Lima Nova

#1 von Pegasus2009 , 28.02.2010 01:30

Hallo Forum,

ich möchte mich einem speziellen Thema der Limageschichte widmen - Lima Nova oder besser gesagt jener Zeit in der Lima sich weg von der 'Spielbahn' hin zum ernsthaften Modellbahnanbieter entwickelte.

Für mich beginnt Lima Nova eigentlich mit jenen Wagen, die im Gegensatz zur früheren Limawagen bereits eine kleinere Kupplung, aber noch keine NEM-Kupplungsschächte besaßen.

Ein früher Klassiker der Lima-Novaserie ist sicher dabei die DB Baureihe 120 in alter beige-roter Farbgebung, hier ein frühes Modell mit alter Dachleitung und Einfachkardanantrieb und eigentlich unpassenden Stromabnehmern.

http://show.picr.de/Bild-3869985.html

Daneben dürften auch die beiden 1.Klasse IC-Wagen im Maßstab 1:87 in der damals aktuellen rot-lila-weiss Lackierung eine recht große Verbreitung gehabt haben.

http://show.picr.de/Bild-3869993.html

Ein typischer Vertreter der neuen Lima Güterwagen war der Schiebewandwagen, den es aber bereits in groberer Form schon im alten Limasortiment mit großer Kupplung gab.

Von diesem gab es die verschiedensten Beschriftungsvarianten verschiedenster Bahnverwaltungen, wobei mir Untenstehende DB-Variante mit am Besten gefällt.

http://show.picr.de/Bild-3869983.html

Etwas seltener dürften hingegen vermutlich die nachfolgenden Wagen gewesen sein...

Gedeckter Güterwagen der SJ in braun:

http://show.picr.de/Bild-3869989.html

Gedeckter Güterwagen ASG der SJ (von Vorbesitzer gesupert):

http://show.picr.de/Bild-3869991.html

Gedeckter Güterwagen der SBB-CFF 'Schweppes' in gelb:

http://show.picr.de/Bild-3869992.html

To be continued...


Pegasus2009  
Pegasus2009
Beiträge: 56
Registriert am: 18.02.2010


RE: Lima Nova

#2 von Limafan , 28.02.2010 10:39

Hallo Pegasus

Lima Nova ist sicher ein riesiges,unübersichtliches Themengebiet.

Ich war ja von 1980 bis 2005 Modellbahnmässig inaktiv,habe also von Lima Nova praktisch nichts mitbekommen.

Interessant sind die Sachen die mir in letzter Zeit "zuflogen".

Letzte Woche z.b. diese zwei GW,es sind ja Konstruktionen aus den Siebzigern,die Originale habe ich noch aus meiner Kindheit.

Diese (zugegeben schönen) Modelle wurden noch auf die neuen Kupplungen mit Zentrierung umgebaut.







Auch die 4achsigen Schwenkdachwagen habe ich in beiden Ausführungen,oder die 4achsigen Kühlwagen,oder....




...dieser Bierwagen,der hat schon KKK.

Das sind nur einige Beispiele von wunderschönen Limawagen.

Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.303
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lima Nova

#3 von martin67 , 28.02.2010 12:07

Hallo,

ein paar kurze erklärende Worte zum Begriff "LIMA NOVA". Die Entscheidung, zukünftige Modelle in einer neuen Ausführungsqualität zu fertigen, wurde 1980/81 getroffen, nachdem sich die "besseren" Modelle (z.B. DB 103) recht gut verkauften. Die ersten Modelle nach der neuen Philosophie waren der Triebwagen der BR 403 und der belgische Vororttriebwagen. Technisch waren diese Modelle identisch mit den alten, wobei die Motoren ab den 80er Jahren wieder etwas präziser gefertigt waren und dadurch besser liefen.

1984 kam die erste Lok mit Mittlemotor in den Handel, die südafrikanische Diesellok der Reihe 34. Durch das niedrige Lichtraumprofil und die schmalen Hauben musste bei dieser Lok eine neue Motorkonstruktion her. Dieser Mittelmotor mit Kardanantrieb wurde für die nächsten Neuentwicklungen ebenfalls verwendet, die DB BR120 und die SBB Re 4/4 II. Lima stellte zu diesem Zeitpunkt die ersten langen Personenwagen vor, damals noch ohne Kurzkupplung.

1986 wurde die neue, kleinere Kupplung nach NEM eingeführt. Für ältere Modelle gab es Trauschkupplungen oder Tauschdrehgestelle. Neuentwickelte Personenwagen erhielten NEM-Schächte und KKK.

1989 wurde mit der Vorstellung den neuen NEM-konformen Gleissystems der Begriff "LIMA NOVA" kreiert. Dieser Begriff war nie wirklich offiziell, er tauchte lediglich auf einigen Publikationen auf. Im Allgemeinen werden die neuen Supermodelle als Lima Nova bezeichnet. In den Katalogen gab es nur die Unterscheidung zwischen "Lima Collection" (gute Modelle) und "Lima Technology" (Einfachserie). Wobei auch einige Triebfahrzeuge mit alter Technik unter Collection verkauft wurden. Der Begriff "Technology" wurde bereits nach kurzer Zeit durch "Lima Hobby Line" ersetzt.

Die "Nova"-Linie war ein völlig unkoordiniertes und extrem chaotisches Programm von Lokomotiven und Wagen, die z.T. nur kurz auftauchten, dann zum Teil zu Rivarossi verschoben wurden oder ganz wegfielen. Die Kürze der Produktionszeit führte dazu, dass von vielen Modellen nicht einmal Modellbilder in Katalogen existieren.

In meinen Augen war Lima-Nova die grösste Fehlentscheidung im Lima-Konzern. Damals hatte Lima den Ruf einer preisgünstigen Spielbahn und niemand wollte die Preise für die Supermodelle bezahlen. Die mangelnde Akzeptanz auf dem Markt, die chaotische Programmführung und die mangelnde Ersatzteilversorgung führten schliesslich zum Konkurs.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.346
Registriert am: 17.06.2007


RE: Lima Nova

#4 von Limafan , 28.02.2010 13:31

Hallo Martin

Das Lima Nova die grösste Fehlentscheidung war,da muss ich Dir Recht geben.
Als ich vor fünf Jahren wieder ins Hobby einstieg war ich geschockt von den Preisen der noch (spärlich) vorhandenen Limawagen.

Ich entdeckte letzthin einen wunderschön-chaotischen Spielwarenladen,über und überfüllt mit alten und neuen Sachen,sogar die Treppe ist voller Schachteln,ein Paradies!

Unter anderem erwarb ich dort diesen BLS Salon Bleu Speisewagen.





Er kostete 69CHF,also ca. 45Euro.

Ein unglaublicher Preis für Lima,und er lag sicher schon 10Jahre dort.
Aber für eine schöne BLS Komposition ist er unentbehrlich

Auch den Calandaland Speisewagen erwarb ich dort,allerdings wesentlich billiger.

Das lustige an dieser Geschichte ist,bei Internetauktionen werden für diese Wagen z.T. schon höhere Preise erzielt,sie sind sehr gesucht da Lima scheinbar wieder mal der einzige Hersteller dieser Nischenprodukte war

Einer der grössten Nachteile war sicher auch die Unerfahrenheit von Lima im anspruchsvollen Modellbau.
Im Gegensatz zu den alten Sachen,die kann nichts aus der Spur bringen sind (vor allem der BLS-Wagen ) absolut nicht entgleisungssicher.Bei diesem Preis kommt das einem Todesurteil gleich.

Meine neuen Wagen von Roco,Heris,Trix oder wie sie alle heissen sind grösstenteils mit allem kombinierbar (NEM-Richtlinien),aber fahren auch mit den alten Limasachen ohne Probleme,ein sehr wichtiger Punkt!

Na ja,ich werde sicher noch die eine oder andere Trouvaille ausgraben,aber ich denke es wird sich vorwiegend um alte Limasachen handeln.

Schönen Sonntag wünscht

Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.303
Registriert am: 07.01.2010


RE: Lima Nova

#5 von stefank , 28.02.2010 21:12

Hallo,

vielen Dank für die Info - 'Lima Nova' war mir bisher noch kein Begriff; da werde ich mal meinen Wagenpark durchsehen.

LG,
Stefan


 
stefank
Beiträge: 55
Registriert am: 17.02.2010


Re: Lima? Bitte sehr!

#6 von Volker Stuckenholz ( gelöscht ) , 28.03.2010 18:06

Hallo,

von Lima habe ich auch noch was gefunden:



Der Spantenwagen ist von Klein Modellbahn.

Gruss

Volker


Volker Stuckenholz

RE: Lima Nova

#7 von Nordpfeil , 17.05.2010 19:50

Hallo lese gerade die Lima Nova Seite, interessant - habe einen VT 08 Dreiteiler erstanden in einer schönen Box von Lima Nova, ist zwar noch der alte Rundmotor drin aber ein feines Stück, werde gerne einmal Fotos von machen und einstellen, gruß, Wolfgang.


Nordpfeil  
Nordpfeil
Beiträge: 150
Registriert am: 06.10.2009


RE: Lima Nova

#8 von Nordpfeil , 17.05.2010 20:40

Hallo bin zur Zeit bei den Lima Fotos zugange und habe eben mal schnell die Fotos vom VT 08 gemacht - bitteschön - gruß, Wolfgang.




Nordpfeil  
Nordpfeil
Beiträge: 150
Registriert am: 06.10.2009


RE: Lima Nova

#9 von martin67 , 17.05.2010 22:49

Hallo,

so richtig "Nova" ist der VT08 nicht. Es handelt sich hierbei noch um den alten mit G-Motor (Pfannkuchenmotor) und den einfachen Hakenkupplungen. Lima selbst hat da wohl nicht allzu sehr abgegrenzt.

Trotzdem ein schöner Triebwagen!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.346
Registriert am: 17.06.2007


   

alter LIMA-Fan
Lima Fotos

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz