H0 Auktion von Lankes in Heilsbronn

#1 von frankenmafia , 02.02.2020 22:26

Hallo,
nachfolgend eine kurze Zusammenfassung zu H0 Auktion gestern (1.2.2020).
Es war dringend notwendig die ins Auge gefassten Lose zu besichtigen, die Stückliste war nicht hilfreich.
Etliches Sachen, zB Zugpackungen waren unvollständig, falsch bestückt oder in einem nicht sammlergeeignetem Zustand wie falsche Schachteln, verhaute Umverpackungen usw
Die sog. Arbeitsmittel hatten sowohl auf den Schachteln als auch auf dem Rollmaterial Aufkleber, die zwar mit dem richtigen Mittelchen relativ rückstandsfrei zu bentfernen gewesen wären, aber einige intellektuell beschränkte Betrachter versuchten diese Aufkleber beim Besichtigen abzuziehen, wobei doch etwa Farbe vom Rollmaterial mit entfernt wurde.
Die erzielten Preise hatten eine weite Bandbreite, von sehr günstig bis übertrieben teuer - da gönnten zwei Bieter dem anderen nicht das Material.
Ich verließ die Auktion bevor es zu den Konvoluten usw kam.
Meiner Einschätzung nach war die Auktion schon am Freitag ein nicht so erwarteter finanzieller Erfolg für die Insolvenzverwaltung.
Ob das am Samstag noch getoppt wurde, kann man erst nächste Woche erfahren.
Und natürlich haben schon die ersten Sachen aus der H0 Auktion ihren Weg ins Netz gefunden.
Hier schließe ich mich im Prinzip den Ausführungen im Spur N Thread an.

frankenmavia


maeflex, eisenbahnseiten.de, *3029* und maibaum haben sich bedankt!
frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 1.024
Registriert am: 02.02.2012

zuletzt bearbeitet 02.02.2020 | Top

RE: H0 Auktion von Lankes in Heilsbronn

#2 von eisenbahnseiten.de , 02.02.2020 22:45

Zitat von frankenmafia im Beitrag #1
Hier schließe ich mich im Prinzip den Ausfühungen im Spur N Thread an.

Vielen Dank für Deinen Bericht. Ich verlinke dazu mal den Spur N Bericht im 1zu160 Forum.


Grüße aus dem Odenwald
Andreas

Unsere Märklin Spur 0 Vereinsanlage

Meine Märklin Spur 0 Lokomotiven

Homepage der Eisenbahnfreunde Hammelbach. Ich bin dabei!

Meine private Eisenbahnseite


frankenmafia hat sich bedankt!
eisenbahnseiten.de  
eisenbahnseiten.de
Beiträge: 614
Registriert am: 05.07.2012


RE: H0 Auktion von Lankes in Heilsbronn

#3 von BW-Werner , 03.02.2020 08:40

Hier noch der link zum entsprechenden Beitrag bei DSO
https://www.drehscheibe-online.de/foren/...414#msg-9199414
Der user Johannes705 geht bei seinem Beitrag vom 02.02.2020, 10.49 (die Beiträge sind bei DSO leider nicht wie hier nummeriert) auf das Schicksal der Konstruktionszeichnungen etc ein.


 
BW-Werner
Beiträge: 483
Registriert am: 11.07.2011


RE: H0 Auktion von Lankes in Heilsbronn

#4 von frankenmafia , 05.02.2020 11:27

Hallo,

das Sprichwort "Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten" trifft HIER garantiert nicht zu !

Eine (sehr) kleine willkürliche Auswahl von Rollmaterial aus den sogenannten Konvoluten :











Der Wagen bekommt, falls ich mit dem nochBesitzer einig werde, natürlich ein besonderes Plätzchen,
leider ist das kein Fleischmannmodell, aber vielleicht kann man das was umbauen ?



Eine prophetische Vorhersage, es soll noch einen ähnlichen geben mit "HOLDING=TOTENGRÄBER"

frankenmafia


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, Ralf-Michael und vwlucas
frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 1.024
Registriert am: 02.02.2012


RE: H0 Auktion von Lankes in Heilsbronn

#5 von frankenmafia , 05.02.2020 12:45

Hallo,
kleiner Nachtrag.
Es tauchen schon die ersten Modelle in der Bucht auf.
Leider sind bei manchen die "Herkunftsnachweise" ziemlich abenteuerlich, bzw überhaupt nicht vorhanden.

Eine positive Ausnahme ist mir aber aufgefallen, der GVK gfn1316 nennt ausdrücklich die Herkunft und auch evtl vorhandene Probleme.

frankenmafia


vwlucas findet das Top
Knolle hat sich bedankt!
frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 1.024
Registriert am: 02.02.2012


   

Fleischmann - Fragen zu den letzten Modellen
Wanderer, kommst du nach Heilsbronn - lass alle Hoffnung fahren

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz