Fleischmann BR 70

#1 von Kranmann ( gelöscht ) , 26.09.2019 11:09

Moin allerseits,
die Fleischmann BR 70 ist mir unter den Artikelnummern 1316, 4016 und 4070 bekannt.
Nicht klar ist mir jedoch, ob sich hinter 1316 und 4016 verschiedene Modellvarianten verbergen oder ob es sich nur eine Bereinigung der Artikelnummern handelt.
Daher meine Frage: Sind 1316 und 4016 unterschiedliche Loks?

Gruß
Heinrich


Kranmann

RE: Fleischmann BR 70

#2 von BW-Werner , 26.09.2019 11:33

Hallo,

1316 und 4016(nach der Artikelnummernumstellung von 1971) sind das gleiche Modell von 1964. Siehe auch hier.
4070 und Varianten die 1:87 Neuentwicklung von 1999.

Gruß Werner


 
BW-Werner
Beiträge: 455
Registriert am: 11.07.2011


RE: Fleischmann BR 70

#3 von Eisenbahn-Manufaktur , 26.09.2019 13:18

Hallo Leute, dazu gleich eine weitere Frage:

das Gehäuse der alten 70er - Zinkdruckguß oder Plastik?


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.641
Registriert am: 11.02.2012


RE: Fleischmann BR 70

#4 von Kranmann ( gelöscht ) , 26.09.2019 13:25

Hallo Klaus,

also, meine Gehäuse (2x) sind aus Kunststoff und tragen die Betriebsnummer 70091.
Diese Nummer hat auch die 4070.

Gruß
Heinrich


Eisenbahn-Manufaktur hat sich bedankt!
Kranmann

RE: Fleischmann BR 70

#5 von *3029* , 26.09.2019 13:39

* Fleischmann HO 1316 (4070) BR 70 DB *

Hallo Klaus,
hallo zusammen,

der Lokaufbau (Gehäuse) wurde bei der BR 70, 1316 bzw. 4070 in Kunststoff gefertigt.

Bei der Neuvorstellung wurde die Lok mit dem Text

" Der Wunsch unzähliger Modellbahner ging in Erfüllung "

angekündigt.

Viele Grüsse

Hermann



Eisenbahn-Manufaktur hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.945
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 26.09.2019 | Top

RE: Fleischmann BR 70

#6 von ricard , 26.09.2019 16:10

Ich habe immer gedacht dass die '70 eine ungewöhnliche Lok als Modell ist. War das Vorbild ein Liblingsmodell des ehemaligen Fleischmann-Geschäftsführer o.ä.?


ricard  
ricard
Beiträge: 128
Registriert am: 03.12.2009


RE: Fleischmann BR 70

#7 von klein.uhu , 26.09.2019 16:59

Moin,

Die neu konstruierte BR70 in 1:87 gab es auch in AC unter der Artikelnummer [1070], ansonsten identisch der [4070] für DC.

Modellbau-Wiki listet von der Fleischmann BR70 folgende Varianten:
Im alten "großzügigen Maßstab":
1316 DC 1965 bis 1970
4016 DC 1971 bis 1985
Neukonstruktion in 1:87
4070 DC 2000 bis 2004 digital
1070 AC 2000 bis 2004 digital

Meine ist die 1070, läuft hervorragend auch auf M-Gleis analog.

Gruß klein.uhu


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 1.281
Registriert am: 19.09.2009

zuletzt bearbeitet 26.09.2019 | Top

RE: Fleischmann BR 70

#8 von Kranmann ( gelöscht ) , 26.09.2019 18:28

Hallo klein.uhu,

Zitat von klein.uhu im Beitrag #7
Neukonstruktion in 1:87 ab 1971:


Ich habe das Gefühl der Satz passt nicht so richtig ins Bild. Oder Irre ich?

Trotzdem danke für Deinen Beitrag.

Gruß
Heinrich


Kranmann

RE: Fleischmann BR 70

#9 von klein.uhu , 26.09.2019 18:34

Hast Recht, da war was reingerutscht, habe es geändert.
Danke für den Hinweis
klein.uhu


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 1.281
Registriert am: 19.09.2009


RE: Fleischmann BR 70

#10 von BW-Werner , 26.09.2019 20:08

Zitat von klein.uhu im Beitrag #7
Moin,


Neukonstruktion in 1:87
4070 DC 2000 bis 2004 digital
1070 AC 2000 bis 2004 digital





Wenn das so bei der Modellbau-Wiki steht ist das leider Quatsch. 4070/1070 gab es, wie ich oben schon schrieb ab 1999 und bis zum Schluß von GFNalt 2008, nach der Übernahme wurde es unübersichtlich. 4070 war auch nicht digital, sie hatte nur eine Schnittstelle, mehr nicht. Die neue 70.0 gab es auch als DRG- und Länderbahnvariante bei GFN, zuletzt jetzt unter dem Label Roco in Neuauflage als K.Bay.Sts.B. und als ÖBB Rh 770.


klein.uhu, regalbahner und Ralf-Michael haben sich bedankt!
 
BW-Werner
Beiträge: 455
Registriert am: 11.07.2011


RE: Fleischmann BR 70

#11 von klein.uhu , 27.09.2019 17:50

Moin,

Es ist halt wie immer im Leben: auch im Internet stimmt nicht immer alles. Man weiß selten, wie alt die letzte Information ist und wann die Angaben zuletzt aktualisiert wurden. Auch alte Kataloge helfen nicht immer, oft wurden Modelle im Katalog aufgeführt, erschienen aber erst im Folgejahr oder noch später. Man kann solche Angaben immer nur als Anhaltspunkt nehmen und muss dann nötigenfalls weiter recherchieren.

Meine BR70 sagt leider nichts darüber aus, ob sie im Erscheinungsjahr des Modells geboren wurde, eine der letzten war sie auch nicht. Und: ich war ehrlich gesagt gestern zu faul aus meinen dicken schweren Katalogstapeln die damaligen Fleischmänner rauszukramen. So ganz Quatsch war das nicht, aber vielleicht nicht die aktuellste Information. Wenn Werner mehr weiß ist das gut und ich nehme mal dass das stimmt.

Gruß klein.uhu


Gruß klein.uhu
| : | ~ analog


klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 1.281
Registriert am: 19.09.2009


RE: Fleischmann BR 70

#12 von Einmotorer , 27.09.2019 18:05

Zitat von ricard im Beitrag #6
Ich habe immer gedacht dass die '70 eine ungewöhnliche Lok als Modell ist.


Hallo, Ricard!
Das dachte ich früher auch immer. Und wäre sie nicht im Fleischmann-Katalog gewesen, hätte ich die ersten beiden Lebensjahrzehnte wahrscheinlich nie etwas von der Existenz dieser bayerischen Nebenbahnmaschine gewusst. Die 70er ist schon vom Vorbild her eine merkwürdig anmutende Konstruktion. Durch den großen Zwischenraum zwischen Laufachse und Treibachsen kam es mir immer so vor, als würde da eine Achse fehlen bzw. die Lok an dieser Stelle mal durchbrechen.
Viele Grüße aus dem Siebengebirge
Johannes


 
Einmotorer
Beiträge: 1.977
Registriert am: 10.01.2015


   

Santa FE B-Unit Reste-Verwendung
PENDOLINO Zusammenarbeit Fleischmann <-> Märklin ?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz