Neues Projekt: Tinplate Rocket Zug in Spur 0

#1 von ElwoodJayBlues , 30.05.2020 11:10

Hallo,

da durch Corona mein normaler Zeitplan völlig durcheinander geraten ist, habe ich nun in Würzburg mehr Gelegenheit, die dortigen Maschinen zu nutzen, als erwartet.

Also habe ich ein neues Projekt angefangen (noch eins!), was mir schon lange im Kopf herumspukt.

Anbei ein paar Bilder vom fast fertigen Triebwerk.









Da Zeit und Material zur Vefügung standen und es gerade "lief", habe ich beschlossen, gleich zwei Exemplare zu bauen. Mal sehen.

Es wird eher eine Spielerei... wer kann erraten, was ich da baue?
Motor und Getriebe stammen aus einer Märklin V200, umgebaut auf Bürstenkappen, wie beim Storchenbein und der Klingellok.

Die, denen ich es bereits verraten habe, sind vom Raten ausgeschlossen...

Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Folgende Mitglieder finden das Top: Gleis3601, hchris, Droge Dampf, Knolle, Redfox1959, koef2 und Fritz Erckens
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.036
Registriert am: 10.07.2011

zuletzt bearbeitet 08.06.2020 | Top

RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#2 von messingcolera , 30.05.2020 12:15

Da 1-Achs Antrieb würde ich auf einen entsprechenden Triebwagen mit sehr langem Achsstand tippen. VT 95/98 haben eigentlich noch nicht die Länge, dass man nicht beide Achsen in die Platine packen könnte. Also vielleicht ein ETA 177? Vorne (nicht dem Vorbild entsprechend) ein Drehgestell von den 175x Wagen hinten der Einzelachsantrieb?

Beste Grüße

Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 777
Registriert am: 13.07.2009

zuletzt bearbeitet 30.05.2020 | Top

RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#3 von hchris , 30.05.2020 14:19

Hallo Felix,

mein erster Gedanke war die Motordraisine KLv 12, aber nachdem ich länger nachgedacht habe, bin ich wieder ratlos. Ich denke, dass es kein besonderes langes Fahrzeug wird - der Antrieb sieht so aus als wäre er für ein kleines Gehäuse vorgesehen.

Viele Grüße
Christian


 
hchris
Beiträge: 1.330
Registriert am: 05.11.2018


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#4 von pvmann , 30.05.2020 15:11

Hallo Felix, Kö, oder eine Art Schienentraktor, 2 achs, Triebwagen ?
VG, Sandor


 
pvmann
Beiträge: 743
Registriert am: 12.11.2013

zuletzt bearbeitet 30.05.2020 | Top

RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#5 von messingcolera , 30.05.2020 15:51

Hallo Felix,

die Frage die sich aufdrängt, warum eine so lange Zahnradkaskade, bzw. warum ragt die Antriebsachse so weit hervor? Felix als Mann der Kunst würde das nicht grundlos machen. Es muss also ein Fahrzeug sein, welches auf Höhe des Antriebsrades sehr flach ist. Ein Rangiertrakor drängt sich da auf.

Beste Grüße

Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 777
Registriert am: 13.07.2009


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#6 von ElwoodJayBlues , 30.05.2020 18:17

Hallo.

Es freut mich zu lesen, daß alle bisherigen Ideen völlig in die falsche Richtung gehen.

Es ist natürlich richtig, daß der flache Aufbau mit der Zahnradkaskade einen Grund hat.


Der erste von zwei Rahmen mit dem gesamten Fahrgestell ist inzwischen fertig, aber ich warte mit der Auflösung noch etwas, denn dann ist es sofort offensichtlich.

Gruß

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Blech hat sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.036
Registriert am: 10.07.2011


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#7 von Freddy , 30.05.2020 18:21

Hallo zusammen

Ich tippe auf ein zweiachsiges Fahrzeug mit sehr langem Radstand und einer Koffer-Front.
Ein Triebwagen.

Schöne Grüsse, Freddy


 
Freddy
Beiträge: 218
Registriert am: 10.03.2013


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#8 von bulli66 , 30.05.2020 19:19

Vielleicht eine Sylter Inselbahn?
Stephan


 
bulli66
Beiträge: 898
Registriert am: 02.11.2016


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#9 von messingcolera , 30.05.2020 19:29

An die Sylter Inselbahn hatte ich auch schon gedacht. Da ich aus Felix erster Antwort aber ein sehr deutliches Lachen heraushöre das wir mehr oder minder auf der falschen Fährte sind, vermute ich fast, dass es sich gar nicht um ein Eisembahnfahrzeug im eigentlichen Sinne handelt. Sondern eher ein aufgeständerter Bekohlungskran oder ein Portalkran.

Beste Grüße

Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 777
Registriert am: 13.07.2009


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#10 von DOCMOY , 30.05.2020 20:15

Hallo die Runde,

Ich denke einmal in diese Richtung:


LG Fritz


Blech hat sich bedankt!
DOCMOY  
DOCMOY
Beiträge: 1.090
Registriert am: 02.03.2015


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#11 von Scrat , 30.05.2020 20:17

Ich denke an den kleinen gelben SKL mit Kran.


If brute force does not work....you are just not using enough of it!


 
Scrat
Beiträge: 1.921
Registriert am: 15.12.2009


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#12 von messingcolera , 30.05.2020 20:30

Aber beim SKL hätte man doch problemlos beide Achsen antreiben können. Auto ist nicht dumm, man nehme ein Uhrwerk-Auto und ersetze den Antrieb durch den gezeigten. Dann die Vorderachse durch eine Eisenbahnachse ersetzen....

Gespannt wartend


Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 777
Registriert am: 13.07.2009


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#13 von Scrat , 30.05.2020 21:46

Auto?
Wenn schon die Bully-Variante. Da geht aber auch ein nicht ganz so gequetschter Antrieb rein.


If brute force does not work....you are just not using enough of it!


 
Scrat
Beiträge: 1.921
Registriert am: 15.12.2009


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#14 von ElwoodJayBlues , 31.05.2020 18:06

Das Vorbild hat Dampfantrieb... und es ist kein Triebwagen.
Wie gesagt, eher eine Spielerei.


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.036
Registriert am: 10.07.2011


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#15 von t.horstmann , 31.05.2020 18:16

Hallo,

ein Glaskasten? (Das wäre jedoch keine Spielerei.)

Viele Grüße

Thomas


 
t.horstmann
Beiträge: 1.481
Registriert am: 27.10.2010


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#16 von LG , 31.05.2020 18:29

Die Rocket ?

L.


 
LG
Beiträge: 760
Registriert am: 19.09.2012


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#17 von SJ-Express , 31.05.2020 18:51

Hallo,
ich denke einmal, das Vorbild hat einen tierischen Spitznamen,
vielleicht ein "Schweineschnäuzchen"? Quatsch soll ja Dampfbetrieb sein.....

Gruß Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.


 
SJ-Express
Beiträge: 2.125
Registriert am: 12.08.2011

zuletzt bearbeitet 01.06.2020 | Top

RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#18 von dabbelju , 31.05.2020 18:58

Ein lustiger Thread - danke, Felix!
Aber Ahnung habe ich keine. Ich bewundere nur die solide, aber nicht komplizierte Werkmannsarbeit. - Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


 
dabbelju
Beiträge: 1.058
Registriert am: 16.01.2013


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#19 von bulli66 , 31.05.2020 19:01


 
bulli66
Beiträge: 898
Registriert am: 02.11.2016


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#20 von messingcolera , 31.05.2020 20:13

Ok,

was wissen wir bis jetzt?

- kein Triebwagen
- Dampfantrieb
- definitiv kein einfaches zweiachsiges Fahrzeug, sonst wäre die zweite Achse integriert
- gegen eine außen liegende Steuerung spricht die Wahl der Räder ohne Gegengewichte
- die Zahnradkaskade, es muss an dem Fahrzeug auf jeden Fall einen sehr niedrigen Bereich geben
- es handelt sich potentiell um ein Eisembahnfahrzeug, warum sonst Spurkränze
- der eigentliche Fahrzeugrahmem ist so prägnant, dass man das Fahrzeug sofort erkennen kann.

Die Rocket liegt da schon sehr nahe. Die kleinere hintere Achse liegt im Bereich des offenen Führerstandes, da passt das schon. Aber auf der anderen Seite ist die Rocket unten sehr offen, bei Felix kann ich mir nicht vorstellen, dass er eine solche "Abweichung" in der Optik akzeptieren würde. Tinplate hin/Tinplate her. Vermutlich würde er doch für eine Rocket auf einen angetriebenen Tender zurückgreifen. Und die Rocket hat keinen Außenrahmen, also kein verräterischer Rahmen. Es bleibt ein Rätsel....

Beste Grüße

Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 777
Registriert am: 13.07.2009


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#21 von telefonbahner , 31.05.2020 21:09

Hallo zusammen,
wie wäre es denn mit einer Dampflok für eine Zahnrad/Bergbahn. Die haben doch so einen hohen schlanken Kessel.

Gruß Ede und Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.430
Registriert am: 20.02.2010


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#22 von messingcolera , 31.05.2020 21:48

Zitat von telefonbahner im Beitrag #21
Hallo zusammen,
wie wäre es denn mit einer Dampflok für eine Zahnrad/Bergbahn. Die haben doch so einen hohen schlanken Kessel.

Gruß Ede und Gerd aus Dresden



Ich komme an der Stelle immer wieder auf den Punkt zurück, warum nur eine Achse und warum so lang gebaut? Eine Bergbahnlok wäre ja auch kurz und man könnte problemlos die zweite Achse integrieren. Also bleibt eigentlich nur "irgendwas" mit Außenrahmen und Gelenk.

Beste Grüße

Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 777
Registriert am: 13.07.2009


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#23 von ElwoodJayBlues , 01.06.2020 11:45

Hallo,

entschuldigt die späte Antwort.

Die richtige Antwort war schon dabei!
Louis hatte recht, es wird die Rocket.

Allerdings kein wirkliches Modell, ich sagte ja "Spielerei".

Es wird ein Spur 0 Nachbau des Märklin Spiritus Rocket Zuges in Spur 1 von 1902.

Weitere Bilder folgen bald!

Danke für die rege Beteiligung und ich hoffe, daß nun niemand enttäuscht ist.

Gruß

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


norbi26, Blech und koef2 haben sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.036
Registriert am: 10.07.2011


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#24 von messingcolera , 01.06.2020 12:33

Puhhhhh, mir gingen jetzt echt die Ideen aus. Kittel Dampftriebwagen ging ja nicht wegen - kein Triebwagen - bei dem hätte ein Gelenkrahmen Sinn gemacht. Dann dachte ich noch an einen angetriebenen Niederboardwagen mit Bremserhaus. Gab es als Selbstfahrer zum Beispiel im Kraftwerk Cuno in Herdecke. Allerdings wäre das Bremserhaus ja zu klein für den Motor gewesen.

Die Raterunde hat echt Spaß gemacht, das Ergebnis wird sicher wieder herausragend.

Beste Grüße

Messingcolera


 
messingcolera
Beiträge: 777
Registriert am: 13.07.2009


RE: Neues Projekt: Was baue ich diesmal?

#25 von ElwoodJayBlues , 08.06.2020 08:30

Hallo,

die Fahrgestelle und Rahmen der beiden Loks sind fertig.
War insgesamt dann doch mehr Aufwand als gedacht. (Wie immer eigentlich..)

Ich muß noch die Kollektoren umlöten und das Ganze verkabeln. Dann könnten die ersten Testfahrten beginnen.

Die meisten Drehteile für die Loks sind auch bereits fertig.









Gruß,

Felix


"Das Land steckt in einer Krise, Johnny!"
"Wir latschen von einer Krise in die nächste..."

- Robert Redford -


Folgende Mitglieder finden das Top: Eisenbahn-Manufaktur, Blechnullo, LG, Märklinist1971, papa blech, Knolle, koef2 und DOCMOY
Blech hat sich bedankt!
 
ElwoodJayBlues
Beiträge: 6.036
Registriert am: 10.07.2011


   

Dampfkran, ein Versuch
Bassett Lowke O LMS "Royal Scot" Neuerwerbung

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz