RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#76 von Flanders , 01.02.2021 22:19

Hallo zusammen,

immerhin konnte ich heute meine Türen fertigstellen. Sie werden zum Schluss von innen verklebt. Die Außenmaße spielen also keine Rolle und können so schräg bleiben, da sie ja nicht sichtbar sind.



Am Wochenende werde ich mich dann wohl endlich dem Verputzen und der Fassadenfarbe widmen können.

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: aus_Kurhessen und Nieuwenhuis
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#77 von Flanders , 06.02.2021 23:15

Hallo Forum,

der Dachdecker war da!















Die Fotos sagen eigentlich schon alles. Ich weiche von der Bauanleitung ab und benutze kein Krepp um die Dächer zu decken, sondern Schleifpapier und eine Strukturpaste. Das Dach ist ja sehr flach. Im Original sind Flachdächer meist nicht gedeckt. Daher habe ich mich gegen die Krepp-Dachziegel-Nachbildungs-Methode entschieden. Die Ränder werden noch geschliffen und anschließend wird alles dunkelgrau gestrichen.

Ich benutze Acrylfarben und Strukturpaste aus dem Künstlerbedarf. Lässt sich prima verarbeiten und das Ergebnis überzeugt mehr als die originale Gipsputzmethode. Zuerst habe ich ein paar Versuche gemacht. Die Sandstreumethode ergibt eine sehr dichte, gleichmäßige Oberfläche. Die Strukturpaste leicht verdünnt lockert die Fläche optisch unregelmäßig auf. Strukturpaste unverdünnt ergibt ein deutlich gröberes und rustikales Bild. Für das Dach habe ich die unverdünnte Strukturpaste verwendet. Die Wände werde ich später mit verdünnter Strukturpaste behandeln und anschließend in einem lindgrünen Farbton streichen. Die Probebrettchen gehen farblich schon in die richtige Richtung, aber sie sind noch etwas zu dunkel geraten. Da werde ich noch mal eine hellere Mischung anfertigen.

Die Dächer liegen nur probeweise auf. Sie werden erst ganz zum Schluss verleimt, wenn der Bahnhof fast fertig ist.

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: metallmania, aus_Kurhessen, Nieuwenhuis, 459MG und Knolle
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#78 von dabbelju , 07.02.2021 18:20

Hallo Frank,
danke für Deine Schilderungen zu den Oberflächen. - > Künstlerbedarf: da findet man interessante Sachen für uns! Wer nicht weiß, wo er gucken soll: beispielsweise Fa. Boesner, incl. Versandgeschäft.

Ich habe als Baufachmann nur einen Hinweis an Dich: Vergiß nicht den Schnaps zum Richtfest! Lad' Frau und Freunde Freunde dazu ein, soweit Corona-mäßig möglich.

Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Knolle hat sich bedankt!
 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#79 von Nieuwenhuis , 22.02.2021 12:45

Hallo Frank,

Zitat von Flanders im Beitrag #77
Hallo Forum,
Die Dächer liegen nur probeweise auf. Sie werden erst ganz zum Schluss verleimt, wenn der Bahnhof fast fertig ist.


Die Konstruktion des Gebäudes eignet sich perfekt, um die Dächer mit zusätzlichen Kanten am Boden zu versehen, so dass sie wie ein Deckel passen!



Die aufgetragene Farbe Grün wirkt überraschend auf dem mit Sand vorbereiteten Holz!

Gruße, Erik.


Knolle findet das Top
Jofan 800 hat sich bedankt!
 
Nieuwenhuis
Beiträge: 12
Registriert am: 17.05.2011

zuletzt bearbeitet 22.02.2021 | Top

RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#80 von Flanders , 25.02.2021 13:47

Hallo Forum,

Weiter geht's! Das Auftragen der Strukturpaste ging relativ fix. Die Nacharbeiten dauerten deutlich länger...



















Es kostete mich anfangs schon etwas Überwindung das Gebäude "einzumatschen". Nach Trocknung ergibt sich eine sehr gefällige Struktur der Fassade. Die Fenster erforderten viel Nacharbeit und wurden komplett von Putzresten befreit. In den letzten beiden Bildern sieht man auch die schmalen Distanzleisten, die ich vor dem Verputzen aufgeleimt hatte. Die Träger für das Vordach werden später auf diese Leisten geleimt. Ein Verleimen auf dem Außenputz ist weder besonders haltbar noch optisch ansprechend. Die Distanzleisten ragen nur wenige Zehntelmillimeter über die Putzoberfläche. Es ergibt sich dadurch eine stabile Leimverbindung und eine optisch sehr saubere Fuge.

Ach, ja... nächstes Mal würde ich vorher besser abkleben...

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: timmi68, joerx, Nieuwenhuis, rach, Jofan 800, aus_Kurhessen, 459MG und Knolle
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#81 von Flanders , 28.02.2021 14:05

Hallo Forum,

im Frühling wird es grün...

VG, Frank




ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: Nieuwenhuis, aus_Kurhessen, 459MG und Knolle
gs800 hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#82 von Jofan 800 , 28.02.2021 15:14

Hallo Frank,

wunderschön. Das ist der bisher professionellste Bau den ich hier im Forum gesehen habe.
Man erkennt an diesem "Rohbau" und seiner filigranen Struktur auch sehr schön warum ich beim ersten Kontakt mit Bad Türkheim den Eindruck eines Glaspalastes hatte.
Weiterhin viel Erfolg beim Bau,viele Grüße,
Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 1.349
Registriert am: 14.03.2014


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#83 von Flanders , 06.03.2021 21:06

Hallo Forum,

heute brachte der freundliche DHL-Mann ein neues Spielzeug:



Ein Schneideplotter um die Fensterrahmen herzustellen. Ja, ja... die Farbe... es war ein Zugeständnis an die Tochter, die spontan Miteigentümerin wurde und technischen Support beisteuert!

Das Ding kann was - seht selbst:



Hier mal ein provisorisch eingesetzter Rahmen. Das Ergebnis überzeugt!



Der Bahnhof hat 80 Fenster. Alle mit der Hand einzeln ausschneiden war für mich keine Option.

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: joerx, Alvaro, SJ-Express, aus_Kurhessen, Knolle und Nieuwenhuis
gs800 hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#84 von telefonbahner , 06.03.2021 21:09

Hallo Frank,
bei dieser "Signalfarbe" muss man wenigstens nicht lange suchen wenn wieder mal jemand die Aufräumwut gepackt hat und alles verräumt hat

Gruß Ede + Gerd aus Dresden


Knolle findet das Top
gs800 hat sich bedankt!
 
telefonbahner
Beiträge: 18.167
Registriert am: 20.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#85 von Gleis3601 , 06.03.2021 21:33

...jeder wie er möchte .

so schön diese Fensterrahmen sind , das Gerät kostet Euro 304,00 und mir persönlich gefallen die klassischen Fenster ala Graubele - Stil , besser ... im Eigenbau wird man schnell verführt den Detailierungs Grad eines Modells zu erhöhen , dadurch verliert man aber die puristische Wirkung aus der eigentlich zeitlich gesehen das Modell stammt .


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


gs800 hat sich bedankt!
 
Gleis3601
Beiträge: 2.649
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 07.03.2021 | Top

RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#86 von dabbelju , 07.03.2021 00:08

Andreas -
das geht mir zu weit! Ich teile Deine Ansicht nicht und beglückwünsche Frank zu seiner Anschaffung (und zu seiner Tochter).

Unser Frank wird wohl noch einige Fenster für diverse Graubele-Bahnhöfe schneiden wollen. Und aus denkmalpflegerischen Gründen muß man m.E. nicht alles mit der Laubsäge händisch aussägen, im Schein der Petroleumlampe bei Schmalzbrot und Kümmelschnaps. Es reicht, wenn die Sperrholzwände solchermaßen als Laubsägearbeit erstellt werden, finde ich.

Ich gehe davon aus, daß Frank's Bahnhof SUPER aussehen wird, wenn er fertig ist - auch wegen der "arschglatten", und auch schlanken Fensterrahmen. Das wird ja dank neuester Technik in absehbarer Zeit der Fall sein.

Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Knolle findet das Top
 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#87 von Gleis3601 , 07.03.2021 06:01

Zitat von dabbelju im Beitrag #86
Andreas -
...

Unser Frank wird wohl noch einige Fenster für diverse Graubele-Bahnhöfe schneiden wollen. Und aus denkmalpflegerischen Gründen muß man m.E. nicht alles mit der Laubsäge händisch aussägen, im Schein der Petroleumlampe bei Schmalzbrot und Kümmelschnaps. Es reicht, wenn die Sperrholzwände solchermaßen als Laubsägearbeit erstellt werden, finde ich.

...
Uli


Hallo Uli .

du interpretierst in meinen Beitrag Dinge rein die ich überhaupt nicht geschrieben habe ! Du musst auch meine Ansicht(en) nicht teilen ...
Mir ist das völlig wumpe wie Frank den Bahnhof baut . Wenn man sich aber die Modelle aus dieser Zeit anschaut , bei Miba , Mechanikus , Graubele , usw . sind die Fenster (Rahmen) nie aus einem separaten Papier/Pappe Stanzteil gefertigt ... ( sondern eher wie in Beitrag # 76 )
Solche Gestaltungs Details, wie etwa die Fenster, verändern die Wirkung eines Gebäude Modells enorm ...

Weiter enthält mein Beitrag keinerlei Wertung , bezüglich Frank s Kreativleistung , noch seinem Ehrgeiz ein Projekt mit vollem Einsatz anzugehen ...(siehe Beitrag # 62)


Gruß
Andreas


Modellbahn der 60er Jahre,Werbemittel,Gleispläne,Schauanlagen...und FALLER/Vollmer/WIAD Modelle ; https://gleis3601.tumblr.com/


 
Gleis3601
Beiträge: 2.649
Registriert am: 07.12.2015

zuletzt bearbeitet 07.03.2021 | Top

RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#88 von Flanders , 07.03.2021 12:50

Hallo zusammen,

@ Uli: "Schmalzbrot und Kümmelschnaps bei Petroleumlicht"





Ich hätte das dazu passende Sägeset. Wie man am Deckelbild erkennen kann, ist das ein historisch korrektes Spezialwerkzeug für Gebäudemodellbau!

Aber mal im Ernst: Ich habe mich mit dem Fensterbau intensiver beschäftigt und einen separaten Beitrag geschrieben. Hier der LINK

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: Nieuwenhuis, Knolle und joerx
aus_Kurhessen hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#89 von Flanders , 21.03.2021 12:53

Hallo zusammen,

hier mal wieder ein Zwischenstand:





In der Gesamtansicht wirken die Fenster sehr gut und gefällig.





Trotz der maschinell ausgeschnittenen Fensterrahmen sieht man im Detail viele kleine Ungenauigkeiten und Abweichungen. Hierdurch bleibt meiner Meinung nach der optische Charakter der Handarbeit erhalten.



Abweichend vom Plan habe ich an die obere Reihe des Dienstgebäudes Fensterbänke angebracht. Später werden hier noch Blumen gepflanzt um dem sehr sachlichen Architekturstil etwas aufzulockern.

Als Schutz vor Staub und Verschmutzung habe ich die Treppen, Mauerplatte und den Bahnsteig mit einer seidenmatten Schicht Klarlack überzogen.

Als nächstes steht die farbliche Gestaltung und Montage der Dächer auf dem Plan.

Fortsetzung folgt...

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: timmi68, Knolle, metallmania, Barrycharly, aus_Kurhessen, Jofan 800, joerx, Nieuwenhuis und 459MG
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#90 von dabbelju , 21.03.2021 23:41

Donnerwetter, Frank,
das sieht ja schon mal gut aus! Fast zu gut für Graubele, wo ja Laien mit der zittrigen Laubsäge am Küchentisch gearbeitet haben, vor 70 Jahren.

Übrigens, die umstrittenen Maschinen-geschnittenen Fenster: ich stehe zu meiner früheren Meinung: Mir gefallen sie ausgezeichnet, jetzt ins Umfeld eingebaut. - Das Ganze ist nun mal eine ziemlich moderne Architektur, da paßt die Exaktheit. Anders wäre es bei einem romantischen Bergbauernhof. Weiter so!
Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle und *3029*
 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#91 von Flanders , 29.03.2021 08:32

Hallo Leute,

langsam biege ich auf die Zielgerade ein:

















Es ist aber noch genug zu tun. Das Vordach auf der Bahnsteigseite ist sehr filigran und aufwändig herzustellen. Ausschmückung und Begrünung wird auch noch Zeit erfordern. Die Fahnhenmasten auf dem Dach sind spitz zulaufende Drehteile. Das geht auch nicht mal eben zwischendurch. Aber das Ziel ist ja in greifbarer Nähe...

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: Nieuwenhuis, metallmania, joerx, Pico Express Chemnitz, hgb, TE-Spieler, Barrycharly, aus_Kurhessen, Knolle, Jofan 800, *3029* und 459MG
gs800 hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#92 von Flanders , 08.04.2021 10:10

Hallo Forum,

die Zielgerade ist länger als gedacht .


Die unregelmäßige Aufteilung des Bahnsteigdaches im Bauplan gefällt mir nicht. In der Katalogabbildung wird das Bahnsteigdach mit kleineren, regelmäßig aufgeteilten Glasflächen gezeigt. Ich habe mich für eine Mischform mit längerer, regelmäßiger Aufteilung entschieden. Rudolf Wittwer schreibt in einem Mechanikusartikel, dass mit Fensterflächen durchbrochene Bahnsteigdächer gar nicht dem Vorbild entsprechen und nur dem Umstand geschuldet sind, dass der Modellbahner seine Züge im Bahnhof auch sehen kann. Mir ist vor allem der optische Gesamteindruck des fertigen Gebäudes wichtig. Daher weiche ich an einigen Stellen vom Bauplan ab und gestalte den Bahnhof nach meinem Geschmack. Den Entwurf von Rudolf Wittwer möchte ich jedoch nicht zu stark zu verändern.


Wittwer empfiehlt, unter das ganze Dach flächig klares Cellon zu kleben. Hier entferne ich mich wieder von der Bauanleitung. Das Dach stelle ich in zwei Lagen her. Dazwischen werden die Scheiben geklebt. Die Schichten sind aus 1mm dicken, ähhh... eher dünnem Birkensperrholz gefertigt. Das exakte sägen und schleifen stellt wieder hohe Anforderungen an meine Feinmotorik. (Ich brauchte wieder zwei Versuche)


Ich zeichne die Gitterstruktur auf Architektenpapier und laminiere es wegen der Stabilität ein. Hiermit greife ich die Optik der Dachkanzel des Hauptgebäudes wieder auf. Die Dachunterseite ist ja später teilweise sichtbar und wirkt in Holzoptik deutlich gefälliger als eine Lage Cellon.


Die Oberseite des Daches bekommt bei mir Rippen und einen Rahmen aus dünnen Holzleisten. Glücklicherweise kann ich die 1mm X 2mm Leisten selber mit der Kreissäge anfertigen.


Das Dach ist fertig. Ich habe die Einzelteile vor der Verleimung schon dunkel gebeizt. Das fertige Dach wird abschließend fein geschliffen und noch einmal dunkel gebeizt. Jetzt kann es mit den Trägern und der Fassade verbunden werden.


Hier erkennt man die Dachstruktur. Eine glatte Fläche, wie in der Bauanleitung beschrieben, hätte mir nicht so gut gefallen.


In der Draufsicht erkennt man gut die Dimensionen des Vordaches und den seitlichen Überstand.


Vor dem Verputzen der Fassade habe ich diese Holzleisten angebracht. Sie bilden die Leimfläche für die Dachträger. Direkt auf Putz zu leimen ist nicht wirklich stabil.


Die Träger hatte ich schon fertig. Leider stimmten die Maße nicht. Also: Noch einmal neu...

Sooo, weiter bin ich noch nicht! Fortsetzung folgt!

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: timmi68, Nieuwenhuis, *3029*, aus_Kurhessen, metallmania und Knolle
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#93 von Nieuwenhuis , 08.04.2021 11:42

Hallo Frank.

Die veränderte Aufteilung des Plattformdaches wirkt sich in der Tat besser auf die Gesamtsumme aus!
Da die ursprüngliche Aufteilung jedoch auf die Fassade ausgerichtet war, tritt nun das folgende Problem auf: Wo werden die Dachträger platziert?
Übrigens habe ich die ursprüngliche Aufteilung des Plattformdaches beibehalten: in einer einzigen Schicht aus 1 mm Karton mit transparentem Kunststoff darunter

Grüße,

Erik.


Knolle findet das Top
 
Nieuwenhuis
Beiträge: 12
Registriert am: 17.05.2011


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#94 von Flanders , 08.04.2021 12:04

Hallo Erik,

Du hast Recht! Du kennst die Architektur des Gebäudes ja aus eigener Erfahrung auch sehr gut! Wegen der veränderten Aufteilung münden die Träger nicht mehr fluchtend unter die Dachstruktur. Sie liegen jetzt unterhalb der Fensterflächen. Aus diesem Grund muss ich die Träger neu bauen und ihre Arme verlängern, damit auf ihnen die drei langen Dachstreben aufgeleimt werden können. Durch das Architektenpapier sind die Scheiben ja nicht durchsichtig. Die "falsche" Lage der Träger ist so nicht zu sehen. Wenn man von unten schaut, ist es auch unauffällig. Ich habe über dieses Problem länger nachgedacht. Für mich ist die gefällige Optik des Daches wichtiger als die richtige Positon der Dachträger, die nicht sofort ins Auge fällt. Wichtig sind aber auch die drei Leimpunkte zwischen Träger und Dach. Das Dach kann sich durch die filigrane Struktur später evtl. verziehen und verwinden. Um das zu verhindern ist eine gleichmäßige und stabile Verleimung mit den Trägern wichtig. Die zu kurzen Trägerarme hätten dazu geführt, dass der äußere Langträger keine Unterstützung hat. Das wäre instabil und der Trägerarm würde mittig unter dem Fenster enden. Und das sähe wirklich doof aus...

Wenn die Träger fertig sind, stelle ich mal passende Fotos ein. Das wird aber noch ein paar Tage dauern.

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Knolle findet das Top
Nieuwenhuis hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#95 von dabbelju , 08.04.2021 16:56

Frank, da bin ich jetzt gespannt, wie Du die Dachträger mit Fenstern und Türen harmonisierst ....
Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Knolle findet das Top
 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#96 von Flanders , 13.04.2021 16:35

Hallo zusammen,

soooo... das Vordach ist fertig und montiert! Hier die Fotos:

















Jetzt fehlt nur noch der "Kleinkram". Fahnenmasten auf dem Dach, die Uhr, Begrünung, Deko...

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: metallmania, joerx, Knolle, Nieuwenhuis, timmi68, rach, Barrycharly, aus_Kurhessen, fliegender Hamburger, Georg und Sasquatch
gs800 hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 13.04.2021 | Top

RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#97 von Flanders , 17.04.2021 12:01

Hallo Forum,

das Ziel ist erreicht! Endlich...

Hat ja auch lange genug gedauert! Der letzte "Kleinkram" hat noch ordentlich Zeit verschlungen. Die Fahnenmasten habe ich aus Alu gedreht. Für die Uhr wurde wieder der "Pink-Plotter" angeworfen. Glücklicherweise bekam ich Unterstützung aus der Kreativabteilung der Tochter. Die Begrünung besteht aus gefärbtem Streumaterial. Dann habe ich noch die Fahrplantafeln angebracht. Der Bahnhof gefällt mir sehr gut. Er ist nicht fehlerfrei, aber für meine Qualitätsansprüche reicht es aus. Hier die Fotos:



























VG, Frank


ROKAL rockt !!!


 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#98 von Jofan 800 , 17.04.2021 17:37

Hallo Frank,

der Bahnhof ist wirklich wunderschön geworden und kaum zu toppen. Eine tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch.

Viele Grüße,
Joachim


Jofan 800  
Jofan 800
Beiträge: 1.349
Registriert am: 14.03.2014


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#99 von dabbelju , 17.04.2021 20:45

Hallo Frank - Glückwunsch zu Deinem phantastischen Bahnhof! War ja ne Menge Arbeit.

Mein Rätsel mit den Dachstützen hast Du einfach gelöst: die Kragarme sitzen dort, wo sie nun mal sitzen können - und die Querträger des Daches liegen eben in einem anderen Raster, gleichmäßig verteilt. Praktisch + gut - das könnte ich mit durchaus auch im Vorbild so vorstellen.
Zur Graubele-Romantik aus Kirchheim/Teck gehört aber vielleicht deutlich mehr Grünzeugs-Deko, oder? So ist Ist er halt sehr sachlich, wie der Bahnhof bisher aussieht.
Uli


ALTE MODELLBAHN: alles, was veraltet ist
Spielen statt Nieten zählen.


Knolle findet das Top
 
dabbelju
Beiträge: 1.208
Registriert am: 16.01.2013


RE: Graubele 3481 Stadtbahnhof Bad Türkheim

#100 von Flanders , 17.04.2021 21:41

Hallo Uli,

Danke für das Grünzeug, ähhh... Blumen - aber nun zum Grünzeug:

Der Bahnhof ist wirklich sehr sachlich konstruiert. Für meinen Geschmack etwas zu sachlich. Daher bin ich in der oberen Etage vom Bauplan abgewichen. Ich habe dort auf beiden Seiten eine lange Fensterbank angebracht und das "Grünzeug" gepflanzt. Hierdurch wirkt der Bahnhof gleich etwas "romantischer". Ich habe auch über rankendes "Grünzeug" an den Stirnseiten nachgedacht. Den Gedanken habe ich aber wieder verworfen. Ich besitze ca. 25 Graubele Baupläne. In vielen dieser Baupläne hat Rudolf Wittwer "Grünzeug" eingeplant. Aber bei dem Bahnhof "Bad Türkheim" fehlt es komplett.

Das schöne beim Nachbau von historischen Entwürfen ist für mich, dass man auf Basis der Baupläne durchaus eine individuelle Note einbringen darf. Bei einer Restaurierung von Faller, RS, Neuffen, Voigt u.ä. Häusern verbietet das (für mich) die "Denkmalpflege".

Auch in den 50'er Jahren gab es vermutlich keine zwei identischen Graubele Häuser. Jeder zeitgenössische Bauherr drückte seinem Gebäude seinen ganz persönlichen Stempel auf. Für mich wäre noch mehr "Grünzeug" zu viel Romantik. Weniger darf aber auch nicht...

@ Joachim: Luft nach oben ist immer! Aber Danke für dein Lob! Ich hatte kurzfristig überlegt, die Uhr von innen zu beleuchten oder eine funktionierende Uhr einzubauen. Da geht noch was... Vielleicht bei deiner Restaurierung?

Im Wittwer Entwurf war eine Bahnsteiguhr an einer Kette vom Bahnsteigdach vorgesehen. Habe ich kurzerhand gestrichen. Das hätte mir nicht gefallen.

VG, Frank


ROKAL rockt !!!


Folgende Mitglieder finden das Top: Knolle, Nieuwenhuis und Pico Express Chemnitz
 
Flanders
Beiträge: 2.509
Registriert am: 02.02.2010

zuletzt bearbeitet 17.04.2021 | Top

   

Wittwer Sägewerk
Graupner (Graubele) Stellwerk Bad Türkheim (3476 / 3477)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz