North to Alaska - Lionel

#1 von martin67 , 12.07.2008 20:25

Hallo,

der Anteil der Spur-0 Ost wird hier immer grösser. Für mich ein Grund, auf die andere Seite des eisernen Vorhangs zu blicken. In einer dunklen Ecke schlummern bei mir so manche amerikanische Sachen mit 32mm Spurweite.

Lionel ist das Urgestein des nordamerikanischen Modellbahnbaus, nicht totzukriegen, und die Tinplategleise mit Mittelleiter sind dort immer noch im Angebot. 0-Gauge nennt man das in USA, im Gegensatz zu 0-Scale. Die Massstäbe schwanken so zwischen 1:48 und 1:60, stören tut das keinen.

Das folgende Zugset ist erst 10 Jahre alt, aber aus den Originalwerkzeugen der 50er Jahre gefertigt, Tinplate ist nur das Schienenmaterial. Aber Lionel produzierte schon frühzeitig nach dem Krieg viele Teile aus Plastik. Orange ist die traditionelle Farbe des Herstellers, hier der Karton des Sets mit einem wirklich schönen, nostalgischen Bild.



Packt man das ganze aus, kommt ein Gleisoval zum Vorschein und die auf dem Deckel abgebildete Zuggarnitur, bestehend aus einer EMD GP-7, einem Boxcar, einem Kesselwagen, einem Hopper und natürlich dem Begleitwagen (Caboose).



Allein die wilde Landschaft Alaskas muss man sich irgendwie vorstellen, die ist nich dabei. Der Rahmen der Lok ist aus Blech, genauso die Handrails, die Kupplungen und Frontschürzen sind schwenkbar and den Drehgestellen befestigt.



Gut zu sehen ist auch der Grössenunterschied der Lok und der Waggons.



Hier, zum Schluss, noch der Kesselwagen und der Caboose.





Ich hoffe, das war nicht nur für unsere Bilderjunkies hier interessant! Übrigens betreibe ich diese Bahn mit einem Tante-M Trafo, funktioniert perfekt. Die Fahrtrichtung wird in einer Stopsequenz geschaltet:

Vorwärts - Stop - Neutral (Licht an) - Stop - Rückwärts - Stop - Vorwärts

Die Qualität dieser Bahnen ist absolut top, die Preise erschwinglich. Das Set hat ca. 180€ gekostet (incl. Post und Zoll). Durch den günstigen Dollarkurs sieht das im Augenblick noch viel besser aus!

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: North to Alaska - Lionel

#2 von ET426 , 12.07.2008 22:03

Oh man ist das herrlich, die Schienen.. - ich höre es fast rasseln....

Ist die Schalttechnik dann so ähnlich wie die 800er-Schaltung von Märklin, wird hier auch mit Überspannung geschaltet?

Grüße,
Flo

PS: Oh man, noch was, was ich haben muss.....



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


RE: North to Alaska - Lionel

#3 von martin67 , 13.07.2008 12:05

Hallo Flo,

die Richtungsumschaltung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Wie oben beschrieben, schaltet die Lok nach jedem Anhalten (auch nach jeder Stromunterbrechung) in einen neuen Zyklus.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite


 
martin67
Beiträge: 7.288
Registriert am: 17.06.2007


RE: North to Alaska - Lionel

#4 von ET426 , 13.07.2008 22:00

Hallo Martin, also so, wie das Wechselstrom-Trix-Express... - sehr merkwürdig.

Vielen Dank für die Bilder und den Hinweis..

Viele Grüße,
Flo



 
ET426
Beiträge: 4.154
Registriert am: 06.06.2007


   

Und nochmal Lionel!
Elektrische Uhrwerkslok für Schweizfans

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz