlich war sie ja noch nicht fertig gestaltet und es gibt auch noch einiges zu tun. Die Woche hab ich mir das zweite Brückenmodul vorgenommen und dieses gestaltet, weiterhin hab ich auf der gesamten Bahn mal Figuren gesetzt und ihr Leben eingehaucht. Da es zu viele Bilder geworden sind, hab ich dieses mal ein Video daraus gemacht. Apropo, Bilder das Problem hab ich immer noch nicht beheben können, weswegen viele meiner Bilder verschwunden sind.

Das Video ist in HD, bitte umstellen, viel Spaß damit


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: Fahri01, hundewutz, saxonia, pete, Blechgleis, roggalli und DOCMOY
gs800 hat sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#93 von volvospeed , 24.08.2020 18:40

@5Kuppler
Ich denke wenn die Wagen aus Metall wären, wäre das Problem behoben. Allerdings, kommt es auch stark auf die Gleisverlegung an. Ich kann meine leeren Drehschemelwagen fast über die gesamte Bahn entgleisungsfrei schieben. Ob es Entkupplergleise für H0e gibt, kann ich Dir nicht genau sagen. Jedoch die meisten Roco Fahrzeuge haben unter der Kupplung einen Bügel womit man sie "ansteuern" könnte. Theoretisch sollte eventuel ein Repa / Herkat Entkuppler mit normaler Platte funktionieren. Allerdings müßte der von der Höhe her genau justiert sein, sonst schießt Du Dir mit dem Entkuppler den Wagen aus den Gleisen * lach


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#94 von telefonbahner , 24.08.2020 20:56

Hallo Manuel,
was mir in deinem Video aufgefallen ist ist dieses hier:


Der, wie frisch vom Baumarkt aussehende Kaninchenstall.
Aber da wirst du doch sicher noch mal den Pinsel schwingen

Gruß Gerd aus Dresden


saxonia findet das Top
 
telefonbahner
Beiträge: 15.376
Registriert am: 20.02.2010


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#95 von volvospeed , 26.08.2020 18:44

Hallo zusammen,

danke für Lob und Kritik. Na, der Kaninchenstall ist erst vor kurzem errichtet worden, das war der Wille der Tochter.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


telefonbahner findet das Top
telefonbahner und DOCMOY haben sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#96 von volvospeed , 29.08.2020 16:34

Hallo zusammen,

endlich, meine langersehnten Minitrans Modelle kamen.
1084 Decauville Progres grau /grey
5103 Rungenwagen 1 Set
5113 Rungenwagen mit Bremserbühne 2 Set

Die Lok hab ich direkt mit einem ESU V5 micro aufgerüstet.



Decoville war nie auf der Wassertalbahn, aber ich kam an der Lok nicht vorbei, sie gefällt mir ausgesprochen gut, besonders in der Farbgebung.



Hier im Verschubdienst



Daneben stehen HF ex 14,15,16 und im Schuppen versteckt ex 23 ( noch nicht umlackiert )


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


Folgende Mitglieder finden das Top: hundewutz, aus_Kurhessen, telefonbahner, hchris, saxonia, frank bertram, jjsynth und Cargonaut
frank bertram hat sich bedankt!
 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


RE: rumänische Waldbahn ( H0e )

#97 von volvospeed , 12.09.2020 10:18

Hallo zusammen,

da hier leider viele Bilder nicht mehr funktionieren, geht es ab sofort hier Rumänische Waldbahn ab 2020
weiter. Bitte im neuen Bericht posten, vielen Dank.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet


 
volvospeed
Beiträge: 3.015
Registriert am: 10.01.2011


   

eine Kleinstanlage in Spur N
Welches ist die allererste Spur N Lok?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz