Achtung Rückrufaktion von Roco

#1 von Droge Dampf , 24.01.2022 23:28

Guten Abend Allerseits,

heute erhielt ich von von einem Händler, bei dem ich vor kurzem eine 218 gekauft hatte, folgende Mitteilung

leider müssen wir das bereits geliefert Produkt aufgrund eines Fehlers zurückrufen. Die Platine wurde für den Anschluss des Pufferkondensators falsch beschriftet und ist somit falsch montiert. Um die Sicherheit der Kunden und deren Eigentum zu schützen, besteht keine andere Möglichkeit. Durch den fehlerhaften Einbau kommt es bei diesem Bauteil zu einer Überhitzung und kann schlimmstenfalls einen größeren Schaden verursachen.

Dabei geht es um die Katalog-Nr. 71 988 und 79 988


Hat jemand von Euch auch solch eine Nachricht bekommen?

Viele Grüße
Horst


knockando hat sich bedankt!
 
Droge Dampf
Beiträge: 2.326
Registriert am: 17.03.2020


RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#2 von Siegstrecke , 25.01.2022 00:25

Hallo Horst!

Herzliches Beileid!

Dieses an Roco gerichtete Zitat wünsche ich dem Hersteller natürlich nicht wirklich:

Zitat von Siegstrecke im Beitrag Roco Gleissystem

"Macht den Laden besser dicht!"
Aber langsam fällt mir zum Qualitätsverlust wirklich nichts mehr ein. Von Einzelfällen kann man da auch nicht mehr sprechen. Mir sind mittlerweile fünf Fälle bekannt.

Ich selbst habe zwei Modelle, deren Fehler ich in Eigeninitiative beheben musste. Durch die heutige Form der Vorbestellung ist man praktisch gezwungen, die Katze im Sack zu kaufen.

Speisewagen der SNCF (Art.-Nr. 74358):
Zitat von Siegstrecke im Beitrag Roco: Personenwagen der SNCF

Seine Kupplungskinematik hakt und schwenkt nicht weit genug aus. Hält man den Waggon in der Hand und probiert das Kupplungsspiel aus, scheint es keine Probleme zu geben. Erst auf der Schiene (mit dem Zusammenspiel des aufgegleisten Drehgestelles) macht sich die Problematik bemerkbar. Aufgefallen ist mir das Problem bei drei Modellen bei zwei Händlern. Durch den zähen Kunststoff kann man leider auch kaum etwas nachbessern.
Die einzige Möglichkeit, den Waggon zu nutzen, war das (auch farblich) identische Unterteil der beiden Waggons zu tauschen.


Schienenbus 798 763-9 (Art.-Nr. 52630):
Zitat von Siegstrecke im Beitrag Roco Schienenbus (allgemein)

Zudem hat Roco die Kupplungsschächte zu weit nach innen gesetzt (das sollte einem langjährigen Hersteller unter keinen Umständen passieren). Nur mit Hilfe der Konkurrenz und Bastelinitiative war es möglich, den Schienenbus für andere Fahrzeuge kuppelbar zu machen (abgeschliffene Piko-Schachtverlängerung).


Ich werde mich bei diesem Hersteller mit Neuanschaffungen noch weiter bedeckt halten.
Ich hoffe, dass Du schadlos aus der Sache herauskommst.


Gruß Martin


Folgende Mitglieder finden das Top: Droge Dampf und Power
Droge Dampf und Power haben sich bedankt!
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 2.682
Registriert am: 23.07.2019


RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#3 von Droge Dampf , 25.01.2022 01:46

Guten Tag Martin, guten Tag Allerseits,

vielen Dank für deine Antwort und die Info`s.

Ich folge deinem Beispiel und werde auch von Roco Abstand nehmen.
Hoffentlich nimmt sich Märklin / Trix nicht ein Beispiel an Roco.
Schade das es die Firma Fleischmann nicht mehr gibt, da hätte es solchen Mist nicht gegeben

Viele Grüße
Horst


Power findet das Top
Power hat sich bedankt!
 
Droge Dampf
Beiträge: 2.326
Registriert am: 17.03.2020


RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#4 von *3029* , 25.01.2022 02:07

Hallo Horst und Martin,

der Ursprungshinweis auf den Schachteln " VN = Vietnam "
lässt meiner Meinung nach nichts anderes erwarten ...

Von der Fertigungsqualität der ehemaligen Firma Fleischmann
bleiben nur die guten Erinnerungen.

Schöne Grüsse vom Untermain

Hermann



Droge Dampf findet das Top
Droge Dampf hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012


RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#5 von hjs2600 , 25.01.2022 09:57

Moin,

hier steht dazu was Rückruf der ROCO 218 von MSL und es ist wohl eine falsch bedruckte Platine die Ursache. Ob man diesen Fehler bei einer Kontrolle sofort bemerkt halte ich für fraglich, die Lok funktionert ja...

Unabhängig davon bin ich mit der Qualität von aktuellen Rocomodellen ebenfalls unzufrieden, aber Märklin/Trix ist keine Alternative. Meine letzte neu erworbene Trixlok fährt nur digital - die Analogerkennung funktioniert bei mir nicht und einen simplen Brückenstecker legen die auch bei einem 600,- Euro-Modell nicht bei. Die ab Werk höhergelegten und teilweise verkürzten Wagen harmonieren einfach nicht mit dem Rest meiner Fahrzeuge...

Gruß,

Hans-Jürgen


Suchmaschinen ersetzen keine echte Bildung!


Droge Dampf findet das Top
Droge Dampf hat sich bedankt!
hjs2600  
hjs2600
Beiträge: 304
Registriert am: 11.10.2014


RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#6 von telefonbahner , 25.01.2022 10:20

Hallo zusammen,
ich finde es ja wenigstens ehrlich den Fehler zuzugeben und den Rückruf gestartet.
Viele Hersteller hätten da auf den Faktor Zeit gesetzt und gehofft das die vielen Vitrinen-Schachtel-Bahner ihre Lok niemals auf die Gleise packen und unter Spannung setzen.
Dafür gibt es ja wohl bei (fast?) jedem Hersteller solche "Klopse" die man sich da mal geleistet hat.
Die beiden letzten Neuanschaffungen von ROCO haben jedenfalls den "Kurzzeittest" bei mir gut überstanden, der Preis war (noch) akzeptabel .
Bei diesem hier hat wohl noch jemand die deutsche Beschreibung beigelegt deshalb Made in EU





Während diese Lok wohl direkt vom Schiff in den Laden gerollt ist





Darauf noch ein Saigon-Bier!



Gruß Ede von Gerd seinem ollen Klapperkasten in Dresden


Folgende Mitglieder finden das Top: Droge Dampf, carlo, Preussenhusar, *3029*, Bergstolz, FrankM und Ralf-Michael
Droge Dampf hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 16.262
Registriert am: 20.02.2010


RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#7 von knockando , 25.01.2022 11:26

Hallo zusammen,
Roco EU ist doch CZ , oder ?
Finde ich ok, wie Märklin Ungarn
Alles gut
Mit VN habe ich als global denkender Weltbürger auch kein Problem, denn VN ist das "neue China" (günstiger bei den Löhnen)
Aber was ist denn nun mit der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz ?
Go green ist Roco so in seiner Bilanz nicht und die Ludmilla fällt bei CO 2 Werten sicher "voll durch"
Von CO 2 neutral erst gar nicht zu spechen.
Denn die Ludmilla kommt entweder mit einem "Kerosinbomber", oder einem "Schwerölshipper" - und nu ?
Entweder so wie jetzt ,oder wieder Made in Austria mit weniger Modellen und die dann zu einem höherem Preis (handmade in Österreich) für weniger Kunden im Erstmarkt.
"Ent oder weder"
Oder wie ein bekannter ZDF Talkmaster gerne sagt : "....wir müssen uns doch mal ehrlich machen"

Cheers



Knockando


*3029* hat sich bedankt!
knockando  
knockando
Beiträge: 61
Registriert am: 23.12.2020

zuletzt bearbeitet 25.01.2022 | Top

Rückrufaktion von Roco nicht unbedingt nötig !

#8 von konstanz , 25.01.2022 12:19

Hallole Horst

schau mal hier, da steht viel wissenswertes und auch Abhilfe drin.

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?010,9958339

Probleme kann der Pufferkondensator machen, da falsch herum eingebaut.
Wer das Ding nicht braucht, einfach entfernen und gut ist.


Grüßle Horst


Zitat von Droge Dampf im Beitrag #1
Guten Abend Allerseits,

heute erhielt ich von von einem Händler, bei dem ich vor kurzem eine 218 gekauft hatte, folgende Mitteilung

leider müssen wir das bereits geliefert Produkt aufgrund eines Fehlers zurückrufen. Die Platine wurde für den Anschluss des Pufferkondensators falsch beschriftet und ist somit falsch montiert. Um die Sicherheit der Kunden und deren Eigentum zu schützen, besteht keine andere Möglichkeit. Durch den fehlerhaften Einbau kommt es bei diesem Bauteil zu einer Überhitzung und kann schlimmstenfalls einen größeren Schaden verursachen.

Dabei geht es um die Katalog-Nr. 71 988 und 79 988


Hat jemand von Euch auch solch eine Nachricht bekommen?

Viele Grüße
Horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


Droge Dampf findet das Top
Droge Dampf und *3029* haben sich bedankt!
 
konstanz
Beiträge: 5.694
Registriert am: 12.09.2011

zuletzt bearbeitet 25.01.2022 | Top

RE: Rückrufaktion von Roco nicht unbedingt nötig !

#9 von *3029* , 25.01.2022 14:21

Hallo zusammen,

in diesem Fall mag der falsch montierte Pufferkondensator eine " Lapalie " sein,
aber wie man sieht bzw. liest oft der Auslöser der angestauten Unzufriedenheit
Ausdruck zu verleihen.

Diese an und für sich häufig auftretenden " Kleinigkeiten " summieren sich dann
und der Hersteller wundert sich über zurückgehende Umsätze.

Schöne Grüsse vom Untermain

Hermann



Siegstrecke findet das Top
knockando hat sich bedankt!
 
*3029*
Beiträge: 12.185
Registriert am: 24.04.2012


RE: Rückrufaktion von Roco nicht unbedingt nötig !

#10 von konstanz , 25.01.2022 15:11

Hallole Hermann

leider keine Lapalie, denn wenn das Teil zuviel Strom in die verkehrte Richtung bekommt,
kann Dieser Dir um die Ohren pfeifen................

Leider ist die Endkotrollen bei fast allen Gütern, die wir erwerben - beim Endkunden.

Grüßle horst


Zitat von *3029* im Beitrag #9
Hallo zusammen,

in diesem Fall mag der falsch montierte Pufferkondensator eine " Lapalie " sein,

Schöne Grüsse vom Untermain

Hermann



Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


*3029* hat sich bedankt!
 
konstanz
Beiträge: 5.694
Registriert am: 12.09.2011

zuletzt bearbeitet 25.01.2022 | Top

RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#11 von Bergstolz , 25.01.2022 15:37

Zitat von telefonbahner im Beitrag #6
...
ich finde es ja wenigstens ehrlich den Fehler zuzugeben und den Rückruf gestartet.
Viele Hersteller hätten da auf den Faktor Zeit gesetzt und gehofft das die vielen Vitrinen-Schachtel-Bahner ihre Lok niemals auf die Gleise packen und unter Spannung setzen.
...


Hallo Gerd,

das sehe ich ganz genau so. Derzeit bin ich gezwungenermaßen auch noch Schachtelbahner. Meine auch erst kürzlich ausgelieferte City-Bahn 218 (Art.-Nr. 78749 - meine erste Roco-Lok) hat zwar beim Einfahren auf meinem fliegend aufgebauten Testkreis keine Probleme gemacht. Bin mir jetzt aber unsicher, ob dieses Modell auch betroffen ist, nachdem ich mir mal die von Horst (@konstanz) verlinkten Beiträge bei Drehscheibe online angeschaut habe. Da sind nochmal andere Artikelnummern benannt, als die in der Mail an Horst (@Droge Dampf) aufgeführten.

Werde am Wochenende vorsorglich mal bei Roco und bei meinem Händler nachfragen, ob bei meinem Modell auch mit Ungemach gerechnet werden muss. Oder kann jemand von euch da bereits jetzt nährers sagen?

Gruß
Christian


 
Bergstolz
Beiträge: 172
Registriert am: 18.05.2018


RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#12 von konstanz , 25.01.2022 15:53

Hallole Christian

Deine Lok ist davon nicht betroffen - die Artikelnummern der Platienen sind völlig anders.

Grüßle Horst


Behandle Menschen so, wie Du selbst behandelt werden möchtest!

Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von Können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.


Bergstolz findet das Top
 
konstanz
Beiträge: 5.694
Registriert am: 12.09.2011


RE: Achtung Rückrufaktion von Roco

#13 von Bergstolz , 25.01.2022 16:05

Hallo Horst,

ganz herzlichen Dank für die schnelle Anwort. Da bin ich ja beruhigt.

Gruß
Christian


konstanz findet das Top
 
Bergstolz
Beiträge: 172
Registriert am: 18.05.2018


   

Roco 43208 - Br 80
Roco 43353 - Br 98.3 "Das Glaskasterl"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz