Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#1 von Herr Mertens , 15.02.2010 12:17

Eigentlich gehört das in den Thread über alte Modellhäuschen und ihre Vorbilder http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...-vorbilder.html, in dem Heinz-Dieter ja schon im letzten Mai darauf hingewiesen hat. Da ich aber recht viele Bilder von dieser gelungenen Umsetzung ins Modell habe, will ich den Thread nicht vollkommen aufblähen, sondern habe hier noch mal neu angefangen.

Anfang des Jahres kam ich an Goch an der niederländischen Grenze vorbei - da hatte ich natürlich nix besseres zu tun, als den Bahnhof abzufotografieren.



Auf unserer alten Modellbahn steht der als Faller B-111 Neustadt, allerdiengs ziemlich verkabelt und verstaubt, außerdem habe ich einen ungebauten Bausatz. Beides für einen Vergleich wenig geeignet.



Samstag bekam ich nun für sehr wohlfeiles Geld einen über ebay, der wenig Klebespuren aufweist, weitgehend komplett ist und außerdem schon für mehr Geld Preiser/Merten-Männchen hat, als ich eigentlich bezahlt habe.

Blick von Süden:



Eingangsbereich schräg nach Norden - sogar die Uhr ist noch an ihrem Platz. Der Eingang zur Kneipe ist zwsichenzeitlich in die Glasbausteinwand verlegt. Immerhin noch ein Restaurationsbetrieb.





Eingang nach Süden: die Proportionen sind wirklich gut getroffen, die Fensterteilung ist richtig.





Von Norden: na gut, Fnester- und Türgröße sind etwas frei gewählt, grundsätzlich der Typus aber stimmig.





Gleisseite: die Gleisanlagen sind reduziert, aber immerhin gibt es Zug- und Kreuzungsverkehr. Das Fahrdienstleiterhäuschen / Stellwerk (?) ist nicht mehr besetzt, ob es nachträglich gebaut wurde?









Grundsätzlich muß man sagen, daß das Original schwer in Gänze zu fotografieren ist. Irgendwas steht immer mehr oder weniger im Weg.
Erkennbar richtig sind die Glasbausteinwand und die Fensteraufteilung, die Türen könnten im Original in den 70/80ern getauscht worden sein.





So, jetzt sind wir einmal rum:





Der Innenraum ist schwer vergleichbar. Obwohl das Original Samstags nur bis Mittag geöffnet hat, ist es immerhin besser fotografierbar als das Modell, wo zu allem Unglück auch noch eine Wand den gleisseitigen Ausgang versperrt.

Immerhin, der Schalter...





... und die restliche Halle:







Insgesamt eine sehr schöne Modellumsetzung, die leider etwa 1 Jahr nach Erscheinen des Bonner Hauptbahnhofs (1982?) aus dem Sortiment verschwand. Der Zustand des Originals ist eigentlich auch recht erfreulich.

Viele Grüße

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 881
Registriert am: 14.06.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#2 von RainbowSix , 16.02.2010 20:52

schöner, sehr interessanter Bericht! Der Aspekt des Modellbaus ist viel zu sehr vernachlässigt.

Oft kümmert es nicht, wo die Vorbilder von Gebäuden stehen.

Danke dafür, gerne mehr davon.


Grüße

Volker


RainbowSix  
RainbowSix
Beiträge: 1.284
Registriert am: 09.07.2009


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#3 von collect-60 , 16.02.2010 23:09

Ein wunderbarer Bericht über einen meiner Lieblingsbahnhöfe von Faller. Vielen Dank.

Gruss
Kurt


collect-60  
collect-60
Beiträge: 725
Registriert am: 09.01.2008


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#4 von Herr Mertens , 17.02.2010 10:39

Erstmal besten Dank fürs Verschieben an Heinz-Dieter.

Goch/Neustadt ist auch eines meiner absoluten Lieblingsmodelle von Faller.

Ich bin auch die ganze Zeit am überlegen, wie man ihn für Maxi in in Sperrholz zerlegbar in 1:32 nachbauen könnte. : Am besten nur die Empfangshalle fest, alles andere mit steckbaren Wänden., flach zusammenlegbar.

Kleinere Dinge sind ja einfacher unterzubringen (Rohbauszustand):


Schönen Gruß

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 881
Registriert am: 14.06.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#5 von Heinz-Dieter Papenberg , 17.02.2010 10:45

Hallo Leute.

hier noch ein Bahnhof Goch für die LGB, gebaut von den Modellbahnfreunden Goch-Kleve.










Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.714
Registriert am: 28.05.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#6 von sh , 17.02.2010 21:47

Hallo Hans-Christian,

interessante Vergleichsbilder über das Vorbild Goch die Du uns zeigst. Beim Vergleich mit dem Modell sieht man das Faller viele Details umgesetzt hat und damit ein realistisches Modell produziert hat. Deshalb verwundert es mich um so mehr das Faller nicht den Vorbildnamen für das Modell verwendet sondern den Faller typischen Allerweltsnamen Neustadt.

Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 454
Registriert am: 29.04.2009


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#7 von 101 ( gelöscht ) , 17.02.2010 23:37

Schön gemachter Vergleich zwischen Modell und Vorbild, danke dafür!

Gruss
Jens


101

RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#8 von Herr Mertens , 18.02.2010 09:25

Vielen Dank für die positiven Rückmeldungen.

Das gestauchte 1:22,5-Modell von Goch ist ja der Hit! Sieht in genau gleichem Maße nur in der Länge gestaucht aus, wie manches LGB-Fahrzeug
Trotzdem finde ich es toll, daß es in der Größe einen Nicht-Fachwerk- und-nicht-Backstein-Bahnhof gibt.

Schöne Grüße

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 881
Registriert am: 14.06.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#9 von Heinz-Dieter Papenberg , 18.02.2010 09:36

Hallo Hans-Christian,

was ich bei dem LGB Modell für sehr bemerkenswert halte ist, das es von der Jugendgruppe der Modellbahnfreunde Goch-Kleve, selber gebaut wurde. Da sage noch mal jemand das sich die Jugend nicht mehr für die Moba interessiert.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.714
Registriert am: 28.05.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#10 von arokalex , 18.02.2010 15:42

Heinz-Dieter Papenberg hat geschrieben:

... Da sage noch mal jemand das sich die Jugend nicht mehr für die Moba interessiert.

Hallo Heinz-Dieter,

... das denke ich auch jedesmal wenn ich mit moba-interessierten Jugendlichen spreche - oder erzählt bekomme...

Nur ist das leider viel zu selten... und das ist sehr schade.

Viele Grüsse

Alex


arokalex  
arokalex
Beiträge: 763
Registriert am: 24.07.2008


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#11 von Claus , 11.07.2010 00:47

Hallo Hans-Christian,

Danke für die vielen wunderschönen Fotos vom Bahnhof Goch im Original und als Modell....ich fass es garnicht, dass ich diese erst jetzt rein zufällig entdeckt habe.

Und wenn du nochmal in meiner Heimatstadt am Bahnhof verweilen solltest, sag kurz bescheid, dann bist du herzlichst auf einen (N)Espresso eingeladen, sollte deine Zeit dies zulassen.


Viele Grüsse,

Claus


 
Claus
Beiträge: 20.951
Registriert am: 30.05.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#12 von Herr Mertens , 12.07.2010 11:58

Hallo Claus,

vielen Dank für die nette Einladung! Da ich in 38 Jahren zum ersten mal in Goch war, wird es wohl einen Moment dauern, bis ich wieder vorbeikomme, aber vorgemerkt ists.

Schöne Grüße

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 881
Registriert am: 14.06.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#13 von dieKatze , 22.01.2015 10:59

Morgen zusammen,

entschuldigt bitte, daß ich diesen Uralt-Faden wieder hochhole und leider sind die Vorbildfotos wohl auch weg. Wie ich diesen Fachwerkschund hasse, und immer wenn ich irgendwo ein schönes Betongebäude sehe möchte ich das mitnehmen. Alleine schon aus Platzgründen vermeide ich dergleichen meist. Gestern hat das nicht geklappt, den Bahnhof Goch, "Neustadt", "Belleville" mußte ich einfach mitnehmen. Ja, bei mir steht Belleville auf dem Bahnhofsschild und das wirkt auch nicht gepfuscht. Bei Gebäuden bin ich völlig unfit, B-111 bringt in diesem Forum immer nur den Bahnhof Fluelen zum Vorschein. Ab wann wurde die Nummer zweitbelegt und wie lange war dieses Modell im Angebot? Sollte dergleichen bereits an anderer Stelle diskutiert sein, könnt ihr gerne darauf verweisen, ich habe nichts gefunden.





















Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#14 von claus , 22.01.2015 12:46

Hallo Ralf,

wie immer wieder tolle Fotos von meinem Heimat-Bhf. diesmal mit Großstadt-Flair..klasse!

Der Faller Bhf B-111 dürfte erstmals im Katalog 1966 auftauchen. Der Geschäftsinhaber des Gocher Fachgeschäfts hatte damals bei Faller den Vorschlag unterbreitet, diesen Bhf ins Programm zu nehmen, was dann auch - allerdings unter " Neustadt " ( Name wohl bekannter oder geläufiger? ) - .
Auf dem Foto präsentiert der Junior diesen Faller Bausatz vor dem Original:





Der Bhf-Fluelen hatte in alten Katalogen nur die Bezeichnung Faller 111 und war m.E. lange bevor 1966 der B-111 als Neuheit erschien aus dem Programm.

Und vllt. kann Hans-Christian die in seinem Eingangsposting eingebundenen Fotos wieder zum Leben erwecken (?) Bei dem damaligen Provider pixpack.net sind sie nicht mehr hinterlegt.


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.951
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#15 von dieKatze , 22.01.2015 13:40

Hallo Claus,

die Bilder sind ja klasse. Der ist ja richtig vorbildgetreu. Okay, das mit dem "Diebels-Alt" hat man ja zum Glück beim Modell weggelassen...




Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#16 von claus , 22.01.2015 13:47

Zitat von dieKatze im Beitrag #15


Okay, das mit dem "Diebels-Alt" hat man ja zum Glück beim Modell weggelassen...




Hallo Ralf,

was du nicht alles schon wieder entdeckt hast... klasse!
Ich denke mal, dass in Neustadt ( wo das auch immer sein mag ) unser hiesiges " Diebels-Alt " völlig unbekannt ist (?)
Wenn ich dann mal - was äußerst selten vorkommt - in gemütlicher Runge ein Bierchen trinke, ist das ausschl. ( Diebels-) Alt-Schuss. Mit Schuss ist ein gute Portion Malzbier bemeint.

Jetzt muss ich doch direkt ins MoBa-Zimmer und nachschauen, ob ich den " Diebels-Alt Schriftzug " nicht doch an meinem Modell montiert habe. Falls ja, Foto folgt dann!


Viele Grüsse,

Claus


 
claus
Beiträge: 20.951
Registriert am: 30.05.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#17 von PLASTICOL , 22.01.2015 14:16

Claus, lass man gut sein...wir Niederrheiner sind ja die tolerantesten unter den hopfen-verköstigenden Menschen ,
warum sollen andere nicht die "Plörre" trinken, in die sie >hineingeboren< wurden...

Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.354
Registriert am: 17.08.2012

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#18 von *3029* , 22.01.2015 15:16

Hallo Ralf und Claus,

erstmal ein "fettes Danke" für die tollen Bilder und Kommentare

Da habe ich jetzt echt Gefallen daran gefunden - und sehe den Faller Bausatz nun mit anderen Augen ... ,
denn die bei mir vorhandenen - u.a. ein original ungebauter in Folie - fristen bislang ein stiefmütterliches Dasein
Der Erinnerung nach müsste auch der in Spur N dabei sein.

Ich werd' dann gelegentlich daran gehen die Bahnhöfe zu reaktivieren, kribbelt direkt in den Fingern , sind aber
dummerweise nicht spontan greifbar gelagert

Betr. "Diebels Alt" mit Schuss, macht neugierig, muss ich doch mal probieren ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#19 von dieKatze , 22.01.2015 15:22

Janee,

Prost zusammen, ich habe dann mal nachgerüstet. Leider fehlt vorne die Treppe oder sowas:





Und dann können wir gleich auch mal die Gleisseite zeigen, das war gestern aus strategischen Gründen nicht mehr möglich:







Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#20 von *3029* , 22.01.2015 15:30

Ralf,

das war mir von vorneherein klar, meine die Beschilderung der Biermarke an deinem Goch/Neustädter ... ,
denn: wer in Kölle will schon Bier aus'm "Dorf" trinken

Ich steck' da eh in der Zwickmühle was die Domstadt und das Städchen an der Düssel angeht.

Nix für ungut, Jungs

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#21 von pete , 22.01.2015 15:40

Hallo Leute,

Faller legt ihn ja als Klassiker wieder auf, da könnt ihr eure alten Bausätze jetzt beruhigt bauen

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.141
Registriert am: 09.11.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#22 von *3029* , 22.01.2015 16:02

Hallo Peter,

ja und nein ...

Der "neue" Klassiker wird gebaut -
und das alte Original verbleibt im Museum ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#23 von dieKatze , 22.01.2015 16:27

Zitat von pete im Beitrag #21
Hallo Leute,

Faller legt ihn ja als Klassiker wieder auf, da könnt ihr eure alten Bausätze jetzt beruhigt bauen

Gruß
Peter



Hallo Peter,

hoffentlich ist die Frage nicht zu blöd: Kannste mir das mal erlären? Da gab es ja eine zeitlang ältere Gebäude als "TT", habe ich natürlich verpennt. Die gibt es aber doch nicht mehr? Was kommt jetzt? Nur dieser Bahnhof oder noch mehr? Weil, die könnten das machen wie Wiking und würden - wenn sie preismäßig im Rahmen bleiben - sicher gut ihre alten Sachen verkaufen können. Auch an mich - alles was aus Beton ist.




Schönen Gruß,

Ralf


 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#24 von *3029* , 22.01.2015 16:59

Zitat von dieKatze im Beitrag #23
Zitat von pete im Beitrag #21
Hallo Leute,

Faller legt ihn ja als Klassiker wieder auf, da könnt ihr eure alten Bausätze jetzt beruhigt bauen

Gruß
Peter


Hallo Peter,

hoffentlich ist die Frage nicht zu blöd: Kannste mir das mal erlären? Da gab es ja eine zeitlang ältere Gebäude als "TT", habe ich natürlich verpennt. Die gibt es aber doch nicht mehr? Was kommt jetzt? Nur dieser Bahnhof oder noch mehr? Weil, die könnten das machen wie Wiking und würden - wenn sie preismäßig im Rahmen bleiben - sicher gut ihre alten Sachen verkaufen können. Auch an mich - alles was aus Beton ist.


Schönen Gruß,

Ralf


Hallo Ralf,

die gibt es zwar nicht mehr herstellerseits, vielleicht noch in Moba-Läden (?) -
aber bei Ebay findest du die so gut wie jeden Tag ...

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 12.226
Registriert am: 24.04.2012


RE: Rundgang um den Bahnhof Goch / Neustatdt B-111

#25 von pete , 22.01.2015 22:46

Hallo Ralf,

im Neuheitenprospekt kündigt Faller den B-111 und noch eine modernere kleine Villa B-257 als Klassiker in Neuauflage an.

Siehe hier:

Faller 2015

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
pete
Beiträge: 12.141
Registriert am: 09.11.2007

zuletzt bearbeitet 22.01.2015 | Top

   

Fotos zu Faller-Objekten bei ebay
Faller # 718 Flocken-Sortiment

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz