Blaue E 70

#1 von longjohn , 14.02.2021 19:00

Hallo Trix-Express-Freunde,

Trix gab wohl um 1992 eine besondere Zugpackung heraus (Trix Express 32238 Güterzug mit E-Lok BR E 70) in einer schönen Holzpackung. Hier zu sehen. Die E 70 trug ein taubenblaues Gehäuse. Hat jemand Farb-Vorbildfotos davon? Sie fuhr wohl im Münchener Raum bis Berchtesgaden.

Gruß

Frank

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 BILD2987.JPG 

Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech, noppes und 12 Poldi 11
 
longjohn
Beiträge: 1.151
Registriert am: 02.03.2009


RE: Blaue E 70

#2 von pete , 14.02.2021 20:26

Hallo Frank,

die Loks wurden ja um 1950 ausgemustert, insofern wirds wahrscheinlich schwierig mit Farbfotos.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


60903 findet das Top
longjohn hat sich bedankt!
 
pete
Beiträge: 12.141
Registriert am: 09.11.2007


RE: Blaue E 70

#3 von *3029* , 14.02.2021 20:28

Hallo Frank,

die Zugpackung gefällt mir ...

Die E 70 ist eine wunderschöne Lok, die zu DM-Zeiten schon hochpreisig war,
weshalb ich sie mir seinerzeit nicht gegönnt habe.

Nach der Übernahme von Trix erschien sie auch im Märklin-Programm.
Irgendwann konnte ich sie dann zu einem fairen Preis Secound Hand erwerben.

Viele Grüsse

Hermann



longjohn hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Blaue E 70

#4 von blechgleis1977 , 14.02.2021 20:56

Hallo Frank,

die E 70.2 war eine Konstruktion aus der Frühzeit des E-Betriebes. Die beiden gebauten, den pr. E 70.0 auch in der Konstruktion recht ähnlichen Maschinen waren noch von der Königlich Bayerischen Staatsbahn im Jahre 1913 für den Güterzugdienst auf der bereits 1914/15 elektrifizierte Strecke Freilassing-Berchtesgaden bestellt, kriegsbedingt aber erst 1920 ausgeliefert worden. Im Betrieb- stets beheimatet beim Bw Freilassing- bewährten sich die Maschinen zwar recht gut- da aber Einzelgänger, und inzwischen ausreichend genug stärkere Typen vorhanden waren, wurden sie von der DB schon 1950 ausgemustert.

Das Modell gehört zu jenen Stücken die in Zusammenarbeit der Firmen Trix und Märklin entstand und bei Märklin u.a. unter der Nummer 3448 von 1992-1997 in der taubenblauen Ausführung im Programm war.

Ob es auch Vorbildfotos aus der Zeit der blauen Lackierung gibt, entzieht sich meiner Kenntnis, aufgrund der geringen Stückzahl und Einsatzradiuses der Maschinen sind Bilder der Loks aber ohnehin schon sehr selten-vermutlich deswegen aber dann schon gar nicht in Farbe... ! Vielleicht gab es in den Neuheiten- Prospekten des Jahres 1992 bei Märklin bzw. Trix mehr zu sehen...!? Zumindest im Prospekt von Märklin war die Maschine aber nach meiner Erinnerung in s/w abgebildet ...

Gruss Bernd


longjohn hat sich bedankt!
blechgleis1977  
blechgleis1977
Beiträge: 403
Registriert am: 02.05.2012


RE: Blaue E 70

#5 von longjohn , 15.02.2021 09:22

Hallo Ihr Lieben,

mir geht es darum festzustellen, ob die Farbgebung im Modell tatsächlich dem Vorbild nahe kommt. Die taubenblaue Farbe war ja m.W. nicht im Farbschema der Bundesbahn und F-Züge hat sie ja nun - abgesehen vom anderen Blau - auch nicht befördert. Wie kam es zu einer solchen Farbgebung beim Original - oder ist das Phantasie der Modellbahnhersteller? Vielleicht ist die Farbgebung ja auch auf die damalige Besatzungsmacht USA zurück zu führen?

Gruß

Frank


 
longjohn
Beiträge: 1.151
Registriert am: 02.03.2009


RE: Blaue E 70

#6 von Eisenbahn-Manufaktur , 15.02.2021 09:33

Frank, schau mal hier:

https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=10148#p92924

Die blaue Lackierung ist einhelliger Meinung nach Phantasie. Grün war sie aber wohl zu DB-Zeiten auch nicht, eher grau.


Man nehme ein Stück Blech, und schneide alles weg, was nicht nach Lokomotive aussieht!

Klaus


longjohn hat sich bedankt!
 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 5.963
Registriert am: 11.02.2012


RE: Blaue E 70

#7 von Gelöschtes Mitglied , 15.02.2021 18:09

Hallo,
Roco hat ja das Modell der preußischen Alternative, eine äußerlich sehr ähnliche Bauart ( Krokodilchen, E 70) zuvor herausgebracht ( nur Gleichstrom!) : Diese Lok gab es in einer Sonderpackung genau im gleichen Taubenblau mit 3 Donnerbüchsen zum damaligen DB-Jubiläum samt Buch.. Wahrscheinlich haben sich deshalb Mätrix angeschlossen, um auch eine "blaue" zu haben. Das Vorbild der Roco Lok hatte es nach dem Kriege nach Südbaden verschlagen, sie rumpelte noch in den 50ern um Lörrach herum. Dass sie 1950 blau war ist eine Vermutung, eher vielleicht der Lokführer vom guten badischen Wein........


longjohn und Axel Krueger haben sich bedankt!

RE: Blaue E 70

#8 von pete , 15.02.2021 19:08

Nunja,

die Trixlok ist schon eher blau als graublau, wobei ich mir relativ sicher bin, dass das das DRG graublau darstellen soll. Von diesem Farbton weiß ja keiner genau wie er wirklich aussah und wahrscheinlich gab es auch die unterschiedlichsten Farbtöne, je nachdem wie es im jeweiligen RAW vorhanden war.

Dass Trix und Märklin die Lok in blau gebracht haben, nur weil die Rocolok so blau war, halte ich eher für einen Schmarrn.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


*3029* und longjohn haben sich bedankt!
 
pete
Beiträge: 12.141
Registriert am: 09.11.2007


RE: Blaue E 70

#9 von Schwelleheinz , 15.02.2021 23:49

Hallo Leute,


Die Rocolok ist eine E71, die hierzulande beheimatet war. Laut einem unserer Vereinsmitglieder der damals in Basel und Haltingen Dienst geschoben hatte war die so angepinselt. Leider lebt er nicht mehr das ich noch mehr Informationen von ihm erfahren könnte .



Hier noch ein Bild von unserem Großmodell das einige Jahre vor dem Rocomodell gebaut wurde.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


Folgende Mitglieder finden das Top: papa blech und regalbahner
longjohn, aus_Kurhessen, regalbahner, Fahri01 und *3029* haben sich bedankt!
 
Schwelleheinz
Beiträge: 3.354
Registriert am: 14.01.2012

zuletzt bearbeitet 16.02.2021 | Top

RE: Blaue E 70

#10 von Ffm-Gleis , 16.02.2021 09:29

Guten Morgen,

gibt es von irgeneinem Hersteller bisher auch schon
eine grüne Ausführung?

Wäre doch auch für Märklin eine leicht umzusetzende
Variante.

Grüße aus Frankfurt
Konrad


Märklin HO seit 1954 - bevorzugt Epoche I - III
Fahre analog (M-Gleis) und digital (C-Gleis) auf einer Anlage


 
Ffm-Gleis
Beiträge: 1.049
Registriert am: 13.12.2017


RE: Blaue E 70

#11 von telefonbahner , 16.02.2021 09:49

Hallo Konrad,
schau mal hier rein:

http://www.modellbau-wiki.de/wiki/DR-Baureihe_E_70

Gruß Gerd aus Dresden


Ffm-Gleis hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.402
Registriert am: 20.02.2010


RE: Blaue E 70

#12 von Ffm-Gleis , 16.02.2021 13:22

Guten Tag
und
Hallo Gerd

Vielen Dank -- und schon bemühe ich mich um Zuwachs
im BW

Das Märklin ein grünes Modell herausgebracht hat ist an mir
vorbeigegangen. Muss mehr in die Katalogrecherche investieren.

Grüße aus Frankfurt
besonders nach Dresden

Konrad


Märklin HO seit 1954 - bevorzugt Epoche I - III
Fahre analog (M-Gleis) und digital (C-Gleis) auf einer Anlage


 
Ffm-Gleis
Beiträge: 1.049
Registriert am: 13.12.2017


   

Rangierfahrt in Moers
Metamorphose - Jecke Zeiten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz