ROKAL: Ergänzungs-Gleispackungen (ZP)

#1 von Flanders , 23.10.2020 18:27

Hallo Forum,

durch einem ROKAL-Ankauf erhielt ich den hier gezeigten Karton "ZP 33 Ergänzungs-Gleispackung". Das Thema Ergänzungs-Gleispackungen wurde von mir bisher noch gar nicht bewusst registriert. Erstaunlicherweise wird es hier im FAM auch sträflich vernachlässigt. Um so überraschter war ich, dass im 59'er ROKAL-Katalog zwei Seiten mit vielen verschiedenen Packungen gelistet sind. Ich möchte meine Packung wieder original befüllen. ABER: Wie wurde die Packung damals befüllt? Die Stückliste weist eine seltsame Anzahl von Gleisen auf. Lagen die lose und unverpackt im Karton? Waren die 10'er Schienenkartons nicht komplett gefüllt? Mir fehlt da im Moment jegliche Vorstellung... Wer kann helfen? Besitzt jemand einen Karton im Auslieferungszustand und kann Fotos posten?

VG, Frank












ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Knolle findet das Top
aus_Kurhessen hat sich bedankt!
 
Flanders
Beiträge: 1.778
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Ergänzungs-Gleispackungen (ZP)

#2 von tischbahn , 24.10.2020 00:15

Hallo Frank,

ich habe leider nicht lückenlos alle Kataloge, aber in der Ausgabe 1957/2 werden viele Gleispläne mit einer Liste des benötigten Gleismaterials gezeigt.
Wenn man dann davon ausgehen kann, dass viele Rokaler mit einer Startpackung begannen, mussten sie sich mühevoll den Inhalt ihrer Packung
von der Stückliste der Gleispläne runter rechnen und den Rest zur geplanten Anlage dann einzeln beschaffen.
Wie von dir im Kat. 1959/60 gezeigt, kam man dem entgegen, indem man Ergänzungspackungen anbot, also Sortimente für Gleispläne, wie sie bereits in 1957/2 gezeigt wurden.
(Märklin hat das z.B. erst Jahre später auch so gemacht).

Leider habe ich keinen eingeräumten Karton zum Zeigen, aber einer befindet sich in meiner Sammlung, dem habe ich allerdings nie große Beachtung geschenkt
und daher mit allerlei Rokal Krimskrams voll gemacht.

...es handelt sich um den ZP23:


Aus dem Gleisplan 101 konnte man alleine damit den Gleisplan 324 verwirklichen.
Hartwig Harms hat in seinem Sonderheft "65 Jahre Rokal TT" einen recht interessanten Überblick über Rokal Verpackungen veröffentlicht, so auch z.B. auf Seite 8 und 9 einfache Kartons
für Gleismaterial und Zubehör. Was er allerdings nicht zeigt und auch nicht erwähnt, sind diese Ergänzungs-Sets.
Aber man kann schön erkennen, dass der Inhalt in Papier eingewickelt war, beziehungsweise maximal ein paar Kartons zum Trennen drin hatte.

Vllt. kannst du ja mal recherchieren, wie lange es diese Ergänzungspackungen gab, ...waren eventuell nur relativ kurz im Angebot und kamen daher einfach mangels Bestand in den Sammlungen, zu kurz?
Ciao,
Horst


Knolle findet das Top
aus_Kurhessen hat sich bedankt!
 
tischbahn
Beiträge: 2.611
Registriert am: 23.11.2007

zuletzt bearbeitet 25.10.2020 | Top

RE: ROKAL: Ergänzungs-Gleispackungen (ZP)

#3 von *3029* , 24.10.2020 01:08

Hallo Frank und Horst,

ich kannte bisher nur die textliche Darstellung dieser Gleissortimente in den Katalogen,
sehe die Kartonverpackungen heute zum ersten Mal, schön, dass Ihr da etwas zeigt.

Vermutlich werden die meisten Käufer dieser Sets die Schachteln entweder für andere Zwecke verwendet oder entsorgt haben, weshalb die eigentlich nie bei Rokal Verkäufen
bzw. in Konvoluten zu finden sind ... ??

Vielen Dank und Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 10.872
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 24.10.2020 | Top

RE: ROKAL: Ergänzungs-Gleispackungen (ZP)

#4 von Flanders , 24.10.2020 08:40

Moin zusammen,

ich glaube auch an die "Entsorgungstheorie" von Hermann. Besonders hübsch und sammelwürdig sehen die Kartons ja nun wirklich nicht aus. Ich käme auch nicht auf die Idee mir so ein Ding in die Vitrine zu stellen. Es erscheint mir auch nicht erstrebenswert alle 34 (?) Ergänzungspackungen zu sammeln. Vielmehr siegt bei mir die Neugierde: Wie waren die Kartons gefüllt?

Offensichtlich konnte ROKAL aber richtig viel Geld mit den Packungen verdienen. Das Sortiment war in den Katalogen ja sehr umfangreich aufgelistet. Die Strategie den Kunden mit komplexen Gleisplänen den Mund wässerig zu machen und sofort die passende Gleispackung anzubieten scheint funktioniert zu haben...

Ich werde den Vorschlag von Horst in den nächsten Tagen umsetzen und mal etwas in meinen Katalogen recherchieren.

Es wundert mich, dass so ein umfangreiches Thema im kleinen ROKAL-Kosmos bisher nur so wenig beachtet wurde.

VG, Frank


ROKAL rockt!!! LIONEL aber auch!!!


Knolle findet das Top
 
Flanders
Beiträge: 1.778
Registriert am: 02.02.2010


RE: ROKAL: Ergänzungs-Gleispackungen (ZP)

#5 von Knolle , 24.10.2020 09:45

Guten Morgen zusammen,

also ich kann das gut nachvollziehen, das sich kaum einer für die Gleise und deren Verkaufsverpackungen interessiert.
Bei der überwiegenden Mehrheit der Sammler führen die Gleise eher ein Schatten dasein.

Daher finde ich es sehr gut dass das Thema auch mal ein wenig beachtet wird.

Grüße

Knolle


Fleischmann H0, 0, N, Auto Rallye/ Rallye Monte Carlo, Dampfmaschinen
DOLL
Bing
Rokal

DOLL Sammlerleitfaden
Beitrags Index zur Firma Carl Bochmann/Cabo


 
Knolle
Beiträge: 769
Registriert am: 05.01.2015


RE: ROKAL: Ergänzungs-Gleispackungen (ZP)

#6 von rokalisti , 24.10.2020 11:58

Servus,

ich habe ein Bild mit einer Gleispackung mit ein paar Schienen und einem Weichenpaar. Ich möchte es hier wegen Copyright nicht zeigen, aber beschreiben sollte reichen:
Die geraden und gebogenen Gleisstücken liegen lose, die beiden Handweichen zusätzlich mit der gelben OVP in der grünen Schachtel mit gelbem Deckel.

Das Bild ist definitiv keine Referenz, geht aber die gleiche Richtung, die Horst bereits erwähnt hat. Man kann vermuten, dass ROKAL die Einzelteile in OVP verwendet hat, wenn es passende Mengen gab:
Weichen oder Weichenpaare, Kreuzungen, 10 Gleisstücke der gleichen Sorte, Schalter
Ob es Trenner in der Schachtel gab, lässt sich auf dem Bild, das mir vorliegt, nicht erkennen.

Würde ich eine Gleispackung wie die ZP-33 bestücken, wäre mein Ansatz folgender:

Einzelne gerade oder gebogene Gleisstücke würde ich in Ölpapier einwickeln und lose in die Packung legen (4xP2801, 2xP2802 bei ZP-33).
Gehören 10 oder mehr Gleisstücke einer Sorte zur Gleispackung (ZP-33 hat 16xP2952), würde ich 10 Gleise in OVP beilegen, die restlichen 6 lose in Ölpapier gewickelt.
Weichen, Kreuzungen und Weichenschalter (ZP-33 hat 2xW2619, 1xI1635, 2xI1659) würde ich mit der dazugehörigen OVP dazulegen.
Als Beipackzettel würde ich den Gleisplan aus dem Gleisplanbuch beilegen, auf den sich die Gleispackung bezieht (ZP-33 als Erweiterung von GP-101 auf GP-258). Oder die Doppelseite 46/47 aus dem Katalog 59D, wo alle Ausbaumöglichkeiten mit den verschiedenen Gleispackungen dargestellt sind.

Mal schauen, ob doch noch Bilder von vollständigen Packungen im Originalzustand auftauchen

(Edith wollte noch was beisteuern)


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org


Folgende Mitglieder finden das Top: Uwe011 und Knolle
tischbahn und aus_Kurhessen haben sich bedankt!
 
rokalisti
Beiträge: 356
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 24.10.2020 | Top

RE: ROKAL: Ergänzungs-Gleispackungen (ZP)

#7 von aus_Kurhessen , 24.10.2020 22:07

Hallo zusammen,

das sind die ersten Kartons von Ergänzungspackungen die ich sehe. Mich hatte es auch schon gewundert, dass sie nirgends gezeigt oder angeboten wurden. Nach meiner Recherche wurden sie nur in 1958 und 1959 im Katalog angeboten. Vielleicht waren sie nicht gerade der Renner und sind daher neben den bereits genannten Gründen so selten zu finden.


Schöne Grüße
Jürgen

make-moba.de


Knolle findet das Top
 
aus_Kurhessen
Beiträge: 2.371
Registriert am: 10.01.2014


   

ROKAL: D1202b - der teuerste Wagen???
ROKAL-Gambrinus Zugpackung

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz