Kesselhaus restaurieren

#1 von U 43 , 04.06.2010 22:26

Hallo,
ich habe eine ältere Dampfmaschine bekommen, bei der die blecherne Ziegelstein-Darstellung am Kesselhaus arg mitgenommen, bzw. verrostet ist. Mit was kann man so ein Teil neu streichen, ich meine, welche Farbe hält auf Dauer die Hitze aus?


Gruß, Gernot.
________________________________
Märklin H0 analog, M-Gleis, Liliput H0e.
Hier geht's zu meiner Anlage


 
U 43
Beiträge: 478
Registriert am: 04.03.2010


RE: Kesselhaus restaurieren

#2 von Dampfmaschinenjoe 1967 ( gelöscht ) , 05.06.2010 11:17

Wenn es dir nix ausmacht, ein schwarzes Kesselhaus zu haben , kannst du schwarzen Ofenlack nehmen, der ist relativ hitzebeständig bis 600Grad Celsius ! Oder es gibt silberfarbenen Auspufflack der auch recht temperaturbeständig ist !

Immer Hp 1
Joe


Dampfmaschinenjoe 1967

Motorlack /Auspufflack Motorrad

#3 von caepsele , 07.06.2010 16:52

Hallo Gernot,

wenns nur rostig ist, dann habe ich die rostigen Stellen mit Öl/Graphit/Molybdänschmiere eingerieben. Gibt oder gab auch eine Elektroherdplatten Wixe (Drogeriemarkt mal schauen).

Ansonsten halten gute Emaillackfarben wie Humbrol auch ganz gut den Temperaturen stand. etwas Einfärbung gibts immer. Man sollte den armen ollen Dingern ja auch kein Höllenfeuer mehr drunter machen....
Ansonsten den Motor- bzw. Auspufflack aus den diversen Motorradläden. Aber Vorsicht: die brauchen auch eine ordentliche Einbrenntemperatur!

Falls Wilesco: evtl. bekommst Du den Kesselunterbau sogar als Neuteil, die Ersatzteilversorgung ist recht gut und günstig.

Gruß
Harry


 
caepsele
Beiträge: 1.083
Registriert am: 03.12.2009


RE: Kesselhaus restaurieren

#4 von U 43 , 07.06.2010 23:18

Schwarzer Ofenlack hört sich gut an. Gibt's das im Baumarkt? Ist mir bewußt noch nicht untergekommen.
Lacke einbrennen weiß ich allerdings nicht, ob ich sowas hier machen kann...ich bin nicht so der große Lackierer


Gruß, Gernot.
________________________________
Märklin H0 analog, M-Gleis, Liliput H0e.
Hier geht's zu meiner Anlage


 
U 43
Beiträge: 478
Registriert am: 04.03.2010


RE: Kesselhaus restaurieren

#5 von Dampfmaschinenjoe 1967 ( gelöscht ) , 08.06.2010 16:47

Die Hitze , die beim Anheizen entsteht sollte dafür ausreichen. Ich empfehle aber den lack vor dem Anheizen und nach dem Auftragen trotzdem erstmal an der Luft einige Zeit vortrocknen zu lassen. Oder ein kleiner Pizzaofen kann diese Arbeit bei ca 100Grad Celsius übernehmen, wenn man Ärger mit der Regierung vermeiden will und später nochmals vorhat , Teile zu lackieren und Einzubrennen

immer Hp 1

Joe


Dampfmaschinenjoe 1967

RE: Kesselhaus restaurieren

#6 von U 43 , 11.06.2010 23:39

Danke, werde demnächst mal einen Versuch machen.


Gruß, Gernot.
________________________________
Märklin H0 analog, M-Gleis, Liliput H0e.
Hier geht's zu meiner Anlage


 
U 43
Beiträge: 478
Registriert am: 04.03.2010


   

Gasheizung D 21?
Der große Bruder von Old Smoky...

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz