Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#1 von schabbi ( gelöscht ) , 16.07.2011 12:51

Ich eröffne mal so einen Thread weil ich denke das jeder alt DDR H0 Sammler DDR Waggons Marke "Kenne ich nicht" zu Hauf hat.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 22:50 | Top

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#2 von wankraum , 16.07.2011 14:48

Hallo Tino und all die anderen Kenner!

Dieser Talbot-Wagen liegt schon länger ohne Herstellermarke in der "Ubekannte"-Kiste:



Der Wagen ist weitgehend aus Metall (z.B. Zinkdruckgusspuffer).
Die Achslagerblenden sind vermutlich aus Thermoplast.

Sorry wegen des schlechten Bildes.

Vielleicht kennt auch jemand den Gleishersteller (Holzböschung, Hohlprofile, Pappschwellen).

Grüße
LutzBs


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#3 von klapelino , 16.07.2011 16:27

Hallo, tolle Idee auch mal über Wagen mehr zu sagen und zu erfahren.
Wir kennen alle die Pico Express Wagen in grün/rot/blau/grau usw.
ich habe einen in antrazit. Es ist ein Speisewagen mit russische Beschriftung, zwar nicht mehr so gut aber man kann alles noch erkennen
wer hat noch so einen ? gab es davon Speise und Schlafwagen ? Wehr kann dazu etwas beitragen.
Gruß
Klapelino

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Pico Express Russ Spesewagen 1.jpg   Pico Express Russ Spesewagen 2.jpg   Klapelino Sammlung 019.jpg   Klapelino Sammlung 020.jpg 

klapelino  
klapelino
Beiträge: 171
Registriert am: 06.07.2011


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#4 von schabbi ( gelöscht ) , 16.07.2011 16:41

Ich habe schon gedacht ich muß hier mein eigenes Süppchen kochen.

Lutz angeblich soll dein Waggon aus den Hause Gebert stammen,das ist nicht der erste den ich sehe sondern schon der dritte.Der Waggon von klabelino scheint mir ein Export für Russland zu sein was nahe liegt ,gesehen habe ich sowas auch noch nicht wenn die wirklich nach Russland gingen muß die ja dort noch zu finden sein oder ein Pikomitarbeiter hat sich einen Schwerz erlaubt.
Der lezte Waggon ist ein Gag ,ein Ehlckewaggon und als Beldegut Teile der Ehlcke BR03.
Gruss Tino

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 P1050128.JPG   P1050137.JPG   P1050138.JPG   P1050139.JPG   P1050141.JPG   P1050142.JPG   P1050143.JPG   P1050144.JPG   P1050145.JPG   P1050146.JPG   P1050147.JPG   P1050129.JPG   P1050126.JPG   P1050130.JPG   P1050131.JPG   P1050132.JPG   P1050133.JPG   P1050134.JPG   P1050135.JPG   P1050136.JPG 

schabbi
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 22:51 | Top

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#5 von wankraum , 16.07.2011 17:30

Hallo Tino,
der Kühlwagen soll nicht allein bleiben.
Hier ein natürlich gealtertes Exemplar, welches dringen ins Raw 8.Mai (die waren für Kühlwagen zuständig?) müsste:



Den Hersteller des Modells kenne ich leider auch nicht.

Für den Hinweis zum Talbot-Wagen danke ich.

Grüße
LutzBS


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#6 von schabbi ( gelöscht ) , 16.07.2011 18:04

Lutz meiner hat kein Bremserhaus hat dein Waggon auch so eine typische Leiter an der einen Stirnseite?Die Schrift sieht aus wie bei meinen nur gerade ..ist deinWaggon auch aus blech und Messing zusammengelötet?Bekannt iss noch einen dritter .
Mein Kühlwaggon und die beiden braunen Waggons ganz unten sind aus Leipzig,gekauft zusammen mit Handarbeitsloks .Die Waggons gibt es mehrfach weshalb ich eher von einer Serienherstellung ausgehe .
Der Waggon auf Bild 1 links ist von Paul Müller Potzdam 1949 ,eine der beiden Donnerbüchsen könnte ein Ehlckebausatz sein aber mit einen Fenster weiniger?die andere schlicht aussehende Donnerbüchse soll die erste der Firma Herr sein leider hat es das Teil auch nicht in den Mikado geschafft.

gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 22:51 | Top

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#7 von wankraum , 16.07.2011 19:57

Hallo Tino,
mein Kühlwagen hat auch Dachaufstiegsleitern.
Die Nummer der Beschriftung lautet "507".
Ob die Buchstabenfolge darüber auch "Berlin" lautet ist nicht eindeutig zu entziffern, da die Beschriftung recht schlecht ist.
Sollte aber so sein, denn "Berlin" und "Gk" ist auf jeden Fall Gattungsbezirk und -zeichen für Kühlwagen (wie auch "T").
Die Beschränkung des Gattungszeichens auf "T" erfolgte amtlich 1943, die Abschaffung der Gattungsbezirksbezeichungen erfolgte 1951.
Auf jeden Fall handelt es sich um eine Epoche II-Beschriftung.
Grüße
LutzBS


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#8 von klapelino , 18.07.2011 20:21

Hallo zusammen,
Heute war ja tote Hose , kein einziger neuer Beitrag.
Damit das von Schabbi angeleierte Thema unbekannter Fahrzeuge ein bischen in schwung kommt, hier ein paar Bilder
Es sind natürlich die meisten bekannt. Habe mal meine Wagen der Kanonen usw. mit eingestellt. Mir bekannt, - fehlen eigentlich nur noch zwei Ausführungen. Der Trafowagen ist und bleibt wohle ein Traum. Vielleicht gibt es ja noch mehr Varianten davon ?
Der Selbstentladewagen ist aus Holz, wer kann den OM mit Plane zuordnen Über die beiden Alu Wagen brauche ich ja nicht viel sagen
sind wohl allen bekannt.Den Pio als Shell hatte ich vorher auch noch nicht gesehen. wer hilft weiter bzw. wer kann zu den einzelnen Wagen etwas sagen.
Viel Spaß beim Ansehen
Gruß Klapelino

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Geb 1.jpg   Geb 2.jpg   Geb 3.jpg   Geb 4.jpg   Geb 5.jpg   Geb 6.jpg   Geb 7.jpg 

klapelino  
klapelino
Beiträge: 171
Registriert am: 06.07.2011


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#9 von schabbi ( gelöscht ) , 19.07.2011 08:30

Na dann fangen wir mal an,der Planewagen sieht nach Westdeutscher Kaufhausbahn aus oder Trix-bedrucktes Blech und die Achsblenden sehen überhaubt nicht nach ex DDR aus.Der SHELL Waggon dürfte (leider)ein Fälschung sein das sieht man indirekt und zwar an der Aufstiegsleiter , das Sehll logo hat er ja noch gut hinbekommen aber beim wiederanbringen der Leiter ist oben ein Kratzer im Lack und unten ist der Lack der Leiter ab war wohl kurz umgeknickt?Bei den Dahmer Geschützwaggons halte ich mich raus da kommen heutzutage auf ein!!Original 10-20 Fälschungen aus Osteuropa.Die Aluwaggons werden FA.Herr zu geschrieben.Der Holzwaggon könnte auch ein Paul Müller "Kleine Modellbahnwelt"sein dazu muß ich erst mal mit meinen Waggons vergleichen allerdings sind die Orginalen immer mit gelber Aufschrift siehe auch bei meinen Waggons den ersten ganz links.

Gruss Tino


schabbi
zuletzt bearbeitet 29.02.2012 22:50 | Top

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#10 von klapelino , 19.07.2011 17:40

Hallo Tino,
danke für die Antwort.Das meiste ist ja klar, das die Dahmer Geschütze in CS und Polen etc. nachgemacht werden wissen wir ja nun schon alle. Es wird immer schwieriger Originale zu finden. Mit dem Blechwagen OM / Plane bin ich auch der Meinung , alles spricht für Trix. Wenn Du für den Selbstentladewagen noch mehr Info´s hast , wäre prima. Das mit den Alus ist klar, es ist Herr.
Du Schreibst der Piko Kesselwagen ist eine Fälschung, möglich ist ja mittlerweile alles. Ich habe in aber noch mal genau unter die Lupe genommen. Die Farbe ist nicht neu mit den üblichen Flecken und Spielspuren, die Schrift ist lackiert /gedruckt , also kein Schiebebild.
Derjenige der den also Wagen gefälscht hat, muß man ja erst einmal das Minolloge entfernen und das geht sicher nicht ohne Spuren zu hinterlassen. Es sind keine Spuren in dieser Richtung zu sehen, Die Leiter habe ich bei anderen Wagen auch schon oft gewechselt, bzw. repariert das ist also kein Merkmal. Wenn Fälschung , dann ist es aber gut geworden, bin mir also nicht mehr so ganz sicher ob Echt oder Fälschung. Was ist Deine Meinung dazu und was meinen alle anderen Pikofans.
Übrigen : ich habe den französische schwarzen Shell mit dem gelben verglichen . Schriftgröße ist identisch, aber das ist sicher auch kein Merkmal.
freue mich auf viele Antworten zu diesem Thema und wie erkenne ich beim Kauf auf Märkten Echt oder Fälschung

Gruß
Klapelino


klapelino  
klapelino
Beiträge: 171
Registriert am: 06.07.2011


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#11 von Pico 62 ( gelöscht ) , 19.07.2011 19:13

Hallo liebe Leutz
also ich kann nur sagen , daß der SHELL Wagen echt sein kann , denn ich
habe ihn 2 x in der Bucht gesehen jeweils als altes Konvolut von privaten Händlern .
Eine Auktion hab ich verpasst und die andere verloren .
mfg Jörg --Pico 62


Pico 62

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#12 von Dieter Weißbach , 19.07.2011 23:10

Hallo allerseits, der angesprochene Planwagen ist NICHT von TRIX EXPRESS. Weder die Plane noch der Wagen selber haben etwas mit TRIX zu tun. Eine Plane mit derartiger Bedruckung gab es nie bei TRIX, auch der Wagen stammt weder beim Wagenkasten, noch bei Radlagern oder Puffern von TRIX.


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#13 von wankraum , 20.07.2011 00:25

Guten Morgen,
der Shell-Schriftzug am gelben Wagen unterscheidet sich m.E. schon von dem an einem SNCF-Exemplar:



Grüße
Lutz BS


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#14 von schabbi ( gelöscht ) , 20.07.2011 08:21

Ah!endlich mal ein Original.Lutz da mußt du dir aber noch so einen preiswerten Minol von der selben Bauart holen zwecks neuer Radblenden.So jetzt noch mal zurück zu den braunen Planwagen wenn der nicht Trix ist dann ist er wie so oft wenn es um primitiv bedrucktes Blech in H0 geht westdeutsche Kaufhausbahn ..Grötsch,HWN,Beck und wie sie alle hießen.


Gruss Tino


schabbi

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#15 von schabbi ( gelöscht ) , 20.07.2011 10:21

Noch so ein relativ unbekannte Waggon,der Bock Kranwagen.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...e=STRK:MEWAX:IT

Ich denke mal hier läuft wohl unter 300-400 Euro nichts??

Gruss Tino


schabbi

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#16 von Ostmodell69 , 20.07.2011 22:34

Hallo zusammen,

bei so vielen schönen Wagen will ich, auch wenn sie in verschiedenen älteren Beiträgen schon zu sehen waren, auch noch ein paar beisteuern:



















Fortsetzung folgt...

Viele Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#17 von schabbi ( gelöscht ) , 21.07.2011 09:50

Hallo Torsten na das sind doch mal wieder ein paar Leckerlies besonders der erste Waggon der sieht nach Bausatz aus?Er könnte auch zu den Leipziger Waggons von mir passen so von der Machart her wenn er aus Messing und Weisblech gelötet ist.
Mir ist ist aufgefallen das noch nicht ein einziger unbekannte Plastwaggon aufgetaucht ist hmmm da scheint ja alles bekannt zu sein ?

Gruss Tino


schabbi

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#18 von Ostmodell69 , 21.07.2011 09:57

Hallo Tino,

der Kühlwagen stammt aus Dresden. Der Aufbau ist aus Messing, das Fahrwerk aus Kunststoff - aber nicht irgendwie zusammen geschustert sondern aus einem Guss. Ich finde auch ein wirklich schönes Modell und verdammt schwer. Unbekannte Plaste??? Ich muss mal suchen gehen..... da war was.

Viele Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#19 von Ostmodell69 , 21.07.2011 11:44

Hallo zusammen,

....unbekannte Plaste, da ist er.



Ich habe keine Ahnung ob Eigenbau oder was. Ich weis nur der Erbauer hatte sehr gute Beziehungen zum DMV.

Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#20 von schabbi ( gelöscht ) , 21.07.2011 11:54

Keine Ahnung was das nun schon wieder für ein Wagen istdiese DMVler haben doch ein Scheinwelt neben der offiziellen DDR Modellbahn geführt da weiß doch heute keiner mehr sorecht was da abging oder die Ex DMVler halten dicht und lachen sich nen Ast wie wir hier rumrätseln.

Gruss Tino


schabbi

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#21 von Ostmodell69 , 21.07.2011 12:10

Hallo Tino,

ich kann sie schon lachen hören....

Grüße
Torsten


 
Ostmodell69
Beiträge: 462
Registriert am: 10.07.2008


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#22 von schabbi ( gelöscht ) , 21.07.2011 12:17

Torsten dein Kesselwagen braucht dringend neue Kupplungen die Trixdingen gehen ja garnicht komsich sind auch die Reppinradblenden??was mag sich da einer gedacht haben oder gabs grad wieder nischt oder der Typ wohnte in Leipzig da hat man dir über Fahrbach die Reppinteile einzeln hintergeschmissen siehe auch dessen Katalog.

Gruss Tino


schabbi

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#23 von wankraum , 24.07.2011 15:50

Hallo Waggonkenner,
hier nun ein Lorenwagen, den der eine oder andere vielleicht schon einmal gesehen hat:



Allerdings gibt es bis heute keien Herstellerhinweis, der von einen zweiten Sammler bestätitigt werden konnte.
Wer kann helfen?
Die Lore ist aus für den Wagenbau ungewöhnlich dünnwandigen Kunststoff.

Grüße
LutzBS


wankraum  
wankraum
Beiträge: 88
Registriert am: 16.07.2011


RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#24 von schabbi ( gelöscht ) , 24.07.2011 19:27

Lutz vergleich doch mal den Kunststoff mit einen Radsatz von Herr einen Speichradsatz zb .der 24er von Gützold oder andere Loks wo solche Radsätze der Firma Herr verbaut wurden.Ansonsten könnte es auch Firma Hels aus Bad Schandau sein oder Kimmel aus Sebnitz die müßte es sogar heute geben.Hels ist durch die H0 Firguren bekannt und von den LKW her die es für die Zeuke Spur 0 Bahn gab.Lutz du hast doch sicherlich aus die Pico Express Ersatzgeleise von der Frima Pilz/Sebnitz?deren Isolierung zum Metallbett ist zb.von Fa.Kimmel.

Gruss Tino


schabbi

RE: Der Thread der unbekanten DDR Waggons

#25 von DR`ler , 20.09.2011 08:49

Hallo, ich wüßte gern den Hersteller dieses schönen Rungenwagens (den kennt sicherlich jeder außer mir).

Der Wagen stammt als eines der wenigen gut erhaltenen Modelle aus einer wilden Kiste und läuft seitdem wunderbar.


" Vorsicht beim Schreiben! Feind liest mit! "


DR`ler  
DR`ler
Beiträge: 955
Registriert am: 18.09.2011


   

PIKO Öltransportwagen - Fragen
Schicht Doppelstockzug

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz