Roco Steuerwagen Interregio / EC/ IC

#1 von volvospeed , 08.06.2021 02:57

Hallo zusammen,

heute geht mal um die aktuellen Steuerwagen von Roco. Diese besitzen werksmäßig keinen Lichtwechsel. Der Nachrüstsatz dazu ist relativ teuer, schwer zu finden und ist dann auch noch falsch.

Auf den Bildern welche man im Netz findet, sieht man schön Zugspitzen- und Zugschlußleuchten. Bei den Doppellampen leuchten hierbei nur die inneren beiden. Die äußeren beiden sind nämlich Fernscheinwerfer. Der Einfachkeitshalber haben aber die Mobahersteller, die die äußeren als Zugspitzenbeleuchtung und die inneren als Zugschlußleuchten benutzt.

Zwei Steuerwagen ( beide IC Version, ist aber technisch im Modell baugleich, die Zurüstkit´s waren hier schon verbaut, als ich die Wagen bekam ) habe ich mit dem Original Roco Zurüstsatz, einen weiteren teuren und dazu auch noch falsch dargestelltes Signal wollte ich nicht. Aus dem Grund machte ich mir Gedanken, wie ich das anders, mit vorhandenen Mitteln lösen kann. Einen Funktionsdekoder hatte ich auch nicht parat, daher baute ich mir einen Achsschalter, welcher als Billiglösung aber auch bestens funktioniert. Geschaltet hab ich aber die PLCC2 Leds aber so, das ich jederzeit einen Funktionsdekoder nachrüsten kann. Analogbetrieb ist bei den Wagen sowieso nicht vorgesehen, daher spielt das keine Rolle. Außerdem sind es ja schon Dioden, daher müßte man sie nur entsprechend polen.

Die Kontakte entstanden aus 2,54mm Platinenpins, Das Blech um die Achse ist versilbertes Phosporbronzeblech. Wichtig ist nur das das Blech, nicht frei auf der Achse drehen kann, sondern mitgeschleift wird, damit entsteht ein sicherer Kontakt während der Fahrt zu den Pins. Übrigens, könnte man mit den Platinenpins ( 3polig ) und einem Jumper, die ganze Sache abschaltbar machen, sollte der Steuerwagen mal hinter der Lok gezogen werden, oder im Sandwaich ( Steuerwagenausfall Simultiert ). 2 Pole ist klar, der 3 Pol bleibt leer, er dient dann nur dazu, das man den Jumper umstecken kann und nicht verliert.



Aus dem selben Blech schnitt ich mir einen kleinen Streifen, der genau so breit ist, wie die Beleuchtung des Wagens. Die SMD Leds lötete ich ( + seitig ) auf das Blech, oder Ledträger direkt auf. Da ich keine roten PLLCC2 habe färbte ich die mit Tamiya Clear Red X-27, das funktioniert bestens. Die 5. Led für das obere Spitzensignal lötete ich erst später auf



Nachdem ich die genaue Höhe der Beleuchtung ermittelt hatte, fertige ich mir aus Holz passende Abstandsleistchen und klebte meine "Platine" mit Sekundenkleber auf. Exakt mittig lötete ich dann auch die 5. Led und gleich daneben Led + Kabel an. Die ehemaligen Lichtleiterhalter für den Zurüstsatz entfernte ich, stattdessen klebte ich da ein Stück Schrumfschlauch zur Kabelführung, sowie die Vorwiderstände 1,5 KOhm auf. Die Vorwiderstände zu 2 ( Zugschluß ) und 3er ( Zugspitze ) Paar zusammen gefasst, führte ich zu meinem Achschalter. Die andere Seite schloss ich an den entsprechenden Leds an. Der Widerstandswert, liegt höher als notwendig, da ich hierüber meine Leds von der Leuchtstärke anpasse. Der ganze Kram befindet sich später gut getarnt unter der Inneneinrichtung



Es war schon ein bisschen Gefuddel, die richtige Höhe herauszufinden



Funktionstest, ob auch der Achsschalter richtig gepolt angeschlossen ist.





Damit ich nu aber den richtigen Effekt erziele, den ich mir wünsche, kommt jetzt der Clou. Beide Lampengläser habe ich ausgebaut, den Innenbereich rund um die Lampen schwarz auslackiert, damit kein Licht durchs Gehäuse scheinen kann. Die Lampengläser sind Klarglasteile mit kleinen Bohrung, wo normalerweise die Lichtleiter des Zurüstsatzes eingesteckt werden. Dadurch das sie nur Klarglasteile sind, wirken sie sowieso viel zu hell ( siehe Bilder oben ) Die Rückseiten und runherum um die Klarsichtteile lackierte ich mit Panzergrau Revell 78, welches der Originallampenfassung recht nahe kommt. Nur die Scheinwerfergläser außen und die Bohrungen müssen Farbfrei bleiben. Die äußeren Scheinwerfer ( Fernlicht ) klebte ich mit schwarzem Isolierband ab, wenn ich später einen Funktionsdekoder einbaue, werde ich das Fernlicht mittels SMD Led 0203 warmweißen direkt in die Bohrung geklebt realisieren.
Wo ich den Wagen schon in der Hand hatte, gab ich dem Wagen auch gleich ein Washing , um Sicken und Kühlrippen plastischer wirken zu lassen. Außerdem gab es noch Sonnenrollos

Fertig.

Schön zu erkennen, das bei den Doppellampen tatsächlich nur die inneren leuchten.




Mit freundlichen Grüßen
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de jetzt neu gestaltet

mein YT Kanal https://www.youtube.com/user/truckspeed/videos


Folgende Mitglieder finden das Top: Märklin 3095, aus_Kurhessen und Siegstrecke
 
volvospeed
Beiträge: 3.528
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 08.06.2021 | Top

   

Roco 43719 E17 Vorlaufgestell
Roco VT 11.5 AC 14183A schaltet nicht um

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz