RE: DDR Chromloks

#51 von bubblecar234 , 23.10.2016 05:03

Hallo, auf jeden Fall legt sich der "Chrom" nur auf die freien Teile. Schiebt man die Lok kommen rote Radspeichen zum Vorschein. Nichts zum nachträglichen Motorisieren.
Henner


 
bubblecar234
Beiträge: 434
Registriert am: 01.01.2012


RE: DDR Chromloks

#52 von telefonbahner , 17.11.2020 20:35

Hallo zusammen,
hier präsentieren noch zwei "Eggsberden" 2 Modelle aus der "Chromlokserie"
Erst die V 100 (DR) auf Gleis und Holzsockel:





Auch die 89.2 gibts allerdings ohne Unterbau.







Gruß Gerd, Ede und Kohli aus Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: pmtfan und papa blech
noppes, pmtfan und Valja haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 13.780
Registriert am: 20.02.2010


RE: DDR Chromloks

#53 von olafvl , 11.12.2020 15:17

Hallo,
hab da auch noch was.
Von Espewe die Lenin-Lok verchromt. Geht allerdings mehr in Richtung goldfarben. Vielleicht ändert sich der Farbton Laufe der Jahre ?
DSCF3637.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Olaf


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech und pmtfan
pmtfan hat sich bedankt!
olafvl  
olafvl
Beiträge: 3
Registriert am: 12.01.2012


RE: Chromloks

#54 von lupowr , 11.12.2020 18:00

Ich kann mich noch erinnern, dass während eines Tagesbesuches in Ost-Berlin im dortigen Kaufhaus am Alex verchromte 01.5 verkauft wurden - als einzige H0-Loks.
Leider hatten wir als Schüler nicht genügend Ostgeld, um eine solche zu erwerben und es war eine Riesenschlange am Verkaufsstand ... Dafür haben wir dann DDr-Fej- und Russenfahnen am Parteibedarfsstand gekauft, auch ein Bild von Honnie und Willi Stoph. Das war ca. 1976 und die Devotalien habe ich heute noch..
Frage: Was war diese "Leninlok" russischen Typs, die doch auch auf dem Bild zu sehen ist? Hat die Piko als Sovenir gemacht? War der Wagen auch dabei ? Gibt's die noch aufzutreiben ?


lupowr  
lupowr
Beiträge: 288
Registriert am: 17.12.2017


RE: Chromloks

#55 von Trainworld , 11.12.2020 18:11

Hi,

Zitat von lupowr im Beitrag #54
Frage: Was war diese "Leninlok" russischen Typs, die doch auch auf dem Bild zu sehen ist? Hat die Piko als Sovenir gemacht? War der Wagen auch dabei ? Gibt's die noch aufzutreiben ?


Lenin-Lok hier im Forum Die Lok wurde von Espewe hergestellt, war ein reines Standmodell...

Welcher Wagen eigentlich? Du meinst aber nicht den Tender?

Grüße
Roland


lupowr hat sich bedankt!
 
Trainworld
Beiträge: 71
Registriert am: 29.09.2007


RE: Chromloks

#56 von telefonbahner , 11.12.2020 18:48

Hallo Roland,
er meint bestimmt den sogenannten "Leninwagen" der jahrelang in Sassnitz an die Reise Lenins 1917 von der Schweiz durch Deutschland Fähre nach Schweden und Finnland nach Petrograd / Leningrad/ St.Petersburg erinnerte.

Gruß Gerd aus Dresden


lupowr hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 13.780
Registriert am: 20.02.2010


RE: Chromloks

#57 von lupowr , 11.12.2020 19:34

Hallo, danke für den Tip: Espewe war doch glaube ich eine Firma für Modellstraßenfahrzeuge der ehemaligen DDR? Klar: Den Wagen meine ich, der in Sassnitz stand, ich glaube es war wohl ein C4Ü pr., so ähnlich , wie ihn Schicht hergestellt hatte. Und später Fleischmann. Oder was es sogar ein CIWL-Holzspeisewagen? Was ist denn aus dem Vorbildwagen geworden ? Angeblich war es ja nicht der Originalwagen, mit dem Lenin durchgereist ist, aber einer gleichen Typs.... Schönen Abend noch miteinander!


lupowr  
lupowr
Beiträge: 288
Registriert am: 17.12.2017


   

BAUREIHE V180 / BR118 - Umbau / Restauration
RE: Gützold V200 die erste

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz