Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#1 von schwabenwikinger , 13.03.2010 10:19

Hallo Zusammen,

ich habe ja schon damit gedroht, jetzt wird es wahr. Diesmal ganz ohne Patente, Urheberrechte o.ä. Vorlage ist mein eigenes Haus, Baujahr 1938, renoviert 2004, jetzt im Baujahrszustand als Modell neu erfunden.



Kopien der Genehmigungsplanung in 1:100 auf Pappe übertragen, Fenster mit dem Stechbeitel ausgestanzt, geschliffen.


(c)schwabenwikinger

Dann Fensterrahmen und-kreuze mit zurechtgeschnittenem Etikettenpapier auf festes Transparentpapier geklebt und die Fassadenplatten mit Leimwasser grundiert. Die Ecken werden noch mit einer Holzleiste verstärkt und die Fassaden dann verklebt. Wenn der Putz drauf ist, gibts wieder was zu sehen.

Grüße aus Schwaben (ewige Häuslebauer)


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


Re: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#2 von Jerry ( gelöscht ) , 13.03.2010 12:24

Zitat von schwabenwikinger
Wenn der Putz drauf ist, gibts wieder was zu sehen.


Au ja!


Grüße

Jerry


Jerry

RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#3 von Monsfelder , 13.03.2010 12:33

wenn Schwaben tief in Schwaben leben
sie ihre eigenen Häusle kleben


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#4 von sh , 14.03.2010 12:16

Hallo Schwabenwikinger,

Tolle Idee Dein Eigenbau vom Eigenheim. Bin ja mal gespannt wie die Fensterrahmen wirken werden.
Unter uns Schwaben: So a Heisle isch au billigr wia a Ächts, odr ?

Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 420
Registriert am: 29.04.2009


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#5 von schwabenwikinger , 14.03.2010 17:19

@sh: viiiiel billiger. Brauchschd koin Bauschparvertrag!
@Monsi: Hier machts mehr Spaß, was?


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#6 von Monsfelder , 14.03.2010 18:08

stelleweis schoo, Götz

s hat hier ebbes mehr normalere Leit, rein prozentual , verstesch ??

Gruß Monsi


was du nicht willst, das man dir tu
das tu auch nicht, was willst denn du


Monsfelder  
Monsfelder
Beiträge: 1.204
Registriert am: 11.08.2007


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#7 von Pete , 14.03.2010 18:20

Zitat von Monsfelder
..-s hat hier ebbes mehr normalere Leit, rein prozentual , verstesch ??



du moanst de Obabayern, gell?!

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 11.719
Registriert am: 09.11.2007


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#8 von sh , 14.03.2010 18:29

Hallo Schwabenwikinger,

ich hatte neulich eine lustige Begebenheit bei der ich eine interessante Entdeckung gemacht habe.
Mir ist die vielleicht letzte noch vorhandene Klorolle der ehem. Deutschen Bundesbahn „in die Hände gekommen“. Natürlich unbenutzt. Sie weißt eine Oberfläche auf die so einer Dachstruktur recht nahe kommt finde ich. Du hast ja schon Dachmaterial gefunden und erfolgreich verarbeitet, deshalb das Bild nur so als kleine Aufheiterung für zwischendurch.



Lustig finde ich auch das früher soweit ich mich noch erinnern kann die Telex-Bahndienstfernschreiben gleich bedruckt waren.

Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 420
Registriert am: 29.04.2009


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#9 von schwabenwikinger , 14.03.2010 18:39

Aber Hallo, das sieht "hart" aus.
Im Ernst, wenn Du ein paar Blatt übrig hättest...vielleicht kann ich das als Bedachung für mein Eigenheim verwenden .

Die Struktur stimmt ja wohl mit dem Holzhäuschen überein, sagenhaft.

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#10 von schwabenwikinger , 16.03.2010 19:41

Hallo Zusammen,
jetzt bin ich wieder einen Schritt weiter. Der Putz ist zwar noch nicht drauf, die Fassaden aber verklebt, die Ecken verspachelt und verschliffen und der Balkon eingepaßt. Jetzt wird noch die Grundplatte zugeschnitten, dann "haun mer auf den Putz".


(c)schwabenwikinger

Bis bald, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#11 von schwabenwikinger , 21.03.2010 15:16

Servus Häuslesbauer,
next step:


(c)schwabenwikinger

Der Putz (sieht original nicht so wellig aus) und die Farbe ist drauf, die Fenster und die Haustür sind eingebaut, die Balkonplatte ist durchgesteckt! Auf dem Bau gäbs jetzt erstmal ein Bier....

Als nächstes wird jetzt das Dach und die Grundplatte zugeschnitten und das Haus darauf befestigt. Dann kommt wieder ein Bild.

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#12 von 101 ( gelöscht ) , 21.03.2010 17:31

Wann sollen wir zum Richtfest kommen?

Sieht gut aus!

Gruss
Jens


101

RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#13 von schwabenwikinger , 02.04.2010 21:09

Hallo Zusammen,
heute hats wieder einen "Schnackler" getan:



(c)schwabenwikinger

Dank des Forianer "sh" - Sven hab ich das Bundesbahn-Klopapier als Ziegeldeckung nehmen können. Die Struktur sieht man wohl, kommt im Original aber deutlicher raus. Probeweise wurde schon mal die Balkonbrüstung aus Draht draufgestellt. An der Straßenseite sind auch schon Klappläden, die in ihrem früheren Leben mal ein schlichter Kabelbinder waren, dran. (müssen noch farblich nachgebessert werden) Die Grundplatte ist die Rückseite eines kaputten Wechselrahmens, natürlich angemalt und abgeschrägt.
Die Gauben wurden aus Pappe gebastelt, das war ne ziemliche Frickelei, bis die gerade waren. Der Sockel ist normales, graues und aufgeleimtes Papier.
Sodele, jetzt müssen noch Fenstersimsen dran, die Terrasse im EG und der Antritt zur Haustür fehlt auch noch. Dann kann das Haus auf der Platte befestigt werden und die Außenanlagen angelegt werden.

Nochmals Dank an Sven, der mir mit dem Papier sehr geholfen hat, schöne Ostern und bis zum nächsten Bild
Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#14 von 101 ( gelöscht ) , 02.04.2010 21:14

Götz,

das ist wirklich schön geworden!

Wann darf ich Dir den Bauplan unseres Hauses schicken?

Gruss
Jens


101

RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#15 von schwabenwikinger , 02.04.2010 21:16

Jens, Du müßtest meine Adresse haben. Wenn die Zeit keine Rolle spielt, schick mir den Plan!
Danke fürs Lob!


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#16 von 101 ( gelöscht ) , 02.04.2010 21:25

Götz,

ich glaub, das willst Du nicht wirklich







Die Bilder sind schon 7 Jahre alt, mittlerweile ist das natürlich alles zugewachsen.

Das grösste Problem dürfte wohl der Klinker sein

Gruss
Jens


101

RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#17 von UlfHaN , 03.04.2010 21:55

Hallo Götz,

no kamma abr ette schelde; ja ma kann's lasse.*

Besten Dank für diese gut nachvollziehbare Schritt-fürSchritt-Dokumentation, da stecken eine Menge nützlicher Tipps drin.
Ist sehr schön geworden, Dein Haus, paßt vom Haustyp her auch gut zu den "echten" alten Häusern und deren Produktionsweise.

Grüße, Ulf


*Für Nicht-Schwaben oder Nicht-Schwabenkenner: Das größte Lob des Schwaben ist die Verneínung des Tadels. So zumindest das Klischee


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#18 von schwabenwikinger , 04.04.2010 09:26

@Jens: Das Problem ist nicht der Rohbau, sondern in der Tat die Verklinkerung. Da müßte man den Rohbau mit "Klinkerpapier" bekleben. Das geht wohl, nur die Stöße und Übergänge an den Fensterlaibungen und Hauskanten sind schwierig.
Da ist ein Putz natürich einfacher.

@ulfhann: Gruß nach Baden und Danke. Sobald alles fertig ist, stell ich das Schlußfoto ein. Anzumerken ist aber jetzt schon, dass die Faller-, Vaupe- usw. -häuschen masstäblich allesamt kleiner scheinen als mein Eigenbau. Dieser ist im exakten Architektenmaßstab 1: 100, müßte demnach kleiner als die "Originale" sein.

Gruß, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#19 von 101 ( gelöscht ) , 04.04.2010 11:05

Zitat von schwabenwikinger
@Jens: Das Problem ist nicht der Rohbau, sondern in der Tat die Verklinkerung. Da müßte man den Rohbau mit "Klinkerpapier" bekleben. Das geht wohl, nur die Stöße und Übergänge an den Fensterlaibungen und Hauskanten sind schwierig.
Da ist ein Putz natürlich einfacher.

Gruß, Götz



Ich spreche nachher mal mit meiner Frau, vielleicht kann ich sie zu Gries und Ponal überreden

Freue mich schon auf das Schlussfoto!

Gruss
Jens


101

RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#20 von schwabenwikinger , 11.04.2010 15:58

Hallo Zusammen,
heute hab ichs fertiggestellt:







(c)schwabenwikinger

Die Terrasseneinfassung ist aus echtem Travertin, nur halt kleingeklopft, die Fensterläden aus farblich behandeltem Kabelbinder (der einzige Kunststoff am Modell), die Dachdeckung, wie schon gesagt, aus Klopapier der alten Deutschen Bundesbahn!

Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit. Meine Frau sucht schon schon einen schönen Platz im Wohnzimmer....

Grüße, Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)


Folgende Mitglieder finden das Top: 1borna und C_B_John
1borna hat sich bedankt!
 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.154
Registriert am: 23.01.2010


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#21 von Pete , 11.04.2010 16:54

Hallo Götz,

das ist echt super geworden !

Gruß,
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos


 
Pete
Beiträge: 11.719
Registriert am: 09.11.2007


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#22 von 101 ( gelöscht ) , 11.04.2010 18:02

Zitat von schwabenwikinger


Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit.

Grüße, Götz



Kannst Du auch sein, ist wirklich wunderschön geworden!

Kannst Du zum Vergleich ein Bild des Vorbilds einstellen?

Gruss
Jens


101

RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#23 von sh , 11.04.2010 22:33

Hallo Götz,

Klasse, sehr schön geworden das "Häusle".
Deine Idee mit den Fensterrahmen und Fensterläden wirkt sehr gut finde ich.
Hast Du schon was Neues in Planung?

Gruß sh


sh  
sh
Beiträge: 420
Registriert am: 29.04.2009


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#24 von CM490 , 12.04.2010 08:28

Hallo Götz,

RESPEKT - tolle Arbeit - sieht super aus und so gut erhalten


 
CM490
Beiträge: 186
Registriert am: 16.03.2008


RE: Eigenheimbau - im Holz/Pappe Stil

#25 von DL 800 ( gelöscht ) , 12.04.2010 11:58

Hallo Götz,


ich kann mich den "Vorschreibern" nur anschließen-RESPEKT...

Wobei man Dir zugute halten muß,daß Dein Orginal sich sehr gut ins klassische Modell umsetzen läßt...


DL 800

   

Unbekannte Kirche aus Holz/Pappe (Eigenbau)
Hydrierturm/Anlage (Eigenbau)

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz