Wie das Gehäuse Roco 151 reparieren?

#1 von MobaSeba , 30.03.2011 11:57

Hallo,
ich hab auf einer Börse günstig eine Roco 151 gekauft bei der das Gehäuse auf einer Seite nicht einrastet.Grund hierfür ist das dort wo die Nase einrastet das gegenstück ausgebrochen ist.Nun wollte ich fragen wie ich das am besten repariere.mein Gedanke war ein Polystrolstreifen,allerdings bin ich skeptisch ob dies dauerhaft hält.Hat jemdan hier eine ander Lösung.Achso es ist das Ursprungsmodell nach der Übernahme von Röwa mit dem Roco Motor.Wäre schön wenn die Lok zu retten wäre da die sonst praktisch neu ist.
Gruß
Seba


 
MobaSeba
Beiträge: 136
Registriert am: 09.01.2011

zuletzt bearbeitet 30.03.2011 | Top

RE: Wie das Gehäuse Roco 151 reparieren?

#2 von MobaSeba , 30.03.2011 12:03

Jetzt habe ich das Bild vergessen,Sorry.


 
MobaSeba
Beiträge: 136
Registriert am: 09.01.2011


RE: Wie das Gehäuse Roco 151 reparieren?

#3 von Georg , 30.03.2011 13:11

Sebastian,

Da Du nicht die Loknummer zeigst, kann man nicht erkennen, welche Version des Roco-Modells Du hast. Roco hat die Gehäusebefestigung im Laufe der Jahre mehrmals geändert. Mehr dazu in Link unten.

Eine Lösung hast zu ja schon selbst beschrieben. Nämlich einen passend gemachten Plastikstreifen einkleben. Deine Vermutung, daß der Streifen nicht dauerhaft hält, ist nicht unbegründet, da der Streifen auf einer unebenen Fläche geklebt werden muß.

Eine andere Lösung wäre, den Plastikstreifen nicht mit Plastikkleber sondern mit Zweikomponentenkleber (z. B. Stabilit) anzukleben – oder das herausgebrochene Teil komplett durch den Kleber zu ersetzen. Der erwähnte Zweikomponentenkleber formt sich der unebenen Fläche genau an und haftet auch gut. Der Kleber läßt sich im erhärteten Zustand mit der Feile (oder Schleifstein) in die richtige Form bringen.

Alternativ kannst Du auch ein neues Gehäuse beschaffen. Gelegentlich wird bei Ebay eins angeboten z.B. hier:

http://cgi.ebay.de/180644217531

Es kommt darauf an, was Du für die Lok ausgegeben hast. Die Lösung mit einem neuen Gehäuse kann die Lok für Dich teuer machen. Ferner mußt Du verschiedene Teile (wie die Pantographen auf dem Dach) umsetzen. Allerdings hast Du dann eine neuwertig aussehende Lok im aktuellen Anstrich des Vorbildes. Das erwähnte, angebotene Gehäuse gibt es erst seit 2010.

Mehr dazu und den vielen Varianten des Modells (da wirst Du auch Deine Variante finden) kannst Du hier nachlesen:

http://www.bahnwahn.de/rocodb151/Ubersicht/ubersicht.html

Wenn das vorhandene Gehäuse sonst noch gut ist, würde ich persönlich das herausgebrochene Teil mit Zweikomponentenkleber nachformen.

Viele Grüße Georg


Georg  
Georg
Beiträge: 1.153
Registriert am: 08.08.2007

zuletzt bearbeitet 30.03.2011 | Top

RE: Wie das Gehäuse Roco 151 reparieren?

#4 von MSS , 30.03.2011 13:27

Ein neueren gehäuse sind nicht der lösung, weil der hier gezeigten gehäuse aus der zeit mit getyeilter gehäuse stammt.
Ich wurde auch mit plasticstrips und kleber versuchen. Aber versuch mal das ganze auf der fensterteil anzukleben, weil der kleber sonst der gehäuse auflösen/deformieren können.
Ich habe auch ein sehr alter Roco 151, aus der erste serie, noch mit Röwa-technik einschliesslich echter kardanantrieb!
Nach diverse lack-ausbesserungen und mit DBAG-logos und Roco Rangier-kk versehen sind sie noch einer meiner lieblingsloks. Auch der lokkasten meiner lok sitzt nicht ganz dicht auf der rahmen, aber ich wurde sie nie durch ein neueren version tauschen, sie sind sehr schwer, zugkräftig, und fährt sehr schön :)

Die nächsten serien wurde leider mit ein leichteren innenleben und diese schnapsidee-federkupplungen versehen...
Die heutigen modelle sind ok, die fahreigenschaften sind prima, aber sie leidet oft unter verzogene oder schräg aufgesetzten wagenkasten, und der niedrigen gewicht.

Hier meiner lok:


Grüsse aus Dänemark
Morten


MFG Morten aus Dänemark

Meiner fotoseite: https://mortenschmidt.piwigo.com/


 
MSS
Beiträge: 241
Registriert am: 24.03.2011


RE: Wie das Gehäuse Roco 151 reparieren?

#5 von MobaSeba , 30.03.2011 14:49

Es handelt sich genau um dieses Übergangsmodell von Röwa zu Roco mit dem echten Kardanantrieb. Betriebsnummer 151 076-7.
Die Lok ist bis auf einen kleinen Klebefleck in einer Scheibe Neuwertig.Bezahlt habe ich mit OVP 25€ empfand das als fair.
Hier mal ein Bild der Lok:

Denke ich werde die Version mit dem 2k Kleber testen.

Gruß
Seba


 
MobaSeba
Beiträge: 136
Registriert am: 09.01.2011


RE: Wie das Gehäuse Roco 151 reparieren?

#6 von MSS , 30.03.2011 15:23

Sehr schöner lackzustand, und zu ein echt guter preis!
Meiner lok hat etwa dasselbe gekostet, aber war in schlechteren zustand...

Viel glück mit dein ausbesserung der befestigung!

Grüsse Morten


MFG Morten aus Dänemark

Meiner fotoseite: https://mortenschmidt.piwigo.com/


 
MSS
Beiträge: 241
Registriert am: 24.03.2011

zuletzt bearbeitet 30.03.2011 | Top

RE: Wie das Gehäuse Roco 151 reparieren?

#7 von Limafan , 30.03.2011 21:59

Hallo Seba

2K Kleber ist schon gut aber bringst Du die Lok jemals wieder auf?

Eventuell kannst Du das Gehäuse auch innwendig mit einem starken doppelseitigen Teppichklebeband befestigen, so wäre die Lok später doch noch zu öffnen.

Übrigens ein wirklich schönes Modell, seit Kurzem auch das Meine



Gruss Bruno


Wer Qualität baut weiss doch heute jedes Kind.
Darum greif' zu Lima ganz geschwind!


 
Limafan
Beiträge: 1.191
Registriert am: 07.01.2010


RE: Wie das Gehäuse Roco 151 reparieren?

#8 von MSS , 30.03.2011 22:43

Zitat von Limafan

Hallo Seba

2K Kleber ist schon gut aber bringst Du die Lok jemals wieder auf?



hallo Bruno -noch ein schön erhaltene lok hast du da!

Also ich habe es so verstanden, das Seba der halterung reparieren wollen, durch aufkleben ein plastestreifen mit 2-komponentkleber..
Gehäuse und rahmen zusammenzukleben sind bei einer lok natürlich nie ein guter idee.

Grüsse Morten


MFG Morten aus Dänemark

Meiner fotoseite: https://mortenschmidt.piwigo.com/


 
MSS
Beiträge: 241
Registriert am: 24.03.2011

zuletzt bearbeitet 31.03.2011 | Top

   

Roco 2045 was war das mal?
was genau gehört in die Packungen VT11.5

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz