Bilder Upload

HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom

#1 von Schwelleheinz , 24.02.2012 23:00

Hallo Leute,

wie ich schon bei meiner Vorstellung ein Betriebsdiorama erwähnt habe, folgen nun die Berichte und Bilder (für die Junkies unterEuch) dieses Projektes. Hierbei handelt es sich um meinen Heimatbahnhof im Zustand um 1960. Zu dieser Zeit tummelten sich alle drei Traktionsarten hier im Bhf herum, angefangen von den Dampfloks der Baureihen 18, 44, 50, 75 bad VI c, 92 bad Xb, 39, 94, 57, den Dieselloks V200, V100, V160, V60, V90, den Triebwagen VT98, ETA 179, ETA 150, ET25, ET85, und den E-Loks E32, E71, E41, und E44. Im ET 85 bin ich selbst noch mit meiner Mutter übers Wehratal ins Wiesental zum Opa nach Steinen gefahren(bis zur Stillegung 1971). Mittlerweile liegen nur noch zwei Gleise, rest ist Rückgebaut worden.
Nun zur Anlage, momentan ein Modul 70 x 90 cm, drei Module 120 x 70 cm, Gleismaterial Piko A-Gleis mit Peco Mittelleiter umgebaut für Märklin, Betriebsart Märklin Digital, umgebaute Modelle mit ESU und Tams Decodern, sämtliche Gebäude im Selbstbau aus Kunstoffplatten und Profilen. Den ganzen Bahnhof wirds nicht geben, da bräuchte ich von der Einfahrts- bis zur Ausfahrtweiche 14m, aber Kompromisse muß man halt eingehen, die 13m Drehscheibe und der Lokschuppen sind dem Rotstift zum Opfer gefallen, dafür bleibt das Tanklager vom Mineralöl Vetter, der zweite Güterschuppen und der Überladekran(soll der von Uhlenbrock werden) (siehe Zeichnungen). Das grün umrandete sind die Module wie es in etwa aussehen kann.

Wundert Euch nicht wenn der Plan auf dem Kopf steht, die Anlage steht auch so...Modul 1 und 2, 1 mit Güterschuppen und Mineralöllager, 2 Güterschuppen mit Kopf- und Seitenrampe, Überladekran

Module 3 und 4, 3 Empfangsgebäude, Gleiswaage, 4 Stellwerk, Bahnübergang, Signalgruppe

Modul 5 doppelte Gleisverbindung, Bahnübergang. Letztes eingezeichnete Modul Trompeterübergang wird wahrscheinlich nicht gebaut...fünf Straßen, vier Schranken....

Hier der Bahnhofsplan

Güterschuppen 2 mit Kopf- und Seitenrampe

Empfangsgebäude noch im Rohbau...

Bahnsteig mit Unterführung und Signalgruppe

Bahnübergang mit Weinert-Schranken(drei Wochen Nervenschlacht)

Vom Kamerastandpunkt kommt noch Haus hin

Bahnübergang 2, gibs im Original auch nicht mehr, Straße wurde verlegt...

Erste Schotterversuche...

Blick von Oben nach links.....

und nach rechts...

Stellwerk, nicht wundern Treppe war früher auf dieser Seite

Güterschuppen 2 mit Kopf- und Seitenrampe und O-Mast

Signalgruppe mit Viessmannmaterial(Bausätze)

Nahaufnahme mit Peco-Mittelleiter, wenns geschottert ist fällts kaum auf

Nun zum Vorbildteil... Empfangsgebäude

Bahnübergang 2, mit freundlicher Genehmigung des oben genannten Herren

Bahnübergang 1, mit zwei Gebäuden die ich auch noch konstruieren und bauen muß( mal im Stadtarchiv stöbern)

..von der anderen Seite

Güterschuppen 1, der einzige O-Mast der noch im Bahnhof steht!!!!

Güterschuppen 2, noch mit Mast....

von der Straßenseite....

Stellwerk, Treppe auf der anderen Seite...

So, das war der Anfang von meinem Betriebsdiorama, wenn sich was tut gibts neue Bilder...
Schönes Wochenende und Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012

zuletzt bearbeitet 16.08.2013 | Top

RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#2 von Ochsenlok , 24.02.2012 23:11

Sehr interessantes Projekt! Auch wegen der Bilder zum Vorbild gut nachvollziehbar.
Bin gespannt auf den weiteren Fortgang!

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.400
Registriert am: 03.04.2010


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#3 von Dietmar , 25.02.2012 01:28

Hallo Hans Dieter

Top, das ist wirklich interessant, so was sieht man leider viel zu selten.
Ich bewundere ja immer Leute, die mit viel Geduld und noch mehr modellbauerischen Geschick solche Projekte umsetzen. Ich kann das leider nicht.
Ich bin auch auf weitere Bilder des Baufordschrittes gespannt.
Grüße
Dietmar



Dietmar  
Dietmar
Beiträge: 1.565
Registriert am: 17.02.2008


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#4 von Schwelleheinz , 20.05.2013 20:03

Hallo Leute,

es hat sich mal etwas hier getan, da ich mich ein bisschen in unsere Heimatbahn verschossen habe kam letztens ein Vereinskollege der den Bahnhof Öflingen haben will.....
Er möchte die damalige Trafoverladung als Diorama nachstellen.....Hier mal ein paar Bilder vom Bahnhof den ich jetzt endlich fertig gebaut habe.




















Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#5 von sumsi , 20.05.2013 20:22

Hallo Heins Dieter,
was soll ich da noch sagen einfach Top
wie hast du die Pantina soo toll zusammengebracht? kannst du mir da einen Tipp geben??
Gruß Thomas


sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.457
Registriert am: 15.04.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#6 von Schwelleheinz , 20.05.2013 21:16

Hallo Thomas,

das ganze Gebäude bekommt erst eine Grundierung (weiß oder hellgrau), dann wird mit verdünnter Farbe weitergemacht und zwar so lange bis das Ergebnis stimmt. Die Dächer bekommen einen schwarzen Anstrich, danach wird mit dem Pinsel mit fast trockener Farbe über das Dach gestrichen ebenfalls so lange bis es passt, und sonst immer wieder probieren, probieren........

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#7 von raily , 20.05.2013 21:28

Moin Hans-Dieter,

tolles Projekt!

Ich bewundere auch die Kollegen, die es schaffen, sich so zu beschränken, um ein Vorbildstück getreu nachzubilden.
Danke für die schönen Fotos mit der E 32/ 132, findet man recht selten.

Es interessiert mich noch, welches Gleis du verwendest und welche Pukos?

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.855
Registriert am: 30.05.2007


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#8 von Schwelleheinz , 20.05.2013 21:33

Hallo Dieter,

Gleise sind Piko A-Gleis, Mittelleiter sind von Weinert/Peco. Bilder von der E32 gibts auf unserer Homepage www.Wehratalbahn.de

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#9 von raily , 20.05.2013 21:40

Hallo Hans-Dieter,

für die prompte Info!

Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa. Und neuerdings ein bißchen DC.

wd.


 
raily
Beiträge: 3.855
Registriert am: 30.05.2007


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#10 von Schwelleheinz , 31.07.2013 11:52

Hallo Leute,

etwas Aktuelles zu meinem Dioarama, die Spurensuche wird schwieriger da zwei Gebäude platt gemacht wurden, zum Glück habe ich vom Güterschuppen noch genug Bilder gemacht, beim Holzhaus siehts ein bisschen anders aus...

http://www.badische-zeitung.de/bad-saeck...--73090692.html

http://www.badische-zeitung.de/bad-saeck...den-zaungaesten





Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#11 von Ochsenlok , 31.07.2013 15:35

Schade um das alte Holzhaus am Ballyweg.

Traurige Grüße
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.400
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 31.07.2013 | Top

RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#12 von Schwelleheinz , 09.08.2013 13:29

Hallo Leute,

weiter gehts mit bauen. Da die letzten Tage arg nass waren habe ich mich dem weiterbau des Empfangsgebäudes gewidmet.













weitere Bilder folgen..

@ Dennis, hast Du das Haus gekannt?

Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#13 von Schwelleheinz , 16.08.2013 12:55

Hallo Leute,

wieder ein paar Bilder vom Bauzustand...













Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012

zuletzt bearbeitet 16.08.2013 | Top

RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#14 von Gerhard , 22.08.2013 20:49

hallo heinz-dieter,
ich ziehe meinen virtuellen hut vor dir. ganz grosse klasse was du dir erschaffst und schon erschaffen hast.

als ich die ersten bilder sah mit den gleisen, formsignalen und dem bahnsteig hat es mir in den fingern gejuckt auch sowas ähnliches zu machen, aber ich habe ja keinen platz dafür,



 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#15 von Schwelleheinz , 22.08.2013 21:07

Hallo Gerhard,

ja, ja die Platzfrage. Den Bahnhof kann ich momentan nur im Flur aufbauen da das Zimmer die Nostalgieanlage beherbergt.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#16 von *3029* , 24.08.2013 15:32

Hallo Hans-Dieter,

bewundernswert mit welcher Akribie und Perfektion du bei deinem Projekt vorgehst,
das ist ganz grosse Klasse. Da wartet man schon gespannt auf die Fortsetzung.

Ich hoffe aber gleichzeitig sehr, dass deine wunderschön gestaltete Nostalgie-Anlage
erhalten bleibt und wegen Platzmangel nicht dem Säckingen-Diorama weichen muss?

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 8.542
Registriert am: 24.04.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#17 von Schwelleheinz , 24.08.2013 21:41

Hallo Hermann,

die Nostalgieanlage bleibt da wie sie ist. Der Bahnhof ist als Modulanlage geplant und wird eh länger wie das Zimmer, vielleicht ist auf dem Speicher noch Platz genug


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#18 von Schwelleheinz , 14.05.2014 19:39

Hallo Leute,

weiter gehts mit dem Stellwerk, bin gerade dabei die Treppengeländer am verlöten und anpassen. Da es nur wenige Sachen von der Stange gibt ist hier Selbstbau angesagt.












und weiter gehts mit dem Geländer... :mrgreen:

















Weiter mit Fensterbau,

Grundmaterial sind 0,5 mm Kunststoffplatten und 0,5 Profile sowie klare Kunststoffplatten und alte Röntgenbilder :mad: :mrgreen: .
Zuerst der Fensterrahmen und die Mittelstrebe...

...die Querstreben...

...der Hintergrund - Röntgenbild......

...eingebaut...





Neue Bilder vom Stellwerk, heute war die obere Fensterfront dran, die ist mit Brawa Festerplatten gemacht worden.







Hier noch ein paar Vorbild und Anlagenfotos





Die E71 auf der Wehratalbrücke...


...bei mir in der Einfahrt Säckingen...




Hier fehlt noch die alte Hütte :mrgreen: ist schon längst abgerissen und wird schwierig zum Nachbauen :(



Ich hoffe es gefällt Euch....


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#19 von Gerhard , 14.05.2014 20:34

hallo hans-dieter,
sowas edles, das du dir gebaut hast gibt es natürlich nicht "von der stange". fehlt noch ein funktionierendes gleisbildstellwerk im obergeschoss des stellwerkes.

auch das selbstbaugleis mit dem unscheinbaren mittelleiter weiss zu gefallen, bin gespannt wie das erst aussieht wenn es eingeschottert ist.



 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#20 von gs800 , 14.05.2014 20:42

Hoi Hans-Dieter,

das kann sich sehen lassen. So ein selbstgelötetes Geländer ist schon eine fieselige Arbeit, aber dafür ist das Ergebnis topp. Man kann erkenne, dass das eine sehenswerte Anlage wird.


Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)


 
gs800
Beiträge: 3.193
Registriert am: 26.02.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#21 von Schwelleheinz , 14.05.2014 21:47

Hallo Rei,

das gab teilweise heiße Finger, insgesamt vier Versuche waren nötig bis es einigermaßen gut aussah unter anderem wollte ich es mit Kunststoffprofilen machen. Schlussendlich waren es dann 0.8 und 0.6 mm Messingdraht.


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#22 von herribert73 , 15.05.2014 08:53

Hallo Hans Dieter,
sehr schön!
Allas... ich habe einen Berufsschaden und daher komme ich nicht an dem Treppenkonflikt am Stellwerk vorbei. Ej Ej jai....das giebt mächtig Ärger bei der Baubehörde und geradezu unglaublich dass die mitlerweile unuebersichtliche Vielzahl der hier mitlesenden freiwilligen oder hauptberuflichen Retter in der Not da noch nicht instinktiv auf den roten Knopf gedrueckt hat.
Vielleicht einfach den erfundenen Treppenabsatz zum Untergeschoss wegnehmen? Egal, ist ja trotzdem sehr schön und das ist ja das einzige was zählt. Sehr interessant das die Peco streifen auch unter A GLeis passen.
Gruss
fred


herribert73  
herribert73
Beiträge: 2.192
Registriert am: 26.11.2009


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#23 von Schwelleheinz , 15.05.2014 15:13

Hallo Fred,

Die Treppe war früher auf der Straßenseite und die Treppe zum Erdgeschoss gehört auch da hin, irgendwann ist die Treppe dann auf die andere Seite gewandert. Wann das war kann ich Dir leider nicht sagen. Zum Vergleich habe ich hier diese Bilder.





Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#24 von Schwelleheinz , 17.05.2014 10:23

Hallo Leute,

früher stand beim BÜ Bergsestraße ein Wohnhaus das aber schon längst dem Bagger weichen mußte. Deshalb ist es ziemlich schwierig an irgendwelche Maße zu kommen. Also hilft nur probieren. Ich habe zuerst mal ein Papiermodell angefertigt um die Proportionen auszutesten , dann ein paar Bilder zum überprüfen ob es einigermaßen stimmig ist.















Zum Bau wird 1mm Kunststoffplatten übrige Fenster aus der Bastelkiste und Dachplatten von Auhagen verwendet





So und jetzt gehts erstmal zum Rasenmähen


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


RE: Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960

#25 von Schwelleheinz , 19.05.2014 11:56

Hallo Leute,

es war mal wieder Bastelstunde. Bei zwei Seiten mußte ich improvisieren da ich keine Bilder hatte.



















Eine gewisse Ähnlichkeit ist vorhanden


Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter
Märklin Anlage 2 aus 0350 leicht abgewandelt
Märklin HO Anlage 17 neu gestrickt
HO Betriebsdiorama Bahnhof Säckingen um 1960 in Wechselstrom
Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
http://wehratalbahn.de/


 
Schwelleheinz
Beiträge: 2.813
Registriert am: 14.01.2012


   

Digital Lok fährt nur ganz langsam
PIKO Neuheiten 2019

Xobor Ein eigenes Forum erstellen