LIMA Blechauto

#1 von sugo , 18.07.2011 19:46

Hallo Freunde

Am Flohmarkt letzten Samstag habe ich ein interessantes Modellauto gefunden. Leider ist es verbeult und auf der Ladefläche fehlt etwas.
LIMA Auto aus Blech, das habe ich noch nie gesehen.







und noch der Grössenvergleich zu einem EKO Fahrzeug





Der Massstab ist offensichtlich grösser als 1 : 87 und für die Modellbahn wenig geeignet.
Wozu wurden denn diese Autos gebaut ?
Leider habe ich keine weiteren Informationen gefunden, aber vielleicht wissen unsere LIMA Spezialisten was dazu.
Bin mal gespannt...

Grüsse
sugo


 
sugo
Beiträge: 558
Registriert am: 05.11.2008


RE: LIMA Blechauto

#2 von Centovallibahn , 18.07.2011 23:16

Hallo Sugo,

ich denke dass ist eine von die ersten Spielzeug Produkte aus die Firma von Vicenza; eine
Automodell kann mann einfach erstellen und verkaufen, und die Kinder schauen die Masstab
relatives.
Auch Heute, wenn mann schaut die Siku-(Tankstellensformiges)Schrank, man sieht auf die selbe
Pruduktenreihe verschieden Grösse, wo z.B. eines Mini grösser als eines MB E-Klasse.

Auch das Material, Blech, ist eines Indiz von frühere Zeiten: LIMA heisst Lavorazione Italiana Metalli ed Affini,
übersetzt "Italienisches Bearbeitung von Metallwaren und Gleichartiges" und mit der damalige
produktion von Türgriffe und Anliches... .

Auf meine Sicht, die fehlende Teile ist eine Zisterne, und der rotes Farbe kann an eines Feuerwehrfahrzeug
denken lassen.

Grüsse

Alberto


LIMA, die erste Liebe !

Für Liebaber alte Fahrkarten: www.ticketinfo.ch


Centovallibahn  
Centovallibahn
Beiträge: 65
Registriert am: 30.04.2011


RE: LIMA Blechauto

#3 von Swiss-Tinplater , 19.07.2011 09:14

Hallo Sugo

Hier ein blauer Kollege Deines Fahrzeugs. Die aufgenietete Beladung stellt einen Wassertank dar.


Schöne Grüsse
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.028
Registriert am: 11.02.2010


RE: LIMA Blechauto

#4 von sugo , 19.07.2011 21:22

Hallo @Centovallibahn, hallo Swiss-Tinplater

Vielen Dank für eure Beiträge.
Ich finde es toll, dass wir der Sache auf die Spur kommen. Swiss-Tinplater's Wagen ist noch komplett, da weiss ich wenigstens, was bei meinem Wagen fehlt.
Interessant wäre jetzt noch zu erfahren, welche und wie lange die Fahrzeuge angeboten wurden und ob sie in einem Katalog enthalten waren.

Grüsse
sugo


 
sugo
Beiträge: 558
Registriert am: 05.11.2008


RE: LIMA Blechauto

#5 von Swiss-Tinplater , 19.07.2011 23:36

Hallo Sugo
Aus welcher Zeit diese LIMA-Autos stammen weiss ich (noch) nicht. Es wurde aber noch mehr und grösseres Blechspielzeug produziert. Ich habe aber inzwischen noch herausgefunden, dass
1. an meinem LKW der Wassertank nur gesteckt ist und
2. habe ich ein Bild eines roten LKW mit drehbarer Kanone gefunden. Die noch sichtbare Niete an Deinem Exemplar könnte von einer solchen stammen. Es ist aber denkbar, dass noch weitere Beladungsvarianten bestehen, z.B. Kran usw.





Schöne Grüsse
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.028
Registriert am: 11.02.2010


RE: LIMA Blechauto

#6 von Centovallibahn , 20.07.2011 13:58

Salve,

ich kann noch eine datierungs Ipotese machen:

1946: Gründung von LIMA

1948: Aus von Bauteilefertigung für FS, weiter Produktion von Pfannen und ersten
Spielzeuge (Autos, Schiffe, Kinderwagen für Puppen, usw.), alle immer noch
aus Metall.
1954: Übernahme durch Ottorino Bisazza, wechsel von Grundstoff von Metall zum
Kunstoff, beginn der MoBa produktion.

Dann, auf meines Sicht, diese Blechautos stammen aus der Zeit zwischen 1948 und
1954; aber, wie gesagt, das ist nur eine Ipotese.

Grüsse

Alberto


LIMA, die erste Liebe !

Für Liebaber alte Fahrkarten: www.ticketinfo.ch


Centovallibahn  
Centovallibahn
Beiträge: 65
Registriert am: 30.04.2011


RE: LIMA Blechauto

#7 von martin67 , 20.07.2011 18:54

Hallo,

Alberto, da dürftest Du ziemlich richtig liegen! Diesen komischen "Barbapapa" Laster gab es auch noch in grösser (etwa 1:50) und mit verschiedenen Aufbauten. Kataloge aus jener Zeit sind extrem selten und, wenn sie mal auftauchen, auch extrem teuer! Ich habe leider keinen. Und, ich habe auch keinen dieser LKW´s.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: LIMA Blechauto

#8 von Swiss-Tinplater , 22.07.2011 13:30

Hallo

Ich habe in meiner Bilder-Datei gegraben und zwei weitere Lima-Blechautos gefunden (Fiat 500 C Topolino und Drehleiter-Pickup in aufwendiger Litho):





Schöne Grüsse
Swiss-Tinplater


 
Swiss-Tinplater
Beiträge: 1.028
Registriert am: 11.02.2010


RE: LIMA Blechauto

#9 von Willoughby , 23.07.2011 20:57

Hallo,
mal eine Frage, sind diese Lima Autos eigentlich sehr selten?
Mir ist bislang derartiges noch nicht untergekommen.
Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.


 
Willoughby
Beiträge: 1.216
Registriert am: 07.08.2008


RE: LIMA Blechauto

#10 von Centovallibahn , 24.07.2011 13:38

Salve Hanns,

Ja, die sind relatives seltener Stücke, weil die waren für kurze
Zeit gebaut, und in eine Periode dass die Firma noch nicht
sehr Aktiv im Export war.

Aber, im gegensazt zum altere Märklin-Modelle, sind Fälschungen
nicht bekannt !

Grüsse

Alberto


LIMA, die erste Liebe !

Für Liebaber alte Fahrkarten: www.ticketinfo.ch


Centovallibahn  
Centovallibahn
Beiträge: 65
Registriert am: 30.04.2011


RE: LIMA Blechauto

#11 von Willoughby , 24.07.2011 14:28

Danke für die Information Alberto,
das mit der Seltenheit hatte ich schon befürchtet. Ich meine mich aber erinnern zu können den Laster mit der Ladefläche, allerdings ohne aufgesteckte Teile, hier auf dem Flohmarkt mal so im vorbeigehen gesehen zu haben. Wenn ich gewußt hätte, daß der von Lima ist...
Nun gut, falls mal jemand einen über hat...
Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.


 
Willoughby
Beiträge: 1.216
Registriert am: 07.08.2008


   

Goldene Verpackungen von Lima
Schwenkbrücke

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz