RE: Hilfe erbeten zu HAG

#51 von *3029* , 27.05.2021 23:09

Hallo Horst,

der " Rote Pfeil " von Märklin (3125 ff) ist ein Metallmodell,
kein Plastikgehäuse.

Ich habe den auch.

Viele Grüsse

Hermann



Droge Dampf findet das Top
Droge Dampf hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.425
Registriert am: 24.04.2012


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#52 von telefonbahner , 27.05.2021 23:38

Hallo Horst,
da ist wohl beim eintippen ein Wort verschollen...

Zitat von Droge Dampf im Beitrag #50
Guten Abend Gerd, guten Abend Allerseits

Zitat von telefonbahner im Beitrag #49
Aber seitdem der Kauf dort nicht mehr möglich ist ist dies ja nun auch Geschichte


wieso?




es sollte heißen;

Aber seitdem mir der Kauf dort nicht mehr möglich ist ist dies ja nun auch Geschichte.

Da ich nicht über die bei ebay verlangten Zahlungsbedingungen (PP, Kreditkare) verfüge ist damit Ebbe, hatte ich schon mal hier im FAM geschrieben.
Für die paar "Kröten" die von der Rente übrigbleiben nach Abzug alle Kosten für Essen und Wohnen und dem was Vater Staat so an Steuern, Kranken- und Pflegebeiträgen und sonstigen Bezügen von meinem Konto so braucht muss ich nicht noch irgendwelche (womöglich auch noch kostenpflichtige!) Bankgeschäfte abwickeln um für jeden Mist ein eigenes Zahlungsportal einzurichten.
Ich hatte bisher eine Überweisung für eine akzeptable Zahlungsmethode gehalten...
Das hat aber den Vorteil das man nicht mehr den Verlockungen im Onlinehandel erliegt und man in der gesparten Zeit mal seine angesammelten Dinge sichten und ausmisten kann

Gruß Gerd + Ede aus Dresden


Droge Dampf findet das Top
Altbahnfan und Droge Dampf haben sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 14.764
Registriert am: 20.02.2010


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#53 von erikelch , 28.05.2021 00:46

Hallo zusammen,

der "Rote Pfeil" von Märklin (Katalognr. 3125) hat tatsächlich ein Plastik-Problem: Den Antrieb!



Dort werkelt nicht etwa ein klassischer Märklin-Trommelkollektormotor auf Metallzahnräder ein; nein, ein flaches Motörchen versucht Plastikzahnräder anzutreiben - was ihm aber nicht immer perfekt gelingt.

Die Antriebskonstruktion in dem Märklin-3125 ist einfach "xxxxxxxx" ***.




Deshalb wählt lieber den "Roten Pfeil" von HAG - Katalognummer 100.

Der ist zwar etwas gröber detailliert, hat aber Metallgehäuse und einen vernünftigen Antrieb mit Metallzahnrädern.

Viele Grüße und bleibt gesund!
Michael und die Elche

p.s.: *** hier sollte der vulgäre Ausdruck für ein Stoffwechselendprodukt stehen.


Folgende Mitglieder finden das Top: hartmut1953 und Droge Dampf
Droge Dampf hat sich bedankt!
erikelch  
erikelch
Beiträge: 1.511
Registriert am: 19.10.2011

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

RE: Hilfe erbeten zu HAG

#54 von hartmut1953 , 28.05.2021 08:31

Hallo zusammen, Hallo erikelch,
Du hast vollkommen Recht, der Märklin 3125 Roter Pfeil ist leider ein Griff in die Tonne.
Für einen Märklinnisten ist der Pfeil von HAG eine wirklich gute Alternative!! Er ist zwar nicht
ganz so maßstäblich wie der MÄ. 3125 aber absolut betriebssicher.
Ich habe meinen Märklin 3125 DC - Umbau verkauft und mir den Trix 22729 zugelegt - kein Vergleich
ein Spitzenfahrzeug.


Liebe Grüße Hartmut
Meine Fotos sind frei für Alle!


Droge Dampf hat sich bedankt!
 
hartmut1953
Beiträge: 448
Registriert am: 29.02.2020


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#55 von Droge Dampf , 28.05.2021 10:01

Guten Tag Gerd, guten Tag Allerseits,

zu # 52

daran habe ich gar nicht gedacht ich sah nur Loks !!!
Dann hat sich ebay für mich wohl auch bald erledigt, denn ich habe bisher immer mit einer Banküberweisung bezahlt, diesen PayPal Mist habe ich nicht und werde ich auch nicht einrichten!!!
Nun muß ich schauen wer noch mit Überweisung arbeitet.
Ach es ist schon zum ............... Alles wird immer schlechter, nur das Schlechte wird immer besser! Das ist leider fakt!

Übrigens Rente, die gibt es schon einige Jahre nicht mehr ! Es gibt nur noch eine Altersarmut! Ween ich bedenke, nach über 40 Jahren Arbeit nur noch 48 % in der Geldbörse zu haben das ist eine Frechheit!!!
Und es ist so wie Du geschrieben hast, was bleibt noch übrig, steigende Lebenshaltungskosten, Miete Strom usw wird alles teurer!
Den einzigen Trost den wir dabei haben: Die Reichen werden immer reicher ohne zu arbeiten

Viele Herzliche Grüße, bleibt gesund und Fahrt frei
Horst


telefonbahner findet das Top
telefonbahner und MoBaFahrer216 haben sich bedankt!
 
Droge Dampf
Beiträge: 1.755
Registriert am: 17.03.2020


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#56 von Droge Dampf , 28.05.2021 10:52

Guten Tag Gerd, guten Tag Allerseits,

habe gerade bei den Modelle, die ich unter Beobachtung habe nachgeschaut:
Bezahlung steht nichts, wenn ich Versand und Bezahlung anklicke, dann erscheint die Versandart und Kosten dafür und die Bezahlung. Aller möglicher Mist nur keine Überweisung

Das Ärgert mich sehr.
Meine Frau meint, das diese neue Art der Bezahlung den Käufern geschuldet ist. Der Höchstbieter läßt sich mit der Bezahlung Zeit, bei Pay Pal hat der Verkäöufer das Geld sofort.

Ach das ist schon ein Grauß

Viele Grüße
Horst


 
Droge Dampf
Beiträge: 1.755
Registriert am: 17.03.2020


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#57 von konstanz , 28.05.2021 11:03

Zitat von Droge Dampf im Beitrag #56
Guten Tag Gerd, guten Tag Allerseits,

habe gerade bei den Modelle, die ich unter Beobachtung habe nachgeschaut:
Bezahlung steht nichts, wenn ich Versand und Bezahlung anklicke, dann erscheint die Versandart und Kosten dafür und die Bezahlung. Aller möglicher Mist nur keine Überweisung

Das Ärgert mich sehr.
Meine Frau meint, das diese neue Art der Bezahlung den Käufern geschuldet ist. Der Höchstbieter läßt sich mit der Bezahlung Zeit, bei Pay Pal hat der Verkäöufer das Geld sofort.

Ach das ist schon ein Grauß

Viele Grüße
Horst



Moin moin Hoschtle

Es wird aber auch Lastschrift angeboten - vielleicht ist das ja eine Alternative ?
Hat sogar den Vorteil, die kannst Du widersprechen

Grüßle horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


Droge Dampf hat sich bedankt!
 
konstanz
Beiträge: 4.596
Registriert am: 12.09.2011


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#58 von Droge Dampf , 28.05.2021 11:28

Guten Tag Horst,

vielen Dank für den Hinweis, damit habe ich ja noch gar keine Erfahrung
Wird mir aber vermutlich aber nichts anders übrig bleiben



Viele Grüße
Horst


 
Droge Dampf
Beiträge: 1.755
Registriert am: 17.03.2020


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#59 von maeflex , 28.05.2021 11:39

Hallo Horst,
meine wenigen ebay-Kaeufe wickle ich ueber das Sepa Lastschriftverfahren ab.

1. zahle ich dafuer keine Bankgebuehren.
2. kann ich die Zahlung 14 Tage widerrufen, wenn was nicht passt.
3. habe ich die Rueckzahlungsgarantie von ebay wenn es Probleme gibt ( ich weiß aber nicht , ob das funktioniert, weil ich die noch nie in Anspruch genommen habe.)

Die Abbuchung erfolgt ziemlich zeitnah, also ca 1-2 Tage nach dem Kauf.
Wichtig ist , dass man die Abbuchungen im Auge behaelt und nachvollzieht, was abgebucht ist und was nicht.
Bei Angabe der Konto - Nummer n i c h t auf den "merken"- Button klicken.
Kurz- und mittelfristig werden Ueberweisungsformulare vom Markt verschwinden. ( ...und die Tage von Bargeld sind auch angezaehlt).

Trotzdem noch viel Spass beim Geld ausgeben !


Gruss
Roland


Kleinanlage Maerklin 800 er


Droge Dampf findet das Top
Droge Dampf hat sich bedankt!
 
maeflex
Beiträge: 2.008
Registriert am: 13.05.2010


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#60 von ginne2 , 28.05.2021 12:50

Ich bin immer wieder überrascht, mit welcher Intensität es FAM-Mitglieder schaffen, einen "Strang" umzudrehen. Hier ging es am Anfang m.E. um "Hilfe erbeten zu HAG" inzwischen sind wir wieder beim Thema "(neue) Zahlungskonditionen bei ebay" usw.
Nachdem Heinz-Dieter nach endlosen mehr oder weniger wichtigen/zutreffenden Beiträgen diesen "Strang" geschlossen hatte, fängt offenbar die Diskussion hier völlig themenfremd neu an. Schaffen wir es - vielleicht der Corona-Zeit geschuldet - wirklich nicht mehr, uns auf das Ursprungsthema eines Threads (wie es so schön neudeutsch heißt) zu konzentrieren oder zu verständigen???


beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


traction-m findet das Top
 
ginne2
Beiträge: 1.423
Registriert am: 19.05.2010


RE: Hilfe erbeten zu HAG

#61 von *3029* , 28.05.2021 12:51

Hallo Horst und Gerd,

warum sollte man in Zukunft auf EBay verzichten ... ??
Blödsinn !!!

Es ist zutreffend, dass EBay das Zahlungssystem geändert hat.
Der Grund dafür besteht in gesetzlichen Vorgaben, die zu erläutern hier zu weit führen würde,
betrifft aber im Wesentlichen die Verkäufer.

An der Kaufabwicklung an sich hat sich eigentlich nichts geändert.
Das Geld wird über EBay an den Verkäufer weitergeleitet.
Als Käufer mit einem " normalen " Bank-/Spark.-Konto kann man wie bisher bezahlen.
Dazu benötigt man keine Kreditkarte oder PayPal.

Die einfachste Zahlungsweise ist z.B. auf " SEPA Lastschrift " klicken, die eigene IBAN eingeben,
auf " Bezahlen " - und fertig.
Die IBAN findet ihr auf Eurer Bankkarte.
Zusätzlich ist der Kauf abgesichert.

Probierts einfach mal.

Viele Grüsse

Hermann



hartmut1953 findet das Top
Droge Dampf hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.425
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

RE: Hilfe erbeten zu HAG

#62 von *3029* , 28.05.2021 13:01

Hallo Günther (ginne2),

Horst hat diesen Thread eröffnet um Hilfe bei Käufen von HAG-Loks zu bekommen.
Im Verlaufe der Beiträge ergaben sich Fragen betr. Kaufabwicklug/Zahlung bei EBay.
Dies steht für Horst im Zusammenhang mit seinen Überlegungen Hag-Loks zu beschaffen.

Allerdings stimme ich dir zu wenn die Beiträge zu sehr vom Thema abschweifen.
Hier ist nicht der Platz Missmut über die Höhe der Renten zu diskutieren.

Viele Grüsse

Hermann



konstanz findet das Top
traction-m hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 11.425
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

RE: Hilfe erbeten zu HAG

#63 von ginne2 , 28.05.2021 13:21

Hallo Hermann,
ich suche im Eingangsbeitrag verzweifelt und erfolglos danach, ob dort etwas zu ebay, deren Zahlungskonditionen oder etwas zu anderen "Kauf-Marktplätzen" erfragt wurde. "Droge Dampf" ist seit März 2020 Mitglied und hat bisher 1723 Beiträge erfasst. Er ist also sicher kein Neuling, den man über letzte - hier nicht hergehörende - Einzelheiten von Verkaufs- oder Kaufportalen aufklären muss, er hat nur um "Hilfe zu HAG" gebeten, die ihm m.E. reichlich zu Teil wurde und damit sollte es dann auch eigentlich genug sein. Nicht nur die Administratoren klagen oft über die Unmenge, die es zu lesen gilt, auch wir einfachen Mitleser freuen uns bei Nachricht zu einem Thema darauf, neues dazu zu erfahren und nicht ewig ausgelutschte Themen nochmals vorgesetzt zu bekommen. Und nun bitte nicht das Argument: ich müsse das ja nicht alles lesen . . .


beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther


axama findet das Top
axama hat sich bedankt!
 
ginne2
Beiträge: 1.423
Registriert am: 19.05.2010

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

Hilfe erbeten zu HAG-und Ebayeinkäufen.........

#64 von konstanz , 28.05.2021 14:04

Hallole Ihr LIEBEN

manchmal entwickelt sich ein Anfangsthema im laufe auch mal anders,mit Gelassenheit und
Geduld kann man das auch aushalten.

Es ensteht ebend auch - wie hier , weiterer Wissensdurst.


Mit freundlichen Grüßen
mod Konstanz alias Horst
Mieze meint !


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


Folgende Mitglieder finden das Top: Preussenhusar, Droge Dampf und hartmut1953
*3029*, telefonbahner, noppes, Droge Dampf, hartmut1953 und maeflex haben sich bedankt!
 
konstanz
Beiträge: 4.596
Registriert am: 12.09.2011

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

RE: Hilfe erbeten zu HAG-und Ebayeinkäufen.........

#65 von Droge Dampf , 28.05.2021 17:17

Guten Tag Horst, guten Tag Allerseits,

herzlichen Dank für das Einstellen der Miezekatze mit dem schönen Spruch !!!

Damit die Zahl derer gesenkt wird, die sich über den sehr informativen Verlauf dieses Themas ärgern, habe ich den Titel geändert bzw erweitert!

An Alle, die mir bisher mir Rat und Info´s weitergeholfen haben herzlichen Dank !!!


Viele Grüße
Horst


 
Droge Dampf
Beiträge: 1.755
Registriert am: 17.03.2020


RE: Hilfe erbeten zu HAG-und Ebayeinkäufen.........

#66 von Limafan , 28.05.2021 22:20

Hallo Forumianer

Trinkt doch zur Beruhigung mal einen Kaffee HAG (Schweizer werden diesen Witz über den hierzulande einst beliebten koffeinfreien Kaffee verstehen).

Es tauchte auch mal die Frage auf wie man ältere HAG Loks erkennt, hier nun einige Bilder der zugehörigen Verpackungen:







Ansonsten sollte man HAG einfach geniessen:







Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


Folgende Mitglieder finden das Top: konstanz, aus_Kurhessen, Droge Dampf, hartmut1953, papa blech und Haennie
konstanz, Droge Dampf, *3029*, hartmut1953, telefonbahner und Martin Kayser haben sich bedankt!
 
Limafan
Beiträge: 1.151
Registriert am: 07.01.2010


Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#67 von Droge Dampf , 05.06.2021 23:45

Guten Tag Allerseits,

ich habe keine Kosten und Mühen gescheut ! Die erste HAG ist bei uns eingetroffen !!!

Hier schon einmal die ersten Bilder







Das Modell ist in einem sehr guten Zustand, doch leider fehlt der "Waschzettel"

Forenregeln beachten ...

Viele Grüße
Horst


Folgende Mitglieder finden das Top: Schwelleheinz, hartmut1953, maeflex, papa blech und fliegender Hamburger
*3029* hat sich bedankt!
 
Droge Dampf
Beiträge: 1.755
Registriert am: 17.03.2020

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#68 von bibo , 06.06.2021 11:17

Zitat von Droge Dampf im Beitrag #67
doch leider fehlt der "Waschzettel"


Die Hag-Loks der 50er bis in die früen 80er-Jahre haben keinen "Waschzettel". Brauchte es auch nicht, weil sie sehr einfach unterhalten werden können und damals noch ausreichend hilfsbereite Fachhändler Unterstützung geben konnten.
Beste Grüsse
Stephan


Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


Droge Dampf hat sich bedankt!
 
bibo
Beiträge: 504
Registriert am: 02.08.2008


RE: Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#69 von bibo , 06.06.2021 11:23

Zitat von Droge Dampf im Beitrag #67
Das Modell ist in einem sehr guten Zustand


Trotzdem natürlich eine sehr schöne, robuste Lok mit geringem Vorbildbezug, die dir bestimmt Freude bereitet: Schnell wie der Blitz und stark wie ein Ochse, typisch HAG halt
Beste Grüsse
Stephan


Für die Freunde von Guss und Blech: www.blechundguss.ch


maeflex findet das Top
konstanz und Droge Dampf haben sich bedankt!
 
bibo
Beiträge: 504
Registriert am: 02.08.2008


RE: Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#70 von Droge Dampf , 06.06.2021 13:38

Guten Tag Allerseits,

heute habe ich das gute Stück aus seiner Verpackung entnommen und auf mein Testgleis gestellt.
Ein Sahnestück, jedenfalls für mich als HAG-Anfänger.
Das Modell ist unbespielt und wird ersteinmal gewartet werden bevor es auf die Anlage geht





Hier noch Info`s zu Vorbild
SBB RBe 4/4

Die RBe 4/4 waren Personentriebwagen mit einer hohen Leistung der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) aus den Jahren 1959 bis 1966. Die zwischen 1993 und 1998 modernisierten Fahrzeuge erhielten die neue Bezeichnung RBe 540 und wurden in den Jahren 2005 bis 2014 schrittweise aus dem fahrplanmässigen Verkehr zurückgezogen.

Die Triebwagen wurden ab 1959 von den SBB zur Ablösung der älteren Elektrolokomotiven mit drei Antriebsachsen Ae 3/5 und Ae 3/6 beschafft. Sie hatten eine hohe Leistung – mehr als die Lokomotiven Re 4/4I –, Rekuperationsbremsen, beidseitige Führerstände und Stirntüren sowie die Vielfachsteuerung IIId (Vst IIId) zur Kombination mit passenden Steuerwagen Typ DZt und BDt, NPZ-Steuerwagen, Re 4/4II/Re 421, Re 4/4III, Re 4/4IV und Re 6/6. Die Fahrzeuge verfügten ursprünglich über 64 Sitzplätze zweiter Klasse (je 32 im Raucher- und Nichtraucherabteil) und waren in SBB-Grün lackiert.
Die ersten sechs Prototypen, Nr. 1401 bis 1406, kosteten rund eine Million Franken pro Stück und wurden 1959 bzw. 1960 ausgeliefert. Das erste Fahrzeug wurde am 24. Mai 1959 der Presse vorgestellt. Die Prototypen hatten einige Mängel, die in der Serienausführung beseitigt wurden. Die 76 Serientriebwagen, Nr. 1407 bis 1482, wurden zwischen 1963 und 1966 in Verkehr gesetzt und waren vier Tonnen schwerer als die Prototypen.
Die technische Ausrüstung war zu einem grossen Teil unter dem Fahrgastraum installiert, wodurch die Einstiege eine Stufe höher als bei normalen Wagen ausfielen. Anstelle von Fahrgasträumen waren in der Mitte des Fahrzeugs die Toilette und ein Teil der Technik angeordnet. Die Stufenschaltung war etwas ruppig und brachte diesen Fahrzeugen den Übernamen Schüttelbecher ein. Diese Wahrnehmung im Fahrgastabteil war bekannt und wurde durch die impulsgesteuerte Stufenschaltersteuerung verursacht.
Die in den 60er Jahren abgelieferten RBe 4/4 wurden mit der neuesten komfortablen Befehlsgebersteuerung ausgerüstet. Über dem Transformator, der sich mittig unter dem Wagenboden befindet, ist im Maschinenraum (gegenüber dem WC) der Stufenschalter angeordnet. Der Luftmotor für den Stufenschalterantrieb wird mit dem Fahrschalter über das elektronische Steuergerät gesteuert. Damit werden die Auf- und Ab-Elektroventile angesteuert. Ein dauernd arbeitender Taktgeber übermittelt für das stufenweise Schalten jede Sekunde einen Schaltimpuls. Bei einem Schaltbefehl wird der erste Impuls unverzögert gegeben. Um eine Stufe aufzuschalten genügt es, wenn der Fahrschalterhebel nur kurzzeitig die Stellung „M“ berührt, d. h. somit kann eine einzelne Stufe „manuell“ gesteuert werden.
Der Stufenschalter der RBe 4/4 verfügt über 28 Fahrstufen und eine elektrische Bremse mit 18 Stufen als Rekuperationsbremse mit Erregermotorschaltung. Da es nur noch eine Anzeige vom Stromwert der Fahrmotoren als Differenz-Amperemeter gibt, weiss der Lokführer nichts über die einzelnen Stromwerte der vier Fahrmotoren. Diese Umstellung auf die neue Steuerung löste bei den Lokführern anfänglich heftige Reaktionen aus, da sie auch nicht mehr die benutzte Fahrstufe erkennen konnten. Das heisst, dass für die Fahrweise die Überwachung der Geschwindigkeit und auch die Anzeige des Strommessers nötig sind.


Viele Grüße
Horst


traction-m und papa blech haben sich bedankt!
 
Droge Dampf
Beiträge: 1.755
Registriert am: 17.03.2020


RE: Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#71 von 60903 , 06.06.2021 15:42

Das ist ein grundsolides Modell ohne konkretes Vorbild. Aber so etwas störte einst nicht. Es hätte ja so sein können. Hier mehr zu einem Umbau:

https://www.forum.hag-info.ch/forum/inde...-4-4-zu-be-4-4/


Grüße

Martin
Märklin Lehrschau neu interpretiert


Droge Dampf findet das Top
Droge Dampf hat sich bedankt!
60903  
60903
Beiträge: 1.689
Registriert am: 05.06.2007

zuletzt bearbeitet 06.06.2021 | Top

RE: Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#72 von Droge Dampf , 06.06.2021 19:56

Guten Tag Martin, guten Tag Allerseits,

vielen Dank für den Hinweis ! Als Schweizanfänger ist mir dies nicht aufgefallen

Ich meine das dieses Modell perfekt auf den Anlagenteil Bf. Eichenberg paßt, der im Stil der 50er-60er Jahre gehalten ist



Viele Grüße
Horst


ginne2 hat sich bedankt!
 
Droge Dampf
Beiträge: 1.755
Registriert am: 17.03.2020


RE: Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#73 von noppes , 06.06.2021 21:56

Hallo Horst,

Glückwunsch zu deinem ersten HAG Modell. Ich denke Du weißt spätestens jetzt warum wir hier von Suchtgefahr gesprochen haben?
HAG Fahrzeuge sind auch gebraucht meist in einem guten bis sehr guten Zustand. Das liegt an dem dem Käuferklientel und wie diese mit ihren Sachen so umgehen. Obendrein sind die Fahrzeuge leicht zu warten.

Bin ja mal gespannt wie das bei dir jetzt mit HAG weitergeht

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage


Droge Dampf hat sich bedankt!
 
noppes
Beiträge: 9.370
Registriert am: 24.09.2011


RE: Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#74 von Droge Dampf , 07.06.2021 00:40

Guten Abend Norbert, guten Abend Allerseits,

der zweite Versuch, dieses mal eine Lok, ging voll daneben

HAG ist vermutlich eine höhere Preisklasse wie Märklin.

Viele Grüße
Horst


 
Droge Dampf
Beiträge: 1.755
Registriert am: 17.03.2020


RE: Die Erste HAG, Hilfe erbeten

#75 von 60903 , 07.06.2021 07:28

Zitat von Droge Dampf im Beitrag #74
Guten Abend Norbert, guten Abend Allerseits,

der zweite Versuch, dieses mal eine Lok, ging voll daneben

HAG ist vermutlich eine höhere Preisklasse wie Märklin.

Viele Grüße
Horst


Wieso das? Die ein oder andere Lok habe ich doppelt. Sollte ich mal hier einstellen. Mal sehen. Wenn man einmal bei den Modellen Blut geleckt hat, dann ist es zu spät; auch wenn die alten Modelle etwas zu groß sind. Sie werden uns alle überleben.


Grüße

Martin
Märklin Lehrschau neu interpretiert


Droge Dampf findet das Top
Droge Dampf hat sich bedankt!
60903  
60903
Beiträge: 1.689
Registriert am: 05.06.2007

zuletzt bearbeitet 07.06.2021 | Top

   

HAG - Ersatzteile?

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz