Anfänger mit AMS.

#1 von Lausy , 30.08.2013 23:15

Hallo und guten Tag

Im Januar habe ich Teile einer alten Märklinbahn geschenkt bekommen.

Darunter waren auch ein paar Faller - Straßenteile und zwei Handregler.

Ich habe mir einen alten kaputten Opel Diplomat (Bonzehnschleuder) besorgt und repariert ,

das war interessant.

Danach sind noch zwei PKW hinzugekommen .

Nun hatte ich noch einige schlecht gemachte Lkw Modelle(Made in China) herumstehen .Die gab es einmal wenn man

einen Kasten Bier ,von einer bestimmten Marke kaufte als Dreingabe .

Da habe ich um den Motor Mabuchi FF 180PH einen Lastwagen gebaut.

Es ist noch einiges nicht ganz super gut aber es wird werden!



Gruß Klaus


 
Lausy
Beiträge: 220
Registriert am: 01.02.2013


RE: Anfänger mit AMS.

#2 von toy-doc , 30.08.2013 23:24

Moin Klaus!
Aus einfachen Biertrucks AMS-fähige Autos gebaut?
Respekt!
Gibt's einen Workshop?
Das würde mich doch sehr interessieren!


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.856
Registriert am: 28.08.2011


RE: Anfänger mit AMS.

#3 von Lausy , 30.08.2013 23:52

Hier ist der zweite Film .

Wobei ich nicht sicher war ,das Teil auf zu laden. Ich komme nicht näher an das bewegte Objekt heran .

Der Fokus meiner Kamera ist da zu langsam ! Schade.



Hallo Doc es gibt keinen Workshop aber ich kann einige Bilder aufladen , wenn Du möchtest!

Gruß Klaus


 
Lausy
Beiträge: 220
Registriert am: 01.02.2013


RE: Anfänger mit AMS.

#4 von toy-doc , 31.08.2013 01:13

Klar möchte ich!

Hast Du zwei Führungsstifte verwendet?


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.856
Registriert am: 28.08.2011

zuletzt bearbeitet 31.08.2013 | Top

RE: Anfänger mit AMS.

#5 von loddar m , 31.08.2013 06:27

Hallo Klaus

Sieht sehr gut aus mit den Umbauten.
Einigen anderen, nebst Toy-Doc und mir, würden Bilder bezüglich des Umbaues mit Sicherheit sehr interessieren.

Also lass Bilder sprechen, die sagen mehr als 1000 Worte.


Schöne Grüße
Lothar


loddar m  
loddar m
Beiträge: 551
Registriert am: 04.09.2007


RE: Anfänger mit AMS.

#6 von Lausy , 01.09.2013 16:13

Hallo

nun einige Bilder von den Bau.
Mit dem Dremel Platz schaffen für das Ritzel und die Schnecke .



Die Originalräder bleiben vorerst noch für das Einbaumass



Nach dem Abtrennen des mittleren Fahrgestelles ,habe ich dann die Anprobe des
Führerhauses vorgenommen ebenfalls mit Dremel ( Augenschutz tragen!).



Das hintere Teil des Fahrgestelles mit dem Motor verkleben (Polyester - Harz).



Auf der Unterseite des Motors wird eine kleine Plastikplatte angeklebt ,
Die wird die Schleifer aufnehmen.



An den Motor werden die Kabel angelötet und,
auf der Plastikplatte wird dann noch der vordere Rahmen aufgepappt.



Auf der Unterseite werden die Schleifer angeklebt aber erst die Drähte anlöten !!
Die Achshalter aus Draht werden ebenfalls mit Harz angebracht (Vorsicht das Harz bindet zwar schnell ab
ist aber am Anfang sehr dünnflüssig).



Die Ansicht der ganzen Sache von oben!



Weil dieser Magirus ziemlich lang ist habe ich zwei Führungsstifte angebracht da sonst
der hintere Teil in die Gegenfahrbahn hineinreicht .



Im Nachhinein sieht es einfacher aus als es ist! Vor-allem das Zusammenkleben
der drei Fahrwerksteile Vorderachse - Motor- Hinterachse mit Getriebe kann einen verrückt machen.

Gruß Klaus


 
Lausy
Beiträge: 220
Registriert am: 01.02.2013


RE: Anfänger mit AMS.

#7 von toy-doc , 01.09.2013 16:22

Moin Klaus!
Gelungener Umbau, danke für's Zeigen!


Gruß
toy-doc


 
toy-doc
Beiträge: 3.856
Registriert am: 28.08.2011


RE: Anfänger mit AMS.

#8 von schrankenwärter , 01.09.2013 21:51

vielen dank für die tollen umbau-bilder

schrankenwärter


schrankenwärter  
schrankenwärter
Beiträge: 131
Registriert am: 30.12.2011


RE: Anfänger mit AMS.

#9 von loddar m , 03.09.2013 05:48

Hallo Klaus

Sehr interessante Umbauausführung.

Was für ein Material hast du für die Schleifer genommen, sieht ja so aus als wenn es selbstfedernd ist. Zudem wäre interessan,t wie es mit dem Abbrand auf den Schleifer nach 20 Runden aussieht.
Mit der ganzen Kleberei wäre das aber nix für mich.


Schöne Grüße
Lothar


loddar m  
loddar m
Beiträge: 551
Registriert am: 04.09.2007


RE: Anfänger mit AMS.

#10 von Lausy , 03.09.2013 13:56

Hallo Lothar

Als Schleifer habe ich von einer Dannemann Zigarillo - Blechschachtel (was für ein Namensgebilde )
4 mm Streifen mit einer einfachen Schere abgeschnitten und die Farbe entfernt.

An den Abbrand habe ich gar nicht gedacht!
Das Teil hat jetzt einige Probefahrten hinter sich und es ist nichts zusehen .




Dazu muss ich aber sagen, ich habe die Fahrbahnteile mit Geschirrspülwasser saubergerubbelt
und dann die Kontaktschienen mit einer Art Rocorubber blank gerieben.
Danach mit Ballistol leicht eingesaut,das hat mir schon bei den alten Märklin Mittelleitergleisen
gute Dienste geleistet.

Gruß Klaus


 
Lausy
Beiträge: 220
Registriert am: 01.02.2013


RE: Anfänger mit AMS.

#11 von foxkilo ( gelöscht ) , 03.09.2013 14:06

Alternativ könnte man noch die Metalllaschen aus Sammelbindern für Akten benutzen.

Mario


foxkilo

RE: Anfänger mit AMS.

#12 von Lausy , 03.09.2013 17:07

Hallo Mario

Besser nicht ,genau das habe ich getan ,als ich meine erstes Fallerauto repetiert habe.



Der Federdruck ist zu stark so dass die Vorderachse meiste Zeit in der Luft herrumhang
und der Funkenflug wie ein Blitzlichtgewitter aussah .

Gerannt ist das Ding wie verrückt ,aber das ging mir auf die ............

Ich habe ihn dann ebenfalls auf Zigarilloblech umgebaut.
Warum das so ist - keine Ahnung !

Gruß Klaus


 
Lausy
Beiträge: 220
Registriert am: 01.02.2013


RE: Anfänger mit AMS.

#13 von 3teufelsrochen , 08.09.2013 19:44

Hallo Klaus,

schöner LKW, schöne Arbeit, aber ein bißchen "fieselig" mit dem ganzen Kleben.

Echt gelungen!
Danke für die Bilder
Grüße Roland


3teufelsrochen  
3teufelsrochen
Beiträge: 37
Registriert am: 30.11.2012


   

spezieller Faller Katalog
Autobahnen und Rennbahnen der versch.Firmen

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz