Identifikationshilfe, Ae 3/6

#1 von herribert73 , 06.04.2010 22:36

Hallo Forum,
hier ist wiedermal ein Rätselchen. Als Beifang bei meiner letzten Tenshodo folgte dieses Fahrgestell mit. Das einzige was es mit Sicherheit nicht ist, ist eine Märklin 3151, auch wenn es in der Kiste kam. Das Material ist Messing, der Motor Maxon, Gleichstrom. gefederte Radsätze, Antrieb ueber die Blindwellen.



In meiner Einfalt tippe ich auf eine Ae 3/6 der zweiten Serie, stimmt das so ungefähr? Viel wichtiger allerdings, von wem ist es?


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


Ansicht

#2 von talentschmied , 07.04.2010 17:50

Eine Ansicht von unter wäre hilfreich - dann könnte ich mal vergleichen.

Grüße Euer Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 551
Registriert am: 22.11.2009


RE: Identifikationshilfe, Ae 3/6

#3 von Sabello ( gelöscht ) , 07.04.2010 18:45

Vom Autor gelöscht.


Sabello
zuletzt bearbeitet 09.09.2010 20:07 | Top

Swisstoys.

#4 von talentschmied , 07.04.2010 22:14

Swisstoys- glaube ich nicht - da das Fahrwerk doch recht fein gearbeitet scheint.

Inwieweit evt MOREP eine 3/6 gehabt hat kann ich nicht sagen- Zumindestens traue ich dieser Firma solche eine Filigranität zu -

aber Swisstoy ?? Nein ............ das war doch eher grob .. so ala HAG Ae 4/7

Grüße

Euer Talentschmied


talentschmied  
talentschmied
Beiträge: 551
Registriert am: 22.11.2009


RE: Identifikationshilfe, Ae 3/6

#5 von Sabello ( gelöscht ) , 08.04.2010 06:34

Vom Autor gelöscht.


Sabello
zuletzt bearbeitet 09.09.2010 20:50 | Top

RE: Identifikationshilfe, Ae 3/6

#6 von herribert73 , 08.04.2010 15:05

Hallo,

erstmal Danke fuer die Ueberlegungen und Eure Muehe. Hier kommen noch ein paar mehr Detailfotos die eine Indentifikation erleichtern könnten.

Erst einmal sieht es so aus als ob der komplette Rahmen aus Messingprofilen zusammengesetzt ist, und zwar geschraubt.
Von Oben:



hier sieht man auch gut die Schnecke.

Von Unten:



sieht das dann so aus. Auffällig die wie in Amerika ueblichen Plaste-Radlager fuer die Vorläuferachsen, die Treibräder sitzen in individuell gefederten Messing Hornblöcken.



Ein Anhalt ist, wie ich finde, die Ausfuehrung des Schienenräumers, die sind bei allen von euch gezeigten sehr unterschiedlich. Etwas schwer hier auf dem letzten Bild zu sehen sind die Riffelblech, beweglichen Uebergänge.

Weiter Fahrwerksdetails hier:



am veruecktesten aber die Kuppelstangen. 4 Kleine Madenschrauben halten die Assemblage auf Kuppelbolzen fest:

.

Hilft das weiter?
MFG
Fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.208
Registriert am: 26.11.2009


   

RE: Alte Hag Modelle
Tenschodo 3/6, der Bonsai Bayer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz