[Scheffler 109/960] gebogener Bahnübergang

#1 von mitropa , 22.06.2020 16:41

Hallo Zubehörfreunde,

aus einem Ebay Konvolut erhielt ich folgende Hälfte eines Bahnüberganges. Offensichtlich sind Verkehrsschild und irgend etwas links der Schrankenhalterung abgebrochen. Ebenso ein Teil der Befestigung des Schrankenbaumes.

Kennt jemand den Hersteller? Interessant finde ich die grün gestrichene Bodenplatte.







Freundliche Grüße
Axel


mitropa  
mitropa
Beiträge: 987
Registriert am: 17.12.2010

zuletzt bearbeitet 22.06.2020 | Top

RE: [unbekannter] gebogener Bahnübergang

#2 von telefonbahner , 22.06.2020 17:13

Hallo Axel,
bei der Schranke tippe ich mal ganz vorsichtig auf Scheffler.
Die Weggestaltung, die Schrankenauflage und das Grundbrett sehen sehr danach aus.
Wird ja auch im 1964 ger Katalog erwähnt.



Wie gesagt, nur meine Vermutung, Beweisfoto oder Originalkarton mit Etikett hab ich allerdings auch nicht und im DDR Zubehörteil hab ich nur die geraden Schranken gezeigt.

Gruß Gerd aus Dresden


Valja hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.020
Registriert am: 20.02.2010


RE: [unbekannter] gebogener Bahnübergang

#3 von mitropa , 22.06.2020 17:52

Hallo Gerd,

interessante Idee. Ich vermute aber wegen der der Ähnlichkeit der grünen Bodenplatte eine Nähe zu HEKI.
Mal sehen was andere denken.

Liebe Grüße

Axel


mitropa  
mitropa
Beiträge: 987
Registriert am: 17.12.2010


RE: [unbekannter] gebogener Bahnübergang

#4 von timmi68 , 22.06.2020 18:14

Hallo Axel,

an Heki hatte ich auch sofort gedacht. Allerdings gibt es in den mir vorligenden Preislisten keinen gebogenen
Bahnübergang. Es gab wohl nur den geraden in 3 Versionen (100: ohne Schranken, 110: mit Schranken, 111: mit Schranken und Zaun)
In dem GHG Katalog, aus dem das Bild von Gerd ist (1965), steht ein Bild von der geraden Scheffler-Version. Würde haargenau zu Deinem gebogenen passen:

IMG_2022.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


Valja hat sich bedankt!
 
timmi68
Beiträge: 7.032
Registriert am: 13.11.2013

zuletzt bearbeitet 22.06.2020 | Top

RE: [unbekannter] gebogener Bahnübergang

#5 von telefonbahner , 22.06.2020 18:34

Hallo zusammen,
vor 4 Jahren hab ich diesen Beitrag hier im FAM eingestellt bei dem auch die Scheffler-Modelle gezeigt werden.

Schranken aller Art

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.020
Registriert am: 20.02.2010


RE: [unbekannter] gebogener Bahnübergang

#6 von mitropa , 22.06.2020 18:59

Hallo Ihr Beiden,

der Bildbeleg ist sehr überzeugend. Abgebrochenes Verkehrsschild und fehlender Begrenzungsstein auf der anderen Seite passen wirklich haargenau.

Ich denke, Ihr habt recht und der Bahnübergang kann als Scheffler eingeordnet werden. Vielen Dank dafür.

Gelernt habe ich jetzt, das die grüne Bodenplatte für HEKI im Westen oder Scheffler im Osten stehen kann. Mal sehen, ob sich diese unterscheiden.

Habe die Überschrift angepasst.
An die Herren Admins: Wenn es Sinn macht dann Bitte an den Thread von Gerd anhängen. Obwohl ich denke, das diese Sachen in den Sammelthreads vielleicht untergehen.

Liebe Grüße
Axel


sommerfrische findet das Top
mitropa  
mitropa
Beiträge: 987
Registriert am: 17.12.2010


RE: [unbekannter] gebogener Bahnübergang

#7 von Mr.Häuschen , 22.06.2020 20:04

Guten Abend
Ich will noch einen kleinen Beitrag dazu schreiben.
Ein Bild gibt es dazu , im Original Katalog von Schefffler da ist der Bahnübergang gebogen abgebildet .

Gruß Olaf


Mr.Häuschen  
Mr.Häuschen
Beiträge: 248
Registriert am: 18.12.2018


RE: [Scheffler 109/960] gebogener Bahnübergang

#8 von telefonbahner , 23.06.2020 08:46

Hallo zusammen,
da ich bei der Räumaktion die Schrankenkiste erst in den Fingern hatte konnte ich schnell noch ein Bild welches die grünen Unterseiten der Scheffler-Schranken zeigt knipsen.



Gruß Gerd aus Dresden


Mr.Häuschen findet das Top
Mr.Häuschen und Valja haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.020
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 23.06.2020 | Top

RE: [Scheffler 109/960] gebogener Bahnübergang

#9 von timmi68 , 29.06.2020 09:12

Hallo zusammen,

ich habe den Thread mal in den passenden Bereich verschoben.

Viele Grüße
Jörg


„Dem Ingeniör ist nichts zu schwör“ (Erika Fuchs)


 
timmi68
Beiträge: 7.032
Registriert am: 13.11.2013


RE: [Scheffler 109/960] gebogener Bahnübergang

#10 von telefonbahner , 29.06.2020 09:50

Hallo zusammen,
wer noch weitere Infos zu den DDR Schranken möchte und diese hier in der "DDR-Gebäude" Rubrik nicht findet wird sicher hier fündig:

DDR H0 Zubehör aller Hersteller


Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 16.020
Registriert am: 20.02.2010


RE: [Scheffler 109/960] gebogener Bahnübergang

#11 von Valja , 28.09.2020 13:20

Hallo zusammen,

zu Gerd Beitrag #8: Ich besitze ebenfalls einen BÜ aus dieser Reihe, allerdings ist das Dach in einen ganz dunklen blau gehalten, die Wände haben einen leichten Gelbstich (ab Werk, alle Seiten haben die selbe Farbnuance). Die GHK-Nummer stimmt überein, der Preis war allerdings geringer (DM 6,10). Fotos folgen!
Gerds Scheffler-BÜvon oben sind übrigens hier zu sehen: [DDR] Schranken aller Art

Glück Auf!
Valentin


Fahrt Frei!

PIKO Spur N-Ostalgienanlage: https://valentinsddrmodellbahn.wordpress.com/blog/
Auf Youtube: Valentins N-Ostalgie Modellbahn


 
Valja
Beiträge: 199
Registriert am: 17.06.2020

zuletzt bearbeitet 30.09.2020 | Top

RE: [Scheffler 109/960] gebogener Bahnübergang

#12 von Valja , 30.09.2020 19:06

Hier die angekündigten Fotos:

DSC09906.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSC09905.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

DSC09904.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Fahrt Frei!

PIKO Spur N-Ostalgienanlage: https://valentinsddrmodellbahn.wordpress.com/blog/
Auf Youtube: Valentins N-Ostalgie Modellbahn


aus_Kurhessen hat sich bedankt!
 
Valja
Beiträge: 199
Registriert am: 17.06.2020


   

Fachwerkhaus mit Fleischwaren [Vero]
OWO Doppelsiedlungshaus Nr. 9612/129/857

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz