Mal wieder was unbekanntes

#1 von schabbi ( gelöscht ) , 08.02.2010 10:46

Alles kann ich schließlich auch nicht kennen wie diese 4 Waggons,die Güterwaggons haben alle die selbe Handschrift da es von diesen Waggons mehere gibt nicht nur diese 3 liegt hier der Schluß nahe es könnte sich um eine industrielle Fertigung handeln.Bei den Personnenwaggon dachte ich sofort an den Messingbausatz von Ehlcke nur hat der hier ein Fenster weniger und Herrgußradblenden ,vieleicht ein Schüttpelz?








Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:14 | Top

RE: Mal wieder was unbekanntes

#2 von juckis , 08.02.2010 11:38

Hallo Tino,

wie sieht der Viehwagen von unten aus?


Bis denne danne Hilmar

2L-GL, DCC mit Roco MM und analog, EP 3


juckis  
juckis
Beiträge: 235
Registriert am: 01.12.2009


RE: Mal wieder was unbekanntes

#3 von schabbi ( gelöscht ) , 08.02.2010 12:17

Die Waggons sind alle ,außer der Personnewaggon,aus Weißblech/Messing.Die Bodenplatte ist aus Weißblech ,im Bereich der Kupplung dreieckig ausgeschnitten,Federpuffer.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 24.05.2012 14:14 | Top

   

Oberlichtwagen
RE: 4-achsiger Abteilwagen aus Bakelit

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz