Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#1 von Bahnsteigschaffner , 25.01.2019 17:03

Liebe Kollegen,

ich habe eine Frage an die DR-Spezialisten.
Mir ist aufgefallen, daß die Loks sehr unterschiedliche Anstriche auf weisen.
Nicht nur ein Rot- Weis verschiedene Anstriche, sondern ich habe auch schon Modelle in Blau und Grün gesehen.
Meine Frage: warum gibt es so viele verschieden farbige Modelle? Sind das die richtigen Anstriche?
...oder haben hier die Hersteller zu viel Fantasie gehabt?

oder gab es ein System dabei?

Danke für eure Antworten,
liebe Grüße
Klaus.


Märkliner, Fallerer, Kibrier, Volmerer u. Auhagener Mitglied in der DSHG.
Nichts verletzt tiefer als die Wahrheit.


Bahnsteigschaffner  
Bahnsteigschaffner
Beiträge: 348
Registriert am: 22.08.2018

zuletzt bearbeitet 25.01.2019 | Top

RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#2 von saxonia , 25.01.2019 21:57

Hallo Klaus!
Ich bin zwar kein DR-Spezialist,kann Dir aber deine Frage beantworten.
Es ist richtig, zu DR-Zeiten gab es unterschiedliche Anstriche.
Die BR 118 DR gab es in der Lackierung weiß-rot, elfenbein-rot.
Dann mit einem durchgehenden weißen Zierstreifen,ebenso mit zwei durchgehenden Zierstreifen.
Es gab aber auch Maschinen mit unterbrochenem Zierstreifen,dieser war nur an den Führerhausseiten angebracht.
Nach der Wende sind einige Maschinen zu privaten Verkehrsunternehmen gekommen. Da sind diese Loks umlackiert worden.
Zum Beispiel ITL, diese waren grün-weiß.
Schau doch mal unter Google Bilder. Da wirst Du sehr viele verschiedenfarbige Loks sehen.
Die Hersteller haben aus meiner Sicht nicht zu viel Fantasie gehabt.
Viele Grüße Jens.


saxonia  
saxonia
Beiträge: 767
Registriert am: 26.12.2015


RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#3 von telefonbahner , 25.01.2019 22:06

Hallo Klaus,
elfenbein - blau war die Messelackierung zur Leipziger Messe für die Vollsichtkanzel-Lok V 200 1001 (V 180 059)

Silber mit blauen Zierstreifen war die V 240 001, ist heute noch als Museumslok vorhanden.

Ab 1990 gabs die Lok dann in den abenteuerlichsten Farben bei den Privatbahnen wie Jens schon geschrieben hat.
Aber für V 180 gibts ja einen Spezialisten, da halte ich mich mal lieber zurück

Gruß Gerd und die Edetruppe aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: Skl und *3029*
 
telefonbahner
Beiträge: 13.804
Registriert am: 20.02.2010


RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#4 von Bahnsteigschaffner , 25.01.2019 22:06

Danke Jens. Gerd mit deiner Edetruppe,
gab es irgendwelche Richtlinien, wann, warum die Loks unterschiedliche Anstriche hatten?
Könnte es sein, daß die verschiedenen Reichsbahn Direktionen die Loks unterschiedlich anmalen konnten?
Ich finde die verschiedenen Anstriche sehr geschmackvoll.

Gruß
Klaus.


Märkliner, Fallerer, Kibrier, Volmerer u. Auhagener Mitglied in der DSHG.
Nichts verletzt tiefer als die Wahrheit.


Bahnsteigschaffner  
Bahnsteigschaffner
Beiträge: 348
Registriert am: 22.08.2018

zuletzt bearbeitet 25.01.2019 | Top

RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#5 von spark49 , 25.01.2019 23:27

Hallo Klaus ! Mir ist als Phantasie-Farbgebung eigentlich nur die türkis-beige 118 059-5 bekannt. Diese wurde wohl nur in Startpackungen mit passend lackierten Waggons angeboten. Unter bahnwahn.de ist eine sehr informative Auflistung zur Piko (Gützold) V 180/118 zu finden. Die ersten Prototyp-Lok`s aus Babelsberg hatten z.T. sehenswerte Lackierungen. Es gab wohl auch Farbversuche bei der DR. MfG, Bernd


spark49  
spark49
Beiträge: 49
Registriert am: 15.09.2011


RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#6 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 26.01.2019 00:20

Zitat von Bahnsteigschaffner im Beitrag #4
Danke Jens. Gerd mit deiner Edetruppe,
gab es irgendwelche Richtlinien, wann, warum die Loks unterschiedliche Anstriche hatten?
Könnte es sein, daß die verschiedenen Reichsbahn Direktionen die Loks unterschiedlich anmalen konnten?
Ich finde die verschiedenen Anstriche sehr geschmackvoll.

Gruß
Klaus.



Guten Abend Klaus,

nein, mit den Direktionen hatte das nichts zu tun. Die unterschiedlichen Antriche zu DR-Zeiten sind teilweise auf nicht vorhandene Farbe und oder Einsparmaßnahmen zurück zuführen.

Viele Grüße
Horst


Droge Dampf

RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#7 von Pikologe , 26.01.2019 13:36

Hallo Klaus,

zur V180 findest Du eine Menge hier:

http://www.v180-online.de/

Schaue vor allem mal die Bilderseiten ab V180 001 an, wie hier:
http://www.v180-online.de/656015a_001.html
http://www.v180-online.de/656015b_001.html

Die alte Gützold "118 059" mit dem richtigen Schild versehen:


Nochmal was von den Großen:








VG Ronny


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


Folgende Mitglieder finden das Top: roggalli und *3029*
 
Pikologe
Beiträge: 4.991
Registriert am: 26.06.2010


RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#8 von telefonbahner , 26.01.2019 15:24

Hallo Klaus,
im Heft 6/2018 vom eisenbahn magazin ist ein sehr ausführlicher Artikel über die H0 Modelle der V180/118/228 Reihe enthalten.
Dort findest du auch die verschiedenen Farbvarianten.
Einen Scan der Seiten kann ich leider aus rechtlichen Gründen nicht hier einstellen, aber vielleicht hast du die Gelegenheit mal in so ein Heft reinzuschauen.
Ob dieser Artikel auch irgendwo im weltweitem Datenmüll zu finden ist weiß ich nicht.

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.804
Registriert am: 20.02.2010


RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#9 von Aloe , 26.01.2019 17:19

Hallo Klaus,

unter dieser Internetseite : http://www.modellbau-wiki.de/wiki/V_180 , werden alle Modelle gezeigt die von den unterschiedlichsten Herstellern gefertigt wurden.

Gruß Ebi


 
Aloe
Beiträge: 2.149
Registriert am: 20.07.2014


RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#10 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 26.01.2019 19:41

Guten Abend Ronny,

Top Bilder, danke für das Zeigen

Ist doch ein hübsche Lok, die Dicke aus Babelsberg


Viele Grüße
Horst


karsten findet das Top
Droge Dampf

RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#11 von Pikologe , 26.01.2019 22:16

Hallo Klaus,

die 118 war nachdem man Anfang der 1970er Jahre die Kühlungsprobleme endgültig im Griff hatte, neben der 110er Familie eine der zuverlässigsten Diesellokbaureihen der DR. Ende der 1970er Jahre begann die Umrüstung auf stärkere Motoren. Mitte der 1980er Jahre begannen sich bei den Vierachsern Rahmenschäden bemerkbar zu machen, was die Unterhaltungszeiten im Raw verlängerte. Bis 1995 war eine komplette Ausmusterung der vierachsigen 118 geplant, denn die fortschreitende Elektrifizierung machte die Loks auch auf den Hauptmagistralen überflüssig. Schaut man die Bw Rostock, Güstow, Neustrelitz, Neubrandenburg, Cottbus an, so sieht man ab ca. 1988 erste Ausmusterungen mit Fristabläufen zu finden.
Die Sechsachser sollten weiterhin unterhalten und komplett auf starke Motoren umgebaut werden, um gerade auf Strecken mit 16 Tonnen Achsdruck zur Verfügung zu stehen und die letzten Dampfloks abzulösen. Die 119 in Griff zu kriegen, war ja gewissermaßen aussichtslos. Soweit, was mir Heinz Schnabel von der HV Maschinenwirtschaft vor einigen Jahren berichtete. So einen richtigen Plan eines Nachfolgers hatte man nicht. Eine neue leichte Diesellok aus der UdSSR war zwar angedacht, aber noch lange nicht in Sicht --> https://xn--d1ad1c.xn--p1ai/%D1%82%D1%8D127

Grüße
Ronny


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.991
Registriert am: 26.06.2010


Loks BR 118 - V180 die alten von Gützold

#12 von roggalli , 28.01.2019 19:35

Hallo Klaus und Gemeinde

die Farben der V 180 sind ein interessantes Thema.
Wenn ich mich ein wenig aus dem Fenster lehne, bin ich mir relativ sicher, daß es von keiner andern Lok im H0 Maßstab mehr Varianten gibt.
Das hat für mich leider erhebliche monetäre Konsequenzen, weil, das ist mein absoluter Favorit bei den Lokomotiven.

Da ich einige dieser Modelle besitze, will ich ein bißchen was zeigen.

Den Anfang mache ich mal mit den älteren Modellen.
Das sind zehn Stück und damit alle Varianten der ersten von Gützold entwickelten V 180.

Los geht´s mit der V 180 128, das erste Modell und mit zwei Streifen, heute sehr selten zu finden und entsprechend teuer.



mein Exemplar habe ich selbst zusammengebaut, nachdem ich das Gehäuse endlich erwischt und verhaftet hatte, also kein originales Modell, für mich kein Problem.



das war dann mein erstes Modell als Jungspund, einstreifig





weiter mit 118 117-1 da sieht man einen Unterschied im Farbton und auch bei der Anordnung der Maschinenraumfenster repsektive Lüfter



Das Rot ist etwas dunkler und aus dem hellbeige ist weiß geworden, das entspricht nach meinem Kenntnisstand auch den Tatsachen.



Hier die 118 142-9





und die 118 181-7 als Sparlack-Variante





Dann noch die sogenannte Kramermütze/Schlägermütze V 180 059 in vier verschiedenen Varianten, die sind erst in den letzten Jahren zu mir gelangt, mir hat die früher nicht gefallen und ich wollte sie nicht haben.
Eine andere stand damals aber nicht im Laden und bis zum Schluß meiner Jungspundmodellbahnerkarriere sollte die 128 die einzige V180 bei mir bleiben.

die 118 059-5 in hellrot beige





in blau weiß als V 180 059





und als 118 059-5





jetzt nochmal in irgendso türkis oder was auch immer, die hat es definitiv so nicht gegeben, auch sehr selten und entsprechend teuer.





Ja, und dann noch die Regierungsloks, die sind Anfang der neunziger Jahre gebaut worden und die letzten nach der ursprünglichen Gützold-Konstruktion.

118 548-7





118 552-9





Die dritte mit der Nummer 550 steht natürlich auch bei mir im virtuellen Lokschuppen, aber das ist dann schon die neue Konstruktion.
Falls gewünscht, kann ich gerne weitere Modelle zeigen, aber dann ä bissl Geduld bitte.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


Folgende Mitglieder finden das Top: Holgibo, Aloe, telefonbahner, Pikologe, Bahnsteigschaffner, Skl und *3029*
Bahnsteigschaffner und Skl haben sich bedankt!
 
roggalli
Beiträge: 3.419
Registriert am: 05.04.2016

zuletzt bearbeitet 29.01.2019 | Top

RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#13 von Pikologe , 28.01.2019 21:43

Och Uwe mache weiter!

Aber ich verstehe Dich nicht ganz, die "Starfighter" waren doch das Salz in der Suppe der 118. Schade, daß keine erhalten ist -- wäre heute der Knaller. In Güstrow gab es wahrscheinlich keinen, der die Hände drüber gehalten hat - 118 131 1988++ (die 059 stand noch eine ganze Weile im Raw "Wilhelm Pieck" KMSt ziemlich am Schluß der Schrottreihe, ganz gut sichtbar aus dem Zug, dass war nach 1985!)
https://www.flickr.com/photos/42309484@N03/8478252854
https://bahn-galerie.de/Diesellok/228/118_131_01.htm
http://www.v180-online.de/media/images/280003_019.jpg

Und schließlich war die "203" die erste 118 im Bw Zittau:
http://www.bahnbetriebswerk-zittau.de/wp...12/14377480.jpg


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


roggalli hat sich bedankt!
 
Pikologe
Beiträge: 4.991
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 28.01.2019 | Top

RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#14 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 28.01.2019 23:49

Guten Abend Allerseits,

betrachtet man die V 180, so sollte man nicht vergessen welch beeindruckende Leistungen beim Bau dieser Lok geleistet wurden!!!
Beim Bau der ersten Loks mußte noch viel improvisiert werden ich empfehle das EK_Buch über diese BR.
Erfahrungen im Bau solcher Loks fehlten ganz, die Hallen, wenn noch heil waren demontiert, da mußte ein Autokran aushelfen. usw

Vor diesen Menschen habe ich größte Hochachtung!

Viele Grüße
Horst


Skl findet das Top
roggalli hat sich bedankt!
Droge Dampf

RE: Frage an die DR-Spezialisten Loks BR 118 - V180

#15 von Bahnsteigschaffner , 29.01.2019 13:16

Hallo Uwe,

danke für deine Bilder. Du hast eine beachtliche Sammlung an den schönen Loks.
Nun, seit meiner Kindheit ist für mich die schönste Lok der DB die V 200.
Die V 180 kommt auch für mich unter die ersten drei.

Hallo Horst,
du hast natürlich Recht, daß die DDR und die DR natürlich ungleich größere Probleme hatte,
bedingt durch die "befreundete" Besatzungsmacht. als die BRD. Dazu kam noch die Idioten der SED.

Liebe Grüße
Klaus.


Märkliner, Fallerer, Kibrier, Volmerer u. Auhagener Mitglied in der DSHG.
Nichts verletzt tiefer als die Wahrheit.


Bahnsteigschaffner  
Bahnsteigschaffner
Beiträge: 348
Registriert am: 22.08.2018

zuletzt bearbeitet 29.01.2019 | Top

Loks BR 118 - V180 die bunten von Gützold

#16 von roggalli , 29.01.2019 19:35

Hello V 180 Fans,

Klaus hatte ja nach den Farben der V 180er gefragt und darum zeige ich Euch mal ein buntes Potpourri.
Da das etwas Zeit braucht, vom zusammensuchen, auspacken, aufgleisen, ausleuchten, fotografieren, einpacken, rüberladen, angucken, zuschneiden, speichern, unscharfe noch mal auspacken, aufgleisen, ausleuchten, fotografieren, rüberladen, angucken, zuschneiden, speichern, sortieren, hochladen, markieren, kopieren, einfügen, kann ich erst mal nur die Gützold-Loks zeigen.

Die 070 zeige ich hier, weil sie sich visuell vom gewohnten Farbschema der DR unterscheidet.





Die 770 und 168 sind auch hier mit dabei, weil sie sich ja auch in einem etwas anderen Farbkleid, als gewöhnlich präsentieren, Sparlack genannt, ansonsten ganz gewöhnliche DR-Maschinen.









Desweiteren sind auch zwei DB-Maschinen hier mit dabei, weil hier die Loks von Fremd-EVU zu sehen sind und die DB ja so gar nichts mit der Deutschen Reichsbahn zu tun hat









Jetzt zu den bunten Maschinen, ist ja zu erkennen, zu welchen EVU sie gehören





















Die Maschine der MEG kann ich leider nur als Schuß durchs Vitrinenglas zeigen, weil die in meiner Sammlung noch fehlt!!!



Und natürlich die V 240 001, ist ja auch eine bunte





Bei Piko sind auch ein paar bunte aufgelegt worden, falls Ihr die auch sehen wollt, guck ich mal, wo die rumliegen


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


Folgende Mitglieder finden das Top: Hoppyfreund, Pikologe, telefonbahner, Skl und *3029*
 
roggalli
Beiträge: 3.419
Registriert am: 05.04.2016


RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von Gützold

#17 von telefonbahner , 29.01.2019 20:01

Hallo Uwe,
sollen wir beim suchen helfen ?



Wir haben schon vieles beim Gerd wieder ausgegraben was der schon lange gesucht hat

Gruß Ede und seine Freunde von Gerds Datenklapperkiste aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: Skl und *3029*
roggalli hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 13.804
Registriert am: 20.02.2010


RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von der Edetruppe

#18 von roggalli , 29.01.2019 20:08

Hallo Ede und Freunde,

das Angebot nehme ich doch gerne an,
und bunt sind die Schaufeln ja auch schon mal, passend zum Thema,
bin gespannt, was ihr da ausgrabt.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.419
Registriert am: 05.04.2016


RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von der Edetruppe

#19 von Pikologe , 30.01.2019 08:36

Hallo,
hier kann man noch was lernen, ich wusste gar nicht, dass die "070" mal so aussah.
http://www.volkers-eisenbahnseite.de/118.2-SB/SB-070.html
Uwe, weiter so!
VG


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


roggalli hat sich bedankt!
 
Pikologe
Beiträge: 4.991
Registriert am: 26.06.2010


RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von der Edetruppe

#20 von Pikologe , 30.01.2019 08:57

Für alle, die gern Züge basteln:
http://www.bahnbilder.de/bild/deutschlan...lde-280592.html

Nach der Wende fuhr das Bw Nordhausen weiter westlich:
http://bahn-galerie.de/Diesellok/228/228_766_01.jpg


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


roggalli hat sich bedankt!
 
Pikologe
Beiträge: 4.991
Registriert am: 26.06.2010


RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von der Edetruppe

#21 von tunnelposten , 30.01.2019 15:40

Hallo und Glück Auf miteinander,
wenn ich mir Uwe's 118er-Sammlung so anschaue, sind alle Varianten dabei, die so im Laufe meines Berufslebens an mir vorbei gefahren sind.
Starloks waren dabei das BoBo-Pärchen des Bw Karl-Marx-Stadt, dass von Ende November 1976 an für einige Wochen des Städte-EX "Sachsenring" ab/bis Zwickau bespannte. Zu den Tageszeiten, an denen er in unserer Gegend um Zwickau fuhr, herrschte Dunkelheit/Finsternis und somit habe ich bisher keine Foto's von dieser Bespannung gesehen.
Was fehlt und wovon ich auch noch kein Foto gesehen habe, sind die in Grundierfarbe, später mit Farbflickenteppich versehenen 118er, die während ihrer Probefahrten aus dem Raw Karl-Marx-Stadt u.a. auch bis nach Glauchau kamen. Ihr Personal suchte vor der Rückfahrt erst einmal die berühmte Kaffeestube (zwee Tassen Kaffee und ne' Bockwurscht) auf dem Bahnsteig 3/4 auf. Diese war übrigens zu Zeiten der Glauchauer Bahnhofswirtschaft Paul Frenzel eine sogenannte Erfrischungshalle. Sie war im Stil eines Mitropa-Speisewagens eingerichtet und vom Bierkeller im Empfangsgebäudes führte eine eigene Bierleitung zu ihr.
Bei den Probefahrten waren an den Stirnseiten oder seitlich an der Lok, wenn ich mich richtig entsinne, Schilder mit der Aufschrift "Probefahrt Raw Karl-Marx-Stadt" angebracht, auf denen mit Kreide noch die Loknummer angeschrieben war. Vermutlich hat sich bisher noch kein Modellbauer getraut, eines seiner Schmuckstücke so zu "verunstalten", denn fotogen sahen sie wahrlich nicht aus. Natürlich kann mir ein solches Modell auch bisher entgangen sein.
Mit Foto's vom Vorbild kann ich leider nicht dienen...


Beste Grüsse - Klaus
GC steht für Grand Canyon, denn es sind nur 21,8 Kilometer bis nach Amerika


Skl findet das Top
 
tunnelposten
Beiträge: 896
Registriert am: 09.02.2010


RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von der Edetruppe

#22 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 30.01.2019 19:22

Guten Abend Allerseits,

die V 180 ist schon eine recht interessante Maschine, ich habe nur kurz einmal die Leuna 180er gesehen, die soll ja leider auch schon Geschichte sein

Interessant sind die vielen Farbvarianten, da könnte ich schon wieder schwach werden.

Drei sehr interessante Modell fehlen aber in der Bildergalerie oder dürfen diese nicht gezeigt werden weil es dann politisch ist

Die Lok-Nr. V 180 048,050 und 052

Viele Grüße
Horst


Droge Dampf

RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von der Edetruppe

#23 von roggalli , 30.01.2019 19:30

Hallo Horst und alle, die hier reinschauen,

die 048, 050 und 052 werden noch zu sehen sein.
Politisch ist an den Maschinen gar nichts, die waren eben nur für den Regierungszug reserviert.
Da waren nicht mal irgendwelche Hoheitszeichen, Parolen oder andere Sachen dran.
Ich bin grad beim bearbeiten der nächsten Serie und die gibt´s gleich zu sehen.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


 
roggalli
Beiträge: 3.419
Registriert am: 05.04.2016


RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von der Edetruppe

#24 von Droge Dampf ( gelöscht ) , 30.01.2019 19:41

Guten Abend Uwe,

vielen Dank für Deine Antwort
Dann kann ich ja frei zu geben, das ich zwei davon im Modell habe .

Viele Grüße
Horst


Droge Dampf

RE: Loks BR 118 - V180 die bunten von Piko

#25 von roggalli , 30.01.2019 19:49

Hallo miteinander,

die nächsten V 180, diesmal die bunten von Piko.
Zuerst die DR Maschinen mit abweichender Farbgebung

118 003-3, die älteste Maschine, die als Modell realisiert wurde, leider hat sich noch kein Hersteller der ersten beiden Maschinen erbarmt





die achte :





und wieder die Sparlackvarianten









mit FDJ Emblem



die DB Maschine eröffnet wieder den Reigen der Fremd-EVU Maschinen

























Die V 240 auch als Piko-Modell





und hier auch gleich noch die Werkslok der VEB Leunawerke Walter Ulbricht





Viel Freude beim anschauen, die nächsten sollen die Starfighter werden.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


Hoppyfreund hat sich bedankt!
 
roggalli
Beiträge: 3.419
Registriert am: 05.04.2016


   

[Piko] M140.323 (VT135)
RE: Eine neue Herr Bulli

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz