[Fleischmann] "Schwarze Anna", Reparatur nach 40 Jahren ...

#1 von Pico Express Chemnitz , 01.03.2021 13:47

... wie hier, in GFN, meine Wurzeln beschrieben, begann alles mit Fleischmann H0.
Da Vaters H0, mehr oder weniger verboten war, gab es Ende der 70er/Anfang 80 eine Startpackung mit meiner eigenen Schwarzen Anna in Einfachausführung.
Leider ging es nicht lange gut und unsere Katze jagte und erlegte die Dampflok, wobei sie den Schornstein und beide Frontlampen verlor und somit weggepackt wurde.
Nun, nach >35 Jahren habe ich mich der Reste angenommen, einen Service erledigt und den Schornstein durch eine halbe Kugelschreibermine und die Lampen durch 2 abgebrochene Schwellenstücke ersetzt.
Keine Profireparatur, aber im eigentlichen Sinne kindgerecht/zeitwert ;-)
Nun darf sie ab und an als Gast auf der Pico Express Nostalgieanlage ihre Runden drehen. Die Zeiten der Bastelschrottkiste sind vorbei !
( Sehe gerade, auch das Revell mattschwarz ist schon etwas älter ... )
LG Martin








LG aus Wrocław
Martin


Folgende Mitglieder finden das Top: Johannes., longjohn, FrankM, papa blech, Knolle, Bruno-und-Baby und stefank
longjohn und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
Pico Express Chemnitz
Beiträge: 597
Registriert am: 21.12.2016

zuletzt bearbeitet 01.03.2021 | Top

   

Hilfe erbeten: Lok aus Startset 1000/2 P läuft nicht
Die Kupplungen der 1340er und ein paar Fragen dazu

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz