Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#1 von Pikologe , 03.12.2010 14:01

...und lieferte ein Päckchen aus:

Nun hat es mal geklappt, diese Lücke zu schließen...


Etwas gereinigt, dürfte sie noch besser aussehen, oder?
Freu...

Grüße

Pikologe


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.995
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 24.05.2013 | Top

RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#2 von schabbi ( gelöscht ) , 03.12.2010 15:20

Läuft sie denn?Hat sie Licht?Da gibt es immer Probleme mit Kurzschluß weil die Lok spitz auf Knpf genäht ist.

Gruss Tino


schabbi

RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#3 von picomane , 03.12.2010 15:50

Hallo Ronny
Was hast Du bezahlt wenn man fragen darf ? Das Gehäuse hat ja leider etwas gelitten .
mfg
bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008


RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#4 von Pikologe , 03.12.2010 15:54

Muß erst Probefahren... Wird vsl. am Wochenende. Reichlich 20 Euro hat sie gekostet. Vielleicht läßt sich mit der Zeit noch eine bessere auftreiben...

Grüße

Pikologe


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.995
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 03.12.2010 | Top

RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#5 von picomane , 03.12.2010 16:11

Hallo Ronny
Wenn sie läuft benötigst Du ja nur ein ordentliches Gehäuse . Wenn Du Intresse hast würde ich mal bei mir nachsehen .
mfg
Bernd


" In Jene lebt sichs bene. "


picomane  
picomane
Beiträge: 1.425
Registriert am: 28.06.2008


RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#6 von Pikologe , 03.12.2010 16:27

Hallo,

danke für das Gehäuseangebot. Ich melde mich nach der Probefahrt.
Irgendwie bekommt man die zum Laufen, wenn sie streikt. (Ein Kumpel hat gesagt, er habe noch irgendwelche Ersatzteile, die er mal aus einer Bastelmaterialauflösung bekommen hat.)

Dank und Grüße

Pikologe


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.995
Registriert am: 26.06.2010


RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#7 von Thomas der PIKO-Fan , 03.12.2010 19:58

Hallo,

schönes Modell! Hab auch so eine rote E46, für meine hatte ich damals 25 € gezahlt (war 2002). Meine ist von der Farbe her aber auch nicht so doll, sie hat sogar Abblätterungen auf einer Seite. Somit hast Du denke ich nicht zu viel bezahlt - vorausgesetzt sie fährt auch.

Hab da mal noch eine Frage zu den Modellen der E46 sowie E44 0901 bezüglich Licht. Ich habe zwei von den kurzen E44 sowie die eine E46 und bei keiner funktioniert das Licht. Es sind aber Glühlampen verbaut, das kann man ja sehen. Wo liegt da der Fehler wenn das Licht nicht funktioniert, die Glühlampen aber in Ordnung sind?

Gruß Thomas


H0-Zweileiter DR Epoche III+IV


 
Thomas der PIKO-Fan
Beiträge: 174
Registriert am: 04.05.2010

zuletzt bearbeitet 03.12.2010 | Top

RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#8 von telefonbahner , 03.12.2010 21:45

Hallo Thomas,
wenn bei den Modellen das Licht nicht mehr funktioniert ist meist der kleine Messingkontakt auf dem Motorblock abgebrochen. Er dient der Spannungszuführung vom Motorblock zu dem Blechstreifen unter dem Gehäusedach und von dort zu den Mittelkontakten der Glühlampen.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.819
Registriert am: 20.02.2010


RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#9 von Thomas der PIKO-Fan , 03.12.2010 22:22

Hallo Gerd,

vielen Dank für den Tipp! Ich werde das bei Gelegenheit gleich mal nachsehen. Das erklärt auch warum immer beide Seiten nicht funktionieren.

Gruß und Dank,

Thomas


H0-Zweileiter DR Epoche III+IV


 
Thomas der PIKO-Fan
Beiträge: 174
Registriert am: 04.05.2010


RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#10 von Pikologe , 06.12.2010 12:19

Also sie läuft ganz passabel und das Licht geht auch!

Pikologe


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.995
Registriert am: 26.06.2010


RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#11 von Pikologe , 07.12.2010 15:28

Hallo Fans,

mal ne Frage:
Das Raw "Otto Grotewohl" in Dessau möchte die Maschine aufarbeiten. Doch es fehlen sämtliche Dokumentationen...
Könnt ihr Hinweise geben, wie man den Lokkasten von den den Drehgestellen löst?

Mal ganz einfach formuliert, wie geht das Gehäuse runter? Auf was muß man achten, damit nischt kaputt geht?

Dank und Grüße

Pikologe


Viele Grüße in die Runde

vom Pikologen

„Er hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“


 
Pikologe
Beiträge: 4.995
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 07.12.2010 | Top

RE: Vorgestern fuhr ein gelbes Auto vor...

#12 von telefonbahner , 07.12.2010 18:01

Hallo Pikologe,
bei diesem Modell ´gilt: :Nicht Gehäuse runter sondern Antrieb raus.Dazu musst du die Drehgestelle von der Lok abbauen. das geht so:
Lok auf den Kopf stellen. Dann befinden sich unter der Getriebezahnradreihe so kleine Federklemmen auf den Bolzen die die Drehgestelle halten. Diese kann man mit einer Pinzette oder einer Spitzzange abziehen. Aber Vorsicht, die kleinen Federklemmen springen schnell aus der Zange und dann ist großes Suchen angesagt. Es ist unwarscheinlich, wie weit die Dinger davonhopsen. Wenn die Federn runter sind kannst du die beiden Drehgestelle abnehmen und danach den kompletten Antriebsblock aus dem Gehäuse entnehmen. Wenn du dein Gehäuse völlig leer haben möchtest, mußt du anschließend an die Antriebsdemontage die beiden Stromanehmer vom Dach schrauben und dann die darunter befindliche Schraube lösen. Diese hält jeweils die Ballastbleche zusammen, die natürlich beim abschrauben auseinanderfallen.
Gut merken, welche Bleche auf der jeweiligen Seite waren, sonst wird das zusammensetzen zum Geduldsspiel. Achte vor allem auf Isolierzwischenlagen und Unterlegscheiben sonst siehe vorigen Satz.
Sollte dein Modell allerdings aus einer ganz alten Serie stammen, gibt es statt der Federklemmen in jedem Drehgestell eine von unten sichtbare Befestigungsschraube die du dann rausschrauben mußt, sonst alles wie oben beschrieben.

Nun gutes Gelingen
wünscht Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 13.819
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 07.12.2010 | Top

RE: PIKO alt, E44, E44 AEG, E46 Antrieb ausbauen

#13 von Skl , 29.04.2018 18:26

Hallo, nur mal für die Suchfunktion.

sonst findet keiner die Beschreibung von Gerd. Bilder wären noch schön.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 678
Registriert am: 09.07.2010


   

Meine Verlegenheitslösung, tschechische ES499 nach Belgrad vermietet
Piko BR 44..!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz