wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#1 von Heinz-Dieter Papenberg , 08.01.2008 14:04

Hallo Leute,

auch ein Produkt meiner Suche nach den Märklin Prospekten ist dieser Katalog aus dem Jahr 1982 von dem Kleinserienhersteller Rai-Mo.







Ich finde diese liebenswerten Modelle einfach nur schön.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


Bayrische-Lokalbahn findet das Top
Bayrische-Lokalbahn hat sich bedankt!
 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.551
Registriert am: 28.05.2007


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#2 von Thilo , 08.01.2008 14:33

Hallo Heinz-Dieter,

da kann ich dir nur zustimmen. Ich weiß noch, daß in der MoBa-Abteilung von Gisecke (DAS Spielwarengeschäft in Kiel - lang, lang ist es her ) im obersten Regal immer die Rai-Mo Packungen standen.

Vor ein paar Jahren konnte ich die T3 der KPEV als originalverpackter Bausatz erwischen. Interessant finde ich auch, daß die Bausätze komplett mit Farben und Pinsel ausgestattet waren (auch wenn meine Farben schon versteinert waren).

Bilder von der Verpackung und der Anleitung kann ich leider nicht einstellen, da mein Scanner gerade streikt. Bei Interesse kann ich das aber auch gerne nachholen, sobald ich den Scanner wieder zum Laufen gebracht habe.

Aber die T3 hatte ich schon einmal bei Stummi vorgestellt:


Die zweite T3 ist übrigens von Fleischmann und auch schon fast 20 Jahre alt.

Nur schade, daß die Rai-Mo Modelle keinen Antrieb haben. Bei meinen Exemplar hakelt leider auch die Steuerung.

Viele Grüße

Thilo

EDIT: Fehlerhaften Link berichtigt, jetzt aber!
EDIT: Inzwischen bei Flickr gelöschtes Bild im Thread entfernt.


Mein Flickr-Photoalbum


 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#3 von Heinz-Dieter Papenberg , 08.01.2008 14:44

Hallo Thilo,

Zitat
Nur schade, daß die Rai-Mo Modelle keinen Antrieb haben. Bei meinen Exemplar hakelt leider auch die Steuerung.



ja das ist richtig, obwohl in meinem Katalog steht:

"Für die fernere Zukunft hat Rai-Mo eine Motorisirung aller Lokbausätze vorgesehen"

Aber ich glaube dazu ist es nie mehr gekommen oder ??

Wer weiß mehr darüber ??

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://das-weihnachtsforum.xobor.de/
https://www.facebook.com/pages/Forum-Alt...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/
mein You Tube Kanal
https://www.youtube.com/channel/UCkuDKXxl_ammuwjylSoK2FA


 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 24.551
Registriert am: 28.05.2007


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#4 von Thilo , 08.01.2008 15:04

Hallo Heinz-Dieter,

gerade die T3 war ja ursprünglich bei Trix, Röwa und M+F auch werksmäßig angetrieben (die Formen waren anscheinend der reinste Wanderpokal ). In einer MIBA gab es einmal einen Umbaubericht, wie man die T3 nachträglich mit einen Antrieb versehen kann.

die Motorisierungssätze und angetriebene Modelle sind noch rausgekommen. Anscheinend sind sie aber erst kurz vor dem Konkurs von Rai-Mo erschienen und dem entsprechend selten.

Viele Grüße

Thilo


Mein Flickr-Photoalbum


 
Thilo
Beiträge: 668
Registriert am: 26.12.2007


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#5 von Eisenbeiß , 09.02.2008 17:21

Bausätze mit Motorisierungssätzen hat es definitiv gegeben. Habe mal in meinem Fundus gekramt und sowohl eine T3 als auch einen Kittel-Dampftriebwagen mit Motorisierung gefunden Die Bausätze stammen vermutlich aus dem Ausverkauf der RaiMo-Produkte.


Eisenbeiß  
Eisenbeiß
Beiträge: 1
Registriert am: 09.02.2008


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#6 von plastiklok , 28.04.2009 22:21

Hallo,

von Rai Mo gab es auch ein gutes Sortiment an Spur O Fahrzeugen.
Nach meiner Info gab es eine T3 mit und ohne Tenter, E 169, E144, und später auch das Schweizer Krokodil. Die Wagen waren immer im Doppelpack,
Länderbahn Personenwagen, geschlossene und offene Güterwagen.
Für die Lokomotiven gab es Motorisierungssätze. Zu erhalten waren die Sachen damals in Hamburg z.B. beim Elektronik Versandhaus Völkner.
Die Formen der T3 und Wagen stammten höchst wahrscheinlich von Pola Maxi. Daher auch die Hakenkupplung. Alle Modelle waren nur als Bausatz erhältlich. Die abgebildeten Modelle, hat mein inzwischen verstorbener Vater zusammengebaut und lackiert.


Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#7 von ikonengold , 28.04.2009 23:21

Hallo zusammen,

im eisenbahn Magazin 9/82 (ich glaube es war die Septemberausgabe, ohne Gewähr) war ein Bericht über die Rei-Mo T3 drin.

Damals war ich 7 und kann mich aber immer noch an diesen Bericht erinnern. Das Heft hab ich damals sicher ein paar Jahre lang immer wieder neu durchgelesen Der Bausatz wurde insgesamt ziemlich kritisch besprochen, weil wohl der Preis für damalige Verhältnisse hoch war und eben der Motor fehlte.

Im selben Heft war ein Vergleichstest zwischen Fleischmann 38 und Trix P 3/5H drin.

LG
Thomas


ikonengold  
ikonengold
Beiträge: 307
Registriert am: 14.06.2007


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#8 von Charles , 29.04.2009 00:06

Zitat von plastiklok
Die Formen der T3 und Wagen stammten höchst wahrscheinlich von Pola Maxi.


Hallo Ralph,

korrekt aber auch V 20, E 69 und E 44 waren alte Pola Maxi Konstruktionen :


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.989
Registriert am: 31.03.2009


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#9 von plastiklok , 29.04.2009 17:30

Hallo Charles,

danke für die Info. Bei der E 69 und E 44 war ich mir nicht ganz sicher.
An die V 20 kann ich mich nur noch ganz dunkel erinnern. Schade, dass es die Bausätze nicht mehr gibt. Es waren so wundervolle Standmodelle.

Gab es eigentlich von Pola eine rote zweiachsige Diesellok mit weiss ausgemalten Laternen und recht lauten Fahrgeräuschen ?
...mit so einer Lok und zwei offenen Wagen "durfte" ich als kleines Kind auf Vatis Roco- bzw. Altas-Schienen meine Runden drehen. Leider ist die Lok irgentwo untergegangen.

Stammt sie aus einer Anfangspackung ? Vielleicht weisst du jetwas daruber.


Viele Grüsse Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#10 von Charles , 29.04.2009 17:47

Hallo Ralph,

ja, so ein Startset gab es. Klein Weinheim hat diese Lok seinerzeit auch wieder im Programm gehabt. Optisch ähnlich der Märklin DHG 500. Wenn ich mich recht erinnere hatte sie Einachsantrieb, konnte aber mit einem zweiten Antriebssatz aufgerüstet werden.


Grüße aus dem Odenwald.

Charles


 
Charles
Beiträge: 4.989
Registriert am: 31.03.2009


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#11 von plastiklok , 29.04.2009 18:00

Hallo Charles

Stimmt, sie hatte Einachsantrieb. Mit grosser Mühe und schleudernden Rädern ging sie auf Fahrt. Ich muss echt mal sehen wo die abgeblieben ist.


Vielen Dank für schnelle Antwort,
Ralph


 
plastiklok
Beiträge: 1.557
Registriert am: 07.04.2009


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#12 von musiker , 02.05.2009 23:25

Von Raimo hab ich noch:
eine T3 mit Antrieb (war so in Päckchen)
einen Glaskasten ohne Antrieb - den gab's zwar damals, aber der österr. Händler konnte ihn irgendwie nicht auftreiben.
Nichtsdestotrotz bin ich auf den Glaskasten stolz - die gesamte Steuerung selbst genietet (glaube mit 0,8mm Nieten) und NICHTS hakelt!

Weiters sind noch ein paar Württembergische Personenwagen da, sehr schön; muss bei Gelegenheit einmal Bilder davon machen.

lg
musiker


www.bahnmuseum.at Österreichs Modellbahngeschichte!


 
musiker
Beiträge: 198
Registriert am: 13.01.2009


RE: wer kennt sie noch die Firma Rai Mo

#13 von elaphos , 11.07.2009 15:04

Hallo zusammen, habe in meinem Fundus sogar noch einen unbearbeiteten Komplettbausatz für einen ganzen Zug gefunden. Hier das Foto für die, die sich an die Bausätze nicht mehr erinnern können:



Gruß, elaphos


 
elaphos
Beiträge: 1.631
Registriert am: 20.04.2009


Rai-Mo H0 Bausaetze

#14 von Harald Walter Jung , 04.08.2009 10:54

Hallo Rai-Mo Fans,

ich bin in der gluecklichen Lage, dass ich alle Rai-Mo H0 Bausaetze und auch alle Antriebe besitze, auch die zum Schluss kurz vor dem Konkurs erschienen Einzelwagen Bausaetze, die dann allerdings schon sehr teuer waren.
Gruss aus Suedafrika
Harald Jung


Harald Walter Jung  
Harald Walter Jung
Beiträge: 20
Registriert am: 02.08.2009


RE: Rai-Mo H0 Bausaetze T3

#15 von KarlGatt , 01.09.2011 14:25

Hallo.
ich habe noch aus der M+F Bastelpackung der Trix-Röwa T3 /Br 89 einige Teile wie Gehäuse / auch DDR mit Tender sowie Fahrwerksteile, Steuerungsteile etc. (aber nicht kompl.)
ZUM Verschenken an Interssierte.
Habe keine Fin.inter.
evtl.gegen Portoersatz.
Gruß karl


 
KarlGatt
Beiträge: 34
Registriert am: 30.08.2011


   

Ortwein Neuheiten 1974
Frage zu Ortwein V80/BR 280

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz