RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#51 von Siegstrecke , 04.05.2020 17:55

Hallo,

wir sind zwar hier nicht im Werkstattbereich, doch wollte ich für eine (vielleicht) kurze Diskussion keinen neuen Thread eröffnen.
Ich hätte die Möglichkeit die Artikelnummer 74375 käuflich zu erwerben (DCC-Lok mit Sound). Da ich die Lok aber so nicht nutzen kann, würde ich sie gerne für Analogbetrieb bzw. zum Selectrixbetrieb umbauen. Der Soundbetrieb ist dabei natürlich nicht nutzbar. Sind diesbezüglich die angesprochenen Bauteile leicht zu entfernen?


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 1.523
Registriert am: 23.07.2019


RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#52 von MSS , 04.05.2020 19:26

Hallo Martin,

Warum der Lok umbauen? Es dürfte auch Analog fahren können.


MFG Morten aus Dänemark

Meiner fotoseite: https://mortenschmidt.piwigo.com/


Siegstrecke hat sich bedankt!
 
MSS
Beiträge: 222
Registriert am: 24.03.2011


RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#53 von TEE2008 , 04.05.2020 19:58

Hallo Martin,
wenn ein ESU Sounddecoder verbaut ist, kann dieser auch Selectrix und auch DC Analogbetrieb.
Den Sound kann man bei einem ESU Sounddecoder auch für den Analogbetrieb aktivieren.
Nach meiner Recherche sollte ab Werk ein ESU Loksound 2 verbaut sein.


Gruß

Tobias


Siegstrecke hat sich bedankt!
 
TEE2008
Beiträge: 4.235
Registriert am: 23.07.2010

zuletzt bearbeitet 04.05.2020 | Top

RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#54 von *3029* , 04.05.2020 23:06

Hallo Martin,

bei aller Toleranz bin ich dennoch der Meinung, dass dieser Sammlerleitfaden der ursprünglichen 103,
Art.Nr. 4375, als Anlalogmodell gewidmet ist - und spätere digitale Versionen das Thema verwässern,
abgesehen davon, dass dafür hier kein Interesse bestehen dürfte, auch was die Ausweitung auf Selectrix,7
ESU usw. anbelangt.

Dafür gibt es das Unterforum " Aktuelle Modellbahn ".

Viele Grüsse

Hermann



Siegstrecke findet das Top
 
*3029*
Beiträge: 11.029
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 04.05.2020 | Top

RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#55 von Siegstrecke , 04.05.2020 23:29

Hallo Hermann,

darum habe ich auch nur eine Frage gestellt und warte die Antworten ab (gerne auch per PN). Eine lange Diskussion muss hier im Thread auch nicht nötig sein. Sonst wäre das Thema auch eher im Werkstattbereich aufgehoben.
Doch wegen einer Frage wollte ich keinen neuen Thread eröffnen.


Gruß Martin


Nachtrag: Wenn der Decoder mit Sound aber rausfliegt, ist die Lok ja wieder ein Analogmodell.😁


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 1.523
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 04.05.2020 | Top

RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#56 von MSS , 04.05.2020 23:53

Hallo Hermann,

Ich denke du hast der zweck dieser Thread missverständen. Es geht hier um alle Fleischmann 103er, nicht nur die ältesten. Schon in Beitrag 1 wurde zahlreiche (alle?) Varianten vorgestellt, TEE, IC, orientrot, FMZ, und auch gerade dieser DCC Digitalversion.


MFG Morten aus Dänemark

Meiner fotoseite: https://mortenschmidt.piwigo.com/


 
MSS
Beiträge: 222
Registriert am: 24.03.2011


RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#57 von Siegstrecke , 05.05.2020 00:15

Hallo Morten,

in Bezug auf etwaige Umbauten und Reparaturen pflichte ich Hermann da grundsätzlich bei. Da braucht es hier im Thread keinen Endlosstrang an Diskussionen (dafür ist der Werkstattbereich ja da). Da es sich bei meiner Selectrix-Anfrage ja auch um eine sehr "exotische" Frage handelt, wollte ich hier kurz das Thema abhandeln (vielen Dank noch mal). Sonst hätten wir aufgrund der Seltenheit eines solchen Umbaus dort wieder einen relativ toten Thread gehabt.
War eine Abwägungssache von mir.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 1.523
Registriert am: 23.07.2019


RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#58 von Siegstrecke , 12.01.2021 19:01

Hallo zusammen,

es gab drei Maschinen der Baureihe 103, an denen Fleischmann an einer Führerstandseite herausnehmbare Schürzen angebracht hatte. Diese drei Maschinen wurden auch in der Lackierung herausgebracht, in der noch beim Vorbild die Schürzen verwendet wurden. Es handelt sich dabei um die Artikelnummern 4802, 7 4375 und 437602.
Fleischmann brachte im Jahre 2001 die erste Lok mit dieser Innovation heraus. In der Vitrine oder zu Präsentationsfahrten wirkte die Lok durch die Schürze an der Zugspitze noch eleganter und schnittiger. Kuppeln war auf dieser Lokseite nicht möglich. Fleischmann vergaß bei der Konstruktion aber auch nicht die Kunden, die mit dieser Lokomotive spielen, rangieren oder einen Fahrbetrieb abwickeln wollten. Man konnte mit wenig Aufwand die Schürze lösen und Kupplungsadapter nebst Kupplung anbringen. Seitlich behielt die Lok Schürzenandeutungen (beidseitig).
IMG-20210112-WA0003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Da es sich bei diesem Thema nicht um einen Umbau, sondern um ein vorgesehenes Verwendungsmerkmal handelt, habe ich diesen Bericht nicht im Unterforum "Werkstatt" eingestellt.


Gruß Martin


Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 1.523
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 12.01.2021 | Top

RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#59 von BW-Werner , 13.01.2021 15:20

Zitat von Siegstrecke im Beitrag #58
... Man konnte mit wenig Aufwand die Schürze lösen und Kupplungsadapter nebst Kupplung anbringen. Seitlich behielt die Lok Schürzenandeutungen (beidseitig).


Gruß Martin




Hallo,
also ich versteh das so, daß man die Schürze komplett abziehen konnte, dann blieben da seitlich auch keine Andeutungen mehr, oder man nahm sie heraus, schnitt die schraffierte Fläche heraus, was die Schürze irreversibel zerstörte und konnte dann die "Rumpfschürze" wieder einsetzen. Möglichkeit zwei hätte ich jetzt nicht so als die super leckere Lösung empfunden. Da ich diese Varianten nicht habe, reine Interpretation der obigen Anleitung.

Gruß Werner


 
BW-Werner
Beiträge: 408
Registriert am: 11.07.2011


RE: Sammlerleitfaden: der E-Lok-Star der 70er, die E103

#60 von Siegstrecke , 13.01.2021 19:47

Hallo Werner,

es ist Deine angesprochene zweite Lösung. Dies lässt die Lok dann aber genau so aussehen, wie es bei dem anderen Führerstand sowieso schon der Fall ist.

Hier ist ein Bild der Ursprungsbauart mit fester Schürze. Die Kupplungsaufnahme ist durch die Schürze möglich (Lok 103 142-6, Art.-Nr. 4375):
IMG-20210113-WA0000.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

1983 führte Fleischmann eine schürzenlose Bauart ein, welche im Katalog als "aktuelle Form" betitelt wurde (noch mit hochliegenden Puffern).
Hier habe ich zwei Bilder mit einer ebenfalls schürzenlosen Bauart, aber schon mit tiefliegenden Puffern (Lok 103 150-9, Art.-Nr. 4376):
IMG-20210113-WA0002.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG-20210113-WA0003.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Modelle mit herausnehmbarer Schürze schauen im Auslieferungszustand auf einer Seite so aus (Lok 103 110-3, Art.-Nr. 4802):
IMG-20210113-WA0001.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Auf dieser Führerstandseite ist kein Kuppeln möglich.

Durch die Herausnahme der Schürze können Kupplungsadapter und Kupplung angebracht werden. Seitlich bleiben an der Lok aber noch Anbauteile, die einen Schürzenansatz erkennen lassen (sollen).
Hier sind zwei Bilder mit von mir entfernter Schürze am Führerstand 1 (Lok 103 122-8, Art.-Nr. 437602):
IMG-20210113-WA0005.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG-20210113-WA0004.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Dazu gibt es noch das Bild vom Führerstand 2 mit werkseitig entfallender Schürze:
IMG-20210113-WA0006.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die zuletzt gezeigte Lokomotive ist nun in der Lage, sich vom Zugende zum Zuganfang zu begeben und diesen in die andere Richtung zu ziehen.
Die von Fleischmann konstruierte Lösung ist aber hervorragend gelungen.
Ja, es stimmt - die Schürze ist auf den ersten Blick nicht wieder einsetzbar. Das ist auch nicht vorgesehen. Jedoch sind die Sollbruchstellen sehr gut produziert worden. Bei der Herausnahme gibt es nur minimalen Materialverlust, so dass man die Schürze auch wieder einsetzen und mittels Kleber fest fixieren könnte.


Gruß Martin


Empedokles findet das Top
Siegstrecke  
Siegstrecke
Beiträge: 1.523
Registriert am: 23.07.2019

zuletzt bearbeitet 14.01.2021 | Top

   

Fleischmann Baureihe 141
01 220

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz