Unbekannte 23 002

#1 von Krzyzak , 12.05.2020 09:35

Hallo liebe Forengemeinde! Aus der Bucht ist mir diese wunderschöne 23er zugeschwommen.
Sie wurde als „Eisenhauer“ Lok beschrieben.
Ich habe allerdings nichts über den Hersteller im Internet finden können und weiß auch sonst nichts zu der Lok. Außer natürlich, dass sie Märklin-kompatibel sein soll.

Hat hier im Forum jemand Informationen zur schönen Elbingerin?

Viele Grüße aus Kassel

Marc

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 1588822E-C6F8-42AA-8454-CB47AAE20400.jpeg   232F8ED2-FFDA-4413-B9D3-7862D5A948FD.jpeg   302D36A9-3864-4E7C-ADEA-4C5BCC7876D4.jpeg   5CD5B008-8C82-403A-850D-BC9E7DEFF865.jpeg   77F316E0-2A7C-46F0-8807-07EF47E64A4C.jpeg   C66DEF39-78F8-4BF1-B777-67FC152336F8.jpeg   D286A1BA-D9BB-46E6-BBA0-8A456060ECDA.jpeg   F9CF605C-0A1B-4100-95C8-2291A9E358A2.jpeg 

Folgende Mitglieder finden das Top: Physikus, pvmann, Skl und Ralf-Michael
Blech hat sich bedankt!
 
Krzyzak
Beiträge: 124
Registriert am: 24.04.2016

zuletzt bearbeitet 12.05.2020 | Top

RE: Unbekannte 23 002

#2 von gote , 12.05.2020 10:54

Hallo Marc
Dabei handelt es sich höchstwahrscheinlich um den im Frühjahr verstorbenen Sammler, Spieler und Selbst-Bauer
Wolfgang Eisenhauer aus Darmstadt.
Dessen Nachlass taucht jetzt immer öfter unter diesem Namen im Netz auf.
Die Machart des Kartons lassen mich darauf schließen, er hatte in seinem Arbeitsleben beruflich damit zu tun.
Gruß
Frank


Folgende Mitglieder finden das Top: Blechnullo, Krzyzak und tischbahn
Blech, Ralf-Michael und spurnullo haben sich bedankt!
gote  
gote
Beiträge: 3.108
Registriert am: 23.06.2012


RE: Unbekannte 23 002

#3 von Krzyzak , 12.05.2020 11:20

Hallo Frank,

also ein Handarbeitsmodell?
Vielen Dank für die Antwort!

Mir hat sie einfach so gut gefallen. Einfach bildschön. Jetzt muss ich sie auch mal testen.😃

Beste Grüße aus Kassel

Marc


Blechnullo findet das Top
 
Krzyzak
Beiträge: 124
Registriert am: 24.04.2016


RE: Unbekannte 23 002

#4 von gote , 13.05.2020 10:03

Hallo Marc
Ja, mehr oder weniger ein Handarbeits-Modell.
Fast alle seine Arbeiten waren auch Einzelstücke.
Ich kannte den Herrn ganz gut, war auch schon bei Ihm zu Hause.
Da habe ich einiges gesehen, u.a. auch eine sehr schöne S 2/6.
Gruß Frank


Krzyzak hat sich bedankt!
gote  
gote
Beiträge: 3.108
Registriert am: 23.06.2012


RE: Unbekannte 23 002

#5 von weichenschmierer , 13.05.2020 11:42

Hallo Marc, Hallo Frank und der liebe Rest !

Zu dem sehr schönen Modell hat ja Frank schon uns aufgeklärt,

zum Vorbild wäre zu sagen, das es sich weder um die DB 23 er noch um die DDR 35 er handelt,

sondern sehr vorbildrichtig um die 23 er der DRG (wobei DRG zu der Zeit (Krieg) auch schon wieder Geschichte war).

Die Lok ist bis aufs Fahrwerk identisch mit der wohlbekannten 50er und sollte als "Ersatz P8" selbige ablösen.

800 Maschinen waren geplant, geworden sind es nur zwei,die nach dem Krieg in der DDR verblieben.

.....die 800 Loks wurden dann kriegsbedingt storniert,bzw. als 50er und 52er auf die Schienen gestellt.

Bei mir wartet noch eine zerlegte Kiss Spur 1 50er zeitbedingt auf ihre Metamorphose.....

Liebe Grüße

Wolfgang


Folgende Mitglieder finden das Top: Eisenbahn-Manufaktur und Krzyzak
Blechnullo, Eisenbahn-Manufaktur, Blech und Krzyzak haben sich bedankt!
 
weichenschmierer
Beiträge: 1.155
Registriert am: 11.01.2008


RE: Unbekannte 23 002

#6 von Eisenbahn-Manufaktur , 13.05.2020 12:44

Hallo,

und so sieht die BR 23 (DRG) bei mir aus:






Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


Folgende Mitglieder finden das Top: Fliwatüt, papa blech, Physikus, Blechnullo, pvmann, Knolle, weichenschmierer, henner.h, Krzyzak, Fahri01, Goetz, stadtilm, Skl, achterkreis und *3029*
Blech und weichenschmierer haben sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.937
Registriert am: 11.02.2012

zuletzt bearbeitet 13.05.2020 | Top

RE: Unbekannte 23 002

#7 von Krzyzak , 01.06.2020 00:50

Das war klar, dass Du die in Tinplate gebaut hast😃
Achja, die HR70 läuft immer noch und sehr gut! Noch einmal Danke dafür😃


 
Krzyzak
Beiträge: 124
Registriert am: 24.04.2016


RE: Unbekannte 23 002

#8 von Krzyzak , 01.06.2020 00:54

Zitat von gote im Beitrag #4
Hallo Marc
Ja, mehr oder weniger ein Handarbeits-Modell.
Fast alle seine Arbeiten waren auch Einzelstücke.
Ich kannte den Herrn ganz gut, war auch schon bei Ihm zu Hause.
Da habe ich einiges gesehen, u.a. auch eine sehr schöne S 2/6.
Gruß Frank

Zitat von gote im Beitrag #4
Hallo Marc
Ja, mehr oder weniger ein Handarbeits-Modell.
Fast alle seine Arbeiten waren auch Einzelstücke.
Ich kannte den Herrn ganz gut, war auch schon bei Ihm zu Hause.
Da habe ich einiges gesehen, u.a. auch eine sehr schöne S 2/6.
Gruß Frank


Dann kennst Du meine schöne Ostpreußin ja vielleicht schon😃

Ich finde sie richtig toll. Jetzt soll sie noch einen schönen Zug bekommen und dann auf die geplante Anlage warten.
Ich habe schon gesehen, dass einige Lokomotiven mit der Aufschrift „Eisenhauer“ bei EBay weggegangen sind. Allerdings zu erheblich mehr „Kohle“.

Viele Grüße aus Kassel

Marc


 
Krzyzak
Beiträge: 124
Registriert am: 24.04.2016


RE: Unbekannte 23 002

#9 von Krzyzak , 01.06.2020 00:58

Zitat von weichenschmierer im Beitrag #5
Hallo Marc, Hallo Frank und der liebe Rest !

Zu dem sehr schönen Modell hat ja Frank schon uns aufgeklärt,

zum Vorbild wäre zu sagen, das es sich weder um die DB 23 er noch um die DDR 35 er handelt,

sondern sehr vorbildrichtig um die 23 er der DRG (wobei DRG zu der Zeit (Krieg) auch schon wieder Geschichte war).

Die Lok ist bis aufs Fahrwerk identisch mit der wohlbekannten 50er und sollte als "Ersatz P8" selbige ablösen.

800 Maschinen waren geplant, geworden sind es nur zwei,die nach dem Krieg in der DDR verblieben.

.....die 800 Loks wurden dann kriegsbedingt storniert,bzw. als 50er und 52er auf die Schienen gestellt.

Bei mir wartet noch eine zerlegte Kiss Spur 1 50er zeitbedingt auf ihre Metamorphose.....

Liebe Grüße

Wolfgang







Hallo Wolfgang,

war mir bekannt. Deshalb habe ich sie ja auch als „schöne Elbingerin“ bezeichnet. Die beiden Baumuster wurden ja bei Schichau in Elbing gebaut.😃

Die 23 001 wurde meines Wissens ja auch rekonstruiert.
Die Vorbildlok meines Modells, die 23 002 aber wohl nicht.

Danke für deine Erläuterungen!

Viele Grüße aus Kassel

Marc


weichenschmierer hat sich bedankt!
 
Krzyzak
Beiträge: 124
Registriert am: 24.04.2016


RE: Unbekannte 23 002

#10 von weichenschmierer , 01.06.2020 12:30

,Hallo Marc !

Schichau in Elbing, ja das war schon ein großer und interessanter Laden.

Als ich in den Siebzigern in Düsseldorf bei den Kesselwerken mein Schlosserlehre

gemacht habe, hatten wir in der kleinen Lehrwerkstatt einen Lehrgesellen

(Der beaufsichtigende Meister saß eine Etage tiefer und war Chef der Werkzeugmacherei)

Also dieser Geselle Willy Lehwald steckte mir eines Tages, als er mitbekam das ich

voll vom Eisenbahn und Dampfvirus infiziert war, das er ja aus Elbing stammend

in der Lehre bei Schichau gewesen war und dort im 2. Lehrjahr an 52´ern Stangen

angebaut hat...... Vielleicht ja auch an den 23 ern....Als letzte Relikt fliegt in meiner

Werkstatt noch ein einfacher Schlosserwinkel rum . Mit Elektroschreiber steht da

W. Lehwald drauf........so ist er bis heute immer bei mir präsent und ich "sehe" ihn

in der Lehrwerkstatt beim Löten der geknackten Vorhängeschlösser unserer Spinde,

wenn wir mal wieder die Schlüssel vergessen hatten (er konnte begnadet mit der Flamme umgehen)

.......oder halt beim fluchen in Elbing bei der Stangenmontage.........

Die Lehrzeit war meine schönste Zeit, absolut !!

Liebe Grüße

Wolfgang, der Sentimentale.....


Krzyzak hat sich bedankt!
 
weichenschmierer
Beiträge: 1.155
Registriert am: 11.01.2008

zuletzt bearbeitet 01.06.2020 | Top

RE: Unbekannte 23 002

#11 von Krzyzak , 01.06.2020 12:40

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für die schöne Geschichte!

Schöne Restpfingsten und viele Grüße aus Kassel

Marc


 
Krzyzak
Beiträge: 124
Registriert am: 24.04.2016


RE: Unbekannte 23 002

#12 von anneeisenhauer , 02.10.2020 14:06

Mein Name ist Anne Eisenhauer und ich bin die Tochter des verstorbenen Wolfgang Eisenhauer. Er ist letztes Jahr am 10.9 verstorben. Ich musste schweren Herzens seine Eisenbahn verkaufen. Wenn ich das so lese habe ich damit einen anderen Eisenbahn Fan eine Freude gemacht und schon geht es einem besser. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß mit der Lokomotive.


anneeisenhauer  
anneeisenhauer
Beiträge: 10
Registriert am: 02.10.2020


   

Meine Rekreation einer Märklin TCE 920
Wieviel Spiel darf eine Antriebsachse haben - hier Tioka Tenderlok - Hilfe erbeten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz