[kein unbekannter Hersteller: HERR bzw.PICO] Ladegut Granit

#1 von Valja , 07.10.2020 12:56

Hallo zusammen,

in der Mittagspause noch schnell etwas einstellen. Auf dem jüngsten Gießener Flohmarkt konnte ich nebst anderen DDR-MoBa-Artikel auch dieses Ladegut erwerben.
Auf dem Holzbrettchen von 7cm x 2,6cm x 0,5cm wurden Granitsteinchen aufgeklebt. Das Ladegutbrettchen passt mehr oder minder in den offenen Güterwaggon aus der PIKO-Frühzeit.
Auf dem Stempel ist die GHK?-Nummer 59/386/4822 angegeben, zudem die Warnung an potentielle Nachmacher "Gesetzlich geschützt" (sehr wichtig, auf diese geniale Konstruktion kann ja niemand kommen und ruft ja förmlich nach einem 1-zu-1-Nachbau )

Um welchen Hersteller könnte es sich handeln und gibt es weitere Varianten? Vielleicht mit Kohle/Koks/Eisenerz?

Glück Auf!
Valentin

P1019961.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

P1019962.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

P1019963.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

P1019964.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Fahrt Frei!


tunnelposten hat sich bedankt!
 
Valja
Beiträge: 98
Registriert am: 17.06.2020

zuletzt bearbeitet 07.10.2020 | Top

RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#2 von Aloe , 07.10.2020 15:42

Hallo Valentin,

das ist das Ladegut von Herr.

Gruß Ebi


Valja hat sich bedankt!
 
Aloe
Beiträge: 2.123
Registriert am: 20.07.2014


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#3 von telefonbahner , 07.10.2020 16:44

Hallo Valentin,
diese Ladeguteinsätze gehörten in die Niederbordwagen der Bauart "HALLE" die von PICO und HERR produziert wurden.
Da gab es einige Varianten an Ladegut.
Da die Laderäume bei Herr und PICO/PIKO unterschiedlich lang waren gab es diese auch in verschiedenen Abmessungen.
Die von dir genannte Selbstbauvarianten wurden schon 1954 im ME empfohlen
Auf die schnelle hab ich nur diese Bilder in meinem Datenmüll gefunden.










Ich hab die Betreffzeile entsprechend ergänzt

Gruß Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: Valja, pmtfan, aus_Kurhessen, Ralfbert, Skl und Es(s)bahner
tunnelposten, pmtfan und Skl haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 13.397
Registriert am: 20.02.2010


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#4 von Bastelfritze , 07.10.2020 17:48

Hallo zusammen!

Danke an Valentin und Gerd für die Aufstellung der Ladegüter in der Übersicht.

Ich stelle auch ein Stück dazu aus meiner Sammlung bildlich zur Verfügung:



VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


Folgende Mitglieder finden das Top: Valja, pmtfan und Skl
tunnelposten, UKR, pmtfan, aus_Kurhessen, Gleis3601, Physikus und Skl haben sich bedankt!
 
Bastelfritze
Beiträge: 1.114
Registriert am: 12.03.2011


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#5 von hannes , 07.10.2020 19:56

Hallo,

die Ladegüter sind nicht von Herr. Steht doch unten drunter. K S

Gruß Matthias


 
hannes
Beiträge: 515
Registriert am: 27.02.2012


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#6 von hannes , 07.10.2020 20:00

Hallo,

noch eins, die von Gerd gezeigten Fässer sind nicht als einzelnes Ladegut von Herr angeboten worden. Die gab es nur komplett als Weinfasswagen.

Gruß Matthias


Skl hat sich bedankt!
 
hannes
Beiträge: 515
Registriert am: 27.02.2012

zuletzt bearbeitet 07.10.2020 | Top

RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#7 von Aloe , 07.10.2020 20:40

Hallo,

aus dem Mikado DDR H0 von 2006 eine Zusammenstellung des alten Ladegutes für die Bakelitwagen von Piko und Herr.





Gruß Ebi


Folgende Mitglieder finden das Top: Valja und pmtfan
pmtfan und tunnelposten haben sich bedankt!
 
Aloe
Beiträge: 2.123
Registriert am: 20.07.2014


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#8 von Valja , 07.10.2020 20:58

Hallo zusammen,

da sieht man mal wieder, wie umfassend und vielfältig die Produktionspalette gewesen war. Vielen Dank, Gerd, Mirko und Ebi für eure hilfreichen Beiträge, das macht richtig Lust weiterzusammeln - meine Favouriten: Der Heutransport mit der grauen DR-Decke sowie die Briketteinsätze, großartig umgesetzt.

Die Vorschläge aus dem "Modelleisenbahner" werde ich teilweise umsetzen, besonders die Idee mit dem Heidekrautblüten als Weißkohlimitat hat es mir angetan (und wenn es nicht klappen sollte, werde ich mir immerhin einen beruhigenden Tee aus dem Zeug aufbrühen können )

Glück Auf!
Valentin


Fahrt Frei!


Folgende Mitglieder finden das Top: UKR und Bastelfritze
Bastelfritze hat sich bedankt!
 
Valja
Beiträge: 98
Registriert am: 17.06.2020

zuletzt bearbeitet 07.10.2020 | Top

RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#9 von telefonbahner , 07.10.2020 21:20

Hallo Valentin,
auf Grund der "nicht ganz maßstäblichen Größe" der Briketts kam von meiner Frau damals die Frage:
Was ist denn das für ein ungeordneter Haufen Kindersärge und ich muss sagen sie lag da wohl nicht so ganz daneben
Die Rohrladung aus Makkaroni ist wohl auch etwas daneben, aber angelehnt an dieses Ladegut aus Holz passt es dann wieder:



Ich hab dann doch lieber die schwarzen IKEA-Trinkhalme als Ladegut genommen...



...und in Kombination mit den hellgrünen von KiK kann man wunderbare ummantelte Rohre herstellen.
Dazu die grünen längst aufschneiden da sie nicht drüber zu schieben waren und dann so platzieren das die Nahtstelle(Lücke) unten zu liegen kommt.



Gruß Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: pmtfan, papa blech, Bastelfritze, UKR, Valja und Es(s)bahner
pmtfan, papa blech, aus_Kurhessen, Bastelfritze, tunnelposten, spark49 und Physikus haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 13.397
Registriert am: 20.02.2010


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#10 von puschel , 09.10.2020 18:17

Hallo Matthias (hannes) und in die Runde!

KS könnte dann für Karl Scheffler als Zulieferer des Ladegutes an Herr stehen.

Mit besten Grüßen
Matthias


Ost-Modellbahn in H0: Sammeln und Fahren!


Bastelfritze findet das Top
Valja und Bastelfritze haben sich bedankt!
 
puschel
Beiträge: 105
Registriert am: 29.12.2009


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#11 von Valja , 09.10.2020 20:52

Hallo Gerd,

ich musste wegen der Kindersärge (makaber) sehr lachen - die Ähnlichkeit lässt sich nicht ganz leugnen. Die Makkaronirohre finde ich toll, aber da ich nur ungern Lebensmittel für solche Zwecke gebrauchen (dafür esse ich diese zu gerne), überzeugt mich natürlich die Trinkhalmalternative noch mehr. Schnell noch die letzten Plastestrohhalme auf dunklen Beständen kaufen, der Verbotshammer schlägt zu.

Glück Auf!
Valentin


Fahrt Frei!


 
Valja
Beiträge: 98
Registriert am: 17.06.2020


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#12 von Bastelfritze , 10.10.2020 10:30

Oder man nutzt die Reste eines Osterstraußes um, das Holz der Zweige klein sägen und als Ladegut drauf. So hab ich es gemacht, bei meinem Vater wird Birnen- und Kirschholz gefahren, war wohl mal nach einem Verschnitt der Gartenbäume vor 60 Jahren mal übrig...Es bleibt eben immer etwas der eigenen Fantasie überlassen, was gut aussieht.

VG Mirko


DDR-Lokdoc aus Leidenschaft - Geht nicht, gibt's nicht!


UKR findet das Top
Valja hat sich bedankt!
 
Bastelfritze
Beiträge: 1.114
Registriert am: 12.03.2011


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#13 von hannes , 11.10.2020 18:27

Hallo Matthias, (Puschel) und alle anderen,

der Stempel KS steht für Karl Scheffler. Das wird ja wohl keiner in Frage stellen. Der Stempel ist auch unter seinen frühen Häusern zu finden. Aber auch hier sind nicht alle damit gestempelt. Sie haben dann nur den zweiten Stempel, "Gesetzlich geschützt".

Du fragst ob Scheffler Zulieferer für Herr sei. Aus jeder Frage entstehen zwei neue. Die erste, warum sollte KS an Herr seine eigenen Sachen als Zulieferer Verkaufen? Die sind ja nicht zur weiteren Verarbeitung, sondern sollen so verkauft werden wie sie sind. Und das konnte Scheffler selber. Die zweite entstandene Frage, wieso Herr? Es gibt keinerlei Nachweise das Herr unter seinem Nahmen damit gehandelt hat. Nicht mal in seinen Bulli Katalog ist von Ladegütern die Rede. Obwohl dort auch Angebote von anderen Herstellern zu finden sind. Also Herr und Ladegüter? mir nicht bekannt. Und vor allen Dingen nicht dokumentiert. In keinem Katalog, keine OVP die den Nachweis erbringen würde.

Jetzt kommen wir zum Mikado DDR. Hier wird im Besonderen die Firma Herr erwähnt. Aber warum? Dort werden Abbildungen gezeigt die zumeist Scheffler zuzuordnen sind.

Mir ist außer Scheffler noch eine Firma bekannt. Die hat aber nicht gestempelt. Und vielleicht gibt es auch noch andere. Aber Herr, dafür existieren keinerlei Hinweise.

Das ist mein jetziger Kenntnisstand. Sollte jemand mehr wissen so lasse ich mich gerne belehren, denn dazu sind wir ja hier.

Gruß Matthias


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelfritze, picomane und Valja
Bastelfritze und picomane haben sich bedankt!
 
hannes
Beiträge: 515
Registriert am: 27.02.2012

zuletzt bearbeitet 11.10.2020 | Top

RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#14 von Aloe , 11.10.2020 20:16

Hallo Matthias,

hier habe ich zwei echte Herr Ladegüter. Der Kohleeinsatz schwarz aus Kunststoff wurde bereits gezeigt. Im inneren ist das Zeichen von Luise Herr. Auf dem anderen Ladegut ist der Schriftzug Herr deutlich zu lesen. Irgendwann wurde die Fa. Herr ja aufgelöst ( 1971 ). Trotzdem haben andere Firmen Herr-Produkte weiterproduziert.







Viel Spaß an der Diskussion.

Gruß Ebi


Folgende Mitglieder finden das Top: Valja und UKR
Valja hat sich bedankt!
 
Aloe
Beiträge: 2.123
Registriert am: 20.07.2014


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#15 von hannes , 11.10.2020 20:52

Hallo Aloe,

Da hast Du recht. An die Bakelit Teile, die tatsächlich auch nirgends in den Katalogen auftauchen habe ich jetzt nicht gedacht. Hier habe ich mich geirrt .

Aber das Teil aus Holz mit dem Schriftzug HERR ist nicht unbedingt von Herr. Das zeigt nur an das es für dessen Wagen passend ist. Aber vielleicht hast Du auch,das missing Link entdeckt, warum all die andern, um die es ja hier ging, aus Holz, für Herr gehalten werden.

Es gibt ja auch welche unter denen PICO steht. Naja Piko hat die bestimmt nicht gemacht. Und hätte Herr sie gemacht Dann stände das Herr-Logo wie auf Deinem Bakelit-Teil drauf.

Letztendlich hast Du mich in meiner Annahme bestätigt das die Holzteile nicht von Herr sind.

Gruß Matthias


Valja hat sich bedankt!
 
hannes
Beiträge: 515
Registriert am: 27.02.2012


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#16 von telefonbahner , 11.10.2020 21:15

Hallo zusammen,
die Ladegüter aus Holz wird schon irgend ein Zulieferer und nicht PIKO oder HERR gefertigt haben.
In den Auhagenbaukästen der Lacke-und-Farben-Fabrik waren die gleichen Holzfässer und Kisten als Ausstattung enthalten ...



...und die wird wohl Auhagen auch nicht selber gedrechselt und geschnitzt haben

Gruß Gerd aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: UKR, Valja und sommerfrische
UKR hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 13.397
Registriert am: 20.02.2010


RE: [unbekannter Hersteller] Ladegut Granit

#17 von sommerfrische , 15.11.2020 14:04

hoi zusammen

hier ein herr ladegut in der originalschachtel-bisher wohl noch keines gezeigt hier im forum.

kohle.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

gruss adrian

die schreibtischplatte ist nicht schmutzig - das ist so lackiert bei selva milano möbeln.....


Folgende Mitglieder finden das Top: Valja und Bastelfritze
Aloe und Bastelfritze haben sich bedankt!
sommerfrische  
sommerfrische
Beiträge: 127
Registriert am: 29.08.2019

zuletzt bearbeitet 15.11.2020 | Top

   

Lowel Dorfbahnhof Neuwies 109/110

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz