Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#1 von rokalisti , 17.09.2012 22:06

Servus,

Kühlwagen dienen bei der Bahn zum Transport leicht verderblicher Waren wie Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch über lange Strecken.
Da es in den 1950er Jahren aber noch keine elektrisch betriebenen Kühlaggregate gab, verfügte jeder Kühlwagen im Dach über eine Kühleinrichtung, die mit Wasser- oder Trockeneis gefüllt wurde. Die Kühlung erfolgte über Luftzirkulation durch Ventilatoren im Wagendach. Viele werden sich noch an die sog. Fischzüge erinnern, die in den deutschen Seehäfen starteten und möglichst schnell ihre Fracht bis nach Süddeutschland brachten. Sie hatten wie der Reisezugverkehr Vorrang vor dem üblichen Güterverkehr.

ROKAL hat auf Basis des geschlossenen Güterwagens "G 207" verschiedene Kühlwagen in unterschiedlichen Farben und Beschriftungen herausgebracht. Der Wagen hatte eine LüP von 74 mm, da er wie alle zweiachsigen Güterwagen auf dem Tafelwagen "G 201" basierte. Es gab diese Modelle in den Varianten mit Trolitul-, Speichen- und Scheibenrädern sowie vernickelten oder schwarzen Puffern und Kupplungen. Auf dem glatten Tonnendach des Güterwagens der Bauart "Kassel" wurden acht Entlüfter angedeutet. Für den Metall-Druckguss bedeutete dies eine erhebliche Vereinfachung, da die Formen für die Seitenwände des "G 207" verwendet werden konnten und lediglich für das Dach ein zusätzliches Element benötigt wurde.
Der Schriftzug "Kühlwagen", "Südfrüchte" oder "Seefische" wurde auf den weiß oder gelb lackierten Wagen mithilfe einer Schablone aufgesprüht. Durch die erhabenen senkrechten und diagonalen Streben der Seitenwände wurde die Beschriftung jedoch recht unsauber. In der ersten Ausführung mit Trolitulrädern gab es die Mechanik für die Entkupplungsstifte auf beiden Stirnseiten.

In der Metall-Version gab es die verschiedenen Kühlwagen auch mit Bremserhaus und Bremserbühne. Diese Wagen hatten eine LüP von 81 mm und wurden mit der Umstellung auf Kunststoff ab 1962 nicht mehr hergestellt. In der ersten Ausführung mit Trolitulrädern gab es die Mechanik für die Entkupplungsstifte nur auf einer Stirnseite.

Ab 1962 wurden die verschiedenen Kühlwagen komplett aus Kunststoff hergestellt. Die Beschriftung erfolgte nun als Prägeschrift in einem glatten Feld auf der Wagenseite (Ausnahme S.T.E.F.). Auf dem Dach wurden drei Entlüfter in einer etwas bessern Detaillierung als beim Vorgänger angedeutet. Eine zeitliche Einordnung der unterschiedlichen Ausführungen kann über die Kupplungen erfolgen (siehe Übersicht am Ende).

Kühlwagen

Der weiße "Kühlwagen" in der Metallausführung wurde von 1952 bis 1961 unter der ROKAL-Nummer "G 228" hergestellt.



Der weiße "Kühlwagen" in der Kunststoffausführung wurde von 1962 bis 1969 unter der ROKAL-Nummer "00228" produziert.



Mit Bremserhaus gab es den "Kühlwagen" als "G 229" zwischen 1952 und 1961



Mit Bremserbühne gab es den "Kühlwagen" als "G 230" zwischen 1952 und 1956



Südfrüchte

Der gelbe "Südfrüchte" in der Metallausführung wurde von 1952 bis 1959 unter der ROKAL-Nummer "G 239" hergestellt.



Mit Bremserhaus gab es den "Südfrüchte" als "G 240" zwischen 1952 und 1958 mit braunem Bremserhaus.



Nur im Jahr 1959 wurde der "Südfrüchte" als "G 240" mit gelbem Bremserhaus produziert



Mit Bremserbühne gab es den "Südfrüchte" als "G 241" zwischen 1952 und 1956



Seefische

Der weiße "Seefische" in der Metallausführung wurde von 1952 bis 1961 unter der ROKAL-Nummer "G 236" hergestellt.



Der weiße "Seefische" in der Kunststoffausführung wurde von 1962 bis 1969 unter der ROKAL-Nummer "00236" produziert.



manchmal auch in ganz weiß



Mit Bremserhaus gab es den "Seefische" als "G 237" zwischen 1952 und 1959



Mit Bremserbühne gab es den "Seefische" als "G 238" zwischen 1952 und 1956 - nur leider nicht in meinem Bestand, daher kein Bild. Es muss ja auch noch was geben, wonach man sucht. Ansonsten wird's langweilig.

S.T.E.F.

Der weiße "S.T.E.F" mit der ROKAL-Nummer "G 263" wurde in der Beschriftung französischen Kühlwagen nachempfunden.
Offiziell gab es dieses Modell nur in der Kunststoffausführung ab 1960 und somit war dies einer der ersten ROKAL-Güterwagen, der komplett aus Plastik gefertigt wurde.
Im Gegensatz zu den anderen Kunststoff-Kühlwagen wurde die Beschriftung wie bei den Metallwagen aufgesprüht und es fehlt noch die seitliche glatte Fläche für die Prägeschrift.



Als Variante gab es den Wagen mit gelbem EUROP-Zeichen als Nassschiebebild. Möglicherweise ist dies die ältere Version "G 263". Dieses gelb hinterlegte EUROP-Schiebebild hat es auch beim BANANES-Wagen "G 264" gegeben.



Und dann gibt es noch die inoffizielle und extrem seltene Variante in der Metallausführung mit rotem Schriftzug.
Vermutlich ist dieser Wagen nie in den Verkauf gekommen, sondern war Teil eines ROKAL-Präsentations-Pakets speziell für französische Importeure und Händler.



BANANES

Den gelben "BANANES" mit der ROKAL-Nummer "G 264" kann man als Nachfolger für die normale Version des "Südfrüchte" Wagens "G 239" ansehen.
Er gehörte mit dem "S.T.E.F" und dem offenen Güterwagen mit Bremserhaus und Kohle "G 210 KS" zu den ersten ROKAL-Güterwagen in Kunststoffbauweise.

Die erste Version des BANANES hatte einen roten Schriftzug, von dem mir aber leider kein Modell und somit kein Foto vorliegt.
Somit kann ich nur mit der Standardversion mit schwarzer Schrift und der ROKAL-Nummer "00264" dienen. Die EUROP-Beschriftung ist hier als Stempeldruck ausgeführt. Es gab den Wagen aber auch mit einem gelb hinterlegten EUROP-Nassschiebebild.



Einen gelben Kühlwagen ohne Beschriftung in Kunststoff ohne ROKAL-Nummer gab es auch, jedoch ausschließlich in den ROKAL-Startpackungen von 1961 bis 1969. Im Gegensatz zum BANANES hatte er aber das glatte Dach des geschlossenen Güterwagens "00207".
Sobald ich einen guten Wagen mit Trittstufen habe, liefere ich ein Foto nach.
Dank Horst (tischbahn) gibt es nun auch ein Bild von diesem Wagen. Vielen Dank für das Foto



Neben den beschrifteten Kühlwagen gab es auch Metall-Kühlwagen in der Standardausführung ohne Beschriftung. Diese Modelle waren weiß, hellgrau oder hellgelb lackiert. Da diese Wagen bisher ausschließlich in England aufgetaucht sind, liegt die Vermutung nahe, dass sie speziell für den englischen Markt produziert wurden.



Hier noch einmal eine Übersicht der verschiedenen ROKAL-Kühlwagen.
Sobald sich neue Erkenntnisse ergeben, wird diese Liste überarbeitet.



Nummer Baujahr Mat LüP Farbe Bauart Schriftzug Schrift Räder Kupplung Anmerkung
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
G 228 1952-55 M 74 weiß Std Kühlwagen gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 228 1955-59 M 74 weiß Std Kühlwagen gesprüht Speichen vernickelt 8 Entlüfter
G 228 1959-60 M 74 weiß Std Kühlwagen gesprüht Scheiben vernickelt 8 Entlüfter
G 228 1960-61 M 74 weiß Std Kühlwagen gesprüht Scheiben schwarz 8 Entlüfter
G 228 1961 K 74 weiß Std Kühlwagen geprägt Scheiben geschraubt 3 Entlüfter, im Katalog 21/D als K-Modell abgebildet
00228 1962-64 K 74 weiß Std Kühlwagen geprägt Scheiben geschraubt 3 Entlüfter
00228 1964-67 K 74 weiß Std Kühlwagen geprägt Scheiben eingehängt 3 Entlüfter
500228 1968-69 K 74 weiß Std Kühlwagen geprägt Scheiben KopfGewicht 3 Entlüfter

G 229 1952-55 M 81 weiß Bhs Kühlwagen gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 229 1955-59 M 81 weiß Bhs Kühlwagen gesprüht Speiche vernickelt 8 Entlüfter
G 229 1959-60 M 81 weiß Bhs Kühlwagen gesprüht Scheibe vernickelt 8 Entlüfter
G 229 1960-61 M 81 weiß Bhs Kühlwagen gesprüht Scheibe schwarz 8 Entlüfter

G 230 1952-55 M 81 weiß Bühne Kühlwagen gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 230 1955-56 M 81 weiß Bühne Kühlwagen gesprüht Speichen vernickelt 8 Entlüfter

G 239 1952-55 M 74 gelb Std Südfrüchte gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 239 1955-59 M 74 gelb Std Südfrüchte gesprüht Speichen vernickelt 8 Entlüfter

G 240 1952-55 M 81 gelb Bhs Südfrüchte gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 240 1955-58 M 81 gelb Bhs Südfrüchte gesprüht Speichen vernickelt 8 Entlüfter
G 240 1959 M 81 gelb Bhs Südfrüchte gesprüht Scheiben vernickelt 8 Entlüfter, gelbes Bremserhaus

G 241 1952-55 M 81 gelb Bühne Südfrüchte gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 241 1955-56 M 81 gelb Bühne Südfrüchte gesprüht Speichen vernickelt 8 Entlüfter

G 236 1952-55 M 74 weiß Std Seefische gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 236 1955-59 M 74 weiß Std Seefische gesprüht Speichen vernickelt 8 Entlüfter
G 236 1959-60 M 74 weiß Std Seefische gesprüht Scheiben vernickelt 8 Entlüfter
G 236 1960-61 M 74 weiß Std Seefische gesprüht Scheiben schwarz 8 Entlüfter
G 236 1961 K 74 weiß Std Seefische geprägt Scheiben geschraubt 3 Entlüfter, im Katalog 21/D als K-Modell abgebildet
00236 1962-64 K 74 weiß Std Seefische geprägt Scheiben geschraubt 3 Entlüfter
00236 1964-67 K 74 weiß Std Seefische geprägt Scheiben eingehängt 3 Entlüfter
500236 1968-69 K 74 weiß Std Seefische geprägt Scheiben KopfGewicht 3 Entlüfter

G 237 1952-55 M 81 weiß Bhs Seefische gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 237 1955-59 M 81 weiß Bhs Seefische gesprüht Speichen vernickelt 8 Entlüfter

G 238 1952-55 M 81 weiß Bühne Seefische gesprüht Trolitul vernickelt 8 Entlüfter, Entkuppler
G 238 1955-56 M 81 weiß Bühne Seefische gesprüht Speichen vernickelt 8 Entlüfter

G 263 1960 M 74 weiß Std STEF rot gesprüht Scheiben geschraubt 8 Entlüfter, Sondermodell STEF rot
G 263 1960-61 K 74 weiß Std S.T.E.F gesprüht Scheiben geschraubt 3 Entlüfter
G 263 1960-61 K 74 weiß Std S.T.E.F gesprüht Scheiben geschraubt 3 Entlüfter, auch gelbes EUROP Symbol (Zeitraum und Nummer geschätzt)
00263 1964-67 K 74 weiß Std S.T.E.F gesprüht Scheiben eingehängt 3 Entlüfter
500263 1968-69 K 74 weiß Std S.T.E.F gesprüht Scheiben KopfGewicht 3 Entlüfter

G 264 1960 K 74 gelb Std BANANES geprägt Scheiben geschraubt 3 Entlüfter, BANANES rot
G 264 1960-61 K 74 gelb Std BANANES geprägt Scheiben geschraubt 3 Entlüfter, BANANES schwarz, gelb hinterlegtes Nassschiebebild
00264 1962-64 K 74 gelb Std BANANES geprägt Scheiben geschraubt 3 Entlüfter, BANANES schwarz
00264 1964-67 K 74 gelb Std BANANES geprägt Scheiben eingehängt 3 Entlüfter, BANANES schwarz
500264 1968-69 K 74 gelb Std BANANES geprägt Scheiben KopfGewicht 3 Entlüfter, BANANES schwarz

ohne 1961-64 K 74 gelb Std ohne ohne Scheiben geschraubt keine Dachentrlüfter, nur in Startsets
ohne 1964-67 K 74 gelb Std ohne ohne Scheiben eingehängt keine Dachentrlüfter, nur in Startsets
ohne 1968-69 K 74 gelb Std ohne ohne Scheiben KopfGewicht keine Dachentrlüfter, nur in Startsets

Spalte Nummer : ROKAL-Katalog-Nummer
Spalte Baujahr : Produktionszeitraum mit Übergangsbereich bei Ausstattungswechsel
Spalte Mat : M=Metallausführung, K=Kunststoffausführung, M/K=Metall-Oberteil/Kunststoff-Unterteil, K/M=Kunststoff-Oberteil/Metall-Unterteil
Spalte LüP : Länge über Puffer in Millimeter
Spalte Bauart : Std=Standardausführung, Bhs=Bremserhaus, Bühne=Bremserbühne
Spalte Räder : Trolitul=Trolitul-Kunststoffräder, Speichen=Metall-Speichenräder, Scheiben=Metall-Scheibenräder
Spalte Kupplung: vernickelt =Kupplungen geschraubt mit Niederhaltefeder, Kupplung und Puffer vernickelt
schwarz =Kupplungen geschraubt mit Federplättchen, Kupplung und Puffer schwarz lackiert
geschraubt =Kupplungen geschraubt mit Federplättchen, Puffer Teil des Chassis
eingehängt =Kupplungen in Plastikhalter am Boden eingehängt, Puffer Teil des Chassis
KopfGewicht=Kupplungskopf mit Aufsatz und Zusatzgewicht, Puffer Teil des Chassis


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 21.09.2012 | Top

RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#2 von PLASTICOL , 18.09.2012 10:28

Was soll ich sagen --- viel zum Staunen !

Zum "Bananenwagen" habe ich an meinen Modellen zwei Auffälligkeiten bemerkt:

- Version ohne Trittbrett , gelber KS durchgefärbt, schwarze Beschriftung
- Version mit Brett , scheint "gelb lackiert" zu sein (Lackglanz ) , schw.Beschriftung

Ich hoffe, das mir nicht etwa ein windiger Verkäufer einen Selbstbau untergejubelt hat ? )

Danke und Gruß,
HaMü


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.234
Registriert am: 17.08.2012


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#3 von tischbahn , 18.09.2012 18:34

Hallo Stefan,

woher weiß man, dass der Südfrüchte-Wagen nur 1959 ein gelbes BrH hatte?
Im Katalog von 1959/60 ist er noch mit braunem Häuschen abgebildet. Könnte das nicht auch nur "nachlackiert worden sein?

Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.607
Registriert am: 23.11.2007


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#4 von rokalisti , 18.09.2012 21:58

Hallo Horst,

erst noch vielen Dank für das Foto vom gelben Wagen und dem Hinweis zu den Daten.

In den farbigen ROKAL-Katalogen 1958, 1959, 1959/60(1) wurde der Südfrüchte Wagen mit braunem Bremserhaus abgebildet. Nur in der zweiten Ausgabe des Katalogs 1959/60 wurde er mit einem (zugegeben schmutzig) gelben Bremserhaus dargestellt. Somit ist dies eine offizielle Variante.Hier die beiden Darstellungen aus den Katalogen 1959/60 (1) links und 1959/60 (2) rechts. Im Katalog 12/D von 1960 ist stattdessen der gelbe BANANES G 264 abgebildet.



Es gab noch eine weitere Besonderheit zwischen den beiden Katalogen. Den ARAL-Kesselwagen mit Bremserhaus gab es mit silbernem Kessel. Nur in diesem einen Katalog 1959/60 (2) gab es ihn mit einem blauen Kessel. Das zugehörige Modell, das ich demnächst im Rahmen der ARAL-Kesselwagen zeigen werde, dürfte der seltenste ROKAL-Güterwagen überhaupt sein.


Hallo HaMü

mach mal Bilder von den Wagen. Die seitlichen Trittbretter gehörten eigentlich zum Modell und könnten abgebrochen oder entfernt worden sein. Lackierte Wagen, die von der Norm abweichen, sind immer interssant - notfalls für die Rubrik "ROKAL-Umbauten" hier im Forum.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 19.09.2012 | Top

RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#5 von PLASTICOL , 20.09.2012 17:52

Servus Stefan,
ich versuche mal mit meiner Kamera was zu präsentieren...die Makros gelingen mir aber nicht (immer) ...ich vermute , dahinter steckt meine eigene menschliche Unzulänglichkeit. Die Variante mit Trittbrettern ist übrigens genauso durchgefärbt wie die anderen , von außen macht er mir nur den Eindruck einer Lackierung.
Die zu verschweißenden Aufnahmen für die Tritte sind alle intakt, leider auf dem Foto nicht richtig zu erkennen.

...na ja, vielleicht reichen Ihnen diese Aufnahmen:





Übrigens, den "letzten" gelben Gw würde ich nicht unter "Kühlwagen" registrieren , denn er ist ja schließlich gar keiner ( passt eher zum Gw Kassel )

Gruß, HaMü


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.234
Registriert am: 17.08.2012


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#6 von rokalisti , 21.09.2012 08:55

Hallo HaMü,

ich kenne den BANANES eigentlich nur mit seitlichen Trittbrettern aber dieser hier wurde wirklich ohne hergestellt. Dass es aber solche Ausnahmen bei ROKAL gibt, ist bekanntlich nichts neues.
Was mich wundert ist, dass der Wagen eine Einhängekupplung hat. Das bedeutet, dass es diesen Sonderling mitten im Produktionszeitraum (ca 1964-1967) gegeben hat. Mit anderen Kupplungen hätte man auch auf eine 'offizielle' Variante schließen können, was aber den Katalogen widersprechen würde.
Die Kunststoffteile der Loks und Wagen wurden damals ja nicht mehr bei ROKAL selbst sondern im Sauerland quasi auf Zuruf hergestellt. Dann wurden z.B. 2000 grüne 89er Gehäuse oder 1000 gelbe und braune Güterwagen getoastet und möglicherweise hat man dort bei einer Bestellung von BANANES mal die Trittstufen vergessen. Kann aber auch sein, dass diese Stanzteile erst bei ROKAL selbst mit Rädern und Kupplungen zugerüstet wurden.
Auf jeden Fall ein schöner Wagen.

Was den gelben Startset-Wagen angeht - mal schauen, wo er letzlich landet . Vielleicht sollte ich dazu eine Umfrage machen


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#7 von PLASTICOL , 21.09.2012 09:30

Servus Stefan,
das ist sehr aufschlussreich - dankeschön!
Ich kann auch nicht mehr sagen , woher ich den Waggon habe. Er war vermutlich in einem Konvolut versteckt , dass ich um 2001 im Taunus erwarb.

Ich freue mich schon auf weitere Modell-Vorstellungen!

Frdl.Gruß aus L,
HaMü


Preußisch sachlich ( meistens... )


 
PLASTICOL
Beiträge: 1.234
Registriert am: 17.08.2012


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#8 von *3029* , 21.09.2012 11:09

" Was den gelben Startset-Wagen angeht - mal schauen, wo er letzlich landet . Vielleicht sollte ich dazu eine Umfrage machen "

Hallo Stefan,

freut mich sehr, dass hier wieder mehr über ROKAL geschrieben wird.
Interessiert mich da auch Rokal eine Station in meinem Modellbahner-Leben ist.

Der gelbe Startset-Wagen ist doch eigentlich recht häufig anzutreffen, wenn auch oft in bedauernswertem Zustand,
deshalb verstehe ich deinen o.g. Kommentar nicht.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 10.836
Registriert am: 24.04.2012


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#9 von tischbahn , 21.09.2012 12:40

Zitat von *3029* im Beitrag #8
" Der gelbe Startset-Wagen ist doch eigentlich recht häufig anzutreffen, wenn auch oft in bedauernswertem Zustand,
deshalb verstehe ich deinen o.g. Kommentar nicht.
Hermann



Hallo Hermann,

....also wenn ich den Smily am Ende von Stefan´s Kommentar richtig deute, dann ist das wohl nicht so sehr ernst gemeint......

Aber egal, wie du schon sagst, häufig ist der Wagen sicherlich, aber heute ist es wahrscheinlich gar nicht mehr so einfach, einen wirklich makellosen Wagen zu finden, an dem alle Tritte und die nach unten überstehenden senkrechten Holzbohlen dran sind. Von den abgebrochenen Kupplungsaufnahmen ganz zu schweigen....

Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.607
Registriert am: 23.11.2007


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#10 von rokalisti , 21.09.2012 13:19

Hallo,

wo er letzlich landet - damit habe ich eher gemeint, ob ich den gelben Startset-Wagen aus diesem Beitragsfaden über die Kühlwagen rausnehme und doch noch bei den geschlossenen Güterwagen aufliste. HaMü hat schon recht, ein richtiger Kühlwagen ist das wegen der fehlenden Dachentlüfter nicht. Aber er ist halt gelb ...

Was den Zustand angeht - meine Jungs haben auf ihrer Spielbahn den gelben Startset-Wagen mindestens fünf mal und auch Seefische, BANANES, STEF und vieles mehr, aber eben in einem Zustand, in dem ich einen Wagen hier nicht präsentieren möchte. Das ist leider ein generelles Problem bei den Kunststoffwagen, dass Trittstufen und Anbauteile fehlen und Kupplungen abgebrochen sind. ROKAL war eher Spiel- als Modellbahn und häufig wurden die Modelle entsprechend eingesetzt. Ganz zu schweigen davon, wie die Sachen teilweise in den letzten 40 Jahren gelagert wurden.

Für mich selber mache ich mir bei besonderen Wagen wie einem AGIP-Kesselwagen die Mühe, fehlende Trittstufen oder Leitern so zu reparieren, dass man den Fehler kaum noch erkennen kann. Sogar Halterungen für die Einhängkupplung fertige ich mir an. Daher haben bei mir alle 2-achsigen Güterwagen vier Trittstufen aber bei jedem zweiten Wagen wurde mindestens eine Trittstufe angeklebt. Es stellt sich jedoch immer die Frage, ob sich dieser Aufwand bei einem Modell wirklich lohnt.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 21.09.2012 | Top

RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#11 von tischbahn , 21.09.2012 15:12

Hallo Stefan,

für mich isses ein BANANENWAGEN, weil er gelb ist, egal ob Lüfter drauf sind oder nicht.

Bei etwas höherwertigen Wagen würde ich die Arbeit, Trittstufen anzukleben, gerade noch nachvollziehen können, ich tendiere dann aber eher
dazu, gerade wie beim Beispiel Kesselwagen von AGIP, das Unterteil gegen ein "Gutes" zu tauschen (geschraubt), wenn wir von der Plastik-Version sprechen.

Gruß,
Horst


 
tischbahn
Beiträge: 2.607
Registriert am: 23.11.2007


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#12 von Flanders , 14.04.2020 17:21

Hallo zusammen,

in #4 schreibt Stefan:

"Den ARAL-Kesselwagen mit Bremserhaus gab es mit silbernem Kessel. Nur in diesem einen Katalog 1959/60 (2) gab es ihn mit einem blauen Kessel. Das zugehörige Modell, das ich demnächst im Rahmen der ARAL-Kesselwagen zeigen werde, dürfte der seltenste ROKAL-Güterwagen überhaupt sein."

Gibt es zu diesem Kesselwagen noch weitere Infos? Ich finde den angekündigten Beitrag leider nicht. Verstehe ich es richtig, dass blaue Aral Gusskessel so selten sind? Oder was macht die Seltenheit aus?

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


 
Flanders
Beiträge: 1.768
Registriert am: 02.02.2010


RE: Die zweiachsigen Kühlwagen als Modell von ROKAL

#13 von Flanders , 14.04.2020 17:37

Hallo zusammen,

hier noch ein Foto von dem gelben Bananenwagen mit roter Schrift in der späteren Kunststoffausführung. Ich habe das Modell vor einiger Zeit in einem größeren Ankauf bekommen. Leider fehlen die Trittstufen.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Knolle findet das Top
aus_Kurhessen und tischbahn haben sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 1.768
Registriert am: 02.02.2010


   

ROKAL Kesselwagen ARAL 00219 in weiß
Rokal Adapterwagen Rokal <-> BTTB / Tillig

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz