Bahnhof Holzingen MiBa Preisausschreiben 1948

#1 von Jofan 800 , 30.07.2021 15:42

Hallo zusammen,

in den letzten Jahren liefen mir immer mal wieder Bahnhöfe wie dieser (Bild 1) bei ebay oder Börsen über den Weg. Auch auf Alt Cortina stand sehr verdeckt ein ähnliches aber besser gebautes Exemplar davon.


Lange war ich der Meinung es handele sich um Varianten oder Eigenbauten nach dem Vorbild des ca. 1955 bis 1957 gebauten Bahnhofs 2062 von Vau Pe (Bild 2).


Aber Irrtum. Es ist wahrscheinlich genau umgekehrt.
1948 kam bald nach den Währungsreformen in West und Ost mit der Miniaturbahnen Monatliche Rundschau eine neue Modellbahnzeitschrift auf den Markt die zu dieser Zeit sowohl in West- wie auch in Ostdeutschland vertrieben wurde. Im Unterschied zu der älteren Zeitschrift Modellbahnen - Welt Monatszeitschrift für Modelleisenbahnfreunde (Vorläufer des Märklin Magazins) versuchte sie humorvoller und abwechslungsreicher aufzutreten um auch ein jüngeres Publikum nicht nur ernsthaft, sachorientiert anzusprechen. Anscheinend erfolgreich, denn als MIBA gibt es sie noch heute.
Schon mit den ersten Heften begann man mit der Berichterstattung über die sog. Nord-West Bahn, eine geplante Modelleisenbahn deren Bauherren sich humorvoll Titel wie Herr Generaldirektor oder Herr Oberingenieur gaben. Teil dieser großen Bahn war der Abschnitt Holzingen:


Für diesen Abschnitt wurde dann in Heft 3 (November 48) per Preisausschreiben ein passender Bahnhof gesucht. Marketing funktionierte 1948 im Prinzip genauso wie 2021.


Dieses Preisausschreiben wurde von der Leserschaft gut angenommen und in Heft 8 (April 49) das Siegermodell (Bild 5-7) präsentiert:




Hier noch ein Szenenbild von der Anlage:


Die stolzen Preisträger:


Damit ist die Geschichte des Bahnhofs aber noch nicht vorbei. Der Miniaturbahnen Verlag gab anschließend einen Bauplan Holzingen heraus. Hier Heft 3, 1950


Dieser Bauplan wurde wohl über 1200 mal verkauft, so nach der selbstgestellten Frage des Verlags im Heft 13 1950.


Mehrere Anlagen und nachgebaute Modelle wurden dann auch in der MIBA vorgestellt.
Anlage von Herrn Munde aus Dohna, Heft 11 1950

Anlage Dr. Stoeger, Planegg Heft 12, 1950

Anlage Arno Rönsch, Berlin Heft 13 1950


Schon im Heft 2 1951 kam dann die Meldung: Bauplan vergriffen. Von einer Wiederauflage habe ich bisher nichts gefunden.


Im Band 15 (ca. November) 1951 wurde dann über die Neuerscheinungen der Leipziger Herbstmesse 1951 gesprochen. Hier bot die Leipziger Firma R. Westphal den Bahnhof Holzingen als Fertigmodell an. Derselbe Bahnhof?


Auf jeden Fall eine interessante Geschichte wie ich finde. Das der spätere Bahnhof von Vau Pe von dem Bauplan Holzingen inspiriert worden ist kann man bei der Ähnlichkeit wohl unterstellen. Es bleiben für mich aber noch mehrere Fragen offen:

- Wer hat einen MIBA Bauplan?
- Wer kannt die Fa. R.Westphal aus Leipzig und kann etwas dazu sagen?
- Ist das Modell der Fa. Westphal identisch mit unserem Bahnhof Holzingen?

Unabhängig davon würde es mioch freuen wenn noch viele weitere Holzinger hier noch gezeigt werden.

Viele Grüße,
Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 1.088
Registriert am: 14.03.2014


RE: Bahnhof Holzingen MiBa Preisausschreiben 1948

#2 von Gleis3601 , 30.07.2021 16:47

Hallo Joachim ,

auch mir ist ein Teil dieser " Berichterstattung" geläufig . Deine Anmerkung :- " Das die damalige MIBA ( besser aber bestimmte Teile der damaligen Leserschaft ) - mit auch Ideengeber für die Hersteller / Industrie waren , kann ich nur bestätigen .

So gibt es in der MIBA eine genaue Zeichnung eines damaligen Ing. aus Kassel , nachdem 1:1 , der von Willy Ade heraus gebrachte TRIX - Kran , gefertigt ist . Die Zeichnung war in den frühen 1950ern drin - und Ade setzte das Teil aber erst 1961 , dann in Serie um .

Auch gibt es in den MIBAs der frühen 1950er , einen sehr genauen Plan des Wiegebunkers wie er dann ,interessanterweise 1959/60 bei Vollmer erschien ...


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


Knolle hat sich bedankt!
 
Gleis3601
Beiträge: 2.568
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 30.07.2021 | Top

RE: Bahnhof Holzingen MiBa Preisausschreiben 1948

#3 von bubblecar234 , 30.07.2021 17:43

Hallo, die Firma Westphal aus Leipzig ist besser bekannt als LoWeL. Lothar Westpahl Leipzig
Henner


Gleis3601 und Knolle haben sich bedankt!
 
bubblecar234
Beiträge: 477
Registriert am: 01.01.2012

zuletzt bearbeitet 30.07.2021 | Top

RE: Bahnhof Holzingen MiBa Preisausschreiben 1948

#4 von Barrycharly , 31.07.2021 14:30

Hallo Joachim,

2015 ist von MiBa eine CD/DVD „ MIBA Modellbahn Archiv 1“ erschien und wurde 2018 wieder vom Markt genommen.
Im Inhaltsverzeichnis dieser CD/DVD ist der Bauplan vom Bahnhof Holzingen aufgeführt. Vielleicht hat ja der Eine oder Andere hier im Forum diese CD/DVD.

Gruß
RainerA178CB64-FE14-4673-877B-14015D96E483.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)


Jofan 800, Gleis3601 und Knolle haben sich bedankt!
 
Barrycharly
Beiträge: 95
Registriert am: 31.03.2019

zuletzt bearbeitet 31.07.2021 | Top

RE: Bahnhof Holzingen MiBa Preisausschreiben 1948

#5 von Flanders , 23.08.2021 18:18

Hallöle,

so sieht der originale Bauplan aus:





Er trägt die Nummer "1". Bisher konnte ich aber keine weiteren Miba-Baupläne mit anderen Nummern finden. Vermutlich war eine fortlaufende Reihe an Veröffentlichungen geplant, die dann aber wohl doch nicht realisiert wurden. Oder hat jemand hier im FAM sachdienliche Hinweise?

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Knolle findet das Top
Barrycharly, Jofan 800, Folkwang und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.232
Registriert am: 02.02.2010


   

Bahnhof Flüelen eigenbau in Ho
Mein erster Eigenbauversuch nach einem Wittwer Plan (Tanzcafé)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz