Electrotren

#1 von Lorbass , 20.02.2010 22:20

Hallo zusammen,

die Firma Electrotren ist ja bekannt und berüchtigt für Plagiate von Schienen.Ich besitze noch Seiten und die Preisliste vom 1981er Katalog. So kann man einen Preisvergleich zu den Märklin Produkten ziehen.
So kostete ein Oberleitungsmast damals bei Electrotren 40 Pfennig und eine el. Weiche 10 DM,ein Gleisstück etwas über 1DM.Weis jemand was die Märklin Pendants 1981 gekostet haben.

Anbei einige Seiten vom Electrotren Katalog.













Viele Grüße

Frank



 
Lorbass
Beiträge: 3.051
Registriert am: 23.03.2009


RE: Electrotren

#2 von CCS , 21.02.2010 00:08

Hallo Frank,

vieleicht ist der Beitrag in einer unglücklichen Kategrorie platziert. Aber hier wird ja fast nie verschoben.

Wie kommst Du zu der Umrechnung? Nach http://fx.sauder.ubc.ca/etc/USDpages.pdf ergibt sich für 1981 ein mittlerer Wechselkurs von 40,85 ESP = 1 DEM. Und damit ein Preis für das gerade Gleisstück von 2,32 DEM. Das Märklin Gleisstück 5106 kostete in Deutschland im gleichen Jahr etwa 1,90 DM.

mfg

CCS


CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: Electrotren

#3 von Jerry ( gelöscht ) , 21.02.2010 00:29

Hallo Frank,

Electrotren-alt interessiert mich seit ich mal gelesen habe, dass es diese M-Gleis-Kopien gab.


Fragen:

- Wurden die Gleise auch in Deutschland verkauft?

- Wie ist die Qualität verglichen mit den (bis auf die bekannten Rostprobleme) beinahe unverwüstlichen Originalen von Märklin?



Grüße

Jerry


Jerry

Electrotren Katalog

#4 von nano , 21.02.2010 00:32

Hallo zu allen

Ist Der Katalog des Ausdrücklichen elektrischen Zugs des Jahres 1970-72 hier.
Es gibt Wege für 2C und 3C, wenn sie mehr Kataloge der Marke (Markierung) wollen, kann ich sie erheben(erziehen) nach und nach


http://www.megaupload.com/?d=XD98O9MF (10,25 MB)

Betrachtet, Nano


nano  
nano
Beiträge: 101
Registriert am: 11.08.2008


RE: Electrotren

#5 von Heinz-Dieter Papenberg , 21.02.2010 04:45

Hallo CCS,

Zitat von ccs
Aber hier wird ja fast nie verschoben.



wie kommst Du zu dieser Meinung ?? Ich muß den Beitrag ja wohl erst einmal gelesen haben und das habe ich gestern nicht, da ich bereits um 9 Uhr geschlafen habe, denn heute geht es um 6:16 Uhr ab Duisbug nach Wernigerode und etwas Schlaf brauche ich auch

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.534
Registriert am: 28.05.2007


RE: Electrotren

#6 von herribert73 , 21.02.2010 18:28

Hallo Nano!
Klasse Katalog!

Uebrigens hat Elektrotren nicht nur die Gleise und die Optik der Trafos gemopst sondern auch die Geräuschkulisse!

MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: Electrotren

#7 von martin67 , 21.02.2010 19:13

Hallo,

meines Wissens durfte das M-Zeugs und die Oberleitung in Deutschland nicht verkauft werden. Ich habe damals auch nie eine Quelle dafür gesehen. Ich glaube fast, dass es sich um eine Lizenzproduktion gehandelt hat.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: Electrotren

#8 von Jonas , 21.02.2010 19:26

Moin zusammen

Das ist ja echt billig einfach das Märklin M Gleis kopieren !!
Aber die Dampflok ist schöööööön ob man sie bei ebay wohl leicht bekommt ?

Grüße
Jonas


Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.


 
Jonas
Beiträge: 444
Registriert am: 03.02.2009


RE: Electrotren

#9 von CCS , 22.02.2010 00:19

Zitat von Jerry


Fragen:

- Wurden die Gleise auch in Deutschland verkauft?

- Wie ist die Qualität verglichen mit den (bis auf die bekannten Rostprobleme) beinahe unverwüstlichen Originalen von Märklin?




Hallo Jerry,

Du selbst hast hier mal einen Link zu einem Thread in einem anderen Forum gepostet in dem Deine Fragen weitestgehend beantwortet werden.
Man muß nicht alles noch mal durch die Mühle drehen.

mfg

CCS


CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: Electrotren

#10 von CCS , 22.02.2010 01:25

Zitat von Heinz-Dieter Papenberg





Hallo Heinz-Dieter,

Du erwartest bei dieser Dekoration Deines Beitrags sicher keine ernsthafte Antwort oder gar konstruktive Kritik.

mfg

CCS


CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


RE: Electrotren

#11 von Jerry ( gelöscht ) , 22.02.2010 07:41

Zitat von CCS

Zitat von Jerry


Fragen:

- Wurden die Gleise auch in Deutschland verkauft?

- Wie ist die Qualität verglichen mit den (bis auf die bekannten Rostprobleme) beinahe unverwüstlichen Originalen von Märklin?




Hallo Jerry,

Du selbst hast hier mal einen Link zu einem Thread in einem anderen Forum gepostet in dem Deine Fragen weitestgehend beantwortet werden.
Man muß nicht alles noch mal durch die Mühle drehen.

mfg

CCS




Hallo CCS,

Du meinst vermutlich diesen Link, der nur eine meiner Fragen behandelt, und diese auch nicht mit letzter Gewissheit beantwortet.

Zudem halte ich es nicht für unzweckmäßig, wenn wir auch in diesem Forum einen eigenen Thread für alle das Electrotren "M-Gleis" betreffenden Fragen und Antworten haben.


Grüße vom Müller!


Jerry

RE: Electrotren

#12 von herribert73 , 22.02.2010 13:29

Hallo Jonas,
die Dampflok taucht oefter mal auf, meist geht sie dann zwischen 30 und 40 ueber die Buehne. Bei uns hier ist sie häufig als Zwei und Dreileiter Version zu finden, allerdings oft bebastelt da die Form sehr gut mit fruehen schwedischen Privatbahnloks uebereinstimmt. Das Putzige ist der Aufbau des Rahmens aus 1.5mm Messing-Blechen. Also trotz unbestreitbarer konstruktiver Verwandschaft zu M hat man sich hier selber geholfen und die Gussteile durch Gestanztes ersetzt, dass ergiebt wenn auseinandergebaut einen richtig ansehnlichen Haufen Teile.
MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


RE: Electrotren

#13 von nano , 24.02.2010 01:38


nano  
nano
Beiträge: 101
Registriert am: 11.08.2008


RE: Electrotren

#14 von herribert73 , 24.02.2010 10:57

Danke Nano! Klasse Arbeit!
Weisst Du zufällig wer die Autos auf den Wagen hergestellt hat?
MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


Autos...

#15 von Herr Mertens , 24.02.2010 12:09

Hallo Fred,

ich bin zwar nicht Nano, aber die PKWs sind Modelle von Eko.
Übrigens wie bei Ibetrtren, dazu habe ich vor kurzem mal hier was geschrieben:

http://alte-modellbahnen.foren-city.de/t...erwagen-h0.html

Eko gab es bei uns auch zu kaufen, damals fand ich sie etwas schräg-lieblos, heute hätte ich damals gerne mehr gekauft Ausgefalen waren viele Vorbilder allemal.

Viele Grüße

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 880
Registriert am: 14.06.2007


Eko Modellautos

#16 von Charles , 24.02.2010 14:25

Hallo,

Eko soll ja wieder auferstanden sein :

http://www.ekomodel.com

Hier eine Artikelliste :

http://www.dau-modell.de/EKO%20H0.pdf

Und der alte Prospekt :

http://www.ekomodel.com/docs/1a3pdf.zip


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.988
Registriert am: 31.03.2009


RE: Electrotren

#17 von Herr Mertens , 24.02.2010 14:59

Och, das ist ja mal schön, vielen Dank für die Hinweise!

Seat 600, Fiat Krankenwagen, Ami6, Renault 4/4, Studebaker Hawk, Dodge Dart und Daffodil habe ich noch von damals, eine Pegaso Drehleiter gerade erst über ebay gekauft.

Hans-Christian


 
Herr Mertens
Beiträge: 880
Registriert am: 14.06.2007


RE: Electrotren

#18 von nano , 24.02.2010 17:50

Entschuldigen Sie Meine deutsche Sprache ist leer. Ich schreibe mit einem Übersetzer.
Können Sie mir die Nachricht auf englisch bitte bestellen(befehlen)?
Ziert (Dankt), Nano


nano  
nano
Beiträge: 101
Registriert am: 11.08.2008


RE: Electrotren

#19 von Weltenbummler , 24.02.2010 18:09

Zitat von nano
Entschuldigen Sie Meine deutsche Sprache ist leer. Ich schreibe mit einem Übersetzer.
Können Sie mir die Nachricht auf englisch bitte bestellen(befehlen)?
Ziert (Dankt), Nano



Hi Nano,

I believe you are refering to this posting:

Zitat von herribert73
Danke Nano! Klasse Arbeit!
Weisst Du zufällig wer die Autos auf den Wagen hergestellt hat?
MFG
Fred



Translation:
Thank you Nano, perfect job.
Do you know who manufactured the cars on the coaches?
Kind regards
Fred

If you have any further questions do not hesitate to contact me


Gruß
Thomas


Weltenbummler  
Weltenbummler
Beiträge: 1.529
Registriert am: 22.04.2008


RE: Electrotren

#20 von nano , 24.02.2010 18:30

Hallo, Fred

Die Autos auf den Kutschen(Trainern) wurden durch Brekina gemacht

Hallo habe ich auch Kataloge ganzen Ibertren N 2N, 3N und H0 Sie sind hier.

Es gibt mas Autos auch

http://www.megaupload.com/?d=3DAN5367

(81,47 MB)

Nano

Posthandschrift vielen dank für Ihre Hilfe mit der Sprache


nano  
nano
Beiträge: 101
Registriert am: 11.08.2008


RE: Electrotren

#21 von Guido ( gelöscht ) , 02.05.2010 21:29

Hallo

bin zwar kein Sammler von Electrotrain, aber die Lok hatte es mir auch angetan. Ich habe sie vor ca. 2 Jahren in der Bucht ersteigert für nur 37 Euro in OVP. Sie sieht aus wie Ladenneu, schönes Teil. Aber ich habe sie sonst nie wieder gesehen, bis Mitte dieser Woche. Das Model sah völlig gleich aus nur ein anderer Hersteller.


Guido

RE: Electrotren

#22 von nano , 02.05.2010 22:43

Es ist ein sehr guter Kauf. Sehr guten Preis. Sehr guter Zustand. Es ist die erste Rate. Betriebe auf fast 90 €


nano  
nano
Beiträge: 101
Registriert am: 11.08.2008


RE: Electrotren

#23 von herribert73 , 30.05.2010 12:07

Ich habe jetzt endlich auch meine wiedergefunden....







Ich wusste es waren mindestens zwei, aber die Krepel sind hierzulande sehr oft umgebaut wurden, manchmal gut, manchmal...weniger gut.





egal, die Verwandschaft zur Tante M ist schlagend, wenn auch Zulasten der Fahreigenschaften etwas andere Technologien angewendet wurden, so ist z.B. das Getriebe vollständig in gestanzten Blechwangen geschraubt.









Und ehe sich jemand aufregt, die Märklin ist auch gepimpt und nicht orginal. Dafuer aber Zweileiter DC dank zweier Dioden, und umgebauten Rädern und vor allem griffbereit.
Die Steuerung ist eine selbstgefeilte Allan Steuerung, und wird sich irgendwann, irgendwie an einer T3 wiederfinden.

MFG Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


   

RE: ÖBB-Dieselelektrische Lokomotive Reihe 2050 von KLEINBAHN
Harry Potter in TinPlate...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz