Bilder Upload

Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#1 von UlfHaN , 24.11.2010 19:33

Hallo Freunde des Ungewöhnlichen,

mir ist etwas nicht ganz alltägliches zugelaufen:
Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!



Das Prinzip dieses mit anderen N-Bahnen inkompatiblen Systems läßt sich gut an dem zerbröselten Anschlußgleis aufzeigen:





Die beiden Außenschienen sind elektrisch verbunden, als Mittelleiter ist ein brünniertes Stahlgitterband mit hochstehenden Kontaktblechstücken dem Schwellenband unterlegt.
Somit ist das Gleis dem MÄRKLIN K-Gleis nachempfunden. Also eigentlich ein 2-Leiter/3-Schienen-Gleis.

Die Lok hat einen gefederten Messingbügel als Mittelschleifer, die Stromabnahme am Gleis findet über die Räder beider Seiten zu gleich statt, mit Schleiferplättchen aus Kupfer am Rad, wie sonst üblich.



Die dem "Steppenpferd" BR 24 nachempfundene Lok ist Vollmetall, also Gußgehäuse und -Fahrwerk, für N-Verhältnisse sehr schwer.
Der Motor ist im Tender.

Angeboten wurde dieses System von 1973 bis 1985, ab 1982 gab es auch 2L-Loks und Schienen nach NEM.
IBERTREN hat dieses System also zu einem Zeitpunkt eingeführt, als die Spur N nach NEM längst am Markt etabliert war - ich frag mich warum?

Ich hoffe, dieser kleine Einblick ins Kuriositätenkabinett hat nicht gelangweilt,
Grüße
Ulf

Nachtrag: Link zur Information über IBERTREN 3N


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007

zuletzt bearbeitet 24.11.2010 | Top

RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#2 von Charles , 24.11.2010 22:32

Hallo,

die Firma wurde von den Mitarbeitern zerstört und in Brand gesetzt als diese von der geplanten Produktionsverlagerung nach Osteuropa erfuhren. Bei Ibertren landete auch die alte Arnold BR 66. Ibertren war die Eisenbahnsparte von IBER.SA.

Der Name Ibertren wurde vor einigen Jahren wiederbelebt. Damals und heute wurden bzw. werden auch H0-Modelle produziert.

Ibertren reloaded :


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 24.11.2010 | Top

RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#3 von Blech , 25.11.2010 08:30

Das Mittelleiter-N-System von Ibertren ist selbst im Heimatland Spanien äußerst selten zu finden.
Allerdings ist auch die N-Sammlergemeinde in Spanien nicht gerade stark unterwegs
Auf den Börsen an der Mittelmeerküste (Denia und Calpe besonders) wird aber immer wieder danach gefragt. Meist allérdings von Residenten, den Neubürgern aus dem Norden Europas, meist Deutsche, Holländer oder Schweizer, aber auch Engländer.
Auf den Flohmärkten der Region werden immer wieder Urlauber geleimt mit neuem aber gealtertem Blech von Paya. Es ist unglaublich, wie unbedarft dort die Leute kaufen, besonders auf dem Samstagsmarkt in Jalon
Schöne Zeit wünscht Euch -vielleicht unter Spaniens Sonne, auch im hiesigen Winter
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 25.11.2010 | Top

RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#4 von ho-oldtimer , 25.11.2010 13:56

Grüß Gott zusammen!

Ich möchte zu diesem Thema auch etwas beitragen und hier den Katalog von 1979 einstellen.
Besonders hinweisen möchte ich auf den Titel „Ibertren 3N“

















Die folgende Seite zeigt im übrigen sehr schön das 3-Leiter-Gleis





Auch im Neuheitenblatt für 1980 wird noch die Bezeichnung „Ibertren 3N“ verwendet.



Nach meiner Erinnerung wurde dieses System dann aber in den frühen 1980er Jahren aufgegeben.

Ich selbst bin auf Ibertren bei meinen Besuchen in Barcelona gestoßen. Nachdem ich interessehalber ein paar Modelle gekauft hatte – zu dieser Zeit beschäftigte ich mich auch so ausschließlich mit der Baugröße N -, witterte meine spanische Verwandtschaft eine Chance für dauerhafte Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke, so dass ich im Laufe der Zeit eine fast vollständige Sammlung mein eigen nannte.

Die Modelle entsprachen, wie den Katalogabbildungen unschwer zu entnehmen ist, noch lange Zeit nicht dem Standard der deutschen N-Bahn-Hersteller. Die Lokomotiven waren wenig detailliert; im Betrieb waren sie zwar zuverlässig, aber auch sehr. unkultiviert. Die Personenwagen nach UIC-Vorbildern waren hoffnungslos verkürzt; lediglich die etwas jüngeren Oldtimer besaßen eine akzeptable Länge. Die Güterwagenauswahl war relativ groß, die Wagen selbst waren aber auch recht grobschlächtig ausgeführt.

Im Laufe der Zeit brachte aber auch Ibertren immer ansprechendere Modelle heraus. Ich möchte nur den Talgozug mit entsprechender Lok, die Kranwagengarnituren und den dreiteiligen Nahverkehrstriebwagen nennen. (Die diesbezüglichen Katalogseiten habe ich leider noch nicht eingescannt, kann sie also hier – noch – nicht einstellen).

Beim Umstieg von Baugröße N auf H0 habe ich alle N-Modelle verkauft, so auch die von Ibertren. Daß die Firma erloschen ist, finde ich dennoch sehr schade.

So weit mein Rückblick.

Erinnerungsträchtige Grüße

Reinhard


ho-oldtimer  
ho-oldtimer
Beiträge: 118
Registriert am: 02.10.2008


RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#5 von claus , 25.11.2010 15:09

Zitat von Charles

.....die Firma wurde von den Mitarbeitern zerstört und in Brand gesetzt als diese von der geplanten Produktionsverlagerung nach Osteuropa erfuhren.



Hallo Charles,

ja, wie oberhammerhart ist das denn?
War mir bislang nicht bekannt. Man stelle sich mal vor, die MA in Göppingen....


Viele Grüsse,

Claus



...was sonst? 😀


 
claus
Beiträge: 14.739
Registriert am: 30.05.2007


RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#6 von Charles , 25.11.2010 16:10

Hallo Claus,

das könnte in Göppingen nicht passieren, da stehen die letzten 470 Mitarbeiter ordentlich in einer Reihe und warten geduldig bis sie vom Schlachtergesellen aufgerufen werden.

Zu Ibertren :

Die Jungs waren damals stark im Kommen. Preislich deutlich unter Roco, auch das dem Roco Vorbild nachempfundene N-Gleis war preislich sensationell und der neuentwickelte Kranwagen war sogar hervorragend ausgefallen. Auch die V 80 und die BR 92 gehörten zur neuen Ära. ich bin beinahe vom Hocker gefallen als ich damals durch einen Anruf des damaligen Importeurs (Bienengräber) vom überraschenden Ende erfuhr.

Der Kranzug :


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 25.11.2010 | Top

RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#7 von Willoughby , 25.11.2010 19:58

Hallo,
mal interessehalber gefragt, haben die Wagen für 3N dennoch isolierte Radsätze, also die für 2N?
Nenne übrigens die V80 und die BR 92 mein eigen.


 
Willoughby
Beiträge: 1.138
Registriert am: 07.08.2008


RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#8 von UlfHaN , 25.11.2010 21:51

Hallo Willoughby,

ja, die Radsätze der Waggons, meine jedenfalls, sind isoliert und auch auf 2L-Gleis nach NEM einsetzbar.

@Blech: ...aber wenn mal was auftaucht, hat es doch seinen Preis (Talgo!). Scheint also doch den ein oder anderen interessierten Sammler zu geben, wenn auch nicht allzuviele.
Daß das 3N-System selten ist überrascht nicht; war doch bei dessen Markteinführung die Normierung der Baugröße N als 2L-Gleichstromsystem bereits 9 Jahre alt und die N-Bahn nicht zuletzt aufgrund der Kompatibilität der Produkte aller Hersteller auf Erfolgskurs.
Umso mehr überrascht die Entscheidung von IBERTREN, 1973 ein eigenes, inkompatibles System anzubieten. Ich wiederhole daher die Frage:
Weiß jemand WARUM IBERTREN 3N überhaupt konstruiert wurde? Was haben sich die Iberer dabei gedacht?

Grüße
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007

zuletzt bearbeitet 25.11.2010 | Top

RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#9 von Charles , 26.11.2010 01:09

Zitat von UlfHaN
Weiß jemand WARUM IBERTREN 3N überhaupt konstruiert wurde? Was haben sich die Iberer dabei gedacht?


Hallo,

ich weiß es nicht aber ich vermute, dass man einerseits glaubte, dass die Spur N auch in Spanien gute Marktchancen haben würde und dass man andererseits in den Pukos ein Alleinstellungsmerkmal sah, das den spanischen Markt gegen ausländische Hersteller abschotten würde.

Es gab ja einmal eine Zeit in der sich die Spur N Marktantweile sehr gut entwickelten. Ist aber schon ziemlich lange her.

Zu den Radsätzen:

Spätestens zu dem Zeitpunkt, zu dem auch eine Zweileitervariante angeboten wurde, waren die Achsen mit Sicherheit isoliert. Sonst hätte man ja jeden Wagen in zwei Varianten fertigen müssen. Wie es in den Anfangsjahren war ist damit aber noch nicht geklärt.


Grüße aus dem Odenwald

Charles


 
Charles
Beiträge: 3.704
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 26.11.2010 | Top

RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#10 von UlfHaN , 26.11.2010 11:17

Hallo Charles,

Marktabschottung gegen das Ausland könnte in der Tat ein Grund sein, wenn man Spaniens jüngere Geschichte bedenkt.
1973 war Spanien eine gegen das demokratische Westeuropa abgegrenzte Diktatur, außerhalb der EG.
Nach Francos Tod 1975 beginnt der Demokratisierungsprozeß, der nach einem letzten gescheiterten Putschversuch (23. Februar 1981) mit dem NATO-Beitritt Spaniens am 30. Mai 1982 vollendet wird; 1986 tritt Spanien der EG bei.
Und ausgerechnet 1982 führt IBERTREN die international kompatible Produktlinie 2N ein, also das übliche 2L= System.
Zumindest letzteres dürfte auf jeden Fall der Versuch sein, die neuen internationalen Marktchancen nutzen zu wollen.

Grüße
Ulf


AC oder DC?
Dumme Frage, natürlich AC/DC - Rock'n'Roll Train!
-----------
Hast Du nix als Stress? Brauchst Du TRIX Express!


 
UlfHaN
Beiträge: 711
Registriert am: 04.12.2007


RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#11 von Blech , 26.11.2010 15:17

Tardes, amigos,
stimmt, so sagen es die spanischen Sammlerfreunde auch.
Es war zur Franco-Zeit ein Alleinstellungsversuch, wie man das ja von anderen Firmen auch kennt.
Das kam aber nicht gut an, wie ja andere Firmen europaweit auch erfahren mussten -man denke nur mal an Wesa in der Schweiz mit den 13 mm Spurweite, statt TT-12mm.
Allerdings war Spanien auch zur Franco-Zeit gar nicht so abgeschottet vom Ausland, wie das heute manchmal dargestellt wird, speziell von Nicht-Spaniern und (meist jungen) Leuten, die die damalige Zeit gar nicht selbst erlebt haben.
Aber mal was anderes: Ich suche in Spanien seit langen Jahren eine Invicta-"HR" aus Blech -also eine 2C1, optisch ähnlich der HR800.
Nix! Hat vielleicht jemand ein Angebot für mich? Kann auch lädiert sein.
Adios
Blech


Blech  
Blech
Beiträge: 12.117
Registriert am: 28.04.2010


RE: Ibertren 3N - Spanisches 3-Leiter-System Spur N mit Mittelleiter!

#12 von Gerhard , 05.03.2016 01:28

..............................und gestern habe ich mir die RENFE V200 gegönnt. Ich hoffe auch einige Gleise zu bekommen.

Ich wollte gerne was Exotisches, jetzt habe ich es.



 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


   

Spur N Fertiggelände Hersteller ?
Moba Konvolut bekommen, H0 und TT-Teile

Xobor Ein eigenes Forum erstellen