RE: Trix Express, automatische Steuerung, ein Versuch.

#26 von pete , 01.05.2020 20:09

Hallo Uwe,

jetzt hast du meine Schattenbahnhöfe schon übertroffen, ich hab mir die Signale geschenkt

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


roggalli hat sich bedankt!
 
pete
Beiträge: 12.155
Registriert am: 09.11.2007


RE: Trix Express, automatische Steuerung, ein Versuch.

#27 von longjohn , 02.05.2020 16:25

Hallo Uwe,

da muß noch ein Schaltungsfehler sein. Ein "grün" und "rot" zugleich zeigendes Signal gab es nicht. Sonst gut gemacht. Vielleicht hängt ein Relais?

Gruß

Frank


roggalli hat sich bedankt!
 
longjohn
Beiträge: 1.221
Registriert am: 02.03.2009


RE: Trix Express, automatische Steuerung, ein Versuch.

#28 von roggalli , 03.05.2020 08:59

Hallo miteinander,

ja Peter, hab ich auch nur gemacht, weil ich die Signale rumliegen hatte.
Formsignale wären natürlich noch besser, könnte ich mir z.B. die Relais sparen.
Leider habe ich nur eins, evtl. probier ich das mal aus.

Frank, das sieht nur so rot aus, kann sein, daß es an der Beleuchtung beim Filmen liegt.
Auf den Bildern ist es zu sehen, daß es die gelbe Lampe ist.
Das Signal zeigt Hl2, weil die Ausfahrt über den abzweigenden Strang der Weiche erfolgt.
Der Triebfahrzeugführer hält sich zwar nicht unbedingt an die Geschwindigkeitsbegrenzung,
das kann aber auch an der Perspektive liegen

Bisher war es so, daß die Weichen bei der Ausfahrt im Rückfallweichenmodus aufgeschnitten wurden.
Da kommen jetzt die zwei Relaisbausteine ins Spiel:



Monostabil, da die Weichenantriebe keine Endabschaltung haben.



Damit werden jetzt gleichzeitig mit den Signalen auch die Weichen gestellt.
Im Film ist zu erkennen, das der Gnubbel sich bewegt.



Der Schaltkontakt fürs Signalrückstellen wurde noch aus dem Bogen in die Gerade verlegt, weil die Räder der Wagen dagegen liefen und unschön rumhüpften.




Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


koef2 und longjohn haben sich bedankt!
 
roggalli
Beiträge: 4.444
Registriert am: 05.04.2016

zuletzt bearbeitet 03.05.2020 | Top

RE: Trix Express, automatische Steuerung, ein Versuch.

#29 von Expressler , 03.05.2020 09:02

Hallo Frank,

dass es ein Grün und Rot gleichzeitig zeigendes Signal nicht gab ist sicher zutreffend. Dieses Signalbild ergibt ja auch keinen Sinn.
Wenn Du aber die Bilder 1 und 2 im Beitrag #25 genau betrachtest wirst Du feststellen, dass das Signal nicht Grün und Rot, sondern Grün und Gelb zeigt, also Fahrt mit Geschwindigkeitsbegrenzung.

Gruß Günther

PS
Uwe war schneller.


Solange ich lebe, lebt auch Trix Express!


longjohn hat sich bedankt!
 
Expressler
Beiträge: 1.174
Registriert am: 01.10.2008

zuletzt bearbeitet 03.05.2020 | Top

RE: Trix Express, automatische Steuerung, ein Versuch.

#30 von roggalli , 25.05.2020 21:00

Hallo miteinander,

ist auch schon wieder zwei Wochen her, daß mir Walter viele Teile geschickt hat, die ich für den Weiterbau brauche.
Herzlichen Dank dafür, alles in einwandfreiem Zustand.
So bin ich jetzt in der Lage, die Gleise für die gesammte Anlage zusammenzubauen.



Der Gleisbogen rechts oben wird noch von R1 auf R2 umgesteckt, war aber erst mal nicht so wichtig.
Die zwei Gleise im Hintergrund sind für den Lokschuppen vorgesehen.
Im Innenraum links liegen die Behandlungsgleise für Dampf-und Dieselloks.



Zwischen den beiden Gleisen wird wohl die Dieseltankstelle reinpassen, rechts eine kleine Bekohlungsanlage.
Da, wo jetzt das Material zu sehen ist, wäre noch etwas Platz für irgendwas.
Mit den zwei Rechtsweichen ist da auch noch ein Abstellgleis neben dem Lokschuppen und ein Anschluß für ein kleines Gewerbe realisierbar.(ich kann ja mal Ede fragen, was da am besten hinpasst)

Die Steuerung für den Außenkreis samt Bahnhof funktioniert ja einwandfrei und um das nachher einfach wieder installieren zu können, wird als nächster Arbeitsschritt die Verkabelung erst mal dokumentiert.
Dafür hab ich mir Bilder von den Schaltelementen auf ein Blatt Papier gedruckt.
Die Anschlüsse am Gleis werden noch eingezeichnet und dann die Verbindungen festgehalten.


Viele Grüße, Uwe
Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein-Konfuzius


Folgende Mitglieder finden das Top: telefonbahner, koef2 und 12 Poldi 11
telefonbahner und longjohn haben sich bedankt!
 
roggalli
Beiträge: 4.444
Registriert am: 05.04.2016


   

Neues vom Stammtisch NERFÜ
Nürnberg, die Spielzeug-Metropole und die Eisenbahnfirmen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz