ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#1 von niko0801 , 19.01.2020 13:06

Hallo ROCO Spezialisten,
ich hatte als Beifang diese Teile dabei und weiß nicht um was es sich handelt. Es wäre sehr nett von euch, wenn ihr mich aufkären könntet wofür man so etwas gebrauchen kann. Für euer Hilfe wäre ich sehr dankbar.
20200119_124003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Gruß Norbert


niko0801  
niko0801
Beiträge: 790
Registriert am: 20.06.2016

zuletzt bearbeitet 19.01.2020 | Top

RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#2 von konstanz , 19.01.2020 13:32

Zitat von niko0801 im Beitrag #1
Hallo ROCO Spezialisten,
ich hatte als Beifang diese Teile dabei und weiß nicht um was es sich handelt. Es wäre sehr nett von euch, wenn ihr mich aufkären könntet wofür man so etwas gebrauchen kann. Für euer Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Gruß Norbert




Moin moin,

Auf diesen Teilen Steht eine Artikelnummer drauf, ist in sofern
wichtig, da diese schwarzen Kästen unterschiedliches Innenleben haben.

Mit den Nummern kann man dann ganz leicht bei Tante Gurgel oder Ebay erfahren,
wofür diese Teile gebraucht werden.

Z.B. Gleisbildstellpult

Konstanz


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


 
konstanz
Beiträge: 5.865
Registriert am: 12.09.2011

zuletzt bearbeitet 19.01.2020 | Top

RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#3 von Charles , 19.01.2020 14:52

Hallo,

der schwarze Kasten links unten scheint der 10775 zu sein, ein DCC Weichendecoder für 8 Weichen.

https://www.roco.cc/de/product/22394-0-0...0/products.html


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


trixmeran hat sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 19.01.2020 | Top

RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#4 von niko0801 , 19.01.2020 15:03

Hallo Horst und Karlheinz,
erst einmal vielen Dank für euere Antworten,
ich habe bisher nichts gefunden was hilfreich wäre. Das Teil, dass Karlheinz hier zeigt habe ich auch gesehen, die Nummerierung der Ausgänge ist aber anders. Auf den Teilen die ich habe ist keine Nummer angegeben außer auf der Platine ein mal 2010 und 2011.
Gruß Norbert


niko0801  
niko0801
Beiträge: 790
Registriert am: 20.06.2016


RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#5 von konstanz , 19.01.2020 15:18

Zitat von Charles im Beitrag #3
Hallo,

der schwarze Kasten links unten scheint der 10775 zu sein, ein DCC Weichendecoder für 8 Weichen.

https://www.roco.cc/de/product/22394-0-0...0/products.html



Hallole

Die Teile gehören eher zu den MCS 120 Komponenten.
Steuermodul/ Rückmeldemodul AC oder DC

Grüßle Horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


Startset1000 findet das Top
trixmeran hat sich bedankt!
 
konstanz
Beiträge: 5.865
Registriert am: 12.09.2011


RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#6 von Charles , 19.01.2020 16:27

Hallo Horst,

Du hast Recht. Das MCS 120-System ist allerdings schon 1997 eingestellt worden.

http://up.picr.de/17670453ci.jpg

Dann wären das die Teile :

10210 schwarz zum Schalten von Magnetartikeln,
10211 braun zur Ausleuchtung der Fahrstraße im Stellpult.

Eventuell steht ja nicht 2010 bzw. 2011 auf den Platinen sondern 10210 bzw. 10211.

Für Beides braucht man aber die Zentrale MCS 120 (10200) und alles zusammen ist dann eher geeignet für ein Museum für Technik und Handwerk.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


Startset1000 findet das Top
konstanz und trixmeran haben sich bedankt!
 
Charles
Beiträge: 5.023
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 19.01.2020 | Top

RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#7 von niko0801 , 19.01.2020 19:44

Hallo Horst und Karlheinz,
vielen Dank für euere Bemühungen zur Aufklärung, dann ist das Zeug wohl eher für die Tonne bestimmt. Es sei denn es kann jemand brauchen.
Gruß Norbert


trixmeran hat sich bedankt!
niko0801  
niko0801
Beiträge: 790
Registriert am: 20.06.2016


RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#8 von regalbahner , 29.01.2020 21:34

Hallo Horst und Charles,
Euren letzten Beiträgen stimme ich zu. Das schwarze Teil ist mit Sicherheit
kein 10775 Weichendekoder. Der 10775 Dekoder hat auf einer Seite 3 Kontakte
und auf der anderen Seite keine Anschlüsse sondern einen Drucktaster.
Gruss
regalbahner


trixmeran hat sich bedankt!
regalbahner  
regalbahner
Beiträge: 362
Registriert am: 13.11.2017


RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#9 von Startset1000 , 24.07.2020 08:41

Hallo Horst und Charles,

ich bin sicher, ihr habt Recht mit dem MCS 120-System. Es können keine irgendwie gearteten Decoder im heutigen Sinne sein, denn es sind nur wenige einfache Standard-Logikchips verbaut, kein herstellerspezifischer Chip und schon gar kein Mikroprozessor.

Der linke, scharze Baustein enthält vier NAND-Gatter und einen Zähler/Decoder von 1-10 (4017) und für acht seiner Ausgänge je zwei Treibertransistoren. Das passt zu einem Ansteuermodul für acht Weichen.

Der rechte, rotbraune Baustein enthält erst mal die selben Logikbausteine wie der linke. Ein Encoder (4532) macht dann aus der Ausgabe des Zähler/Decoders die entsprechende 3-Bit Binärzahl. Die selektiert einen Ausgang der beiden Registerbausteine 4099. Die Ausgangssignale der Register werden mit den drei Treibern 4049 auf einige mA verstärkt. Außerdem sind da noch 16 Vorwiderstände für LEDs. Das passt zu einem Ansteuermodul für Rückmelde-LEDs, z.B. in Gleisbildstellwerken.

Links und rechts an den Modulen sind 5-polige Anschlüsse, das passt zum Ringbus des MCS 120. Damit wäre dann das Grundprinzip der Module klar: Die Zentrale sendet Zählimpulse und parallel dazu auf ein oder zwei Leitungen Daten. Das erste Modul im Ring greift sich die Zählimpulse, die seinen Zähler hochlaufen lassen. Wenn ein Zählerausgang aktiv wird, werden die entsprechende Daten zum Schalten der Funktionen benutzt. Sind alle Adressen im Modul durchgezählt, deaktiviert sich sein Zähler/Decoder und die Zählimpulse werden an das nächste Modul weitergeleitet. Wenn alle Module durch sind, sieht die Zentrale ihren eigenen Zählimpuls und weiß, dass ein Zyklus komplett ist.

Zur zeitlichen Einordnung: der älteste Katalog, in dem ich das MCS-120 gefunden habe, ist von 1983. Das passt auch zur Technik: Standard-Logikbausteine, aber CMOS und nicht mehr TTL. Keine SMD-Bauelemente, keine programmierbaren Logikbausteine.

Da System kann eigentlich nicht sehr verbreitet gewesen sein, sonst würde man im Internet mehr Informationen finden (Schaltpläne, Anleitungen, Zubehör von Drittanbietern).

Man hätte natürlich auch gleich in den Katalog schauen können, da sind die Module ja abgebildet. Aber über das Innenleben klugzuscheißen, macht einfach zu viel Spaß .

Gruß
Harald


Folgende Mitglieder finden das Top: Cargonaut und trixmeran
trixmeran hat sich bedankt!
 
Startset1000
Beiträge: 567
Registriert am: 26.03.2013


RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#10 von Cargonaut , 12.11.2020 09:09

Zitat von Charles im Beitrag #6


Du hast Recht. Das MCS 120-System ist allerdings schon 1997

Dann wären das die Teile :

10210 schwarz zum Schalten von Magnetartikeln,
10211 braun zur Ausleuchtung der Fahrstraße im Stellpult.

Eventuell steht ja nicht 2010 bzw. 2011 auf den Platinen sondern 10210 bzw. 10211.

Für Beides braucht man aber die Zentrale MCS 120 (10200) und alles zusammen ist dann eher geeignet für ein Museum für Technik und Handwerk.


Hallo Charles,

Wenn man mal in der Bucht schaut gibt es immer wieder mal Angebote. Da wir hier doch DAS Forum für alte Modellbahnen sind finde ich die Aussage erstaunlich. Ich finde die Möglichkeiten des Roco Systems beachtlich.
Wenn man die Haptik eines Gleisbildstellwerkes mit überschaubarem Verdrahtungsaufwand sucht, sollte man es in Betracht ziehen.
Meint Kai-Nils


Bei der Heberlein Bremse geht die Leitung durch die Luft, bei der Knorr- Bremse geht die Luft durch die Leitung.


 
Cargonaut
Beiträge: 207
Registriert am: 30.12.2016


RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#11 von ADE-Fahrer , 13.11.2020 17:50

Hallo,

an sich ein Gutes System. Hätte man ein Neue Zentrale die auf Digital / DCC Rüber koppelt dazu gebaut hatte man auch Migrieren können.
Da aber "Protocol" und Timing nicht bekannt ist, dürfte es schwierig sein da noch was zu machen.

War auch das erste System was mit dem Verkabelungchaos unter der Anlage aufräumte.

Gruß

Ralf


Modelbahnarchäologie ist, wenn man versucht seine seit 1974 gesammelte 1:87 Sammlung zu Organisieren und Digitalisieren...


Cargonaut findet das Top
ADE-Fahrer  
ADE-Fahrer
Beiträge: 235
Registriert am: 15.12.2008


RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#12 von Cargonaut , 14.11.2020 10:00

Hallo Ralf,

Zitat von ADE-Fahrer im Beitrag #11


an sich ein Gutes System. Hätte man ein Neue Zentrale die auf Digital / DCC Rüber koppelt dazu gebaut hatte man auch Migrieren können.
Da aber "Protocol" und Timing nicht bekannt ist, dürfte es schwierig sein da noch was zu machen.



Hallo Ralf,

Ich denke man könnte die Taster nutzen und das Ganze an ein Arduino anschließen. Zumindest was für Leute die Spass am Programmieren haben. Ich erwäge mir mal ein Startset 10347 anzuschaffen. Irgendwann kommt die Anlage für die ich ein GBS haben möchte.

Gruß Kai-Nils


Bei der Heberlein Bremse geht die Leitung durch die Luft, bei der Knorr- Bremse geht die Luft durch die Leitung.


 
Cargonaut
Beiträge: 207
Registriert am: 30.12.2016


RE: ROCO Elektro Bausteine Hilfe erbeten

#13 von Cargonaut , 15.11.2020 08:51

Habe nun begonnen mich in das Thema Roco Gleisbildstellwerk einzulesen. Dabei bin ich auf diese Seite gestoßen:
https://www.spur-n-datenbank.de/cbliste_1.php?kat=ROC103
Hier sind alle Bauteile vob Roco tabellarisch aufgeführt.

Gruß Kai-Nils


Bei der Heberlein Bremse geht die Leitung durch die Luft, bei der Knorr- Bremse geht die Luft durch die Leitung.


Folgende Mitglieder finden das Top: konstanz und niko0801
trixmeran hat sich bedankt!
 
Cargonaut
Beiträge: 207
Registriert am: 30.12.2016


   

Roco Gleissystem
Roco CDs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz