Kibri Brücke mit flacher Auf- und Abfahrt 0/69/3 (1950-1958)

#1 von BlackAdder ( gelöscht ) , 12.09.2011 20:12

Hallo,

Das umfangreiche Brückenbauprogramm, welches Kibri in den 1930er Jahren im Angebot hatte, gab es leider in den 50ern nicht mehr. Dennoch war 9 Jahre lang der Artikel 0/69/3 im Programm. Bestehend aus Auf- und Abfahrt sowie einer im Vergleich zu 0/61/50 vereinfachten Bogenbrücke maß das Teil stolze 90 cm. Hier nun Bilder. Dummerweise weiß ich nicht mehr welche Brücke zu welchen Rampen gehört. Eine Brücke hat die Markung US-Zone die andere ist ohne Stempel. Wie sich beim Fototermin erstmalig herausstellte sind die Rampen weder gleich lang noch gleich hoch. Ich könnte mir vorstellen, dass die kürzeren und auch höheren Rampen sich als zu steil herausgestellt haben, so dass im Laufe der Jahre eine Modifikation erfolgte. Daher würde ich gefühlsmäßig die steileren Rampen früher datieren.







Gruß
Patrick


BlackAdder
zuletzt bearbeitet 13.09.2011 15:53 | Top

RE: Kibri Brückenbau 0/69/3 (1950-58)

#2 von Dieter Weißbach , 12.09.2011 21:01

Hallo Patrick,

wie lang und wie hoch sind denn die beiden Varianten?

Viele Grüße, Dieter


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Kibri Brückenbau 0/69/3 (1950-58)

#3 von AG Tinplate Spur 1 , 12.09.2011 21:09

Hallo Patrick, Dieter und Kollegen...

Meine Rampe hier dürfte Deiner niedrigen Version Patrick entsprechen. Die Brücke ist ebenfalls nicht gemarkt.



Rampenlänge: 40,0 cm. Rampenhöhe: 2,0 cm. Rampenbreite unten: 7,8 cm. Die Brücke ist 18,3 cm lang, 6,3 cm breit.

Gruss.. Michael...


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.682
Registriert am: 03.10.2008

zuletzt bearbeitet 12.09.2011 | Top

RE: Kibri Brückenbau 0/69/3 (1950-58)

#4 von AG Tinplate Spur 1 , 12.09.2011 21:13

Sorry Patrick,, sehe gerade.. die Brücke ist doch gemarkt...Kibri, vermutlich made in US-Zone Germany.. sehr schlecht lesbar.

Gruss.. Michael...


 
AG Tinplate Spur 1
Beiträge: 1.682
Registriert am: 03.10.2008

zuletzt bearbeitet 12.09.2011 | Top

RE: Kibri Brückenbau 0/69/3 (1950-58)

#5 von BlackAdder ( gelöscht ) , 12.09.2011 21:26

Hallo Dieter und Michael,

anbei die Maße:

Hohe Form:
Länge 36,5 cm
Höhe 3,0 cm
Breite (oben): 6,6 cm
Breite (unten): 8,0 cm

Niedrigere Form:
Länge 39,5 cm
Höhe 2,2 cm
Breite (oben): 6,4 cm
Breite (unten): 7,8 cm

die 90 cm hatte ich übrigens aus dem Katalogtext 1952. Dieser wurde nie geändert und findet sich noch 1958, obwohl die Brücke mittlerweile 6 cm länger war.

Gruß
Patrick


BlackAdder

RE: Kibri Brückenbau 0/69/3 (1950-58)

#6 von Dieter Weißbach , 12.09.2011 22:06

Hallo Ihr beiden,

Danke, ich kenne bislang nur die flache Ausführung.

Viele Grüße, Dieter


Viele Grüße aus Berlin, Dieter


 
Dieter Weißbach
Beiträge: 1.626
Registriert am: 23.12.2008


RE: Kibri Brückenbau 0/69/3 (1950-58)

#7 von BlackAdder ( gelöscht ) , 25.02.2012 13:19

Hallo Kibri-Freunde,

Heute kam etwas Ungewöhnliches bei mir an: die Brückengarnitur 0/69/3 mit doppelter Brücke. Ich hatte diese Doppelbogenbrücke vor langer Zeit schon mal bei E-Bay gesehen, sie aber für eine Bastelarbeit gehalten.
Hier nun Bilder:


Es sind eindeutig zwei Brücken der Standardgarnitur aneinandergesetzt und durch ein ca 37 cm langes auf der Fahrfläche eingesetztes, in der Mitte und den Enden vernietetes Blech verbunden. Dadurch wirkt die Brücke etwas schwerer und solider als die einteiligen Blechbrücken. Ich denke die Brücken sind werksseitig so angefertigt, da m.E. erst nach Verbinden der beiden Brücken lackiert und gestempelt (!) wurde.





Interessanterweise gibt es keine Schraublöcher an den Enden zur Verschraubung an die Rampen, obwohl Rampen (flache Ausführung mit Schraublöchern) bei dem Angebot mit dabei waren. Vermutlich sind die Rampen demnach nicht original. Wer weiß mehr über diese in keinem Katalog zu findende Variante?

Gruß
Patrick


BlackAdder

   

Kibri Abfahrtständer 1/59/6 mit Bravo-Schaltung

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz