Eigenbau Spur 1 AE 3/6 II

#1 von Guido ( gelöscht ) , 29.01.2010 21:23

Hallo alle Spur 1 Liebhaber

ich habe ein kleines Problem, suche für meinen Eigenbau Loklaternen. Müssen nicht Original aussehen hauptsache so änlich. Kann mir jemand ein Tipp geben wo ich solche Gußteile oder anderes in Spur 1 herbekomme.



und hier mein Eigenbau des Gehäuses, ist aber noch nicht fertig

würde mich auf jeden Tipp freuen
Gruß Guido


Guido
zuletzt bearbeitet 25.04.2011 22:27 | Top

RE: Eigenbau Spur 1 AE 3/6 II

#2 von Ypsilon , 31.01.2010 14:36

Hallo Guido,

wenn Du schon so weit gekommen bist, dann baue die Lampen doch selbst. Ein Muster aus Messing gelötet und in Zinn abgießen. Bei www.selva.de oder im Bastelladen bekommst Du alles zum Zinngießen. Der rote Formsand genügt vollends, Einen Zusatz zum Härten des Zinns ist sinnvoll.

Du kannst in das Gehäuse auch den Bügel aus draht eingießen.

Die Fassung, wenn Du E5,5 nimmst, paßt in das Lampengehäuse. Wenn Du E10 nehmen willst, dann baue die Fassung in den Lokkasten/Führerstand und löte die Lampen direkt ans Gehäuse.

Märklin war in den 20ern noch radikaler: einfach Standardlampen auf Blechwinkel draufgesetzt, egal wie weit die Dinger vorschauen. Du kannst ja die Lampen der 30er Jahre nehmen, die sind schon besser.

Da ich nicht weiß, in welchem Stil Du bauen willst, kann ich da auch schlecht raten. Bis jetzt sieht es nach Tinplate aus, nur die Stromabnehmer sind dafür zu gut gelungen.

Welche Teile brauchst Du denn noch?? Triebwerk? Räder? Puffer? Da gibt es Experten, nur kaum einer von den Herstellern hat eine gute Website.

Grüße von Ypsilon


Gruß von Ypsilon


 
Ypsilon
Beiträge: 1.106
Registriert am: 26.01.2009


RE: Eigenbau Spur 1 AE 3/6 II

#3 von Sabello ( gelöscht ) , 31.01.2010 15:48

Vom Autor gelöscht.


Sabello
zuletzt bearbeitet 09.09.2010 20:19 | Top

RE: Eigenbau Spur 1 AE 3/6 II

#4 von Guido ( gelöscht ) , 31.01.2010 20:40

Hallo Ypsilon und Stefan

danke dass Ihr geantwortet habt. Also Lampen gießen habe ich keine Lust, ist doch ganz schön viel Arbeit aber trotzdem ein toller Vorschlag, wer weiß wann man so etwas mal gebrauchen kann. Ich dachte mehr an solche Lampen wie von Stefan, glaube dass diese ganz gut passen könnten. Habe heute mal intensiv im Netz gesucht und auch Seiten mit Zubehör aus Feinguss teilen gefunden. Suchbegriffe eingeben wie zB. Loklaterne hat da aber kaum Sinn, man muss echt suchen. Falls es jemanden interessiert stelle ich diese Seiten gerne ein. Triebwerk baue ich aus Messing selber und die Räder, Distanzhülsen und Achsen drehte mir mein Onkel. Die Motoren und Getriebe (Schneckenradgetriebe) habe ich mir bei Conrad gekauft.
Ach noch was, habe erst mal gegoogelt was Tinplate bedeutet. Eigentlich ist das kein Tinplate, weil nicht aus Weißblech sondern aus Kupfer wenn ich das richtig verstanden habe. Die Stromabnehmer sind auch aus Cu und selbstgebaut.

Gruß Guido


Guido

   

Idee gesucht
Blecheisenbahnen aus CZ Teil 3 LASTRA 1938 - 196

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz