Streumaterial: Gab es auch Streufasern neben dem -mehl?

#1 von Valja , 31.01.2021 11:30

Hallo zusammen,

jede Religion hat ihre heilige Schrift, ob sich die Schriften Gerhard Trosts für die DDR-Modellbahngemeinde eignen, kann ich nicht alleine festsetzen. Vielleicht einigen wir uns darauf, dass er ein fleißiger Jünger war Genug der Scherze: Ich durchschmökere aktuell die "Modelleisenbahn"-Trilogie und bin von den beschriebenen Einzelheiten gefesselt. Nun meine Frage an euch:

In Band 1 "Bau und Betrieb" habe ich in Kapitel 12 "Praxis der Landschaftsgestaltung" etwas gelesen, das mich zum Grübeln brachte. Es geht um das Auftragen der Bodenvegetation, konkret ist von "Streumaterial oder fertige[n] Geländematten" die Rede. Beide Materialien kenne ich, bspw. das [B. Krause Nachf.] Decorit Streumehl, aber auch die Geländematten. Mich verwirrt, wie Trost hier von "zusammengepressten Fasern" schreibt, die zunächst locker auseinandergerupft werden müssten, die festgeklebt und zum Schluss noch einmal nachgebürstet werden sollten, um überschüssiges Material zu entsorgen. Meint er mit Fasern lediglich die einzelnen Sägespäne des Streumehls (aber weshalb sollen die zusammengepresst sein, das Zeug liegt doch locker in den Kartons und Beuteln). Oder existierte wirklich ein Fasermaterial, dass dem modernen Grasstreu ähnelte? Ich bin verwirrt.

Hier eine Fotografie (der markierte Abschnitt ist der relevante):
DSC00600.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Gespannt warte ich auf euer Wissen, vielleicht auch Fotos, falls diese Fasern exister(t)en.
Glück Auf!
Valentin


Fahrt Frei!

PIKO Spur N-Ostalgienanlage: https://valentinsddrmodellbahn.wordpress.com/blog/
Auf Youtube: Valentins N-Ostalgie Modellbahn


 
Valja
Beiträge: 204
Registriert am: 17.06.2020

zuletzt bearbeitet 31.01.2021 | Top

RE: Streumaterial: Gab es auch Streufasern neben dem -mehl?

#2 von eisenbahnfreund60 , 31.01.2021 12:02

Es gab von Scheffler den Landschaftsbaukasten " Sehen und Gestalten" in dem sind Fasern zur Geländegestaltung enthalten.
Mfg Eisenbahnfreund


Hoppyfreund findet das Top
Valja hat sich bedankt!
eisenbahnfreund60  
eisenbahnfreund60
Beiträge: 5
Registriert am: 04.03.2017


RE: Streumaterial: Gab es auch Streufasern neben dem -mehl?

#3 von telefonbahner , 31.01.2021 12:50

Siehe auch hier im Forum:

Hochbahnbaukasten und Geländebaukasten

Gruß Gerd aus Dresden


konstanz, Hoppyfreund und Valja haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.731
Registriert am: 20.02.2010


RE: Streumaterial: Gab es auch Streufasern neben dem -mehl?

#4 von Hoppyfreund , 01.02.2021 10:03

Hallo Gerd und Gemeinde,
der Kasten war genial, der Deckel konnte aus Strasse und die Seitenwände waren als Steinmauern nachgebildet.

MfG Andreas


Valja hat sich bedankt!
Hoppyfreund  
Hoppyfreund
Beiträge: 293
Registriert am: 19.06.2011


RE: Streumaterial: Gab es auch Streufasern neben dem -mehl?

#5 von Valja , 01.02.2021 15:24

Hallo zusammen,

besten Dank für eure Hilfe, immer wieder dieser toller Kasten. Noch eine Nachfrage: Konnten die einzelnen Farben bzw. Bestandteile des Sets auch separat erworben werden oder musste man immer den gesamten Kasten kaufen?

Glück Auf!
Valentin


Fahrt Frei!

PIKO Spur N-Ostalgienanlage: https://valentinsddrmodellbahn.wordpress.com/blog/
Auf Youtube: Valentins N-Ostalgie Modellbahn


 
Valja
Beiträge: 204
Registriert am: 17.06.2020


   

[Rarrasch,gelöst] DDR Signal 2-flügelig
Piko Doppelkreuzungsweiche 6/6856

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz